Forum>Hardware>Mac mini statt Apple Tv, aber welchen?

Mac mini statt Apple Tv, aber welchen?

hakko
hakko08.05.0908:43
wie der titel schon sagt, würde ich mir gerne einen mini statt meinem apple tv zulegen.

welche mini sollte ich mir denn dafür zulegen? achja, ich suche einen gebrauchten, daher die frage. reicht einer mit g4 prozessor oder sollte ich einen neueren kaufen?

würde diesen gerne an meinen full-hd philips fernseher anhängen. sprich es liegt auch dementsprechendes material vor. full-hd filme und so. würde das mit einem alten g4 ruckeln bei der wiedergabe?

ansonsten wird der mini noch zum musik hören über stereo anlage verwendet und natürlich zum dvd schauen.

danke für eure empfehlungen

schöne grüße
0

Kommentare

torgem08.05.0908:50
Bei FullHD kommst du um den neuesten Mini wohl nicht herum. Der wäre aber auch meine Empfehlung. Plattenempfehlung: WD Scorpio Blue 500 GB.
„AAPL: halten - reflect-ion.de“
0
halenoma
halenoma08.05.0909:00
bei schnellen kameraschwenks ruckelt das Bild beim G4 auch bei der nicht HD Auflösung. Also finger weg von G4 Minis.
0
HR08.05.0909:04
Gar keine Frage, der neue natürlich. Der alte G4 mini taugt nichts.

Gleich vorweg, ich kann nicht viel zum full-hd Filme schauen sagen, aber soweit:

Ich habe jetzt den neuen Mac mini mit 2,26 GHz, 4GB RAM und 320GB Festplatte.
Er ist absolut leise.
Verbraucht sehr wenig Strom:
ausgeschaltet: 0,8W
Ruhezustand: <1W
Eingeschaltet ungenutzt (Leerlauf): 12,6W
normales Arbeiten: 15 - 20W
Intensives Arbeiten (Film über EyeTV, Scannen,...): 35 - 40W
Du kannst zwei Monitore betreiben.

Also ein sehr schönes Gerät. Bei mir ersetzt der neue Mini meinen alten G4 mini, der viel zu träge war. Ich nutze ihn hauptsächlich als zentralen Server, läuft daher 24h am Tag durch, nutze ihn aber auch zusätzlich noch als zentralen Arbeitsplatzrechner.

0
tubtub
tubtub08.05.0909:31
Meine Empfehlung geht auch Richtung MacMini Early 2009, da dieser auf die Nvidia 9400m setzt. Und die bringt erheblich mehr Leistung als die Intel-Grafikchips.
0
cpx08.05.0910:02
hakko
welche mini sollte ich mir denn dafür zulegen?

Den Neuesten und keinen Gebrauchten, und selbst da kann es noch ruckeln.

Besorg Dir auf jeden Fall zusätzlichen Speicher damit beide Speicherslots belegt sind und der mini mit Dual-Channel läuft...

Optimal ist eine externe FireWire 800 Festplatte falls Du Dir keine interne SSD zu legen willst.
0
applejuice
applejuice08.05.0910:51
Ich hatte auch einen Mac Mini (Intel) als Apple TV-Ersatz. Bei meinem Fernseher (HD ready) hatte ich immer einen deutlichen Trauerrand um das Bild. Der Anschluss erfolgte über DVI-HDMI. Es gab keine Einstellung, mit der ich den Rand beseitigen konnte. Vielleicht ist das mit den neuesten Minis und deren Grafikkarten anders. Ich hab dann in den sauren Apfel gebissen und doch eine Apple TV angeschafft. Hiermit funktioniert alles einwandfrei. Doof, dass beim Apple TV kein DVD-Laufwerk drin ist.
0
Bernd
Bernd08.05.0910:56
Und welche Media Center Software willste nehmen?

FrontRow?
Plex?
XBMC
atv4mac?
0
hakko
hakko08.05.0912:02
@ torgem, halenoma

danke, habs mir eh fast gedacht!
HR
Gar keine Frage, der neue natürlich. Der alte G4 mini taugt nichts.

Gleich vorweg, ich kann nicht viel zum full-hd Filme schauen sagen, aber soweit:

Ich habe jetzt den neuen Mac mini mit 2,26 GHz, 4GB RAM und 320GB Festplatte.
Er ist absolut leise.
Verbraucht sehr wenig Strom:
ausgeschaltet: 0,8W
Ruhezustand: <1W
Eingeschaltet ungenutzt (Leerlauf): 12,6W
normales Arbeiten: 15 - 20W
Intensives Arbeiten (Film über EyeTV, Scannen,...): 35 - 40W
Du kannst zwei Monitore betreiben.

Also ein sehr schönes Gerät. Bei mir ersetzt der neue Mini meinen alten G4 mini, der viel zu träge war. Ich nutze ihn hauptsächlich als zentralen Server, läuft daher 24h am Tag durch, nutze ihn aber auch zusätzlich noch als zentralen Arbeitsplatzrechner.

der stromverbrauch im ruhezustand ist sehr gut, vor allem im vergleich zum apple tv, da liegt er ja ca. bei 15 bis 20 watt. eigentlich eine frechheit für die heutige zeit. die festplatte läuft halt ständig mit.
tubtub
Meine Empfehlung geht auch Richtung MacMini Early 2009, da dieser auf die Nvidia 9400m setzt. Und die bringt erheblich mehr Leistung als die Intel-Grafikchips.

gerade wegen der graka ist er der interessante kanditat!
cpx
hakko
welche mini sollte ich mir denn dafür zulegen?

Den Neuesten und keinen Gebrauchten, und selbst da kann es noch ruckeln.

Besorg Dir auf jeden Fall zusätzlichen Speicher damit beide Speicherslots belegt sind und der mini mit Dual-Channel läuft...

Optimal ist eine externe FireWire 800 Festplatte falls Du Dir keine interne SSD zu legen willst.

wieso keinen gebrauchten? hat der kleine nur 1 mal 1gb riegel drinnen oder wie?

applejuice
Ich hatte auch einen Mac Mini (Intel) als Apple TV-Ersatz. Bei meinem Fernseher (HD ready) hatte ich immer einen deutlichen Trauerrand um das Bild. Der Anschluss erfolgte über DVI-HDMI. Es gab keine Einstellung, mit der ich den Rand beseitigen konnte. Vielleicht ist das mit den neuesten Minis und deren Grafikkarten anders. Ich hab dann in den sauren Apfel gebissen und doch eine Apple TV angeschafft. Hiermit funktioniert alles einwandfrei. Doof, dass beim Apple TV kein DVD-Laufwerk drin ist.

hm? können die anderen auch von dem trauerrand berichten?

bei meinem apple tv hab ich auch keinen rand... dafür aber wie du schon geschrieben hast, auch kein dvd laufwerk und unterstützung für andere videoformate :'(
Bernd
Und welche Media Center Software willste nehmen?

FrontRow?
Plex?
XBMC
atv4mac?

wollte zuerst mal frontrow verwenden und schauen ob es mich glücklich macht. xbmc und atv4mac kenn ich noch nicht! plex soll aber ganz brauchbar sein soweit ich weiß?!

0
Etecos
Etecos08.05.0912:31
applejuice
Bei meinem Fernseher (HD ready) hatte ich immer einen deutlichen Trauerrand um das Bild. Der Anschluss erfolgte über DVI-HDMI. Es gab keine Einstellung, mit der ich den Rand beseitigen konnte. Vielleicht ist das mit den neuesten Minis und deren Grafikkarten anders.

Stichwort Overscan, den wirst du auch mit dem neuen Mini haben.
Das liegt am Fernseher, der über HDMI keine pixelgenaue Ansteuerung ermöglicht.
Mit VGA hätte es klappen können (wenn der TV denn einen besitzt), aber bringt meistens jedoch andere Nachteile (nicht richtige Auflösung etc. pp.)

Mit Plex kannst du dem entgegenwirken, da dur dort den Bildschirm kalibrieren kannst. Bei aktiviertem Overscan setzt du die Ränder einfach niedriger.
Natürlich bringt dir dies nur etwas, wenn du dauerhaft mit Plex arbeiten willst, denn unter OSX und allen anderen Anwendungen bringt dir das herzlich wenig.
So verfahre ich z.Zt. bei meinem Fernseher und MBP, demnächst wohl ein Mini oder ein selfmade HTPC auf Basis des ION.

Achja, vergiss FrontRow lieber gleich wieder, du willst dich nicht bei FullHD auf Perian verlassen...
Und Plex > XBMC
0
sudox
sudox08.05.0912:35
Bei FullHD kommst du um den neuesten Mini wohl nicht herum

stimmt nicht!

ein dualcore 1,66 reicht vollkommen aus für Full HD
Optimal ist eine externe FireWire 800 Festplatte falls Du Dir keine interne SSD zu legen willst

Dummfug! Eine interne SATA macht im Intel Mini 150 Gbit, externe Fw 800 max 800 Mbit - jede interne HD ist einer externen überlegen!

AFAIK hat auch der neue Mini nur max 150 Gbit zu bieten - da stellt sich die Frage nach Sinn und Zweck einer schnellen SSD
„Die Welt ist Kunst in der wir leben – macht die Augen auf...“
0
HR08.05.0913:37
sudox
Ich glaube, da hast du mit den 150 Gbit etwas zu hoch gegriffen.
Serial-ATA Revision2 hat 300 MB/s. Es gibt wohl schon eine mit 600 MB/s.
Die nutzbare Transferrate liegt aber wegen der 8B/10B-Kodierung bei nur 80% der realen Bitrate auf dem Kabel.

Eine Transferrate von 1,5 Gbit/s ergibt also eine Datenrate von 150 MByte/s. Diese Datenrate wird aber bei herkömmlichen Festplatten wegen der Zugriffszeit, Latenz,... nie erreicht.

Der mini hat glaube ich eine SATA Bussgeschwindigkeit von 3 Gigabit.
Eine SSD bringt hier erhebliche Geschwindigkeitsvorteile. Besonders wegen der geringen Zugriffszeiten, die SSD ist in der Regel 20x schneller als die schnellste Festplatte.

Es gibt auch schon Einbausets, wobei man das DVD Laufwerk durch eine zusätzliche interne SSD tauschen kann. Aber als Medienserver möchte man ja sein DVD behalten. Ich setze den Mini aber als Server ein und freue mich schon auf eine bezahlbare SSD.
0
wordwar08.05.0920:13
hr
eine ssd ist in der regel 20 mal schneller als eine herkömmliche hd???? zugriffszeit datentransferrate, diese aussage ist sehr irreführend und trifft vielleicht bei den zugriffszeiten zu was für ein mediacenter wohl eher nebensache ist. ausserdem gibt es momentan eigentlich nur zwei wirklich schnelle ssds das ist die intel x25 und die baugleiche ssd von kingston. alle anederen gängigen ssds sind auch nicht wirklich schnell.
0
Bernd
Bernd08.05.0920:18
Etecos
Achja, vergiss FrontRow lieber gleich wieder, du willst dich nicht bei FullHD auf Perian verlassen...
Und Plex > XBMC

Das blöde an Plex ist halt das Plex weder iTunes Rentals noch iTunes Kauf Movies kann. Wie es mit gekaufter Musik aus dem iTS aussieht kann ich nicht sagen.

Ansonsten bin ich von plex sehr begeistert

0
cpx08.05.0920:41
hakko
wieso keinen gebrauchten?

Weil der gerade auf dem Markt gekommen ist.
hakko
hat der kleine nur 1 mal 1gb riegel drinnen oder wie?

Haar genau, ja.

Gugst Du hier

sudox
Dummfug! Eine interne SATA macht im Intel Mini 150 Gbit

Nö nur 300Mbit/s im neuen von 2009 und FireWire nun mal 800Mbit/s.
Selber Dumm wah ?

Intern passen ohne weitere modifikationen nur 500MB "rein" während extern deutlich mehr und billiger möglich ist.
0
HR08.05.0923:30
wordwar
Ja, könnte mit den 20x etwas irreführend sein, aber im gleichen Satz steht ja dass die Zugriffszeit gemeint war.

SSD ist für diesen Anwendungszweck natürliche völlig unsinnig.
Mir ging es nur um die Aussage von "sudox" zu der Geschwindigkeit.
Also der Mac mini ist von seinen inneren Werten schon sehr gut, aber 150Gbit kann er nicht.
0
Esäk
Esäk08.05.0923:45
CPX, da haste Dich aber mächtig blamiert. Wikipedia mal...
„Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!“
0
cpx09.05.0922:58
Esäk
CPX, da haste Dich aber mächtig blamiert. Wikipedia mal...

Da hast Du 100% recht.

Könnt ja jetzt sagen war absicht, war es aber nicht = so SORRY.
0
gorgont
gorgont09.05.0923:20
Das mit dem Trauerrand also Overscan lässt sich bei einigen TV Geräten (zum Bsp SONY) auch direkt in den Einstellungen ändern.
Du kannst du Vollpixeldarstellung gehen und dann zeigt das Gerät bei Full HD das Bild korrekt an.

Plex ist jedoch noch etwas buggy und hängt sich bei grossen Bibliotheken auf bzw. stürzt ab.
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
Esäk
Esäk10.05.0901:37
Alle Achtung cpx, soviel Selbstbewußtsein zu seinen Fehler zu stehen hat nicht jeder!
„Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!“
0
alfrank10.05.0910:06
Der G4 Mac mini hat keinen Infrarot-Empfänger, kann also serienmässig nicht fernbedient werden !
0
sver
sver10.05.0911:08
ich habe nicht so hohe ansprüche an hd und so weiter, aber ich habe einen mac mini intel core solo 1,5GHz und das Ding erledigt seinen Job eigentlich ganz gut als Mediacenter und Server. Einzig die IOMEGA Festplatte im MacMini Design ist sehr laut, was schon sehr doll nervt..
„Der Mensch hat zwei Beine und zwei Überzeugungen: eine, wenn's ihm gut geht und eine, wenn's ihm schlecht geht. Die letzte heißt Religion. (Kurt Tucholsky)“
0
hakko
hakko10.05.0911:53
so jungs, sorry für meine späten antworten, war gestern den ganzen tag unterwegs (harley treffen in wien )
Etecos
applejuice
Bei meinem Fernseher (HD ready) hatte ich immer einen deutlichen Trauerrand um das Bild. Der Anschluss erfolgte über DVI-HDMI. Es gab keine Einstellung, mit der ich den Rand beseitigen konnte. Vielleicht ist das mit den neuesten Minis und deren Grafikkarten anders.

Stichwort Overscan, den wirst du auch mit dem neuen Mini haben.
Das liegt am Fernseher, der über HDMI keine pixelgenaue Ansteuerung ermöglicht.
Mit VGA hätte es klappen können (wenn der TV denn einen besitzt), aber bringt meistens jedoch andere Nachteile (nicht richtige Auflösung etc. pp.)

Mit Plex kannst du dem entgegenwirken, da dur dort den Bildschirm kalibrieren kannst. Bei aktiviertem Overscan setzt du die Ränder einfach niedriger.
Natürlich bringt dir dies nur etwas, wenn du dauerhaft mit Plex arbeiten willst, denn unter OSX und allen anderen Anwendungen bringt dir das herzlich wenig.
So verfahre ich z.Zt. bei meinem Fernseher und MBP, demnächst wohl ein Mini oder ein selfmade HTPC auf Basis des ION.

hm!? naja, dass muss ich mir dann anschauen. vielleicht schafft das mein fernseher. könnte ich das ausprobieren in dem ich mein mbp (sommer 07) dranhänge und die auflösung mal überprüfe?
Etecos
Achja, vergiss FrontRow lieber gleich wieder, du willst dich nicht bei FullHD auf Perian verlassen...
Und Plex > XBMC

was ist perian? sorry hab ich noch nie gehört?
sudox
ein dualcore 1,66 reicht vollkommen aus für Full HD
Optimal ist eine externe FireWire 800 Festplatte falls Du Dir keine interne SSD zu legen willst

Dummfug! Eine interne SATA macht im Intel Mini 150 Gbit, externe Fw 800 max 800 Mbit - jede interne HD ist einer externen überlegen!

AFAIK hat auch der neue Mini nur max 150 Gbit zu bieten - da stellt sich die Frage nach Sinn und Zweck einer schnellen SSD

naja, beim dualcore 1,66 macht mir halt die graka sorgen? oder wäre die auch ausreichend?

zur thematik festplatte: ich sollte vorerst mal mit der internen auskommen, vorallem wenn ich eine 500gb platte reinbaue. wenn die ssd günstiger werden, kann man da mal drüber nachdenken.
Bernd
Etecos
Achja, vergiss FrontRow lieber gleich wieder, du willst dich nicht bei FullHD auf Perian verlassen...
Und Plex > XBMC

Das blöde an Plex ist halt das Plex weder iTunes Rentals noch iTunes Kauf Movies kann. Wie es mit gekaufter Musik aus dem iTS aussieht kann ich nicht sagen.

Ansonsten bin ich von plex sehr begeistert

ich werd plex auf jedenfall ausprobieren. vielleicht sagt es mir auch zu. eigentlich mache ich im its relativ wenig, somit ist plex dann nicht so eine schlechte alternative.
cpx
hakko
wieso keinen gebrauchten?

Weil der gerade auf dem Markt gekommen ist.

ich dachte mir halt genau deswegen, dann hab ich wenigstens noch garantie!? oder meinst du, weil der preis eines gebrauchten fast bei einem neuen liegt?
cpx
Esäk
CPX, da haste Dich aber mächtig blamiert. Wikipedia mal...

Da hast Du 100% recht.

Könnt ja jetzt sagen war absicht, war es aber nicht = so SORRY.

naja, solange man zu seinen fehlern steht!
gorgont
Das mit dem Trauerrand also Overscan lässt sich bei einigen TV Geräten (zum Bsp SONY) auch direkt in den Einstellungen ändern.
Du kannst du Vollpixeldarstellung gehen und dann zeigt das Gerät bei Full HD das Bild korrekt an.

Plex ist jedoch noch etwas buggy und hängt sich bei grossen Bibliotheken auf bzw. stürzt ab.

wie gesagt werd plex mal ausprobieren und hoffen das mein fernseher das ganze hinbekommt
alfrank
Der G4 Mac mini hat keinen Infrarot-Empfänger, kann also serienmässig nicht fernbedient werden !

alles klar, der ist eh schon ausgeschieden...
sver
ich habe nicht so hohe ansprüche an hd und so weiter, aber ich habe einen mac mini intel core solo 1,5GHz und das Ding erledigt seinen Job eigentlich ganz gut als Mediacenter und Server. Einzig die IOMEGA Festplatte im MacMini Design ist sehr laut, was schon sehr doll nervt..

bei mir liegt eigentlich der hauptfokus auf dem musikhören. da ich aber einige full hd filme habe, möcht ich aber auch, dass diese einwandfrei laufen!


0
hakko
hakko10.05.0918:42
so, hab mal mein mbp an meinen fernseher gehängt und folgendes resultat kam dabei heraus:

full hd video:
im synkron modus hatte ich das gefühl das bild rückelt ein wenig am fernseher!?

hab dann den mac runtergefahren und kurz nach dem start den deckel geschlossen, so dass nur der fernseher als bildschirm benutzt wird. dabei hatte ich das gefühl, beim full hd video ruckelte überhaupt nichts, alles lief sehr flüssig.

kann das sein? rein theoretisch schon oder, die graka muss sich ja nur um einen bildschirm "kümmern".


achja, hab folgende graka verbaut: GeForce 8600M GT mit 128mb

eigentlich sollte dann eine 128mb karte im mini auch reichen. oder könnte die auf dauer grenzwertig sein?

schöne grüße
gernot
0
tubtub
tubtub10.05.0919:39
hakko
eigentlich sollte dann eine 128mb karte im mini auch reichen. oder könnte die auf dauer grenzwertig sein?
Im Mini ist keine dedizierte, sprich eigenständige, Grafikkarte verbaut.
Du hast also "nur" einen Grafikchip auf dem Mainboard.

Zum Speicher im Mini in Bezug auf Grafikchip: Bei 1 GB verfügbaren Arbeitsspeicher nutzt die Grafik 128MB, ab 2 GB eingebauten RAM werden der Grafik 256 MB zugesprochen.

Allgemein sollte der neueste MacMini ausreichen um HD-Filme zu gucken. Bei HD-Filmen meine ich jetzt FullHD-Rips mit 24 fps. Am Besten spielst du diese Filme auch in Plex ab, da der VLC noch nicht dafür optimiert wurde.


Bessere Perfomance bei nur einem aktivierten Bildschirm konnte ich auch schon feststellen. Nur im Dauerbetrieb ist es empfehlenswert das Book wieder aufzuklappen, sodass die Wärme besser abfliessen kann.

P.S.: Was cool zum Musikhören und Steuern des Mini ist, wäre ein iPod Touch oder iPhone mit der Software Remote und einem VNC-Client. Dann musst du nicht mal den TV/Monitor anschalten und kannst trotzdem iTunes per Remote bzw. den Mini per VNC bedienen. Find ich persönlich angenehmer als mit AppleRemote
0
hakko
hakko10.05.0920:40
tubtub
hakko
eigentlich sollte dann eine 128mb karte im mini auch reichen. oder könnte die auf dauer grenzwertig sein?
Im Mini ist keine dedizierte, sprich eigenständige, Grafikkarte verbaut.
Du hast also "nur" einen Grafikchip auf dem Mainboard.

Zum Speicher im Mini in Bezug auf Grafikchip: Bei 1 GB verfügbaren Arbeitsspeicher nutzt die Grafik 128MB, ab 2 GB eingebauten RAM werden der Grafik 256 MB zugesprochen.

alles klar das erklärt einiges!!! danke
tubtub
Bessere Perfomance bei nur einem aktivierten Bildschirm konnte ich auch schon feststellen. Nur im Dauerbetrieb ist es empfehlenswert das Book wieder aufzuklappen, sodass die Wärme besser abfliessen kann.

P.S.: Was cool zum Musikhören und Steuern des Mini ist, wäre ein iPod Touch oder iPhone mit der Software Remote und einem VNC-Client. Dann musst du nicht mal den TV/Monitor anschalten und kannst trotzdem iTunes per Remote bzw. den Mini per VNC bedienen. Find ich persönlich angenehmer als mit AppleRemote

ich klappe den bildschirm meißt wieder auf, funktioniert auch weiter so, ich meine, dass nur ein bildschirm angesteuert wird.

ja das mit dem ipod touch ist wirklich sehr cool!
0
Turbo
Turbo10.05.0921:06
Also ich nutze auch den älteren MacMini mit 1,8 GHz C2D und 1GB Arbeitsspeicher. Ich schaue FullHD Filme ohne jegliches Ruckeln via Plex. Angeschlossen ist der Mini an einem Samsung DVIHDMI. Alles in Allem läuft der Mac perfekt. Plex ist mittlerweile auch recht gut, bei mir stürzt es sehr selten ab. Also in Sachen Filme gibt es auch beim altem Mini null Probleme!! Den Trauerrand habe ich mittels SwitchResX wegbekommen.
„Sei und bleibe höflich!“
0
gorgont
gorgont10.05.0922:28
Plex stürt bei mir nur ab wenn ich sehr grosse Filmdateien öffnen will, also volle DVD Rips mit Menu und allem drum und dran (ca.7GB)
Bei kleineren Dateien und Fotos gehts gut jedoch bei DVD 1:1 Kopien mal ja mal nein..
Hab einen MacMini 2009 / 4GB RAM 1066 / 250er HDD
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
Bernd
Bernd11.05.0909:35
gorgont
Das mit dem Trauerrand also Overscan lässt sich bei einigen TV Geräten (zum Bsp SONY) auch direkt in den Einstellungen ändern.
Du kannst du Vollpixeldarstellung gehen und dann zeigt das Gerät bei Full HD das Bild korrekt an.

Hab nen HD Ready Sony Bravia der über nen AV Receiver ( HK AVR 255 ) mit meinem iMac verbunden ist… wo ist diese Einstellung?
Im TV Setup? Wie könnte die heißen?

Ich find OVERSCAN blöd, und ohne OVERSCAN finde ich den doofen schwarzen Balken auch blöd
DANKE

0
hakko
hakko11.05.0913:16
Turbo
Also ich nutze auch den älteren MacMini mit 1,8 GHz C2D und 1GB Arbeitsspeicher. Ich schaue FullHD Filme ohne jegliches Ruckeln via Plex. Angeschlossen ist der Mini an einem Samsung DVIHDMI. Alles in Allem läuft der Mac perfekt. Plex ist mittlerweile auch recht gut, bei mir stürzt es sehr selten ab. Also in Sachen Filme gibt es auch beim altem Mini null Probleme!! Den Trauerrand habe ich mittels SwitchResX wegbekommen.

werd mir wahrscheinlich trotzdem einen mini der letzten generation nehmen. und plex werd ich auf jedenfall mal ausprobieren.
gorgont
Plex stürt bei mir nur ab wenn ich sehr grosse Filmdateien öffnen will, also volle DVD Rips mit Menu und allem drum und dran (ca.7GB)
Bei kleineren Dateien und Fotos gehts gut jedoch bei DVD 1:1 Kopien mal ja mal nein..
Hab einen MacMini 2009 / 4GB RAM 1066 / 250er HDD

vielleicht gibts bald mal ein größeres update...

0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen