Forum>Hardware>Ich suche ein gutes NAS System ? Hat jemand Erfahrung damit ?

Ich suche ein gutes NAS System ? Hat jemand Erfahrung damit ?

xeon15.05.0917:28
Der Hintergrund ist einfach der, das mein iDisk schon seit Tagen nicht mehr richtig funktioniert, was das hochladen von Dateien anbelangt. Da geht nichts mehr. Apple hat mir deshalb zu einem NAS System geraten.
Aber welches ?

Es sollte natürlich unter OSX laufen und möglichst einfach zu bedienen sein, also damit meine ich die Sache mit der Dyna.org usw. A-Record ändern usw. das hat der mir alles erzählt, wie es genau geht weiß ich noch nicht.

Kann mir da vielleicht jemand Tipps geben ?
0

Kommentare

Esäk
Esäk15.05.0917:55
Via Suche findest Du etliche Threads zu diesem Thema. Einfach mal allen Mut zusammen nehmen und nach NAS suchen
„Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!“
0
xeon15.05.0919:34
Danke, habe ich gemacht. So wie es aussieht, ist das alles gar nicht so einfach. Ich habe gar nicht die Zeit mich da jetzt einzuarbeiten, weil ich schon ein größeres Projekt am laufen habe. Dann bleibt mir nur die Frage:

Kennt jemand eine Alternative zur Apple iDisk (Speicherplatz ?)
Ich brauche nur den Webspace, sonst nichts.
So wie ich das sehe, ist es schwer einen Provider zu finden, der einem nur den Webspace anbietet, oder ?
Meistens hat man Domains, emails, usw. mit dabei, alles Dinge, die ich gar nicht brauche, weil ich sie schon habe.

Ich suche o um die 60-80 GB Webspace, per FTP erreichbar, also keinen Server den ich selbst pflegen muss.

Bei Apple zahle ich für 60 GB so um die 150 Euro pro Jahr, mit unbegrenzten Traffic.

Das Angebot ist sicher unschlagbar.
0
Rantanplan
Rantanplan15.05.0919:41
xeon
Ich suche o um die 60-80 GB Webspace, per FTP erreichbar, also keinen Server den ich selbst pflegen muss.

Bei Apple zahle ich für 60 GB so um die 150 Euro pro Jahr, mit unbegrenzten Traffic.

Das Angebot ist sicher unschlagbar.

Unbegrenzter Traffic bei der iDisk? Das wäre aber neu!? Und FTP bei der iDisk? Ist mir auch neu, aber ok, FTP benutze ich aus gutem Grund nicht, vielleicht hat es das inzwischen.

Naja, wenn du nur auf Geiz ist geil abfährst, dann mußt du das "unschlagbare" Angebot halt behalten.

Tschüß.
„Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck“
0
Diddy
Diddy15.05.0919:43
Wie wärs damit?

http://www.getdropbox.com
0
Jaguar1
Jaguar115.05.0919:59
Das hat dann aber nichts mit NAS zu tun
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
DonQ
DonQ15.05.0920:14
doch, denke sie wollten ihn loswerden in der hotline

60-80 GB mit "unbegrenzten" traffic per NAS und adsl hosten, da glüht dann die leitung und vermutlich wird er gekündigt, hat sonstige mysteriöse störungen im anschluss…
„an apple a day, keeps the rats away…“
0
Esäk
Esäk15.05.0920:26
Vielleicht sollte man ihm die Lektüre von diesem , um zumindest ne Minimalbasis für Kommunikation zu haben. Ansonsten redet er über Pfirsiche, wenn er von Kürbissen spricht.
„Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!“
0
Rantanplan
Rantanplan15.05.0920:57
Nee, Lesen ist nichts für ihn, er hat ja "größere Projekte am Laufen". Da ist auch die Suche im Forum nur hinderlich. Und dann so Fasel von unbegrenztem Traffic bei der iDisk, ich lach mich scheckig. So einem helfe ich nur gegen Vorkasse.
„Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck“
0
Termi
Termi15.05.0921:17
Ich habe gute Erfahrungen mit einem Buffalo LinkStation Live gemacht. Billig, Gigabitethernet, iTunes support, Verständliches deutsches Webinterface. Nachteil: Geht nicht automatisch in einen Sleep-Mode bei längerer Nichtnutzung.

0
xeon15.05.0921:23
Danke an Diddy und an DQ für die Links.


Zu der Anmerkung von diesem armseligen "Rentenplan":

Das mit dem unbegrenzten Traffic war mir auch neu. Apple ist sich da aber absolut sicher.
Die haben mir das so erklärt: Diese Angabe mit der Traffic-Höchstgrenze bezieht sich nur auf die iDisk Funktionen die aus den Apple Programmen wie iWork, i Life, Photoalben, usw. u erzeugt wird. Dieser Traffic wird gezählt.

Wenn jedoch beispielsweise über Cyberduck per WebDAV Daten hochgeladen werden, dann gibt es da keine Obergrenze.
Das habe ich nicht gewusst, aber der Support ist sich da absolut sicher. Sie haben das auch technisch begründet, warum sie das so machen.
Und weiterhin Wenn der Traffic bei der iDisk verbraucht ist, dann geht "gar nichts mehr", sagt Apple.


Ich habe das auch eher zufällig erfahren, weil ich wissen wollte, wo ich in der iDisk den Traffic Verbrauch ablesen könnte.
Und dabei hat sich das dann ergeben.

Der Support von Apple für die iDisk ist gratis, mag jeder dort nachfragen.

-------

Danke an Diddy für den Link, schaue ich mir an.


PS:

Ansonsten Jungs, ihr braucht Euch keine Mühe mit weiteren Hass-Kommentaren zu geben, ich schaue hier nicht mehr drauf.
0
Esäk
Esäk15.05.0921:26
Hass?
Das war doch Liebe.
Du einfach nix verstehen wollen!
„Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!“
0
Diddy
Diddy15.05.0923:51
Jaguar1
Das hat dann aber nichts mit NAS zu tun

Nein, hat es auch nicht. Ich versteh unter auch NAS eher so ICY BOX oder Drobo … korrigiert mich wenn ich wieder falsch liege
0
MilesDavis29
MilesDavis2916.05.0903:54
NAS = Network Attached Storage

Network Attached Storage (NAS) bezeichnet einfach zu verwaltende Dateiserver. Allgemein wird NAS eingesetzt, um ohne hohen Aufwand unabhängige Speicherkapazität in einem Rechnernetz bereitzustellen. (Quelle: Wikipedia)

Hat nix damit zu tun was der Threadersteller will...

Insofern Jaguar1: Volle Zustimmung!!!
0
tubtub
tubtub16.05.0905:12
Mist, ich wollte auch dropbox empfehlen.

Ist wie iDisk, obwohl ich noch nie iDisk hatte
Aber du kannst Ordner/Dateien auf deinem Rechner bestimmen, die dann automatisch auf den Server hochgeladen werden. Von dort kannst du sie über Webinterface oder anderen PCs abrufen.

bis 2 GB kostenlos, alles drüber kostet extra.
50 GB 100$ pro Jahr.

Wenn du dich über meinen Link () anmeldest bekommen wir beide 250 MB extra beim kostenlosen Paket.
Wenn du auf ein kostenpflichtiges wechselst verdoppelt sich dann der Extraspeicher.

Das gilt natürlich für jeden der sich über mein Link anmeldet *gg*
Das ganze kann man bis 5 GB frei hochstufen.


Noch zur SW: läuft bei mir einwandfrei. Habe auch andere Ordner per Alias Befehl eingebunden ( ln -s /path/to/desired-folder ~/Dropbox/desired-folder).



Die Frage bleibt aber was für dich sinnvoller ist. Wenn du von unterwegs oft auf die Inhalte zugreifen musst, finde ich Lösungen wie iDisk oder Dropbox besser, da deren Kapazitäten höher sind und du keinen Server/NAS-Aufwand hast (Strom, Wartung etc)
Wenn du aber hauptsächlich @home/work das ganze nutzt und nur im internen Netzwerk darauf zugreifst macht das NAS mehr Sinn, da es da doch schneller als die Internetanbindung sein dürfte.


Trotzdem kannste ja mal Dropbox() antesten. Ich finds genial, da es für mich die kostenlose iDisk ist ;>
0
Sethai16.05.0908:25
Eine Alternative zu Dropbox ist auch noch Wuala .
Ich habe beides mal getestet und mich dann für Wuala entschieden. Es hat eine super Integrierung in Mac OS , weil das Online-Volume direkt ins System gemountet wird.
Weiters war nach meinem Empfinden die Up-und Downrate besser.
Auch toll ist, dass du Files mit anderen Wuala-Nutzern sharen kannst.
Bei Registrierung bekommst du 1GB kostenlos und 10GB zusätzlich kosten für ein Jahr 15.-.
Einfach mal testen ich bin überzeugt.
0
sver
sver16.05.0909:08
xeon

Wo waren das Hass-Kommentare? Du beginnst hier mit "armseligen XXX". Wenn dir jemand ans Herz legt, dass du mal die Forensuche benutzen sollst, du aber sagst du hast dafür keine Zeit und möchtest alles vorgekaut bekommen, finde ich das lächerlicherlich. wir bekommen hier kein geld für irgendwelche sachen, also sei froh das dir hier, nach solche Kommentaren noch hilft.

Ein paar Kumpelz von mir haben eine NSLU2, dass Ding soll wohl so ziemlich alles können und ich nicht teuer (Festplatte musst dann noch nachträglich erwerben).
„Der Mensch hat zwei Beine und zwei Überzeugungen: eine, wenn's ihm gut geht und eine, wenn's ihm schlecht geht. Die letzte heißt Religion. (Kurt Tucholsky)“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen