Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>Hilfe beim Wiederbeleben eines iBook G4

Hilfe beim Wiederbeleben eines iBook G4

uLtRaFoX!
uLtRaFoX!17.07.2109:11
Hallo zusammen,

ich habe hier ein iBook G4, in einem wirklich guten Zustand, welches ich gern wiederbeleben möchte. Die Vorbesitzerin wollte es ursprünglich verkaufen und hat daher via Finder alle Datein auf der Platte gelöscht, bis das MacBook dann den Dienst mit einer Kernel-Panic versagte.

Ich wollte nun also OS X neu installieren, da das iBook nur noch mit dem blinkenden Fragezeichen startet. Leider findet aber die OS X Installation gar keine Festplatte mehr... Auch das Festplattendienstprogramm erkennt keine Festplatte...

Hat jemand eine Idee?

Vielen Dank!

Hier ein Foto vom Festplattendienstprogramm:
0

Kommentare

maculi
maculi17.07.2109:17
Hast du noch einen anderen Mac mit Firewire-Anschluss? Dann die beiden übers Kabel miteinander verbinden, das iBook mit gedrückter T-Taste starten (Target-Mode) und vom anderen Mac aus zugreifen. Wird dann die HD angezeigt?
0
uLtRaFoX!
uLtRaFoX!17.07.2109:22
Ich habe noch einen Intel Mac mit Firewire, verstehen die beiden sich untereinander?
Allerdings muss ich erstmal schauen, ob ich überhaupt noch ein Firewire Kabel habe... Von daher kann ich deine Frage zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht beantworten.
0
Boss
Boss17.07.2109:35
Das Daten Kabel für Festplatte oder Controller, ist defekt. Du kannst eine SD Karte über USB nehmen, ist genau so schnell wie die alte Platte und kostet ca. 10€.
-2
maculi
maculi17.07.2109:37
Der Target-Mode sollte (wenn ich es richtig in Erinnerung hab, aber wann hatte ich das letzte Mal mit einem G4 zu tun?!? ) unabhängig vom Prozessor funktionieren. Kabel (und eventuell Adapter, gibt ja zwei verschiedene FW-Versionen) besorgen und ausprobieren.
0
elscod
elscod17.07.2110:07
Boss
Das Daten Kabel für Festplatte oder Controller, ist defekt. Du kannst eine SD Karte über USB nehmen, ist genau so schnell wie die alte Platte und kostet ca. 10€.

USB-Boot am PowerMac hat soweit ich weiss nicht funktioniert, erst ab Intel. Target Mode funktioniert um Daten zu sichern oder die HDD mit Tools zu prüfen. HDD Umbau ist beim iBook G4 recht aufwendig, auf jeden Fall online nach Tutorials schauen.
+1
uLtRaFoX!
uLtRaFoX!17.07.2110:14
Boss
Das Daten Kabel für Festplatte oder Controller, ist defekt. Du kannst eine SD Karte über USB nehmen, ist genau so schnell wie die alte Platte und kostet ca. 10€.
USB-Boot funktioniert, wie elscod auch schon schrieb, leider nicht.
Ich werde mich mal auf die Suche nach einem Firewire-Kabel begeben...
+1
maculi
maculi17.07.2110:35
Ist auf der DVD auch das Terminal mit drauf? Dann könntest du dir auch mit "diskutil list" anzeigen lassen, was an Datenträgern gerade alles gefunden wird.
0
pünktchen
pünktchen17.07.2110:57
elscod
HDD Umbau ist beim iBook G4 recht aufwendig

inklusive sehr nötiger Übersicht der über 70 Schrauben. Und ich dachte das G3 iBook sei aufwendig!
+1
Boss
Boss17.07.2111:22
uLtRaFoX!

USB-Boot funktioniert, wie elscod auch schon schrieb, leider nicht.
Ich werde mich mal auf die Suche nach einem Firewire-Kabel begeben...


Welches iBook ist es? iBooks haben vier USB, zwei waren nur aussen.
0
uLtRaFoX!
uLtRaFoX!17.07.2112:12
Boss
Welches iBook ist es? iBooks haben vier USB, zwei waren nur aussen.
iBook G4 - Model Nr.: A1055
0
Boss
Boss17.07.2112:52
Ein iBook G4 14" Adapter bekommst du m-ware.de.
0
mitzlaff17.07.2116:49
Gibt es eine System-CD/DVD und funktioniert das Laufwerk (Starten mit C)? Dann über deren Festplattendienstprogramm die Platte reparieren oder formatieren. Als System geht 10.4 oder 10.5. Eventuell kann ich aushelfen.
+1
mitzlaff17.07.2119:37
Die passenden CDs und Manual fürs iBook G4 habe ich noch mit OS 10.4.2.
+1
KarstenM
KarstenM17.07.2119:49
Ich bilde mir ein, dass das A1055 mit Panther rauskam. Jedenfalls hatte ich meins mit 10.3.x bekommen. Ob ich jedoch die CDs noch habe, kann ich gar nicht sagen, denn ich habe auf meinem mittlerweile 10.5.x drauf.
0
Apple@Wien
Apple@Wien17.07.2120:16
uLtRaFoX!

Das wird dir nichts bringen, denn per Target Disk Mode konnte man Mac OS X nur von PPC zu PPC und Intel zu Intel installieren.

Hast du die Festplatte zuvor formatiert?

Welche Mac OS X Version ist auf der DVD für das iBook?

Welche macOS Version hat dein Intel Mac?
0
uLtRaFoX!
uLtRaFoX!18.07.2101:12
Ja, ich habe die System-CD. Es handelt sich dabei um Mac OS X 10.3.4. Das Starten mit Taste C funktioniert, wie jedoch weiter oben bereits beschrieben, findet das Festplattendienstprogramm keine Festplatte mehr.

Die Festplatte wurde von der Vorbesitzerin nicht formatiert, sie hat alle Systemdateien via Finder gelöscht, bis das iBook dann mit einer Kernelpanic abstürzte. Danach war die Festplatte nicht mehr auffindbar lt. System.

Der Intel Mac verwendet Yosemite.
0
westmeier
westmeier18.07.2107:37
Kommst du in den Single User Mode und findest über die Kommandozeile mehr zur Festplatte raus? Ich bin gerade bzgl. Linkrecherche eingeschränkt, meine aber dass du damit mehr Möglichkeiten hast als mit dem Festplattendienstprogramm.

Also Start mit S und dann mit fsck und Co.
0
elscod
elscod18.07.2108:51
Apple@Wien
uLtRaFoX!

Das wird dir nichts bringen, denn per Target Disk Mode konnte man Mac OS X nur von PPC zu PPC und Intel zu Intel installieren.

Hast du die Festplatte zuvor formatiert?

Welche Mac OS X Version ist auf der DVD für das iBook?

Welche macOS Version hat dein Intel Mac?

Ich habe schon einige PPC im Target Mode an Intel angeschlossen, das geht. Es darf nur kein neueres Betriebssystem auf dem Intel sein. Ich meine ab HighSierra oder Mojave klappt das nicht mehr, die kommen mit der Apple Partitionstabelle nicht klar.
0
uLtRaFoX!
uLtRaFoX!18.07.2109:22
westmeier
Kommst du in den Single User Mode und findest über die Kommandozeile mehr zur Festplatte raus? Ich bin gerade bzgl. Linkrecherche eingeschränkt, meine aber dass du damit mehr Möglichkeiten hast als mit dem Festplattendienstprogramm.

Also Start mit S und dann mit fsck und Co.
Leider nicht, kriege immer nur den blinkenden Finder-Fragezeichen Ordner...
0
Apple@Wien
Apple@Wien18.07.2117:07
elscod

Na sicher geht es, aber du kannst kein System installieren. Du kannst lediglich auf die Daten zugreifen.

uLtRaFoX!

Da war wahrscheinlich 10.4+ installiert mit HFS+ (Journaled) das kennt Mac OS X 10.3 nicht.

Mit einer 10.4 oder 10.5 DVD sollte es die HD anzeigen, diese muss dann formatiert werden in HFS+ (ohne Journaled).

Das sollte dann gehen wenn du im Target-Disk Mode den Mac vom Intel Mac aus formatierst. Dabei musst du aber auf das Boot Schema achten, es muss ein Apple Partionsschema gewählt werden, kein GUID.
+1
Boss
Boss18.07.2117:34
Ohne aufschrauben kommst du nicht weiter! Wenn das Kabel nicht sitzt oder Kaputt ist, kommt nur ? das bedeutet Platte wird nicht angesteuert. Ist die Platte nicht vorbereitet (Formatiert) wird der Controller angezeigt (Terminal Befehl "Diskutil List", alles andere ist ein Schuss in's blaue.
+2
mitzlaff18.07.2118:24
Wie gestern um 19:37 gepostet, steht ein 2-CD-Set fürs iBook G4 mit OS 10.4.2 zur Verfügung; auch der Apple Hardware Test ist drauf (Start mit Alt), vielleicht findet der was. Oder DiskWarrior, damit habe ich auch angeblich tote Platten gefunden.

Hört man die Platte laufen oder ticken (dann hat sie zu wenig Saft)? Wenn keine gefunden wird: Eine externe Platte mit System 10.4 über Firewire angeschlossen müsste starten, auch wenn die interne nicht funktioniert. So habe ich PowerBooks betreiben können, deren Platte nichts mehr sagte oder sogar ausgebaut war.
0
westmeier
westmeier18.07.2118:31
Der Hinweis von Apple@Wien zu OS X 10.3 und der Inkompatibilität zu Journaled HFS+ Volumes klingt vielversprechend.
+1
MikeMuc19.07.2108:37
westmeier
Kein, die Platte selber sollte sehr wohl noch erkannt werden so sie noch lebt. Lediglich die Partition könnte nich gelesen werden.
Ich meine allerdings, das dann zumindest eine Textdatei mit einem Hinweis sichtbar wäre. Bei irgendeinem Wechsel des Dateisystems war das mal so.
+1
AppleUser2013
AppleUser201319.07.2114:04
Wenn du von CD startest, kannst man doch auch das Terminal nutzen oder?
Dort mal diskutil list eingeben und schauen, ob die Festplatte gelistet ist.
0
Apple@Wien
Apple@Wien19.07.2114:07
MikeMuc

Nicht unbedingt.
Hatte das selbst mal bei einem iMac G4 17 1,25 GHz, welcher mit Mac OS X 10.2.7 ausgeliefert wurde bzw. später mit 10.3.

Auf diesem war zuvor Mac OS X 10.5 installiert und beim Booten hat weder 10.2.7 noch 10.3 die Festplatte erkannt.

Unter 10.4 und 10.5 hat er sie erkannt. Und Festplatten mit GUID Partionsschema, werden ebenfalls erst ab 10.4.4 erkannt.
0
AppleUser2013
AppleUser201319.07.2114:14
Bedeutet das dann; Diskutil erkennt die "reine Hardware Festplatte" auch nicht?
0
gfhfkgfhfk19.07.2114:26
elscod
USB-Boot am PowerMac hat soweit ich weiss nicht funktioniert, erst ab Intel.
Offiziell hast Du Recht, inoffiziell geht es aber bei diversen NewWorld PowerMacs trotzdem, wenn man über die OpenFirmware den passenden Pfad eintippt. Was allerdings nicht jedermanns Sache ist.
0
grhrd19.07.2117:19
Die Festplatte ist abgeraucht. Man geht bei Ultra ATA/100 Platten von ca. 10 Jahren Lebensdauer aus, deine Platte ist über 20 Jahre alt. Es war nur eine Frage der Zeit, bis die sich verabschiedet.
+2
Apple@Wien
Apple@Wien19.07.2119:12
AppleUser2013

Nein erkennt dann erkennt er es leider nicht. Zumindest macOS 10.3 oder älter.

Wenn ich eine APFS Platte an 10.5 PPC hänge wird diese auch nicht einmal angezeigt. Einzig in Systeminformationen USB kann man herauslesen das etwas angeschlossen ist.

Wie gesagt hatte mal ein iMac G4 17 erstanden, beim dem 10.5.8 installiert war und ich wollte aus nostalgischen Gründen 10.2.7 bzw. 10.2.8 installieren, was nicht ging. Ebenso die mitgelieferte 10.3 DVD.

Also ich eine 10.4 DVD Retail eingelegt hatte, hat er die Platte erkannt und ich konnte diese neu formatieren ohne Journaling und danach das alte System aufspielen.

Aber es kann einfach auch wirklich sein, das die HDD hinüber ist.
0
uLtRaFoX!
uLtRaFoX!29.07.2119:18
Ich danke euch allen! Ich hatte es nun noch mit neueren OS X CD's versucht, keine erkannte die Festplatte... Von daher muss ich mich nun nach einer Neuen umsehen!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.