Forum>Software>Dauerschleife Security Update 10.13.6

Dauerschleife Security Update 10.13.6

beanchen16.10.1808:08
Mir wurde heute ein Security Update 10.13.6 angeboten. Seit dem Neustart hängt mein MBP in der Dauerschleife mit der Meldung "Beim Firmwareupdate ist etwas schief gelaufen ...".
Backup ist vorhanden aber nich ganz aktuell (wäre nicht schlimm).
Neuinstallation auch machbar (wäre schon zeitaufwändig).
Gibt es noch eine dritte Option?
0

Kommentare

larsvonhier
larsvonhier16.10.1810:28
Mal versucht, per alt-Taste vor dem Booten auf ein anderes Bootvolume zu schalten? Auch ein ext. Laufwerk mit einem bootbaren System könnte helfen. Evtl. geht das dann, die Schleife zu umgehen...
0
chb16.10.1810:38
Netzteil war angeschlossen beim Neustart?
+1
beanchen16.10.1815:38
@larsvonhier
Werde ich versuchen.

@chb
Beim zweiten und folgenden Versuch ja, beim ersten nicht.


Es gab hier neulich einen Tip, wie man das System neu installieren kann, ohne die Daten zu verlieren. Ich finde das aber nicht mehr. Wahrscheinlich falsche Suchbegriff.
0
sffan16.10.1816:00
Aktuell gibts kein frisch veröffentlichtes Sec update für 10.13.6.
Ist der mac aus der Zeit gefallen (schon lange nicht mehr nachgesehen/den Automatismus abgeschaltet)?
Oder vielleicht bei dem beta-Programm registriert (da scheint was verteilt zu werden lt macRumors: )

A
Dauerschleife mit der Meldung "Beim Firmwareupdate ist etwas schief gelaufen ...".
B
Neuinstallation auch machbar (wäre schon zeitaufwändig).

A hat mit B direkt wenig zu tun. Bei A gehts um das "Bios" aka EFI "unterhalb" vom eigentlichen OS.. In der Ecke scheint der zu hängen. Dazu hab ich glücklicherweise bisher keine Erfahrungen. Bei B bei um das eigenliche macOS.
+1
Kissi
Kissi16.10.1818:31
Vielleicht handelt es sich um ein MacBook Pro 2018
Dann wäre eventuell das ergänzende Update damit gemeint ?
„Mac mini 2,3 GHz i5 (2011) • 8GB RAM • OS X 10.13.x • Alu 23 Zoll Cinema Display 2007 / iPad 2017 WiFI / iPhone 6s / Apple Watch Series 3“
0
beanchen17.10.1808:18
Beta Programm ist richtig, da hatte ich bei 10.13 teilgenommen, übrigens völlig ohne Probleme.

Beim MBP handelt es sich um ein 17" von Mitte 2010, bei Apple längst als "obsolete" gekennzeichnet. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es hier ein Firmware-Update gab. Im Beipackzettel stand auch nichts davon. Lediglich in der Fehlermeldung taucht das auf.
0
Deichkind17.10.1809:08
Firmware-Updates annonciert Apple schon lange nicht mehr, jedenfalls nicht in der Beschreibung der OS-Updates.
Mein Exemplar des MacBook Pro 17" 2010 hat zuletzt mit dem Update auf macOS 10.13.5 ein Firmware-Update erhalten.
Boot-ROM MBP61.005D.B00 ist derzeit vorhanden.
Ich vermute, weitere Firmware-Updates sind dort möglich, solange es durch Betriebssystem-Updates versorgt wird.
0
sffan17.10.1815:25
beanchen

Genau wegen apfs gabs ziemlich viele efi updates. Auch bei alten schätzen, solange die von hs supportet werden.
0
sffan17.10.1817:06
beanchen

hier:
Kannst Du feststellen, ob Du wirklich eine veraltete Version drauf hast.
Letzte Änderung: Ende Sept. '18 - also ziemlich aktuell..
0
chb18.10.1809:24
Eventuell kannst du ein EFI-Update erzwingen:

Netzteil anstecken. Computer ausschalten. Powertaste gedrückt halten, bis ein langer Piepton ertönt.
0
beanchen18.10.1815:01
@chb
Da kommt sofort die Passwortabfrage (wie immer) und wenn ich weiter gedrückt halte bleibt der Balken stehen. Kein Piepton, keine Fehlermeldung.

@sffan
Wenn ich das richtig verstanden habe, geht das aber nur, wenn ich mich noch anmelden könnte ...
0
beanchen18.10.1817:07
larsvonhier
Mal versucht, per alt-Taste vor dem Booten auf ein anderes Bootvolume zu schalten?
Egal ob von TM-Backup oder Installationsmedium, der Balken bleibt nach der Auswahl einfach stehen.
0
virk
virk18.10.1817:27
beanchen
Mir wurde heute ein Security Update 10.13.6 angeboten. Seit dem Neustart hängt mein MBP in der Dauerschleife mit der Meldung "Beim Firmwareupdate ist etwas schief gelaufen ...".

Ist das eine von Apple verfasste Meldung, das mit dem "schief gelaufen"
„Schön fand ich damals: Auf die Dauer hilft nur Power!“
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen