Forum>iPhone>Doppelungen im iPhone-Kalender.

Doppelungen im iPhone-Kalender.

0ctavian
0ctavian04.05.1117:07
In meinem Kalender tauchen immer wieder Doppelungen auf, die wohl noch von dem Zeitpunkt herrühren, als MobileMe auf den neuen Kalender umgestellt hat. Auch wenn ich beispielsweise einen neuen Eintrag mache, habe ich zwei Kalender, die "Wichtiges Datum" heißen; der eine Kalender synchronisiert sich mit Me.com (auf meinem Rechner und auch im Netz) der andere nicht.
Wenn ich jetzt unter den Einstellungen im iPhone die KalenderSynchronisation über den Schiebeschalter ausstellen will, dann fragt die Warnmeldung, ob die Eintragungen auf dem iPhone behalten oder gelöscht werden sollen.

Ich würde gerne die Eintragungen löschen und stelle mir folgendes (gewünschtes!) Resultat vor: Alle Eintragungen verschwinden auf dem iPhone, die Verbindung zu den Kalendern zu MobileMe ist unterbrochen. Danach schiebe ich den Schalte wieder auf 1 und die Synchronisierung erfolgt - jetzt ausschließlich auf der Basis der Daten des CalServers im Netz und alle Dubletten sind verschwunden.
Das WICHTIGSTE: alle Daten auf dem Kalender im Netz sind weiterhin genauso vorhanden und unverändert. Ist das so??

(Wenn ich das richtig verstehe, erfolgt die Kalenderverwaltung ohnehin über das Netz und alle anderen Peripheriegeräte holen sich die dort vorhanden Daten ohnehin nur ab. Nochmals: Ist das so??)

Wenn mir das jemand bestätigen kann, dann könnte ich daran gehen, die Doppelungen endlich los zu werden.

Besten Dank für die Hilfe.
0

Kommentare

Frahelo
Frahelo04.05.1118:06
Guck mal, ob du zusätzlich zu MobileMe die Kalender über iTunes (iPhone an den Rechner hängen) synchronisierst.
0
0ctavian
0ctavian04.05.1118:18
Nö.

Wie sieht's denn hinsichtlich der Bemerkungen über den MobileMe-Kalenderdienst aus??
0
0ctavian
0ctavian04.05.1121:05
Ich habe es einfach gemacht. Es hat genauso geklappt, wie ich es mir vorgestellt habe. Nur die Kalender muss man dann halt unter iCal/iOS (also auf dem iPhone) noch wieder aktivieren.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.