Forum>Hardware>MacBook Air hat Probleme bei Filmwiedergabe

MacBook Air hat Probleme bei Filmwiedergabe

Alfie
Alfie02.05.0921:36
Guten Abend zusammen,

ich habe mit meinem MacBook Air (Februar 2008) Probleme bei der Filmwiedergabe.
Ich kann verschiedenste Filme eine Zeit lang gucken und dann fängt das Video an zu ruckeln während der Ton noch weiterläuft. Es wird dann immer schlimmer, unerträglich bis irgendwann gar nichts mehr geht.

Am letzten Dienstag wollte ich ein mkv Video mit 720p Auflösung sehen und kam nur 10 Minuten weit.

Und seit heute hab ich auch Probleme bei der Wiedergabe von eyetv Aufnahmen.

Kann mir da vll jemand nen Tipp geben?

Ist es überhaupt möglich mkv Dateien in HD Auflösung flüssig abzuspielen?
Bei Filmen in 1080p Auflösung ging von Anfang an gar nichts.
Ich schaue meine Filme immer mit dem VLC Player, aber auch mit dem Quicktime Player ging es nicht besser.

Bin für jede Idee dankbar.

LG Alfie
0

Kommentare

wordwar02.05.0922:09
ab zum aasp damit und ausgiebig testen lassen, evtl. wird es irgendwo im gerät zu heiss, kannst auch mal mit istat pro die temperaturen im gerät überwachen und die temperaturen posten. kenne auch jemanden der das selbe problem hatte allerdings nur beim streamen von hd inhalten aus dem netz, streamst du oder sind die filme auf der hd?

0
king t.
king t.02.05.0922:09
es liegt an deinem MBA rev:A, bei den neuen MBA's wurde dieser fehler behoben. an deiner stelle würde ich mal apple anrufen, wenn du glück hast bekommst du ein neues
0
Alfie
Alfie02.05.0922:22
Also das Gerät wird definitiv zu warm, hab ich vergessen zu erwähnen. Die CPU Temperatur liegt dann bei 75°C und mehr, und der Lüfter läuft mit vollen 6200rpm.
DIe Filme hab ich allesamt auf der internen Festplatte.
Hab mir bei den HD Filmen gedacht, dass das Macbook Air nicht noch zusätzliche Arbeit mit dem "Datenschaufeln" von der externen USB Festplatte haben sollte.

Was ist denn aasp?

Mir sind auch die früheren Probleme mit der Videowiedergabe mit dem MacBook Air bekannt. Soweit ich mich richtig erinnere hat sich dann immer ein Kern abgeschaltet. Apple hat ja damals mit einem Software Update zumindest Schadenbegrenzung betrieben.



0
julesdiangelo
julesdiangelo03.05.0907:32
aasp - authorisierter apple service provider

Auch genannt Apple-Laden
„bin paranoid, wer noch?“
0
teorema67
teorema6703.05.0907:40
CPU Temp wäre damit noch deutlich unter dem Maximum, das um 84 °C liegt (beim 1.8GHz von Anfang '08).
„Vornehme Leute haben immer viel Müll (badisches Sprichwort)“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen