Forum>Software>Kalender und Erinnerungen öffnen extrem langsam

Kalender und Erinnerungen öffnen extrem langsam

camaso
camaso17.06.1910:38
Hallo Forum

Der Mac Kalender und die Erinnerungs-App benötigen mehrere Sekunden, bis sie öffnen. Der Kalender ist danach leidlich schnell, die Erinnerungen brauchen aber für jeden Klick bis zu 10 Sekunden.
Ich habe schon
  • alle Kalender gelöscht und neu importiert, ebenso die Erinnerungen
  • die Calendar Cache-Dateien gelöscht
  • den ganzen Inhalt des Calendars Ordners in der Library gelöscht und die Kalender neu importiert
  • alle alten Termine vor 2018 gelöscht, ebenso alle erledigten Erinnerungen.
Was kann ich noch tun, damit die beiden Apps wieder normal laufen?
0

Kommentare

camaso
camaso17.06.1912:50
Keiner eine Idee?
(Sorry, dass ich schon nachfrage, aber das Problem ist äusserst nervig...)
0
Wiesi
Wiesi17.06.1914:13
camaso

Als erstes würde ich in den Systemeinstellungen unter "Datenschutz" nachsehen, welche APPs auf Kalender und Erinnerungen zugreifen dürfen. Dort allen APPs den Zugriff bis auf weiteres sperren. Unverdächtige APPs kannst Du dabei Ausnehmen.

Dann solltest Du die Aktivitätsanzeige (AA) auf dem Bildschirm bringen (,wenn sie dort noch nicht ist.) Dann alle entbehrlichen APPs schließen, so daß Kontakte und Erinnerungen möglichst allein aktiv sind.

Dann in der AA auf "CPU" gehen und bei den Prozessen "Kontakte" und "Erinnerungen" sehen, was sich da tut. Die CPU-Zeit sollte jeweils bei einer Sekunde liegen. Wenn das der Fall ist, die Spalte "% CPU" so sortieren, daß der Prozess mit der höchsten Rate nach oben kommt. Wenn sich da auch nichts tut, dann sind die Möglichkeiten der AA erschöpft.

Als nächstes müsstest Du dann im Systemlog nach Verdächtigen suchen. Aber bevor ich mich hier verkünstele, berichte bitte, was die obigen Maßnahmen gezeigt haben.
„Everything should be as simple as possible, but not simpler“
0
Wiesi
Wiesi17.06.1915:57
camaso in Ergänzung zum obigen Post:

Du solltest unter "Datenschutz" den beiden Apps auch den Zugriff auf die Ortungsdienste entziehen. Danach einen Neustart, damit die Änderungen im Datenschutz auch wirksam werden. Dadurch ersparst Du Dir dann auch das Schließen der überflüssigen Apps.
„Everything should be as simple as possible, but not simpler“
0
camaso
camaso18.06.1912:09
Hallo Wiesi

Danke für Deine Inputs. Die haben zwar nicht direkt die Lösung gebracht, doch bin ich darüber auf ein anderes, altes Problem gestossen, welches ich nicht mehr auf dem Radar hatte. Und zwar gibt es zwei Prozesse, die ab und zu Amok laufen: CalendarAgent und vor allem CalNCService.

CalNCService hat auf meinem alten MacBookPro immer wieder die CPU voll ausgelastet, weshalb ich den Prozess in der Aktivitätsanzeige alle paar Minuten killen musste. Der neue Mini hat das Problem zwar auch, steckt die Belastung aber besser weg. Im Netz fand ich dazu einige Klagen, aber keine Lösung. Einer hat sich ein Skript gebastelt, welches den Prozess regelmässig abschiesst. Das war aber keine taugliche Lösung, weil es abstürzte, wenn der Prozess zufälligerweise mal nicht lief.

Daraufhin habe ich mir die App AppPolice installiert und den beiden Prozessen maximal 5% CPU-Nutzung zugestanden. Von da an hatte ich Ruhe.

Das lief auch lange ganz gut so, aber aus irgend einem Grund führte das seit kurzem dazu, dass die beiden Apps Erinnerungen und Kalender verlangsamt wurden.

Die weitere Analyse hat ergeben, dass die 5% für den Prozess CalendarAgent für diese Verlangsamung verantwortlich war. Nachdem ich ihm wieder die volle Leistung erlaubt habe, flutschen die beiden Apps wieder normal.

Nun beobachte ich mal, was mit den Prozessen, resp. deren CPU-Last, geschieht. Hoffentlich bleiben die ruhig...

Danke für den Hirnanstoss!

Wiesi
camaso in Ergänzung zum obigen Post:

Du solltest unter "Datenschutz" den beiden Apps auch den Zugriff auf die Ortungsdienste entziehen. Danach einen Neustart, damit die Änderungen im Datenschutz auch wirksam werden. Dadurch ersparst Du Dir dann auch das Schließen der überflüssigen Apps.
Ortungsdienste sind bei mir generell deaktiviert.
0
Wiesi
Wiesi18.06.1913:32
camaso

Hallo camaso,
vielen Dank für Deine Rückfütterung (feedback). Habe mir darauf die beiden Prozesse auf meinem Rechner angesehen. Sind dort ganz harmlos. Ich verstehe nicht, daß die beiden bei Dir so viel Rechenzeit brauchen. Allerdings werden bei mir Kalender und Erinnerungen nur bei Bedarf geöffnet.

Im Anhang die Statistik der beiden auf meinem Rechner (Einjähriger iMAC mit vier Kernen unter Mojave):

Gruß Paul

„Everything should be as simple as possible, but not simpler“
0
camaso
camaso18.06.1914:57
Die beiden Prozesse sind in aller Regel unauffällig. Ab und zu kommt der CalNC aber plötzlich in Wallung und lässt früher oder später den Ventilator im roten Bereich drehen. Nach ein paar Mal Abschiessen ist er dann wieder zufrieden. Bis zum nächsten Mal, welches nach 10 Minuten sein kann oder erst übermorgen.
Gegoogelt:
0
camaso
camaso10.07.1910:38
Heute dreht der CalNCService wieder mal am Rad...
Hat denn keiner eine Lösung?
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen