Forum>Apple TV>Gekaufte Herr der Ringe und The Hobbit nun in 4K!

Gekaufte Herr der Ringe und The Hobbit nun in 4K!

vitormartinx04.12.2015:32
Hi,
mir ist gerade aufgefallen, dass die vor Jahren für wenige Euro gekauften Herr der Ringe Extended und der Hobbit nun automatisch auf 4K und HDR umgewandelt wurden! Somit hat man bei AppleTV die 4K Versionen noch vor den Medien!

„Life is not measured by the breathes we take, but by the moments that takes our breathes away...“
0

Kommentare

becreart
becreart04.12.2016:34
verrückt
+1
matt.ludwig04.12.2016:48
Anders kann ich es mir auch nicht erklären.
becreart
verrückt
0
ThorsProvoni
ThorsProvoni04.12.2016:49
Super Sache, den Hobbit habe ich in der HD-Extended Version gekauft. Grade nachgesehen: "Smaugs Einöde" und "Die Schlacht der 5 Heere" sind jetzt bei in 4K und sogar Dolby Atmos (nur die englische Tonspur), leider ist der erste Teil noch in HD. Komisch. Noch jemand mit dem Problem?

Ein Upgrade der Blu-ray hätte übrigens € 57,99 (bei Amazon) gekostet - da kauf ich doch lieber bei Apple
0
vitormartinx04.12.2017:28
Und die BluRay erscheint erst am 17. Dezember!
Gerade noch weitere meiner Titel überprüft und da wurden einige auf 4K hochgesetzt, wie alle Harry Potter, The Hunger Games...
„Life is not measured by the breathes we take, but by the moments that takes our breathes away...“
0
Daishima
Daishima04.12.2019:49
Dumme Frage: Wenn ich jetzt bei AppleTV die Extended Version kaufen würde (24,99), wie sicher kann ich mir sein, dass diese auf 4K hochgesetzt wird?
Sicher, einfachste Antwort ist: probieren. Aber wenn dem nicht so ist, würde ich halt bis 17.12. warten.
0
tranquillity
tranquillity04.12.2020:01
Kann man auf dem iMac 5K die 4K Versionen ansehen?
0
vitormartinx04.12.2022:50
Habs gerade probiert... auf dem iMac werden nur die HD Versionen angezeigt. Das Gleiche auf dem iPad. Die 4K Versionen erscheinen nur bei AppleTV
„Life is not measured by the breathes we take, but by the moments that takes our breathes away...“
+2
Mackema06.12.2018:11
Jep, bei mir auch. Nur das nun bei Herr der Ringe die deutsche Tonspur weg ist. Nur Englisch vorhanden!
0
FlyingSloth06.12.2022:52
Sowohl Hobbit als auch Herr der Ringe sind ja nie nativ 4K produziert worden. Alle Filme sind von 2K skaliert. Von daher eher ein Marketing Gag und kein echtes 4K Erlebnis.
0
becreart
becreart07.12.2007:36
Mackema
Jep, bei mir auch. Nur das nun bei Herr der Ringe die deutsche Tonspur weg ist. Nur Englisch vorhanden!

perfekt!
0
ThorsProvoni
ThorsProvoni07.12.2009:00
FlyingSloth
Sowohl Hobbit als auch Herr der Ringe sind ja nie nativ 4K produziert worden. Alle Filme sind von 2K skaliert. Von daher eher ein Marketing Gag und kein echtes 4K Erlebnis.
Der Hobbit wurde mit digitalen RED Epic-Kameras in 5k-Auflösung gedreht. Im Rahmen der Postproduction wurde 2012 für das Kino lediglich ein 2K Digital Intermediate angefertigt.

Ich habe beide Versionen und kann nur sagen, dass der Unterschied enorm ist. Das sehen auch andere Tester so :
You might be wondering next: Does this new 4K remaster really make that big of a difference? Is the image and sound really improved over the previous Blu-ray release? The answer to that is: HELL, yes.

Der Herr der Ringe wurde auf 35mm Film gedreht. Hier habe ich die 4K Version noch nicht, aber andere Tester bescheinigen dieser eine sehr gute Qualität :
[...]this trilogy earns itself an impressive 4.5 rating for video quality.

Wen es interessiert: Auf YouTube gibt es ein knapp 6 minütiges Video, in dem Peter Jackson erzählt, was sie alles so beim 4K-remastern gemacht haben.

Von daher kann ich leider allen Aussagen Deines Posts nicht zustimmen.
+6
FlyingSloth07.12.2010:04
Stimmt, alle drei Hobbit Teile wurden in 5K teilweise sogar in 6K aufgezeichnet. Das Material haben wir aber als ersten Schritt runterskaliert auf 2K und die komplette Bearbeitung aller einzelnen Shots erfolgte in 2K 48 FPS HDR Stereo. Sprich es gibt lediglich ein 2K Master, welches dann als Mono Kopie auf Film ausbelichtet wurde oder eben digital als Stereo Version vorliegt, welche dann in 3D Kinos gezeigt wurde. Klar sieht die remastered 4K version besser aus als die bisherigen 2k Versionen. Das liegt aber wie PJ ja auch selber sagt, nicht an der aufskalierten Auflösung, sondern daran, dass alle Filme nochmal farblich angeglichen wurden und nochmal durchs DI gegangen sind.

Bei Lotr wurde das Original 35 mm Material für die Bearbeitung ebenfalls nur in 2K gescanned und auch hier erfolgte die Bearbeitung bis hin zum Master in 2K.
Insofern handelt es sich weder bei LOTR noch bei Hobbit um nativen 4K Kontent, sondern eben um aufskaliertes Material basierend auf einem 2K Master. Das dürfte den meisten nicht klar sein. Deswegen spreche ich von einem Marketing Gag, auch wenn die neuen 4K Versionen natürlich farblich besser aussehen aufgrund des überarbeiteten Gradings.
ThorsProvoni
Der Hobbit wurde mit digitalen RED Epic-Kameras in 5k-Auflösung gedreht. Im Rahmen der Postproduction wurde 2012 für das Kino lediglich ein 2K Digital Intermediate angefertigt.

Ich habe beide Versionen und kann nur sagen, dass der Unterschied enorm ist.


Der Herr der Ringe wurde auf 35mm Film gedreht. Hier habe ich die 4K Version noch nicht, aber andere Tester bescheinigen dieser eine sehr gute Qualität.

Von daher kann ich leider allen Aussagen Deines Posts nicht zustimmen.
+6
David_B
David_B07.12.2010:06
Bekommt auch jemand die 4K-Version angezeigt, der das in seine Glotze (Samsung, LG, Sony...) integrierte iTunes nutzt oder geht es ausschließlich über das Apple TV?
0
Daishima
Daishima07.12.2010:50
Hier Samsung Frame 2020 und AppleTV-App: Ultimate Extended werden HdR in HD und Der Hobbit in 4K angezeigt.
+3
David_B
David_B07.12.2011:08
Danke fürs Nachschauen! Überlege mir gerade, einen 4K-Fernseher zu kaufen und will aktuell kein Apple TV 4K kaufen. Da scheint ja in Kürze etwas neues zu kommen und so lange würde ich eben noch mein 1080p ATV behalten. Filme könnte ich dann ja aber dennoch bereits über die integrierte App in 4K beziehen.
+1
Bodo_von_Greif07.12.2013:41
@David_B

Bei steht auch in absehbarer Zeit ein neuer an.

Welche 4k Fernseher sind bei Dir (oder gerne auch Meinungen/Erfahrungen von anderen) in der engeren Wahl?

Danke, Gruss,

Bodo
„[x] nail here for new monitor“
0
David_B
David_B07.12.2013:54
Ich denke über einen SONY KD-43XH8096 nach. Nach heutigen Maßstäben ist das klein, allerdings gucken wir nicht so viel und das Gerät soll einfach nicht so dominant im Raum sein. Abstand sind weniger als 3 Meter.
Aktuell steht hier ein 42Zoll FHD von Sony. Die Größe ist eigentlich ziemlich gut.

Samsung und LG scheiden für mich aus, ich mag deren Gehäuse bis auf wenige Ausnahmen nicht.
Für das Gerät von Sony spricht, dass ich das Gehäuse mag und das Bild soll gut sein. Dass es HDR10 und Dolby Vision kann, finde ich auch gut.

Zeitlich ablaufendes Argument: Es kann AirPlay und Apple TV. Wenn es ein neues 4K ATV gibt, kaufe ich das und dem Fernseher wird der Zugriff auf das Internet entzogen. Leider sind aktuelle TVs Datenschleudern.
0
pcp07.12.2014:00
haben nen frühen OLED (A1 Serie) von Sony und empfinde das Bild als seeehr angenehm =) Befürchte, mein nächster würde wieder ein OLED werden.
„0.o“
0
NONrelevant
NONrelevant07.12.2014:01
Okay, alle meine sechs Filme sind auf 4K "umgestellt" worden.
Aber kann mir bitte einer mal die Frage beantworten, warum ich die Filme nur aus meiner Mediathek abspielen kann und nicht über den Such-Button in der TV-App oder bei den iOS Geräten über den iTunes-Store? Egal wo ich auf "Suche" drücke, im iTunes-Store oder in der TV-App, werden die Title zwar gefunden, aber ich müsste sie neu kaufen. Ich kann sie so also nicht wiedergeben, da der "Wiedergabe"-Button nicht auftaucht. Und ich habe die Titel ja gekauft, sonst wären sie ja nicht in meiner Mediathek.

Ich nutze die Suche-Funktion sehr gerne, da ich in der Mediathek nicht ewig scrollen will und bei den meisten Filmen klappt das auch ...
Das führt so ein bisschen die Suchfunktion ad absurdum.
„NONrelevant - Wer nicht selber denkt, für den wird gedacht.“
0
Dirk!07.12.2014:12
Also wenn ich bin der iTunes oder TV App auf dem iPhone nach Herr der Ringe oder Hobbit suche, werden mir die Filme jeweils einzeln, als 2 Trilogien oder als „Mittelerde Collection (6 Teile)“ in normal und Extended Editionen angezeigt. Die „maximale Fassung“ mit 6 extended Teilen für günstige 34€.

Allerdings steht bei allen Herr der Ringe Filmen immer nur HD (nicht 4K), egal welche Bundle ich anklicke. Was mache ich falsch?
0
Mackema19.12.2009:10
Hi zusammen, bei mir fehlt bei Der Herr der Ringe Die Gefährten die deutsche Tonspur. Noch jemand? Kauf ist lang her, daher ist ein Feedback über Report a Problem nicht möglich
0
Noname081519.12.2010:50
Hier die Aussagen zur Produktion des Hobbit:
Red One[edit]
The Red One first introduced in 2007 was Red Digital Cinema's first production camera.[11] It captures up to 120 frames per second at 2K resolution and 60 frames per second at 4K resolution.[12] Its "Mysterium" sensor was acquisitioned for use with the proprietary RAW format called Redcode. By 2010, Red began selling upgrades to a 14 megapixel sensor called the "M-X".[13] The Red One has been reviewed as having effectively the same quality as 35mm film.[2][14] The Red One was made out of cast iron and the body alone weighs in at 10 lbs (4.5 kg).

It was used to shoot Wanted, Che, The Informant, and The Girl with the Dragon Tattoo. In 2010, Red released the Red Epic which was used to shoot The Amazing Spider-Man, The Hobbit, Prometheus, Pirates of the Caribbean: On Stranger Tides and The Great Gatsby as well as many other feature films.

5 K ist also eine Ente.
-1
ThorsProvoni
ThorsProvoni19.12.2011:28
Noname0815
Hier die Aussagen zur Produktion des Hobbit:
[...]

5 K ist also eine Ente.
Ich kann leider keinen Bezug zu dem von Dir zitierten Text und Deiner Aussage finden. Eine Erklärung wäre schön.
0
Abercrombie19.12.2011:29
Der Hobbit wurde aber mit den neueren EPICs gedreht. Sonst hätte die Stereoskopie-Rigs ihr Probleme gehabt. Ist auch auf diversen behind the scenes Filmen zu sehen.
0
Daishima
Daishima19.12.2011:36
Habe nun die "größte" Version (6 Filme Extended) bei Apple für ca. 35 EUR gekauft. Bei allen steht 4k HDR (über die AppleTV-App des Samsung Frame), wobei ich beim Antesten (geschaut wird erst, wenn auch die neue Soundbar angekommen ist) keinen WOW-Effekt bei den "Gefährten" erlebt habe. Wirklich gutes Bild, aber eben nicht überragend anders. Dagegen war ich beim ersten Antesten von Hobbit1 geflasht von der Bildqualität. Negativ fiel mir dagegen auf, dass das Bild sehr künstlich wirkte - aber hier werde ich noch einmal in die Tiefen der Bildeinstellung des Fernsehers gehen müssen (55 Zoll, 4K Samsung The Frame, Sitzabstand reichlich 3 Meter).
Mein letztes "Herr der Ringe Wochenende" liegt exakt 10 Jahre zurück (war ne Challenge) und lief noch auf einem 38 Zoll Full-HD mit DVD-Content. Diese Jahr zu Weihnachten 55 Zoll 4K. Ich freu mich!
0
Abercrombie19.12.2011:41
Hier ein Bericht mit vielen Fotos:
https://cinescopophilia.com/a-quick-look-at-some-of-the-rigs-and-cameras-used-on-the-hobbit/
+1
Noname081519.12.2012:41
Der Hobbit wurde mit digitalen RED Epic-Kameras in 5k-Auflösung gedreht. Im Rahmen der Postproduction wurde 2012 für das Kino lediglich ein 2K Digital Intermediate angefertigt.
von

ThorsProvoni

Lesen erleichtert das erkennen.

ThorsProvoni
Noname0815
Hier die Aussagen zur Produktion des Hobbit:
[...]

5 K ist also eine Ente.
Ich kann leider keinen Bezug zu dem von Dir zitierten Text und Deiner Aussage finden. Eine Erklärung wäre schön.
-1
ThorsProvoni
ThorsProvoni19.12.2015:42
Noname0815
Der Hobbit wurde mit digitalen RED Epic-Kameras in 5k-Auflösung gedreht. Im Rahmen der Postproduction wurde 2012 für das Kino lediglich ein 2K Digital Intermediate angefertigt.
von

ThorsProvoni

Lesen erleichtert das erkennen.

ThorsProvoni
Noname0815
Hier die Aussagen zur Produktion des Hobbit:
[...]

5 K ist also eine Ente.
Ich kann leider keinen Bezug zu dem von Dir zitierten Text und Deiner Aussage finden. Eine Erklärung wäre schön.

Hey, das habe ich nicht nur gelesen, das habe ich sogar selber geschrieben! Freue mich immer, wenn ich helfen kann. Bei dem von Dir genutzten Zitat im ersten Post steht aber nur
In 2010, Red released the Red Epic which was used to shoot The Amazing Spider-Man, The Hobbit, [...]

Du beziehst Dich aber anscheinend auf meinen Beitrag und den Satz "...für das Kino lediglich ein 2K Digital Intermediate angefertigt". Wenn man dann noch voraussetzt, dass als Ausgangsbasis die 4K Version das 2K Intermediate und nicht das 5K Original genutzt wurde, dann versteht man auch Deine Aussage.
Noname0815
5 K ist also eine Ente.

Eine Ente, also eine bewusste Fälschung oder ein Irrtum:
Wikipedia
Als „Zeitungsente“ bezeichnet man sowohl bewusste Fälschungen („Tatarenmeldungen“) als auch Irrtümer.

Von den Tataren mal abgesehen - da niemand irgendwo behauptet hat, dass der Hobbit in 5K vorliegt (sondern nur, dass er in 5K gedreht wurde) wird vermutlich darauf angespielt, dass die zum Kauf bei Apple angebotene Version eben kein reines 4K ist, also von der Aufnahme über das Postprocessing bis hin zum Kaufobjekt stets nur 4K (oder höher) verwendet wurde, sondern als Master das 2K Intermediate verwendet wurde. Stellt sich die Frage, wie diese Version korrekt bezeichnet werden soll. HD? Passt auch nicht. Nein, hier wird - zu Recht! - der Finger in die Wunde gelegt und gnadenlos aufgezeigt, dass die Industrie den Verbraucher nicht korrekt informiert, nein, sogar arglistig täuscht. Was nutzt mir das beste Bild, wenn es nicht wirklich reines 4K ist?

Deshalb ein Vorschlag, wie man zukünftig Filme korrekt kennzeichnet:

1. MAGA (mit außergewöhnlich großer Auflösung, alternativ "The Real 4K"): Bestmögliche Qualität, 4K in jeder Stufe von der Aufnahme bis hin zur Auslieferung, weiterhin wird durch vor-Ort Tests sichergestellt, dass der Kameramann und der Cutter nicht mehr als 2 Dioptrien haben.
2. 4KAIWME2KZ (4K aber irgendwo war mal ein 2K Zwischenschritt): Ist ja wohl selbsterklärend.
3. 4K2KA (4K von 2K Material aufgeblasen)
4. 4KAVAAM (4K aber von analogem Ausgangsmaterial gescannt), mit den Varianten 70mm, 35mm und Super 8.
5. 4KSTNBAAHD: 4K sieht trotzdem nicht besser aus als HD.

Schluss mit der Irreführung, richtige Kennzeichnungen im Sinne des Verbrauchers!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.