Forum>Fotografie>Capture One Ordner mit Settings auf Schreibtisch - warum?

Capture One Ordner mit Settings auf Schreibtisch - warum?

iMan
iMan01.05.2120:57
Abend zusammen,

ich nutze jetzt seit ca. einem Jahr C1 (Version 20) für meine Fotos (alles als Hobby). Daher bin ich auch noch mehr Neuling in den Programm, auch wenn ich schon viel verstanden hab und das Programm sehr gerne mag.

Dennoch hab ich neuerdings auf dem Schreibtisch einen CaptureOne Ordner (der auch so heißt), in dem sich Ordner Namens "Cache" und "Settings131" befinden. Darin wieder Dateien (siehe Screenshot):



Was ich herauslesen kann, scheinen das Einstellungen von Bearbeitungen eines RAW-Fotos zu sein bzw. auch von einer angewandten Maske. Was mich wundert ist, ich hab mehrere Fotos bearbeitet und auch Masken genutzt, dennoch sind nur von einem Foto diese Dateien da. Ein gleichnamiger "CaptureOne" Ordner befindet sich im Bilder-Ordner von meinem User in MacOS. Der ist allerdings bis auf einen leeren "Settings131"-Ordner leer.

Jetzt die Frage an die C1-Spezis im Forum: kann ich den Ordner auf dem Schreibtisch bedenkenlos löschen oder verliere ich da Bearbeitungseinstellungen? Wenn ich die verlieren würde beim löschen, kann ich den irgendwie verschieben, z.B. in den leeren CaptureOne-Ordner in "Bilder"? Will ungern alles neu machen bei dem Foto.

Danke schonmal für die Hilfe für einen lernenden Hobby-C1 User
„Always look on the bright side of life!“
-1

Kommentare

pogo3
pogo302.05.2101:06
Bei mir auch, weiß auch nicht was es damit auf sich hat, und kann nun leider nicht weiterhelfen. Aber vlt. kommt noch wer, der´s kann?
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
captureonephilipreichwein
captureonephilipreichwein03.05.2101:18
Hey ihr Lieben,
ich bringe hier mal etwas Licht ins Dunkle

Diese "CaptureOne"-Ordner entstehen bei Verwendungen von Sitzungen. Diese beinhalten die generierten Miniaturansichten sowie die Bearbeitungen. Sobald ein Ordner per Sitzung angeklickt wird generiert das System eben jenen Ordner.

Kann ich diesen löschen / umziehen?
Ja und Nein. Nehmen wir an, ein RAW liegt im Ordner XY, jetzt bearbeitest Du es, der Ordner wird erstellt. Jetzt willst Du das Bild + Einstellungen aber im Ordner YX haben. Du ziehst das Bilder innerhalb der Sitzung in den zweiten Ordner, nun wandern die Einstellungen mit (der alte "CaptureOne"-Ordner bleibt bestehen!)

Jetzt die Lösch-Thematik. Du kannst diesen Ordner nun löschen. ABER solltest Du bspw. von 10 Bildern nur 6 umziehen, 4 bleiben übrig und wurden bearbeitet und Du LÖSCHT den C1-Ordner, dann verschwinden die Bearbeitungen + Cache-Dateien von den verbleibenden 4.

Mein Tipp daher. Daten erst verwalten, in den passenden Ordner schieben, dann bearbeiten. Solltest Du dann alles erneut verschieben wollen, kannst Du dies in einem Rutsch erledigen und den übrigen Ordner dann gefahrenlos löschen.

Hoffe ich konnte Euch helfen - besucht gern mal meinen YT-Kanal "Philip Reichwein" für zahlreiche, stundenlange C1-Videos
+5
ela03.05.2107:26
Mal aus reiner Neugier gefragt: Welchen Grund hat es (bzw. mag es haben – wirklich wissen wird es hier vermutlich niemand?), dass diese Cache/Bearbeitungs-Daten auf dem Schreibtisch abgelegt werden? Da gehören sie doch nun wirklich überhaupt nicht hin?

Sollten die nicht im Library-Ordner abgelegt werden, wo jede App im "Application Support" einen eigenen Ordner verwalten kann?

Der Desktop ist doch a) vom User selbst schnell mal aufgeräumt ("huch? was ist das für 'alter Schrott'?" - Klick, weg) und b) könnte sogar das OS selbst aufräumen (wenn eine Auslagerung in die Cloud aktiviert ist) … was dann wieder zu Folgeproblemen führen kann.

Ist bekannt, ob das Absicht von C1 ist oder ob das ein Bug/Workaround ist?
0
schaudi
schaudi03.05.2108:32
Das ist vermutlich nicht von C1 beabsichtigt. Hatte es selbst jetzt auch schon mit 11.3 ( ? ) und habe auch schon viele Beiträge dazu gesehen (auch hier bei MTN), dass solche Ordner und Dateien auf dem Desktop landen. Vermutlich irgendwelche Berechtigungsfehler und das System legt die dann vermutlich lieber auf den Desktop, als nirgendwo hin - dort kann der Nutzer es sehen und bei Bedarf handeln.
ela
Mal aus reiner Neugier gefragt: Welchen Grund hat es (bzw. mag es haben – wirklich wissen wird es hier vermutlich niemand?), dass diese Cache/Bearbeitungs-Daten auf dem Schreibtisch abgelegt werden? Da gehören sie doch nun wirklich überhaupt nicht hin?

Sollten die nicht im Library-Ordner abgelegt werden, wo jede App im "Application Support" einen eigenen Ordner verwalten kann?

Der Desktop ist doch a) vom User selbst schnell mal aufgeräumt ("huch? was ist das für 'alter Schrott'?" - Klick, weg) und b) könnte sogar das OS selbst aufräumen (wenn eine Auslagerung in die Cloud aktiviert ist) … was dann wieder zu Folgeproblemen führen kann.

Ist bekannt, ob das Absicht von C1 ist oder ob das ein Bug/Workaround ist?
+2
struffsky
struffsky03.05.2109:42
Das passiert wenn Bilder vom Schreibtisch in C1 ausgewählt oder bearbeitet werden. Diese Ordner liegen dort wo auch die zugehörigen Bilder liegen. Du hast also vermutlich mal mit Bildern vom Schreibtisch gearbeitet. Im Ordner befinden sich Einstellungen, Vorschaudateien und Schärfemasken zu genau diesen Bildern. Löschst du den Ordner sind die Einstellungen zu diesen Bildern weg, der Rest wird neu generiert bei Bedarf.
+2
ela04.05.2108:17
struffsky
Das passiert wenn Bilder vom Schreibtisch in C1 ausgewählt oder bearbeitet werden. Diese Ordner liegen dort wo auch die zugehörigen Bilder liegen.

Das wäre eine gute Erklärung die ich nachvollziehen kann
0
MikeMuc04.05.2108:42
struffsky
ela
Und wurde weiter oben ja schon genau so beschrieben
Nur warum legt C1 die „bei den Bilder“ an anstatt den Irdner dort anzulegen wo er hin gehöht (ten oder ApplicationSupport)? C1 sollte doch schon intern sich merken können wo bearbeitete Bilder liegen und wo der dazugehörige Ordner mit Cache und Einstellungen liegt
0
struffsky
struffsky04.05.2108:54
MikeMuc
struffsky
ela
Und wurde weiter oben ja schon genau so beschrieben
Nur warum legt C1 die „bei den Bilder“ an anstatt den Irdner dort anzulegen wo er hin gehöht (ten oder ApplicationSupport)? C1 sollte doch schon intern sich merken können wo bearbeitete Bilder liegen und wo der dazugehörige Ordner mit Cache und Einstellungen liegt
Da kommt so einiges an Daten zusammen. Mit dem Sessionkonzept (das früher Standard war) hat man so alles beieinander und kann den erledigten Job komplett aufräumen und archivieren ohne Daten zu verlieren und Müll zu hinterlassen. Ähnlich wie FCP Mediatheken, aber viel transparenter. Die Daten in diesen Ordnern sind ohne die dazugehörigen RAWs auch nahezu sinnlos.
+1
iMan
iMan05.05.2114:54
Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten. Komme erst jetzt dazu zu antworten.
captureonephilipreichwein
Diese "CaptureOne"-Ordner entstehen bei Verwendungen von Sitzungen. Diese beinhalten die generierten Miniaturansichten sowie die Bearbeitungen. Sobald ein Ordner per Sitzung angeklickt wird generiert das System eben jenen Ordner.

Kann ich diesen löschen / umziehen?
Ja und Nein. Nehmen wir an, ein RAW liegt im Ordner XY, jetzt bearbeitest Du es, der Ordner wird erstellt. Jetzt willst Du das Bild + Einstellungen aber im Ordner YX haben. Du ziehst das Bilder innerhalb der Sitzung in den zweiten Ordner, nun wandern die Einstellungen mit (der alte "CaptureOne"-Ordner bleibt bestehen!)

Jetzt die Lösch-Thematik. Du kannst diesen Ordner nun löschen. ABER solltest Du bspw. von 10 Bildern nur 6 umziehen, 4 bleiben übrig und wurden bearbeitet und Du LÖSCHT den C1-Ordner, dann verschwinden die Bearbeitungen + Cache-Dateien von den verbleibenden 4.

Mein Tipp daher. Daten erst verwalten, in den passenden Ordner schieben, dann bearbeiten. Solltest Du dann alles erneut verschieben wollen, kannst Du dies in einem Rutsch erledigen und den übrigen Ordner dann gefahrenlos löschen.

Danke für deine Antwort und Erklärung. Deinen Kanal auf YT hab ich tatsächlich schon vorher abonniert und viel über C1 gelernt . Ich nutze allerdings Sitzungen gar nicht. Zumindest nicht bewusst. Ich nutze den Katalog und hab die Bilder natürlich zentral geordnet und importiere sie auch über C1 immer in den selben Hauptordner wo alle Fotos sortiert sind. Ich weiß nicht ob ich unabsichtlich ne Sitzung geöffnet hab, aber das glaub ich nicht, weil ich eben probiert hab eine zu machen und mir der Dialog noch nie untergekommen ist. Deswegen würde ich ein Versehen auch ausschließen.

Ich bin jetzt mal per Time Machine zurück zu dem Tag, an dem der Ordner auf dem Schreibtisch erstellt worden ist. Und siehe da, da war tatsächlich das entsprechende RAW-Bild auch auf dem Schreibtisch, so wie struffsky es beschrieben hat. Seltsamerweise kann ich mich nicht erinnern, genau so das Bild in C1 geöffnet zu haben. Wie gesagt, ich importiere erst alles in meinen eigens erstellten Fotos-Ordner. Parallel war das RAW nämlich zu dem Zeitpunkt auch in diesem Ordner. Also war es zweimal vorhanden . Keine Ahnung, ob ich das parallele RAW auf dem Schreibtisch mal in C1 geöffnet hab. Das war im Februar und ich erinnere mich nicht mehr genau was zum Teufel ich da gemacht hab .

Ich hab jetzt den "Capture One"-Ordner auf dem Schreibtisch gelöscht und die Einstellungen und Bearbeitungen vom Bild bleiben in C1 doch noch vorhanden. Dann war das wohl ein Überbleibsel von einer planlosen Aktion meinerseits. Gut, dass das geklärt ist und danke für die vielen informativen Hinweise wie C1 funktioniert bzw. wie sowas zustande kommt. Dann weiß ich jetzt Bescheid.
„Always look on the bright side of life!“
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.