Forum>Hardware>Homepod

Homepod

Aulicus
Aulicus14.12.1818:38
Habe seit gestern gestern endlich einen Homepod und muss sagen klasse Teil. Der Klang ist für diese Größe echt herausragend.

Bei Lautsprechern macht mit den Äpfeln echt nicht viel falsch.
Habe auch noch den „Opa“ des Homepod, ein iPod-Hifi und der war und ist auch noch Klasse.

Wollte das einfach nur mal loswerden und meine Freude kundtun...
+16

Kommentare

Wurzenberger
Wurzenberger14.12.1819:11
Viel Spaß damit!
+5
oschi14.12.1819:44
Viel Spaß damit, ich bin auch super zufrieden.
Kleinigkeiten werden sicherlich noch bereinigt
+3
larsvonhier
larsvonhier14.12.1820:08
Nach einer begeisterten Testzeit mit nur einem Homepod habe ich mir zum Ersatz meiner Boxen für Stereo einen 2. Homepod zugelegt. Die Zuordnung als Stereo-Paar ist supereinfach zu machen, ich bin mit dem Sound weiterhin sehr zufrieden, habe aber den Eindruck, dass in Stereo irgendwie der kräftige Bass eine Kleinigkeit abgeregelt/gedämpft wird. Ob das aktiv durch Software geschieht, oder einfach vorher stärker durch das Zusammenmischen der beiden Kanäle auf einen Homepod kräftiger war, ist unklar.
Was noch etwas hakt, ist die Stereo-Nutzung von macOS Programmen (quasi alles ausser iTunes!). Das wird hoffentlich noch besser...
+2
miaumiau
miaumiau14.12.1821:08
Wir hatten vor kurzen ebenfalls den Homepod. Ich fand ihn klasse, meine Frau weniger. Sie sagte, er sei extrem basslastig, trotz Equalizereinstellung „weniger Bass“ und sie bekomme Kopfschmerzen.
Fazit —> Rückgabe 🤷‍♂️
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck14.12.1822:36
miaumiau
Frau oder HomePod?
+21
Aulicus
Aulicus15.12.1812:25
gibt es eigentlich die Möglichkeit den Equalizer für die direkte Wiedergabe irgendwo einzustellen?!
0
ronny332
ronny33215.12.1814:03
larsvonhier
... habe aber den Eindruck, dass in Stereo irgendwie der kräftige Bass eine Kleinigkeit abgeregelt/gedämpft wird. Ob das aktiv durch Software geschieht, oder einfach vorher stärker durch das Zusammenmischen der beiden Kanäle auf einen Homepod kräftiger war, ist unklar.

Zwei Bass-Quellen sind immer schwieriger zu handhaben wie eine. Tiefe Töne überlagern sich für unsere Ohren hörbarer, als es bei höheren Frequenzen der Fall ist (der Gangunterschied zwischen den Wellen ist denen der ausgelöschten Welle zeitlich sehr ähnlich).
Da hilft meist die räumliche Änderung der Aufstellung. Das oft von vielen Menschen geliebte "Dröhnen" durch Wand nahe Platzierung ist zusätzlich ein großes Problem, da sich hier ohnehin schon Wellen Berge unkontrolliert addieren. Davon dann zwei Quellen und du kriegst im schlimmsten Fall richtige böse "Löcher".

Es gibt aus Stereo Sicht die "Gesetze", nach denen du nur an der unteren Spitze eines "Stereo-Dreiecks" die ideal Bühne des Signals bekommst (das Dreieck, welches die beiden Lautsprecher von oben betrachtet mit Dir im gleichen Abstand dazwischen darstellt). Alles andere rund herum ist "nicht ideal".

+1
larsvonhier
larsvonhier15.12.1815:29
Die Auslöschung, Überhöhung bei der Schallausbreitung ist klar, der Effekt (wie gesagt minimal) ist bei meinem Setup ausserdem hörerpositionsunabhängig. Denke eher an den Mono-Downmix, der bei nur einem Homepod wirksam ist und die Summe der Bässe anders behandelt (behandeln muss) als bei L+R Stereo...
0
miaumiau
miaumiau15.12.1820:04
Mendel Kucharzeck
miaumiau
Frau oder HomePod?

Naja war schwierig, hab mich aber dann für den Homepod entschieden 😎🤙
...also zur Rückgabe 🤣
0
svenhalen
svenhalen15.12.1821:17
Gibt es eigentlich irgendeinen Weg, Audio vom Fernseher direkt oder PS4 wiederzugeben, um ihn auch als Soundbar für Nicht-appleTV-Quellen zu nutzen?
+1
Franz Rester15.12.1822:04
Ich habe SONOS, Playbar, SUB, 2x5. Alles funktioniert super, schalte ich den Fernseher an wird sofort umgeschaltet, ansonsten halt über die Sonos App AppleMusic! Hätte ja gerne den HomePod aber wie am Fernseher? Über AppleTV? Das funktioniert, na klar aber wenn ich einfach SAT1 schauen will was dann?
Deswegen habe ich mich halt für SONOS entschieden aber ein HomePod hätte mich schon interessiert!
0
Phonebert16.12.1811:09
svenhalen

Nein, es gibt keinen direkten Weg. Einen indirekten (zumindest für TV) gibt es aber sehr wohl. Zattoo auf dem Apple TV, AirPlay an HomePod beispielsweise.
+1

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen