Forum>Software>High-Sierra verliert Bluetooth Verbindungen zur Tastatur und zur Magic Mouse

High-Sierra verliert Bluetooth Verbindungen zur Tastatur und zur Magic Mouse

Berdi09.05.1811:29
Hallo nochmal,
das Thema gab es ja schon von Dezember 2017 - Februar 2018. Leider wurde es geschlossen,
da jetzt 3 Monate nichts mehr geschrieben wurde! Vermutlich haben alle aufgegeben!?
DAS PROBLEM IST ABER WEITERHIN VORHANDEN!!!
Neben den üblichen Vorgehensweisen habe ich jetzt sogar das Betriebssystem macOS High Sierra neu installiert, da sich neben den Ausfällen von Tastatur und Maus, zeitweise Bluetooth ganz deaktiviert hat und die Verbindung nur über einen Neustart möglich war!!
Es gab schon am 2. Tag wieder Abbrüche!!! Tastatur weg, Maus weg und nach ein paar Sekunden wurde die Verbindung wieder hergestellt!
Bin gespannt, ob jemand eine Idee hat, wie das Problem zu lösen ist!?
0

Kommentare

Phil Philipp
Phil Philipp09.05.1811:59
Tritt bei mir IMMER auf, wenn ich "VMWare Fusion" beende.
Bluetooth für 3-4 Sekunden komplett weg.
Nervt mich aber nicht ausreichend, dass ich mich mal drum kümmern würde
0
Skylinebasser09.05.1812:34
Ich hatte das hier ebenfalls aufgegriffen: https://www.mactechnews.de/forum/discussion/Bluetooth-Treibe r-Bootcamp-iMac-5k-unter-Windows-10-Build-1709-334342.html#c omments

Der Apple Support ist per Chat zwar bemüht, rät zur bekannten Vorgehensweise, aber leider tritt das Problem schnell wieder auf. Hatte fast 2 Jahre sowohl unter OSX als auch unter Win10 keine BT-Probleme auf meinem iMac 5k Late 2015
+1
Sindbad09.05.1813:46
Manchmal hilft:
Shift-option-Bluetooth Symbol anklicken (Bildschirm oben rechts)
=>> Debug =>> "Das Bluetooth Modul zurücksetzen".

Bei mir reicht es, dass ich die Tastatur ausmache (Knopf 3 s drücken) und wieder anmache.

(bei mir ist noch 10.12 Sierra)
+2
Berdi09.05.1813:59
Ich habe jetzt einen festen Funkkanal im 2,4 GHz-Bereich eingestellt, da ich immer wieder gelesen habe, dass der Fehler auch durch die Autokanal Einstellung hervorgerufen werden kann!!?
Ich werde berichten!
0
Skylinebasser09.05.1814:27
@Berdi: Wie genau funktioniert das am iMac für die Apple Wireless Tastatur, Trackpad 2 und AirMouse 2?. Ich habe seit High Sierra Probleme mit allen drei Eingabegeräten.
0
Berdi09.05.1814:37
Skylinebasser: Am Router (ich habe eine Fritzbox) den Funkkanal von automatisch auf einen festen Kanal einstellen. Den 5 GHz Bereich habe ich auf ,automatisch' gelassen!
Ob das nun hilft, kann ich noch nicht sagen. Läuft bei mir erst seit 3 Stunden, bisher ohne Unterbrechung!
Das Phänomen ist, dass wenn ich auf YOU TUBE bei den Musikvideos hin und her springe, oft Ausfälle auftraten. Vorhin habe ich das mal extrem getestet ..... ohne BT-Unterbrechung!
0
JoMac
JoMac09.05.1814:44
Berdi
Direkt in macOS ?
DAS ist natürlich besonders ätzend !

Ich habe das Problem nur unter Win10 / Bootcamp, welches ich parallel zu Sierra (nicht High Sierra!) installiert habe. Win10 habe ich 1. nun länger nicht benutzt , und 2. benutze ich die Tastatur mit Kabel und eine USB-Maus. Von daher habe ich das letzte Win10 Zwangs-Update noch nicht drauf und kann nicht berichten.
0
Skylinebasser09.05.1814:54
@Berdi: Stehe ich jetzt auf dem Schlauch - Du redest von Wifi und wir von Bluetooth. Oder meinst Du wegen Interferenzen? Mein iMac hängt kabelgebunden am Netz weswegen ich Wifi-Störungen dort ausschließen kann.

@ JoMac: Ich habe das Problem auch renitenter unter Windows 10 Pro mit den Bootcamp-Treibern. Aber auch hier lief vorher alles problemlos. Keine Verbindungsabbrüche zur Tastatur, Trackpad und Maus.
0
Berdi09.05.1816:47
Bluetooth könnte von WLAN 2,4 GHz Bereich gestört werden, wenn die Kanalauswahl auf ,Automatik‘ steht, das wurde schon mehrfach kommuniziert! Deshalb habe ich einen festen Kanal ausgewählt!!!
0
azubi5409.05.1817:18
Hallo
Ich habe das Problem damit gelöst, dass ich auf das Beta Programm umgestiegen bin. Seither - klopfe auf Holz - ist das Problem verschwunden
Anders lies es sich nicht lösen.

liebe Grüsse
0
Skylinebasser09.05.1817:40
von welchem Betaprogramm sprichst Du? Danke für genaue Infos.
0
Berdi09.05.1819:39
? ... welches Beta Programm?
0
Berdi09.05.1819:41
... hilft leider nicht!!!
Sindbad
Manchmal hilft:
Shift-option-Bluetooth Symbol anklicken (Bildschirm oben rechts)
=>> Debug =>> "Das Bluetooth Modul zurücksetzen".

Bei mir reicht es, dass ich die Tastatur ausmache (Knopf 3 s drücken) und wieder anmache.

(bei mir ist noch 10.12 Sierra)
0
Skylinebasser10.05.1816:26
Ich habe jetzt Win10 Pro 1803 installiert und habe die Bootcamptreiber erst deinstalliert und dann repariert.
Die Magic Mouse 2 will der Mac unter Win aber partout nicht koppeln ;(
0
Skylinebasser11.05.1809:13
Update: Nachdem ich den SMC und PRAM resetted, Bluetooth debugged und die Bootcamptreiber neu aufgespielt habe, laufen nun wieder alles 3 Eingabegeräte. Mal sehen für wie lange
+1
Berdi11.05.1812:50
In 2 Tagen hatte ich nur 3 kurze BT-Aussetzer der Maus. Durch eine Kanalfestlegung scheint BT stabiler zu laufen. Habe jetzt nochmals den Kanal geändert, da ich festgestellt hatte, dass mehrere Nachbarn den gleichen Kanal belegt haben. Mal schauen, wie es weitergeht!?
Berdi
Skylinebasser: Am Router (ich habe eine Fritzbox) den Funkkanal von automatisch auf einen festen Kanal einstellen. Den 5 GHz Bereich habe ich auf ,automatisch' gelassen!
Ob das nun hilft, kann ich noch nicht sagen. Läuft bei mir erst seit 3 Stunden, bisher ohne Unterbrechung!
Das Phänomen ist, dass wenn ich auf YOU TUBE bei den Musikvideos hin und her springe, oft Ausfälle auftraten. Vorhin habe ich das mal extrem getestet ..... ohne BT-Unterbrechung!
+1
Skylinebasser11.05.1813:00
@Berdi: Da ich wie gesagt im Büro Wifi ausschließen kann, da mein iMac dort am Kabel hängt, ist das für mich keine Störquelle. Das Problem liegt wenn dann in meinem System woanders.
0
bmonno11.05.1823:17
Diese Probleme kann auch eine USB3-Platte verursachen. War jedenfalls bei meiner Blauzahn-Maus so (mein Rechner hängt am Kabel, WLAN aus). Ich habe dann Kabel getauscht und die Position der Platte geändert, Dann war das Problem irgendwann behoben.
0
Berdi12.05.1809:38
... kann bei mir nicht sein, Festplatte ist ausgesteckt!
Auch wenn ,Dein' WLAN aus ist, hast Du bestimmt diverse Funknetze um Dich herum, die BT stören könnten!?
bmonno
Diese Probleme kann auch eine USB3-Platte verursachen. War jedenfalls bei meiner Blauzahn-Maus so (mein Rechner hängt am Kabel, WLAN aus). Ich habe dann Kabel getauscht und die Position der Platte geändert, Dann war das Problem irgendwann behoben.
0
bmonno12.05.1811:58
Ich wollte nur auf die Möglichkeit USB3 hinweisen. Offensichtlich hatte es bei mir mit WLAN nichts zu tun. Das Problem ist ja nicht mehr vorhanden. Meine Blauzahn-Maus funktioniert 1A.
Berdi
... kann bei mir nicht sein, Festplatte ist ausgesteckt!
Auch wenn ,Dein' WLAN aus ist, hast Du bestimmt diverse Funknetze um Dich herum, die BT stören könnten!?
bmonno
Diese Probleme kann auch eine USB3-Platte verursachen. War jedenfalls bei meiner Blauzahn-Maus so (mein Rechner hängt am Kabel, WLAN aus). Ich habe dann Kabel getauscht und die Position der Platte geändert, Dann war das Problem irgendwann behoben.
+1
Skylinebasser15.05.1813:34
bei mir läuft nun noch immer alles wie früher gewohnt. Ich kann mir aber vorstellen, dass das leider nicht das letzte mal ist.
0
Berdi15.05.1815:45
Kurze Info!
Nachdem ich am 11.05. nochmals den Kanal im 2,4 GHz Bereich gewechselt hatte, habe ich bis jetzt in den letzten 4 Tagen keine BT-Unterbrechungen von Maus und Tastatur gehabt! Bin gespannt, ob das so bleibt!
0
Wakko
Wakko17.05.1812:44
Bei mir hat das abstecken der USB 3.0 Festplatte und das Ändern des WLAN Kanals leider keine Besserung gebracht. Habe immer noch die von euch beschriebenen Bluetooth Aussetzer.
0
Berdi17.05.1815:55
... wenn es möglicherweise ist, stelle mal 2,4 GHz Band für 2 oder 3 Tage ganz aus und schau mal, was dann passiert!
Wakko
Bei mir hat das abstecken der USB 3.0 Festplatte und das Ändern des WLAN Kanals leider keine Besserung gebracht. Habe immer noch die von euch beschriebenen Bluetooth Aussetzer.
0
Wakko
Wakko17.05.1818:10
Hab jetzt mal mein WLAN komplett abgeschaltet und das Problem besteht immer noch.
0
rene204
rene20418.05.1804:57
Nur mal eine Idee, hast Du eine drahtlose Telefonstation neben dem Mac stehen....
auch diese können Wlan und BT stören...
0
mikeboss
mikeboss18.05.1808:06
mikrowellenoefen arbeiten auch in dem frequenzband und wenn sie schlecht abgeschirmt sind, stoeren sie massiv.
0
der Wolfi
der Wolfi18.05.1809:57
Nachdem ich WLan-Störquellen beseitigt hatte wurde es besser.
Nach einigen Wochen nahmen die BT-Störungen wieder zu.
Sie wurden so massiv das ich schon wieder 'ne alte Kabeltastatur raus gekramt habe.
Dann ist eine kippelige externe Festplatte endgültig abgeraucht (FW800).
Seit die nicht mehr dran hängt (4 Wochen) hatte ich nicht mehr einen BT-Aussetzer.
„Normal is für die Andern“
+1
Berdi18.05.1815:51
... und das WLAN drumherum!? Mal im Router geschaut, wer da noch so rumspukt!? 😂
Wakko
Hab jetzt mal mein WLAN komplett abgeschaltet und das Problem besteht immer noch.
+1
azubi5418.05.1817:23
Sorry war im Urlaub

Aktuelles high Sierra Beta

Seither keine Abbrüche mehr

https://www.apple.com/macos/high-sierra-preview/

Grüß
Klaus

von welchem Betaprogramm sprichst Du? Danke für genaue Infos.
[/quote]
0
Kovu
Kovu18.05.1821:08
Ich empfehle folgenden Artikel von Apple:



Hier wird für Router die 2,4-GHz-Kanalbreite erklärt, die immer massiv zu Störungen mit Bluetooth führt. Ich wette, wenn ihr an eurem Router was optimiert, haben einige von euch keine BT-Probleme mehr.
0
Berdi19.05.1814:14
... genauso, sehe ich das auch und habe wie schon geschrieben, mein 2,4 GHz Band auf einen festen Kanal gelegt! Mal schauen, ob es zu einer dauerhaften Verbesserung führt!?
Kovu
Ich empfehle folgenden Artikel von Apple:



Hier wird für Router die 2,4-GHz-Kanalbreite erklärt, die immer massiv zu Störungen mit Bluetooth führt. Ich wette, wenn ihr an eurem Router was optimiert, haben einige von euch keine BT-Probleme mehr.
0
Kovu
Kovu19.05.1823:00
Das hat aber nichts mit einem festen Kanal zu tun, sondern damit, ob der 2,4 GHz Kanal mit 20 oder 40 MHz Kanalbreite betrieben wird.
0
Wakko
Wakko21.05.1819:41
Hab jetzt, den WLAN Router komplett ausgeschaltet (nächster Router ca. 25m) externe Festplatte abgesteckt und auch was sonst so noch am USB Bus hing und neueste MacOS Beta aufgespielt. Leider immer noch Bluetooth Unterbrechungen.
0
Kovu
Kovu21.05.1822:19
Wenn es sich bei dir nicht um einen Hardwaredefekt handelt, kommt für dich dann nur noch der Artikel in Frage:

0
Skylinebasser22.05.1809:19
Also bei mir läuft jetzt alles mit Win 10 1803 und auch unter OSX stabil.
0
Berdi21.06.1814:56
Habe jetzt seit rund 5 Wochen keine BT-Aussetzer mehr, nachdem ich den Kanal im 2,4 GHz Bereich am 11.05. nochmals gewechselt habe!
Berdi
Kurze Info!
Nachdem ich am 11.05. nochmals den Kanal im 2,4 GHz Bereich gewechselt hatte, habe ich bis jetzt in den letzten 4 Tagen keine BT-Unterbrechungen von Maus und Tastatur gehabt! Bin gespannt, ob das so bleibt!
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen