Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>MacBook Pro 16" 2019 (16,4) nach nur 4-Monaten bereits "defekt" - Display flackert, Programmfenster eingefroren

MacBook Pro 16" 2019 (16,4) nach nur 4-Monaten bereits "defekt" - Display flackert, Programmfenster eingefroren

A500
A50031.08.2111:29
Hallo zusammen,

nach gerade einmal 4-Monaten pfleglicher gewerblicher Nutzung ohne Reiseaktivitäten hat das MacBook Pro bereits aufgegeben bzw. hat ein Problem mit dem internen Display. Es flackert als ob die Herzzahl nicht passt und ein Programmfenster ist bei diesem Flackern wie eingefroren zu sehen, selbst kurz nach dem Einschalten sobald das Apple Logo erscheint ist das Programmfenster zu sehen.

Daten zum MacBook:
MacBook Pro 16" 2019 (16,4)
Intel Core i9 2,4
Intel UHD 630
AMD Radeon Pro 5600M
64GB RAM
2TB SSD

Was ich bisher versucht habe:
NVRAM Reset
Boot mit Windows - Flackert, Programmfenster zu sehen
Boot mit macOS 11.5.2 - Flackert, Programmfenster zu sehen
Externen Bildschirm angeschlossen - Kein flackern, kein Programmfenster auf dem externen Bildschirm zu sehen, alles normal. Internes Display flackert nach wie vor und das Programmfenster ist verschwunden.
Externen Bildschirm wieder getrennt - Internes Display flackert, Programmfenster ist wieder zu sehen.
Bild nur auf Externem Bildschirm - alles normal.

Hatte jemand von Euch schon mal so ein Problem und konnte es beheben?

Möchte nur ungern alles platt machen und das MacBook einsenden...
0

Kommentare

semmelroque
semmelroque31.08.2111:56
Das klingt alles schon sehr nach einem Hardwarefehler/-defekt …

Kann man eigentlich die beiden Grafikkarten jeweils irgendwie gezielt deaktivieren, dann sieht man vielleicht, ob es an der Onboard Grafik oder der Radeon liegt …
0
A500
A50031.08.2113:05
Da gibt es einen Befehl dafür, hatte das mal gelesen als ich auf der Suche danach war wie man die Intel GPU unter nativem Windows nutzen kann um Miracast zu ermöglichen. Ist aber mit einem gewissen Risiko verbunden und für jedes Modell gibt es eine andere Vorgehensweise. Während der Garantiezeit keine Option.

Was ich aber versucht habe, war die Energiesparoption in macOS "automatischer Wechsel" der GPU. Wenn der Haken nicht gesetzt ist sollte die Radeon aktiv sein. Ändert sich aber nichts, weder 2D noch 3D.
+1
marm31.08.2113:14
A500
Möchte nur ungern alles platt machen und das MacBook einsenden...
Genügt es nicht einen Nutzer "apple" anzulegen? So jedenfalls lautete die Anweisung von Apple bei einer Displayreparatur.
+1
Kronar (back)31.08.2113:47
Es hört sich definitiv nach einem Hardware Defekt an, womöglich das Displaykabel...denn wenn der Grafikchip kaputt wäre, gäbe es auch auf dem externen Bildschirm Probleme...
0
A500
A50031.08.2116:01
marm
A500
Möchte nur ungern alles platt machen und das MacBook einsenden...
Genügt es nicht einen Nutzer "apple" anzulegen? So jedenfalls lautete die Anweisung von Apple bei einer Displayreparatur.

Das genügt laut Apple, nicht aber unserem Datenschutz und den daraus resultierenden Anweisungen der Firmen.
0
A500
A50031.08.2116:07
Witzig ist, dass während das Backup gelaufen ist und das MacBook wärmer wurde, das eingefrorene Programmfenster verschwunden ist und das Flackern nur noch ganz minimal zu sehen ist.

Gehe jetzt auch mal davon aus, dass es ein Hardwaredefekt ist. Also einschicken und reparieren oder austauschen lassen.
0
gorgont
gorgont31.08.2116:33
A500
marm
A500
Möchte nur ungern alles platt machen und das MacBook einsenden...
Genügt es nicht einen Nutzer "apple" anzulegen? So jedenfalls lautete die Anweisung von Apple bei einer Displayreparatur.

Das genügt laut Apple, nicht aber unserem Datenschutz und den daraus resultierenden Anweisungen der Firmen.

Auch nicht wenn du deine Nutzerdaten verschlüsselt hast?
Klonen der MacHD per SuperDuper würde auch gehen.
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
A500
A50031.08.2117:02
Generell ein sehr gute Idee, nur leider werden auf dem MacBook viele große Dateien lokal bearbeitet und daher muss ich die Daten so oder so vom Ersatzgerät wieder zurück spielen. Die Arbeit muss ja weiter gehen.

Die Installation der Programme und die paar Einstellungen sind bei den Geschwindigkeiten kaum der Rede wert.

Aber trotzdem Danke für die Info.
0
Peter Eckel31.08.2118:43
gorgont
Auch nicht wenn du deine Nutzerdaten verschlüsselt hast?
Wenn ein Nutzer "apple" angelegt ist, muß der natürlich auch das System booten - also FileVault deaktivieren - können.

Damit ist also erstmal nichts gewonnen.

Im übrigen würde ich auch nie ein Gerät, auf dem sich Geschäftsdaten befinden, an irgendeinen Dienstleister schicken. Auch nicht an Apple. Auch nicht verschlüsselt.
„Ceterum censeo liberum facierum esse delendum.“
+1
A500
A50015.09.2113:25
Das MacBook ist wieder zurück, die Displayeinheit wurde ersetzt.

Hat ja nicht lange gehalten, hoffentlich nur eine Ausnahme. Jedenfalls findet man zu dem Thema bei dem Modell noch keine weiteren Treffer, was mich hoffen lässt.
0
seahood
seahood15.09.2122:50
Bitte einmal die Hardware Diagnose machen

https://support.apple.com/de-de/HT202731
„Think different! “
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.