Forum>Software>BetterTouchTool

BetterTouchTool

AMThie
AMThie20.11.1823:30
Hallo ihr Lieben,

habe die letzten Male beim Lesen einiger Threads dieses wunderbaren Forums öfters von „BetterTouchTool“ gelesen.
Meine Frage an euch:
Wozu nutzt ihr diesen überall und was kann man allgemein damit anstellen?

Mit freundlichen Grüßen
AMThie
+1

Kommentare

becreart
becreart20.11.1823:31
ich habe es schon öfters getestet aber benutze es nicht, da ich keinen mehrwert dadurch habe.
+1
MikeMuc20.11.1823:47
- Wiederherstellung des Verhaltens des grünen Punktes bei den Fenstern
- in der Nachrichtenapp zur Vertauschung von Return und Enter damit ich einfach neue Zeilen erstellen kann und nicht verfrüht die Nachricht abschicke
+1
Embrace20.11.1823:56
  • Konfigurieren der Touch Bar (bspw. innerhalb Basecamp oder WhatsApp)
  • Window Snapping (à la Windows)
  • Clipboard Manager
  • Gesten für die Magic Mouse

MikeMuc
Mit könntest du auch beide Punkte mit Bordmitteln lösen. Ist aber eben eine Taste mehr.
0
macscout
macscout21.11.1800:31
In erster Linie auch für Window-Snapping/Resizing.
Habe mir aber auch schon ein paar Skripte auf Shortcuts gelegt, um Mails zu markieren und in Ordner zu verschieben.
0
nane
nane21.11.1800:54
Um auf der MagicMouse "Finger-tippen" zu aktivieren anstatt das echte (mechanische) "klicken" nützen zu müssen. Und um die MagicMouse perfekt auf seine Bedürfnisse (Tippflächen, Geschwindigkeiten, Sensitivität usw.) einzustellen. Für extreme Maus-Schubser wie mich, ist das BTT unverzichtbar
„Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.“
+1
aliciaviola21.11.1807:15
Ditto! Mit einem touchpad am MacBook ergibt sich kein sooo großer Mehrwert, aber mit der MagicMouse möchte ich auf BetterTouchTool nicht mehr verzichten. Die Software erhält regelmäßige Updates und wird ständig weiterentwickelt.
+1
Dom Juan
Dom Juan21.11.1808:23
Bilder sagen mehr als tausend Worte.




Meine Touch Bar sieht dann so aus (Die "Standart Touch Bar ist durch einen 1.5 Sekunden Druck auf den Emoji ganz rechts aufrufbar).


Kurzum: Programme öffnen, Fenster verschwinden lassen, Scripts laufen lassen, Links öffnen, Systemaktionen kontrollieren, versteckte Systemerweiterung nutzen (Clipboard History zB), Safari Tabs aufrufen. Programme kontrollieren (Haste zB, um immer schnell eine Onlinesuche zu starten, ich hatte letztens einen Thread darüber eröffnet). Die AirPods rechts werden durch antippen verbunden und dann wird auch der Ladezustand der Beiden Schmalzbohrer angezeigt.
Meine Aktionen sind da fast noch beschränkt, man kann auch "Kettenaktionen" auslösen lassen (1. öffne dieses Program 2. kopieren diesen text ein 3. Führe dieses Script aus 4. beende das Program 5. Bewege folgende Datei in den Papierkorb 6. Entleere eben jenen), die Knöpfe können frei belegt werden und verschiedene Funktionen bekommen ja nach dem ob man sie lange drückt oder kurz.

Häufig ist es aber so, dass ich Tastenkürzel wie ⌘Q durch Gesten ersetze (vier Finger nach unten gezogen zB, wohingegen vier Finger nach oben den Vollbildmodus aktivieren).

Je nach App wird auch noch mehr/anderes in der Bar angezeigt. Aktionen lassen sich natürlich auf eine App beschränken.
Das Tool ist echt mächtig, lass Dich mal ne Zeitlang drauf ein 😉
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
+7
Dom Juan
Dom Juan21.11.1808:30
Jetzt grade ist der Developer (aus Deutschland übrigens) dabei, ein großes Update zu entwickeln, und die UI komplett zu modernisieren und zu vereinfachen.
Siehe hier.
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
+3
AMThie
AMThie21.11.1808:49
Dom Juan

Wow, Danke an alle und besonders Danke an dich für deinen ausführlichen Bericht. Durch dich bin ich darauf auch aufmerksam geworden

Ok, ihr habt mich überzeugt, dass ich es mir auch zulege, jedoch eine Frage noch.
Nutzt ihr die 6 oder die 20$ Variante?
0
Dom Juan
Dom Juan21.11.1808:54
Die Funktionen sind ja die selben. Teste doch erstmal die 45 Tage Probezeit (alle Funktionen sind verfügbar), und siehe dann weiter 😉
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
+1
Stollentroll
Stollentroll21.11.1809:32
Ich benutze BTT für die Konfiguration einer kabelgebundenen Mouse an meinem MBA. Dort habe ich das "natürliche Scrolling" wieder zurückgestellt bzw. deaktiviert, nur für die Maus. Das lässt sich zwar mit Bordmitteln sowohl unter der Trackpad- wie auch Maus-Systemeinstellung ein-/ausstellen, betrifft dann aber global beide Eingabegeräte.

(An dieser Stelle ein großes Dank an Apple für die durchdachte Konfigurationsmöglichkeit und die Abnahme meiner eigenen Entscheidung der Konfiguration für zwei unterschiedliche Eingabegeräte, gleichzeitig aber auch Anerkennung meiner Neukonditionierung, mich an die natürliche Scrollrichtung bei Trackpad/Magic Mouse gewöhnt zu haben, dass ich sie dort weiterhin wünsche.)

Ferne hab ich noch vertikales Scrollen des Scrollrades individuell für Firefox undSafari zum zurück/vorwärts Blättern konfiguriert.

(An dieser Stelle ein weiteres Dankeschön an Apple zur immer weiter verkrüppelnden Funktionsweise von eigener Software, hier Safari und die Möglichkeit der Verwendung freier Addons. Die Bewertungen der Addons im Mac App Store sehen ja überzeugend aus… Auch eine Möglichkeit, sich abzuschaffen bzw. in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden. Ja, ich benutze u.a. Pi-hole. Meiner Konditionierung auf Safari spreche ich wenig Erfolgsaussichten aus, und ich mag Firefox wirklich nicht…)

Genug geschwallt…Ich hab übrigens die Lifetime License.
0
nane
nane21.11.1810:38
AMThie
"...eine Frage noch. Nutzt ihr die 6 oder die 20$ Variante?..."
Du kannst das BTT zunächst einmal in der Probephase auf Herz und Nieren testen, alle Deine Nager und Touchpads genau auf Deine Bedürfnisse hin einstellen und konfigurieren und noch vieles drumherum anstellen Im Anschluss hast Du dann die Frage $6 vs. $20 für Dich beantwortet

Soviel ich mich erinnern kann, kann man mit der $6 Variante die komplette Lebensdauer einer Versionsnummer über (das sind sicher zwei Jahre) alle Updates für diese Versionsnummer nutzen, danach ist Schluss und man muss für die nächste Versionsnummer wieder fette $6 ausgeben. Kauft man hingegen einmal für $20 ist es das BTT für Dein aktuelles Leben bezahlt, mit allen Versionsnummer-Sprüngen und allen Updates und aller Arbeit des Entwicklers und allem drumherum. Ich habe glaube ich auch in € bezahlt. Man möge mich korrigieren, falls ich das "inkorrekt" im Kopf habe
„Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.“
0
MikeMuc21.11.1813:17
Embrace
MikeMuc
Mit könntest du auch beide Punkte mit Bordmitteln lösen. Ist aber eben eine Taste mehr.
Eben drum, und genau das finde ich fürchterlich unpraktisch mit der Taste mehr. Ist vor allem )bei mir) fehleranfällig gewesen weil es nicht meiner Gewohnten Bedienung entspricht. Ergo hab ich nach einem Tool gesucht was die Bedienung so Umstellen kann wie ich das will
0
ssb
ssb21.11.1814:04
nane
Ich habe glaube ich auch in € bezahlt. Man möge mich korrigieren, falls ich das "inkorrekt" im Kopf habe
Das ist sicher korrekt, der Entwickler ist aus München, er wird Zahlungen auch in Euro akzeptieren, bzw. ein Shop-System benutzen, das auch in Euro abrechnet.

Vermutlich kann man ihn auch zu 2 Mass Bier auf den Nockerberg einladen
+2
Dom Juan
Dom Juan21.11.1814:14
Mit ziemlicher Sicherheit 😃
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
+1
macscout
macscout23.11.1816:04
BTT ist nur heute im Angebot, 30%, habe gerade die Lifetime für 15 Euro gekauft.
+4

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen