Forum>Hardware>Ich kann mich nicht Entscheiden: Air oder nicht

Ich kann mich nicht Entscheiden: Air oder nicht

TimSK
TimSK01.05.0920:51
Mein 12" Powerbook soll nun endlich zum kauf angeboten und ersetzt werden.

Ich hab dann 1000,-€ und möchte ein Alu-Book kaufen.
Die Entscheidung ist zwischen Macbook 2,0 Alu oder Air rev.1 1,6 refurbished.
Nutzen werden ich den Rechner exklusiv zu Hause auf der Couch oder der Terrasse. Also auch bei wenig Licht.
Meine Frau hat ein Macbook, also zum brennen hätte ich was da. Auch im Job würde ein iMac-Brenner bereit stehen.
Software wäre iTunes, Safari, Mail, Adium, iPhoto, Office, iMovie und CS4 höchst selten.
Tastaturbeleuchtung wäre geil, da es abends auf der Couch schon dunkel-gemütlich ist. Kann man die Tasten des Macbook ohne Leuchten noch finden? (Kann kein 10-Finger).
Ist der Leistungsunterschied spürbar? 2,0 und S-ATA, 9400M Grafik gegen 1,6 und P-ATA 3100er Grafik.
0

Kommentare

alfrank01.05.0921:18
Die erste Revision ist absolut nicht mehr zeitgemäss:
- veraltete Chipsatzgrafik
- die Platte wirst Du nie aufrüsten können, weil es keine neuen, größeren 1,8" PATA-Platten mehr geben wird
0
alfrank01.05.0921:35
Äh, was ist der Sinn Deiner Frage zur Tastaturbeleuchtung ? Die haben doch beide von Dir genannten Modelle...

Mir persönlich wäre das Air zu eingeschränkt, besonders aufgrund der absoluten Nicht-Erweiterbarkeit und der nicht vorhandenen Schnittstellen...
0
MacMarco Pro
MacMarco Pro01.05.0922:07
Das kleine MacBook hat afaik keine Tastaturbeleuchtung....
„Melosine: Kraweel, kraweel! Taub-trüber Ginst am Musenhain, trüb-tauber Hain am Musenginst: kraweel, kraweel!“
0
alfrank01.05.0922:16
MacMarco Pro: Es geht um das
Macbook 2,0 Alu
...
Und das hat eine Tastaturbeleuchtung, nur das weisse nicht.
0
seven01.05.0922:21
Meine Entscheidung GEGEN ein Air war einfach der nicht vorhandene Stereo Lautsprecher und dass der Sound von vorne und nicht von hinten kommt. Klingt beim Video schauen und Musik hören grausam.
0
SiBe01.05.0922:39
@alfrank
Das MacBook 2.0 Alu hat eben keine Tastaturbeleuchtung...
„Es lebe der Sport!“
0
TimSK
TimSK01.05.0922:51
Das kleine Macbook hat leider keine leuchtende Tastatur, sonst würde ich das nehmen. Lan, Modem, und Line-In. brauche ich nicht. Und falls ich mal Firewire brauche hab ich ja noch 2 Macs im petto.

Nutz die neue Chipsatzgrafik viel bei den o.g. Programmen?
0
TimSK
TimSK01.05.0922:54
Video schaue ich über WD-TV und Musik kommt über iPod-Lautsprecher oder Airtunes.
0
alfrank01.05.0923:00
SiBe: Laut aktuellstem MacTracker schon, aber bei Apple sieht es wirklich anders aus... Sorry.
0
zwobot01.05.0923:37
Das MBA ist klasse, keine Frage,

aber:

wie oben schon erwähnt: Ist die Platte mal futsch wird Ersatz schwer, da es ein P-ATA Anschluss ist, der nicht mehr weiter
fortgeführt wird. Zudem passen nur P-ATA Platten bis 5mm Bauhöhe, die meisten noch erhältlichen sind 9mm hoch.

Die Platte ist langsam, hin und wieder kommt es zu Verzögerungen, wenn man z.B. Programme aufruft.

Der Akku läuft nicht sehr lange (wie auch) und hat eine extrem lange Ladezeit, vor allem wenn man das MBA gleichzeitig nutzt.

Scharnierbrüche des Displays werden von Apple wohl nicht repariert.

Das Display lässt sich nicht sehr weit nach hinten klappen

Der Monolautsprecher wäre okay, würde er in der Mitte sitzen, so aber kommen alle Sounds immer von rechts. Das nervt.

Die Chipgrafik dürfte spätestens bei 10.6 ein Problem werden. Angeblich will Apple ja noch mehr System-Aktionen über die GraKa auslagern.



Die Pros eindeutig:unbeschwert in der Hand wenn auch klobig, bestes Apple Display, egal ob iMac, Cinema Display oder MBP, leider
ist das MBA allen deutlich überlegen, spiegelt subjektiv auch kaum. Mir gefällt das Trackpad auch besser, gerade auch wegen der
seperaten Taste. Das Glastrackpad des MB ist je nach Fingerzustand eine Zumutung. Die Tastaturbeleuchtung rockt, zieht aber sicher
auch ein wenig Strom. Und habe ich schon das Traumdisplay erwähnt. Knackiger Schwarzwert, hoher Kontrast und hohe Helligkeit.

Wenn Du das Ding nur zuhause nutzt ist irgendwie der Mobilitätsfaktor dahin. Das MBA will mitgenommen werden.

Übrigens: Das Alu-MB wird auch kaum noch warm und ist gut als Laptop einsetzbar.
0
mike_s
mike_s02.05.0903:41
also ich würde dir enpfehlen ein no AIR MacBook zu kaufen.

Meine Gründe waren damals folgende:
- Kein Laufwerk (okay kann man über USB es einbinden aber ist es das nicht zu umständlich - naja ich brauche noch mein MS VISTA Partition drauf )
- nicht erweiterbar (6 GB RAM Speicher nicht möglich usw, ein USB)
- das gerät war damals für mich nicht so ausgereift aufgebaut immerwieder klagte mein kollege über probleme
- Die Graphickarte war einfach miserable.
- 13" !!! also das ist fast gleich als die Alu Serie nur etwas/ganz wenig/ dicker..
- und obwohl ich das neue alu habe 2.4Ghz bin ich noch sehr unzufrieden mit diesem und bereue den Verkauf mein erstes MacBook White Edition
ich glaube das einzige gute an mein macbook ist die tastaturbeleuchtung..und etwas mehr festplattenplatz(was heutezutage irrelevant ist (wegen der USB-Festplatte Ära)
- eines habe ich gelernt, man sollte nicht immer apple vertrauen -im punkto geräte- die Alus haben fast gar nicht aktuell im Vergleich zu den älteren MACBOOKs in weiß, nur die farbe ist neu.
Also mein Rat:
warte bis zur nächsten Veranstaltung, vielleicht erscheint ein macbookmini oder kauf dir ein netbook ( man kann auch dort OSX installieren )(PS: ich habe einmal an mein NC10 getan und es funktionierte aber ich lasse es lieber mit VISTA SP1 drauf so kann ich immerwieder mir filme bei maxdome anschauen.)
„....“
0
was
was02.05.0904:40
die grafikkarte scheint dir nicht aufgefallen zu sein in deinem vergleich OLD white und den alubooks.. für mich ein grund zu wechseln. ansonsten stehen sich die books wirklich in nichts nach.. nur hatte ich keine lust mehr auf bruchstellen des plastiks und endlich wieder lust auf ein notebook von apple, was nicht aus einander fällt..

ich hatte jede generation der weißen und JEDE hatte materialmängel!
0
humbert
humbert02.05.0907:14
Die Frage ist wirklich schwierig, da Du die 2. Rev. des MBA nicht in Betracht ziehst. Aufgrund der beschriebenen Schwächen habe ich lange mit dem Kauf gewartet, und die 2. Rev. ist wirklich ein perfektes Gerät. Ich bin selbst vom Mono-Sound positiv überascht, der ist besser als bei meinem Pismo, v.a., wenn man das Ding direkt vor sich hat. Auf das ganze Schnittstellen-Gejammer würde ich nicht hören, ich benutze selbst den USB-Anschluß so gut wie nie. Wofür habe ich Air? Drucker und Backup-HD hängen an der Airport-Station, Ich arbeite abends mittlerweile ausschließlich vom Sofa aus, und auch da macht 1 Kg Gewicht weniger schon eine Menge aus, da ist es wirklich air, man merkt es kaum (hängt dann aber ein bißchen von der Verwendung an, beim Filmeschneiden wird es schon warm, das MB wahrscheinlich aber auch). Es tagsüber rumzutragen ist natürlich die reine Freude. Genau so müssen Computer sein. Und ohne Tastaturbeleuchtung geht mittlerweile gar nicht mehr.

Ein MBA mit einem Netbook zu vergleichen ist natürlich auch nicht schlecht...

Vielleicht bekommst Du die Rev. 2 ja auch irgendwie billiger, ohne MwSt, gebraucht etc.
„He saved Rock 'n' Roll left-handed“
0
dalo02.05.0907:20
TimSK

Nutzen werden ich den Rechner exklusiv zu Hause auf der Couch oder der Terrasse.

also warum dann ein Air? lieber mehr Leistung und sicher sein, dass du noch in einem Jahr zufrieden bist. Vielleicht musst du doch mal ein etwas aufwendigeres Programm installieren oder wie andere erwähnen die Platte tauschen...
Für daheim ist ein Macbook sinnvoller als ein Air...
0
neoxfactory02.05.0909:29

Nimm das Macbook.

Das Air ist zwar etwas schöner und leichter aber das MacBook hat deutlich mehr Vorteile. Außerdem kannst du auf der Terasse auch schnell mal eine DVD aus der Videothek reinschieben
0
MacBookAndi
MacBookAndi02.05.0911:00
Ich würde das Air nehmen es sieht besser aus, ist viel leichter und der Bildschirm spiegelt viieeeel weniger. Den Unterschied mekrt man wirklich. Das Display des airs ist im moment das beste was die Apple Laptops bieten können. Ich hatte ein MacBook mit der Intel Grafik und damit habe ich LOCKER iMovie und auch ab und zu CS4 gemacht. Und ging alles ohne Probleme. Nimm das Air Wenn dir die Festplatte ausreicht.
0
humbert
humbert02.05.0911:09
zwobot
Der Akku läuft nicht sehr lange (wie auch) und hat eine extrem lange Ladezeit, vor allem wenn man das MBA gleichzeitig nutzt.

Wo hast Du das denn her? Ladezeit ist etwas länger, bei der Laufzeit sind 4-5 Stunden aber kein Problem.
„He saved Rock 'n' Roll left-handed“
0
tobik198902.05.0911:57
Generell geht es doch darum.


Alternative 1: MacBook Air 1. Rev. Dieser Intel Grafikchip tut sich verdammt schwer mit höheren Grafischen Anforderungen. Was schon das erste Problem bei 10.6 wäre (wie schon gesagt). Dann muss man bedenken: es ist ein "altes gerät". Es wird nichtmehr produziert und ist nichtmehr aktuell. Von der Sache mit den Festplatten mal ganz abgesehen (wenn sie kaputt geht, gibts ein Problem, denn du kannst ja auch nicht über firewire z.B. von einer externen booten.
Mit dem Air (wenn du nicht das USB Laufwerk hast) kannst du nichtmal eine CD importieren.

Alternative 2: MacBook Unibody: Es ist aktuell, schneller als das weiße (DDR3 RAM) und bietet ein Gehäuse, welches sich unglaublich anfühlt und mega robust ist. Und es bietet einfach die neuere Technik. Für den Daheimgebrauch wesentlich besser.
0
TimSK
TimSK02.05.0914:53
Danke für die vielen Meinungen!

Das fehlende CD-Laufwerk ist egal, nutze es eh so gut wie nie und hab ja einen 2ten Mac im Haus. Und DVD schaue ich lieber auf dem LCD im Wohnzimmer.

Die 80GB HD sollten auch reichen (tun sie jetzt auch) und wenn die mal kaputt geht soll sich Apple-Care drum kümmern.

Das mit dem Grafik-Chip gibt mir zu denken. Aber auf meinem 5 Jahre alten G4 läuft das Aktuelle OS ganz gut, sollte doch das neue OS auf einem 1 Jahr alten Mac auch gut laufen?

Das das Air ein so viel besseres Display wusste ich garnicht! Cool!
0
heldino02.05.0917:16
Nimm das Air. Wir haben hier das Air mit Intel GMA und 80 GB Festplatte. Es ist ein wunderbares leichtes Gerät. Man merkt zum ersten MAl das Gewicht überhaupt nicht(MBP 15" als Vergleich). Meine Frau und ich streiten uns ständig wer es nutzen darf(und das obwohl hier noch 2 stationäre Macs+1 MBP rumstehen). Zur Akkuzeit: 4-5 Stunden auch noch nach einem Jahr (154 LAdezyklen) mit Surfen und gleichzeitig iMovie arbeiten und in einem kleinen Fenster Fernseh schauen(Laden des Akkus dauert allerdings wirklich 4 Stunden). ilife/CS4 funktionierten ohne Probleme. Bei imovie wird es zwar ein wenig warm und fährt den Lüfter hoch aber erledigt die Aufgaben gut. Kurzum wenn man sich den Luxus leisten will und das AIR als Zweitrechner einsetzt das perfekte Gerät. Dageben wirkt selbst das neue MB alt.
0
LoMacs
LoMacs02.05.0919:55
TimSK
Nutzen werden ich den Rechner exklusiv zu Hause auf der Couch oder der Terrasse.
Genau so nutze ich hier mein Air 1. Generation auch, als Ergänzung zum iMac C2D 24", und finde es genial. Ein Kilo Unterschied ist zwischen Wohnzimmer, Küche und Terrasse eine Welt, glaub mir. Gewichtsmäßig spielt es mit seinen 1,3 kg in der Netbook-Liga, das ist der Hammer bei einem hervorragenden, hellen 13"-Bildschirm. Und Tastaturbeleuchtung die geilste Erfindung seit dem 2-Finger-Scrolling. Das Ding anzufassen, rumzutragen und zu bedienen ist pure Lebensfreude, täglich. Ob dir Lebensfreude ein paar Hunderter wert ist, musst du selber wissen. Das Air ist für mich der beste mobile Mac seit dem 12" PB.
0
king t.
king t.02.05.0922:16
also ich kann dir nur ein MBA rev:B empfehlen, wenn du möchtest ich verkauf grad ein rev:B, weil ich neues von einem verwandten aus usa metgebracht bekommen habe, daher ist mein 1 monat altes MBA rev:B mit 1,6ghz und 120gb HD überflüssig, kannst dich ja mal bei mir melden
0
TimSK
TimSK03.05.0910:01
Gerne! Aber wie im Anfangsbeitrag geschrieben: 1000€ ist mein Grenze. Ich denke deine wird etwas höher liegen.
0
TimSK
TimSK06.05.0908:35
Danke an alle!

Hab mir grad ein refurbished Macbook Air rev. A bestellt.
0
tubtub
tubtub10.05.0919:57
humbert: Wie kannst du Drucker + USB-HDD ans Extreme anschliessen? Per USB-Hub? Funzt das alles dann auch?

king t.: Steht das MBA rev:B noch zum Verkauf? Wenn ja kontaktier mich mal bitte per benny@tubtub.de


Ich pers. bin derzeit am Überlegen ob ich mir nicht auch ein MBA anschaffe. Anfangs fand ich das Konzept nicht so toll, da es zu teuer für wenig Leistung ist. Aber je mehr ich darüber nachdenke und je öfters ich es sehe/anfasse gefällt es mir umso mehr.

Da man aber die Ports vergessen kann, also in Bezug auf externe HDD's wäre natürlich ein AirportExtreme eine gute Lösung, an der man seine HDD's anschliesst, sofern es möglich ist mehrere daran zu betreiben.
Eine 2. Möglichkeit wäre, sich den neuen Mini als stationäres MediaCenter zu holen und dort die angeschlossenen Festplatten zu sharen. Meine Frage dabei wäre: Ist es dann möglich auch TM-Partitionen für das MBA zu erstellen?
Vorteil dieser Lösung ist auch das entfernte DVD-Laufwerk + ein kleines extra an Leistung wenn man sie doch mal braucht.

Meine Einsatzfelder sind nicht spektakulär: Internet, Mail, iPhoto, iTunes, Coden, Filme (auch HD) und Filme fürn iPod konvertieren.
0
frodo200711.05.0917:31
@TimSK

Schreib mal bitte Deine ersten Erfahrungen hier rein. Überlege gerade, ob ich ein MBA Rev. A von einem Freund günstig übernehmen soll. Danke!
0
Spunnes
Spunnes11.05.0918:19
Also wir haben 2 Rev. A MacBook Airs in Betrieb:

1.6 Ghz und das 1.8 Ghz mit SSD. (zuvor hatte ich das MacBook white)

Kurzum: Ich kann mich den Kritiken NICHT anschließen. sowohl meine Freundin als auch ich sind sehr zufrieden mit dem Air. Sogar Photoshopping geht für Sie als Computervisualistin sehr gut von der Hand -von der Leistung her auf jeden Fall, die Displayqualität steht denke ich außer Frage....

Ich verwende es -und dafür ist es nunmal konzipiert worden- ausschließlich für Konferenzen (Pages, Safari) oder auf der Couch zum surfen. Und da brauche ich nunmal keine Grafikpower. Akku hält bei uns beiden 4 Stunden.



0
king t.
king t.11.05.0920:20
@ tubtub

ja das MBA rev:B ist noch zuhaben, hab dir schon ne email geschrieben
0
TimSK
TimSK11.05.0921:34
@ frodo2007

Bis jetzt bin ich begeistert! Es fühlt sich alles so elegant an. Das automatische dimmen des Displays und das aufglimmen der tasten, der sanfte Verschluss, kein surren oder so.
Gestern Nachmittag saß ich auf der Terrasse und konnte locker im Store nach Musik stöbern. Mit meinem Powerbook ging das garnicht und mit dem Air ohne Einschränkung. Der rechtslastige Mono-Lautsprecher des Air ist gewöhnungsbedürftig, aber nicht schlecht.
Mein etwas knubbeliger SD-Adapter passt locker in den Slot. (Dachte das wird knapp.)
Das Trackpad des Air hat eine Taste und die würde mir echt fehlen, wie ich festgestellt hab. Multitouch ist cool, hab aber bisher hauptsächlich scrollen und zurück-wischen genutzt.
Eben hab ich für meine Frau etwas in Ai gemacht und mit laufendem Airtunes fängt es schon an zu pusten. Ich denke es ist ein Lifestyle-Gerät. Zum wirklich arbeiten sollte es etwas kräftigeres sein, und die Grenzen fern zu halten.
Der Akku läd gefühlt ewig, aber das wusste ich vorher.
Ich bin froh damit. Hab eben mein geliebtes 12" PB gestartet und das ist dagegen laut und globig.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen