Forum>MacTechNews>„Hinweis zur Datenübermittlung in die USA“

„Hinweis zur Datenübermittlung in die USA“

Hans Hoos
Hans Hoos18.12.2017:54
Indem Sie [...] akzeptieren, willigen Sie [...] ein, dass Ihre Daten möglicherweise in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können.

WOW! Statt uns in D davor zu schützen, lässt uns MTN mit Ansage ins Elend laufen.
-2

Kommentare

Turbo
Turbo18.12.2019:28
Kannst du das mal näher erläutern, bitte! Wo lässt uns MTN einfach ins Elend laufen??
„Sei und bleibe höflich!“
0
Tirabo19.12.2008:05
Hans Hoos

Sie haben doch Recht. Sie helfen Dir damit sogar, indem sie es bereits erwähnen und erklären. Die USA sind derzeit ein Schurkenstaat (Folter, Hinrichtungen, Todesstrafen, Rassismus, globale Totalüberwachung, ein völlig krankes, rassistisches und psychopathisches Staatsoberhaupt usw), der umfangreich global deine Daten abhört und aufzeichnet.

Das ist doch sehr fair von MTN, das zu erwähnen.
0
Hans Hoos
Hans Hoos19.12.2008:43
Tirabo

Ja, das kann man natürlich auch so sehen.

Andererseits stellt MTN die technische Voraussetzung dafür. Man könnte es also fast schon Phishing nennen.
0
Tirabo19.12.2009:04
Hans Hoos
Tirabo

Ja, das kann man natürlich auch so sehen.

Andererseits stellt MTN die technische Voraussetzung dafür. Man könnte es also fast schon Phishing nennen.

Wer ist denn Täter oder Opfer dieser umfangreichen Pishing-Dimension? Du, MTN oder die USA?

Die Antwort ist eindeutig.
Wenn Du nicht von den USA überwacht werden willst, darfst du weder telefonieren, noch das Internet benutzen. Auch keine Bankgeschäfte erledigen oder mit der Karte zahlen.
Am besten wäre es, fortwährend einen Aluhut zu tragen.
-2
Stefan S.
Stefan S.19.12.2013:43
Tirabo
Wer ist denn Täter oder Opfer dieser umfangreichen Pishing-Dimension? Du, MTN oder die USA?

Die Antwort ist eindeutig.
Wenn Du nicht von den USA überwacht werden willst, darfst du weder telefonieren, noch das Internet benutzen. Auch keine Bankgeschäfte erledigen oder mit der Karte zahlen.
Am besten wäre es, fortwährend einen Aluhut zu tragen.
Täter ODER Opfer?
Was denn nu?

Seit wann hilft ein Aluhut gegen bewiesene Verschwörungsrealitäten?

Und meinst Du, weil man dem Datenabsaugen nur schwer entkommt, soll man dafür sein? Klingt ja wie Stockholmsyndrom.
+3
Tirabo19.12.2013:50
Stefan S.
Tirabo
Wer ist denn Täter oder Opfer dieser umfangreichen Pishing-Dimension? Du, MTN oder die USA?

Die Antwort ist eindeutig.
Wenn Du nicht von den USA überwacht werden willst, darfst du weder telefonieren, noch das Internet benutzen. Auch keine Bankgeschäfte erledigen oder mit der Karte zahlen.
Am besten wäre es, fortwährend einen Aluhut zu tragen.
Täter ODER Opfer?
Was denn nu?

Seit wann hilft ein Aluhut gegen bewiesene Verschwörungsrealitäten?

Und meinst Du, weil man dem Datenabsaugen nur schwer entkommt, soll man dafür sein? Klingt ja wie Stockholmsyndrom.

Hä?
Kannst du nicht lesen?
Bin gerade sehr über diesen Beitrag verwundert.
-2
Stefan S.
Stefan S.19.12.2014:03
Tirabo
Hä?
Kannst du nicht lesen?
Bin gerade sehr über diesen Beitrag verwundert.
Oder Du hast das so formuliert, dass ich es nicht verstanden habe, aber egal.
Jedenfalls verstehe ich deinen Aluhut-Tipp nicht, oder falsch.
+1
Stefan S.
Stefan S.19.12.2014:10
Stefan S.
Tirabo
Hä?
Kannst du nicht lesen?
Bin gerade sehr über diesen Beitrag verwundert.
Oder Du hast das so formuliert, dass ich es nicht verstanden habe, aber egal.
Jedenfalls verstehe ich deinen Aluhut-Tipp nicht, oder falsch.
Habe es nochmals gelesen.
O.k. Sorry.
Aber was soll der Aluhut? Egal.
+1
Tirabo19.12.2014:14
Stefan S.
Tirabo
Hä?
Kannst du nicht lesen?
Bin gerade sehr über diesen Beitrag verwundert.
Oder Du hast das so formuliert, dass ich es nicht verstanden habe, aber egal.
Jedenfalls verstehe ich deinen Aluhut-Tipp nicht, oder falsch.

Ok, ich glaube, ich wurde tatsächlich missverstanden. Ich meinte damit, dass es doch Blödsinn ist, MTN dafür zu kritisieren, weil sich wirklich niemand vor den USA in Schutz nehmen kann. Selbst wenn man das alles selbst nicht möchte und es auch gegen deutsch Datenschutzauflagen verstösst, was kann man dagegen nun machen? Oder hast Du eine Lösung, dieser Überwachung zu umgehen?
Der Aluhut ist daher eine ironische Anspielung darauf, den Irrsinn der Überwachung nicht verstanden zu haben und weil man auch noch glaubt, MTN könnte dagegen irgendetwas tun. Das ist so sinnlos wie der Aluhut sinnlos ist.
Ich hoffe, das war verständlicher.
-2
Stefan S.
Stefan S.19.12.2014:53
Ja, Danke.
Naja, Immerhin gehört MTN ja ihre Website. Wer, wenn nicht MTN könnte was tun?
Allerdings, natürlich, die lieben Werbegelder…
Aber Schulterzucken is not an option, finde ich.

Wenn MTN, noch
Tirabo
Die USA sind derzeit ein Schurkenstaat (Folter, Hinrichtungen, Todesstrafen, Rassismus, globale Totalüberwachung, ein völlig krankes, rassistisches und psychopathisches Staatsoberhaupt usw), der umfangreich global deine Daten abhört und aufzeichnet.
in die Bedingungen schreiben würde, wäre das mal ein Signal

Vielleicht gibt es noch andere Werbenetzwerke, oder "irgendwer baut selber eines – also ich jetzt nicht, habe gerade wenig Zeit…
+3
Hans Hoos
Hans Hoos19.12.2015:20
Moment …

Die Kommunikation mit/zu MTN läuft ja per https – also verschlüsselt (mal davon abgesehen, dass solche Daten auch gespeichert werden – falls man die Verschlüsselung irgendwann einmal „knacken“ kann). Es geht also nur ums Werbenetzwerk.

Habe zwar wenig Ahnung, verstehe aber nicht, warum MTN bzw. Synium Software GmbH das mir der Werbung nicht selbst in die Hand nimmt: Anzeigenverkäufer angestellt oder auf Provisionsbasis eingesetzt und ein Werbetool programmieren.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.