Forum>Netzwerke>Congstar LTE 50 Erfahrung? Vergleich zu Tmobile?

Congstar LTE 50 Erfahrung? Vergleich zu Tmobile?

BigLebowski
BigLebowski21.05.1912:29
Ich bin gerade mal auf der Congstar Seite gewesen und habe gesehen
das es die LTE 50 Option gibt.

Es wird ja bei Tmobile & Co. immer gerne mit der höchsten LTE Geschwindigkeit bundesweit geworben
die irgendwo im Land theoretisch erreicht werden kann.

Meine Fragen:
1. Wenn ich in Orten bin wo ich mit Tmobile unter 50 lande,
dann müsste doch Congstar genau so schnell sein oder?

Klar, es gibt Orte wie München, Berlin etc. wo man weit über 100 ist
und dort wird man dann bestimmt als Congstar user gedrosselt.
2. Aber wenn da ein Andrang ist von T-mobile Vertragskunden auf die Funkzelle ist,
wird man dann mit Congstar gleich behandelt oder raus gekickt um Platz zu schaffen für die Wohlhabenden?

3. Wie sind eure Erfahrungen mit Congstar LTE vs Tmobile LTE?
+1

Kommentare

Fucko21.05.1913:03
Also ich messe selten, aber gefühlt habe ich in der Regel schon die vollen 50 Mbit bei Congstar zur Verfügung. Die Verfügbarkeit ist auch deutlich besser als bei 3G.
0
siudex21.05.1913:10
Ich bin auch seit zwei Monaten bei congstar und habe die Option LTE50 gebucht. Ich bin begeistert. Ich habe oft zwischen 47 und 50Mbit. Klar, zu Stoßzeiten können es auch mal 30Mbit sein aber das hat man bei 3G auch. Selbst der Upload ist immer zwischen 15 und 20Mbit. Ich kann die Option LTE50 auf jeden Fall empfehlen.
0
sffan21.05.1919:54
BigLebowski

Congstar ist ja im Grunde nur eine Resellerbilligmarke für Leute mit Magenta Allergie..
Man muss halt gucken, welches Angebot besser passt. Bei Netzabdeckung, Verfügbarkeit usw. sollte es keine Unterschiede geben.
Eher bei bestimmten Optionen, die man wegen Marketing bei der Marke anbietet oder auch nicht..
Oft fehlten Sachen, die dann nur über die margenta premium marke bestellbar waren. Für die mit grösseren Ansprüchen und passendem Geldbeutel. Brot und Butter gibts auch bei Congstar.
Sollte man vor Vertragsabschluss gut prüfen. Auch sowas wie die Kombiangebote zur Kundenbindung..

Ich hab mir das vor Jahren angeschaut, als ich kein Margenta mehr sehen wollte.
Congstar hatten mich mit dem 5€ „Landei–Zuschlag“ beim DSL verärgert.
Ich bin bei der Konkurrenz und zufrieden. Die LTE Option wurde mir seit der Verfügbarkeit mehrfach per Postwurf angedient.. Nein, Danke ihr Telekomiker..

Schon den Router fand ich nicht so prall.
Die bringen ja so gerne irgendwelche china böller getarnt als siemens oder Eigenmarke speedport unters Volk. Früher jedenfalls. Einmal so ne Gurke reicht mir..
Und für die Spezialität gibts wohl nur wenige Router?

Wobei die Idee an sich ja nicht schlecht ist und auch die eine oder andere Störung abfedern könnte.. Aber man kann halt ned alles haben.
-1
BigLebowski
BigLebowski21.05.1921:15
Ich habe das Glück das bei mir mit allen 3 Anbietern Datenempfang möglich ist
und habe hier praktisch die freie Wahl.
O2 möchte ich nicht weil ich von früher nicht überzeugt war und wenn man mal in Deutschland irgendwo ist,
da habe ich lieber Vodafone oder Tmobile.

Tmobile ist aber in meinen Augen bzgl. der Preise einfach massiv überteuert.
Dazu dieses regelmäßige Volumen etwas erhöhen und Preise erhöhen in den Tarifen.
Hier will man krankhaft die Preise pushen und das ist nur noch peinlich im Jahr 2019.

Da wäre also nur noch Congstar eine Alternative, da ich aktuell Vodafone (mit LTE) bin.
0
BigLebowski
BigLebowski21.05.1921:28
Muss gerade über das schmunzeln:



VS



Wahnsinn wie für ein Mobilfunkbetreiber, die Kosten von Daten in einem LTE Netz variieren
0
becreart
becreart21.05.1921:47
wie LTE50? LTE ist doch 150 bzw 300??
-1
Frost21.05.1921:59
becreart
wie LTE50? LTE ist doch 150 bzw 300??

Bei Congstar gibt es LTE nur gedrosselt.
Was aber noch viel schlimmer ist, bei der billig Tochter gibt es keine Multisim
und auch, zumindest als ich das letzte mal nachgesehen hatte, keine eSIM!

Damit faellt Congstar schon mal fuer das beliebte Duo aus iPhone
und Apple Watch zur Zeit als Provider flach.
+2
rmayergfx
rmayergfx21.05.1922:00
Na dann schaut Euch mal Freenet Funk an:
https://www.chip.de/news/Telekom-Vodafone-O2-abgehaeng t-Was-den-neuen-Freenet-Tarif-so-einzigartig-macht_168577824 .html
Kunden erhalten endlose LTE-Mobilfunkdaten. Wer den Tarif nutzt surft ohne Begrenzung mit einer Download-Geschwindigkeit von maximal 225 Mbit pro Sekunde. 99 Cent kostet der Tarif pro Tag. Macht Kosten von rund 31 Euro pro Monat.
Wer eine gute Netzabdeckung von O2 hat und nicht unbedingt ins D1 Netz muss....
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0
becreart
becreart22.05.1907:46
Frost

Bei Congstar gibt es LTE nur gedrosselt.

Das ist ja fies
0
Fucko22.05.1908:42
becreart
Frost

Bei Congstar gibt es LTE nur gedrosselt.

Das ist ja fies

Habe noch nie mehr gebraucht. Auf dem Smartphone sowieso nicht. Und auch wenn ich es als Hotspot nutze reicht es dicke, sonst ist nach ein paar Sekunden das Volumen weg.
Kritischer sehe ich, dass die kein WIFI-Call und kein Voicemail unterstützen. Das ist schon bedauerlich, weil es doch zu Lasten des Komforts geht.
0
rosss22.05.1908:43
BigLebowski
Ich habe das Glück das bei mir mit allen 3 Anbietern Datenempfang möglich ist

Da wäre also nur noch Congstar eine Alternative, da ich aktuell Vodafone (mit LTE) bin.


Weniger Leistung für mehr Geld ist nur dann eine Alternative, wenn dafür der Empfang deutlich besser ist. Mir reicht eigentlich 3G im Alltag, aber da hatte ich zu oft keinen Empfang. Weil LTE deutlich besser ausgebaut ist, bin ich nun wieder bei D2 (es kommt immer anders…). Die Apps sind grottig bis Glücksspiel, aber ich habe besseren Empfang als bei Congstar und endlich wieder VVM.
0
becreart
becreart22.05.1909:24
Fucko

stimmt, ihr habt ja noch begrenztes Datenvolumen
0
radneuerfinder
radneuerfinder22.05.1910:01
Viel wichtiger als die Höchstgeschwindigkeit ist mir die Mindestgeschwindigkeit. Und da merke ich keinen Unterschied zwischen T und Congstar LTE. Unbrauchbarer Datenempfang - kein Netz, nur GPRS, EDGE, oder 3G mit nur 1 oder 2 Balken - kommt mit 02 und Vodafone (mit LTE) deutlich häufiger vor. Siehe auch:
+1
Ely
Ely22.05.1910:04
becreart
Fucko

stimmt, ihr habt ja noch begrenztes Datenvolumen

Nicht unbedingt. Ich bin bei T-Mobile, habe kein Limit und die 300 Mbit werden auch fast erreicht. 120 Mbit gehen eigentlich immer, bei guter Anbindung sind es auch mal 280 bis 290 Mbit.

Ich nutze darüber auch Amazon Prime und es läuft immer einwandfrei, unabhängig der Tageszeit, es gibt bei diesem Vertrag also keine "schlechten" Zeiten, wo's Netz wegen starker Auslastung lahm ist.

Im Ausland auf dem europäischen Kontinent sind es 23 GB pro Monat.

Festnetz ist hier deutlich langsamer. Immerhin 50 Mbit, mehr gibt es weder gegen Geld, noch für gute Worte. Größere Downloads lasse ich deswegen über LTE laufen.

Der Netzausbau in Deutschland ist bekanntermaßen miserabel, bei den Telekomikern sind die Lücken noch am geringsten. In Italien ist das Netz allerdings auch nicht besser, sehr gut erlebe ich es immer wieder in Spanien und natürlich in Nordeuropa.
„Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.“
0
tranquillity
tranquillity22.05.1910:32
Ich war auch lange bei Congstar, bin aber zu T-Mobile gewechselt, weil ich da für 9,90€ (für 4 Wochen) 1,5 GB LTE max. bekomme, inkl. Telekom-Flat, 100 Freimin., SMS frei und Hotspotfrei. Ist ein Prepaid-Tarif, aber man kann bequem automatische Aufladung einstellen. Ist m.E. deutlich besser, als das was Congstar anbietet.
+1
semmelroque
semmelroque22.05.1911:08
rmayergfx
Na dann schaut Euch mal Freenet Funk an:
https://www.chip.de/news/Telekom-Vodafone-O2-abgehaeng t-Was-den-neuen-Freenet-Tarif-so-einzigartig-macht_168577824 .html
Kunden erhalten endlose LTE-Mobilfunkdaten. Wer den Tarif nutzt surft ohne Begrenzung mit einer Download-Geschwindigkeit von maximal 225 Mbit pro Sekunde. 99 Cent kostet der Tarif pro Tag. Macht Kosten von rund 31 Euro pro Monat.
Wer eine gute Netzabdeckung von O2 hat und nicht unbedingt ins D1 Netz muss....

Hab hier (Speckgürtel München) kürzlich einfach mal FUNK bestellt und getestet: ca. 100-120 MBit down und 20-25 MBit up - werde das als Fallback Lösung für den Kabel-Internet-Anschluss nutzen.
-1
BigLebowski
BigLebowski22.05.1914:01
tranquillity
Ich war auch lange bei Congstar, bin aber zu T-Mobile gewechselt, weil ich da für 9,90€ (für 4 Wochen) 1,5 GB LTE max. bekomme, inkl. Telekom-Flat, 100 Freimin., SMS frei und Hotspotfrei. Ist ein Prepaid-Tarif, aber man kann bequem automatische Aufladung einstellen. Ist m.E. deutlich besser, als das was Congstar anbietet.

An sich sind die Tarife für Leute die nicht so viel Datenvolumen brauchen "OK":



Aber wenn man Volumen dazu buchen möchte, dann wird es nicht mehr so schön:



An sich ist Dual Sim im Smartphone sehr cool, desto mehr ich darüber nachdenke...
+1
Papierlos
Papierlos22.05.1914:07
tranquillity
Ich war auch lange bei Congstar, bin aber zu T-Mobile gewechselt, weil ich da für 9,90€ (für 4 Wochen) 1,5 GB LTE max. bekomme, inkl. Telekom-Flat, 100 Freimin., SMS frei und Hotspotfrei. Ist ein Prepaid-Tarif, aber man kann bequem automatische Aufladung einstellen. Ist m.E. deutlich besser, als das was Congstar anbietet.
Telekom ist da schon sehr teuer. Wenn ich das mal Vodafone Callya Flex gegenüberstelle:
Telekom: 9,90 Euro für 1,5 GB und 100 Min., +2,5 GB 19,95 Euro
Vodafone: 9,99 Euro für 2,25 GB und 50 Min., + 2,25 GB 4,99 Euro
0
BigLebowski
BigLebowski22.05.1916:05
Papierlos
Telekom ist da schon sehr teuer. Wenn ich das mal Vodafone Callya Flex gegenüberstelle:
Telekom: 9,90 Euro für 1,5 GB und 100 Min., +2,5 GB 19,95 Euro
Vodafone: 9,99 Euro für 2,25 GB und 50 Min., + 2,25 GB 4,99 Euro

Jap, genau den CallYa Flex besitze ich.
Und noch ein Pluspunkt, monatlich kündbar.
Falls man guten Vodafone Empfang hat, dann ist das wirklich der beste Prepaid Tarif inkl. unlimitiertes LTE.

Ich werde mir mal eventuell eine Congstar Karte besorgen und vergleichen wenn ich Zeit und Lust habe.

PS: ich war Mal auf den Netzabdeckungskarten der Mobilfunkanbieter, mir wird da nicht ersichtlich welche LTE Geschwindkeiten wo zu haben sind? 150...300...500?
War das schon immer so?
0
tranquillity
tranquillity22.05.1920:43
Die ganzen O2-Tarife fallen für mich flach, da ich oft jwd unterwegs bin. Da habe ich bei T-Mobile/Congstar meist LTE. Interessant: in der Stadt in Gebäuden allerdings oft nur Edge, dagegen mit O2 immerhin 3G.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.