Forum>Software>MS Office - welche Version beinhaltet die IOS (IPAD) Versionen

MS Office - welche Version beinhaltet die IOS (IPAD) Versionen

tomtom00700
tomtom0070020.10.1818:39
Hallo Freunde,

da wir auf dem grossen iPad gern Office nutzen wollen brauchen wir eine Lizenz dafür. Welche Version kann ich kaufen wo das mit drin ist. Ich will kein Abo und brauche auch keinen Cloud Speicher von MS.
Ich suche seit 1 Stunde aber nirgends ist das richtig beschrieben.
0

Kommentare

Walter Plinge
Walter Plinge20.10.1818:42
Wer ist „wir“? Firma oder privat?

Und was ist mit Office gemeint? Muss/Soll es MS Office sein? Dann ist auf iOS ein Abo unumgänglich.
0
rmayergfx
rmayergfx20.10.1818:49
Word Excel etc, als IOS App sind erstmal grundsätzlich kostenlos zu laden. Den vollen Fumktionsumfang mit speichern an beleibigen Orten, Mailunterstützung etc. bekommt man erst, wenn man ein Microsoft Konto mit Abo hat. Wenn also auf dem Mac/PC ein Office 365 Abo läuft, die IOS Apps laden und mit dem gleichen MS-Konto wie auf dem Mac/PC anmelden. Das wars...
So und jetzt zu dem Punkt "wir" Solange von IOS nicht wirklich Multiuser unterstützt wird, sollte man vorher festlegen mit welchem Account man dies verknüpft.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
+2
tomtom00700
tomtom0070020.10.1821:51
Hi Walter,

privat auf unserem iPad zu Hause.


Also heisst es ich muss ein 365 Abo abschließen dann ist das für das iPad kostenlos mit drin.
Ok, dann schau ich mal ob ich eine Schülerversion vom Abo365 bekomme. Ich habe keine Lust 6,99 im Monat zu laden für 2-3 Dokumente die wir mal brauchen. (Auf unserem Mac ist Office schon gekauft).

- Jetzt bitte nicht meckern, aber ich bezahle schon ca. 90 Euro im Monat für Abo´s (Adobe, iCloud, und ein paar andere). So langsam muss ich das mal etwas sparen
+2
ein.Leguan
ein.Leguan20.10.1822:42
Es ist unfassbar, wie intransparent die Versionen von Microsoft Office auf der Webseite angeboten werden.
Nach einiger Zeit der Recherche habe ich neulich leider auch zu der Erkenntnis kommen müssen, dass MS Office für iOS lediglich zum Betrachten von Dokumenten taugen wird, solange man dem Zwang zum Abonnement inklusive Office-365-Konto nicht nachgeben möchte.
+2
Papierlos
Papierlos20.10.1822:46
Kaufe Office 365 Home für 55 Euro für 12 Monate bei eBay. Ich habe auch schon bei unter 40 Euro zugeschlagen. Per Mail wird eine Lizenznummer zugesendet.
+3
rmayergfx
rmayergfx20.10.1823:50
tomtom00700
Hi Walter,

privat auf unserem iPad zu Hause.


Also heisst es ich muss ein 365 Abo abschließen dann ist das für das iPad kostenlos mit drin.
Ok, dann schau ich mal ob ich eine Schülerversion vom Abo365 bekomme. Ich habe keine Lust 6,99 im Monat zu laden für 2-3 Dokumente die wir mal brauchen. (Auf unserem Mac ist Office schon gekauft).

- Jetzt bitte nicht meckern, aber ich bezahle schon ca. 90 Euro im Monat für Abo´s (Adobe, iCloud, und ein paar andere). So langsam muss ich das mal etwas sparen

Für 2 3 Dokumente nur zum Laden nimm von Readdle Document und übertrage das mit dem einfebauten Wifi Transfer oder schicke es dir per E-Mail. Nur zum ansehen ist das Abo oversized.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
+4
Dom Juan
Dom Juan21.10.1809:10
Nun, ich denke es geht schon um mehr als nur pures Ansehen von Dokumenten, das geht ja auch in der kostenfreien Version (aber eben nur das).
Ich reg mich da über Microsoft genauso auf. Die Verlangen Preise, da träumt der Papst von. 7x12 sind auch 84€/Jahr, nur so am Rande merke man an, dass Apple die hauseigene Suite gratis vertreibt. Aber gut.
Ich muss gestehen, dass ich unter iOS die meisten Dokumente in Keynote/Pages öffne, und nach der Bearbeitung als .docx exportiere. Numbers weiss ich hängt stark hinter Excel hinterher, brauche ich aber zum Glück so gut wie nie 😉

Für 2-3 Dokumente rate ich zu einer Automator Funktion, die die Dokumente am Rechner automatisch in den iCloud Ordner vom erwähnten Documents 6 von Readdle verschiebt. Da kannst Du sie auch nur betrachten, aber ersparst Dir Office auf dem iPad. Und kannst die Dateien dann mit Pages/Keynote/Numbers öffnen.
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
+2
tomtom00700
tomtom0070021.10.1810:30
Erst einmal Danke an euch. Ich muss mal drüber schlafen wie ich das jetzt mache...
0
rmayergfx
rmayergfx21.10.1811:31
Ist es denn wirklich so wichtig diese 2-3 Dokumente auf dem iPad zu ändern ? Sind das immer die gleichen Dokumententypen, z.b. Word, oder sind das gemischte Anforderungen. Nur mal so zum nachdenken: Unter macOS und IOS gibt es kein VBA, daher möchte ich erst gar nicht, das jemand ein Dokument auf dem iPad ändert und mir dann zurückschickt. OK, viele wissen noch nicht einmal was VBA ist, daher die Frage um welche Art von Dokumenten es da überhaupt geht. Listen etc, die in Excel schöner dargestellt werden sind ja eigentlich keine großen Herausforderungen. Da kann bei einer Konvertierung nicht viel verloren gehen. Man sollte das immer im Hintergrund behalten, wenn man eine Datei auf einer anderen Plattform verändert. Egal ob das OS Funktionen der Software einfach nicht unterstützt oder einfach andere Schriftarten eingesetzt werden. Natürlich wäre es für den Werkflow optimal mal eben auf einem iPad eine Datei zu korrigieren oder zu erweitern, genau das weiss MS und ruft dementsprechend die Preise auf. Auch andere Anbieter haben das erkannt, z. B. TollApp Damit stehen einem viele Apps direkt im Web zur Verfügung ohne das diese speziell für ein Gerät installiert werden müssen. Auch dieser Anbieter bietet seine Dienste kostenlos an, aber auch wieder nur lesen !
Schreibzugriffe kosten extra.
Vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit, das ihr vom iPad auf euren Mac Remote zugreift, per Teamviewer oder per RDP auf einen PC und dann darüber die Datei editiert.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0
M@rtin21.10.1817:22
Lade dir erstmal auf das iPad Word und Excel runter. Das habe ich auch gemacht. Dann habe ich mich, weil schon ein Skype-Konto bestand, was ja jetzt auch zu MS gehört, mit diesem Konto angemeldet. Auch wenn du ein neues MS-Konto einrichtet, kostet das nix. Das ist wie bei der iCloud: du kannst auch nur Teile davon nutzen. Und so mache ich das auch.

Mit diesem Konto kannst du schon fast alles machen, was 99% der Menschheit mit Word und Excel im Stande sind zu nutzen. Dafür braucht es wahrlich kein Abo-Modell. Allenfalls das Speichern in die iCloud ist was versteckt und lässt mich bei der geringen Nutzung auf dem iPad immer wieder lange suchen. Klar, MS will, dass du deren Infrastruktur nutzt und lenkt dich immer vorrangig in deren Cloud. Macht Apple auch nicht anders.

Und wenn du Excel-Profi bist, und du merkst, dass da doch paar Sachen nur mit Abo-Model zu nutzen sind, erweiterst du dein MS-Konto. Dafür brauchst du aber die Apps nicht mehr neu runterladen. Mit dem Anmelden werden nur weitere Funktionen freigeschaltet!
+1
Benjamin-Do21.10.1820:39
Wenn Du Office365 doch schon auf dem Mac / PC hast, dann prüfe doch einfach mal, ob da nicht auch die iOS Nutzung mit dabei ist.
Melde Dich einfach mal mit Deinem MS Office Konto in der App an und schaue was passiert.
0
tranquillity
tranquillity21.10.1822:07
Gab es früher nicht eine Unterscheidung je nach iPad Größe? Ich meine bis einschließlich dem 9.7" ließe sich aalles machen, erst bei den größeren iPads müsste man das Abo haben. Aber vielleicht ist das mittlerweile anders?
0
Dom Juan
Dom Juan21.10.1823:40
Ist es.
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen