Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Entwickler>Benötige fundierte Auskunft über die Belegung von ⌘F in MacOS

Benötige fundierte Auskunft über die Belegung von ⌘F in MacOS

AppleTeaser
AppleTeaser09.05.2008:53
Ich habe ein Problem mit der Tastaturbelegung von ⌘F, welche einen Toggle Window Mode auslöst.
Mein Softwarehersteller behauptet, dies sei eine fixe Belegung von MacOS, da könne er nichts machen.
Da ich das nicht glaube, benötige ich fundierte Hinweise, dass das nicht stimmt und ich das meinem
Softwarehersteller dann um die Ohren schlagen kann. Allenfalls auch eine Aussage wie dies aus
der jeweiligen Software zu belegen ist.
0

Kommentare

leichtwiesahne09.05.2009:09
⌘F in MacOS = Suchen

+1
Marcel Bresink09.05.2009:51
Die offizielle Referenz ist hier: Apple Human Interface Guidelines (macOS)

Der reservierte Shortcut für cmd+F ist "Open a Find window".
+7
gacki09.05.2010:09
Marcel Bresink
Die offizielle Referenz ist hier: Apple Human Interface Guidelines (macOS)

Der reservierte Shortcut für cmd+F ist "Open a Find window".

Das ist zwar generell richtig, aber eben keineswegs ein Muss. Wenn es in einem Programm nichts zu finden gibt, kann man natürlich cmd-F anderweitig benutzen. Apple tut das ja ebenfalls, z.B. in Logic.

("Spannend" ist es auch, wenn Tastaturbefehle unterschiedliche Funktionen haben, je nachdem, in welchem Modus das Programm gerade ist. Sibelius z.B. interpretiert cmd+S, cmd+F, cmd+P usw. anders, wenn gerade Text eingegeben wird...).
+3
Weia
Weia09.05.2023:39
Ich verstehe die Frage nicht wirklich.
AppleTeaser
Ich habe ein Problem mit der Tastaturbelegung von ⌘F, welche einen Toggle Window Mode auslöst.
In welchem Programm löst sie den aus? Tastaturkommandos werden bis auf ganz wenige Ausnahmen von dem aktuell vorne befindlichen Programm (dessen Name links in der Menüleiste steht) abgearbeitet und was sie bewirken, hängt technisch ausschließlich von diesem Programm ab. Technische Einschränkungen, was das Tastaturkommando bewirken kann, gibt es nicht. Das hängt ausschließlich davon ab, was der Programmierer programmiert.

Und was mir auch nicht klar ist: Willst Du, dass Command-F diesen Toggle Window Mode auslöst, oder stört Dich das?
Mein Softwarehersteller behauptet,
Wer bitte ist „Dein Softwarehersteller“? Hast Du einen gekauft? Oder lässt Du ein bestimmtes Programm nach Deinen Angaben von einem Hersteller fertigen? Oder meinst Du schlicht den Hersteller eines fertigen Programms, das Du gekauft hast und um dessen Verhalten es Dir hier geht?
dies sei eine fixe Belegung von MacOS, da könne er nichts machen.
Das ist eine gleich dreifach falsche Aussage:
  • Es gibt für einen Programmierer keinerlei technische Einschränkunngem, was ein Tastaturkommando bewirkt. Insofern kann der Hersteller technisch alles machen.
  • Es gibt von Apple Richtlinien, was bestimmte, standardisierte Kommandos bewirken sollten. Will sich der Hersteller an diese Richtlinien halten (und das sollte er), kann er in der Tat nichts machen/ändern, ohne diese Richtlinien zu verletzen. Nur: Die Richtlinie für Command-F ist das Öffnen des Suchdialogs und ganz sicher nicht ein Toggle Window Mode.
  • Ganz egal was der Hersteller macht, Du als Nutzer kannst die Bedeutung jedes Tastaturkommandos für jedes einzelne Programm in SystemeinstellungenTastatur → Kurzbefehle sowieso nach Belieben ändern. Wenn Dich persönlich also irgendwas stört, überschreibe es doch einfach.
Allenfalls auch eine Aussage wie dies aus der jeweiligen Software zu belegen ist.
Diesen Satz verstehe ich nicht.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
+5
spheric
spheric24.05.2013:36
Wenn irgendjemand in seiner Mac-Software Cmd-F für was anderes als „Suchen…“ verwendet, gehört er mit einem Bündel aus USB-Kabeln ausgepeitscht.
„Früher war auch schon früher alles besser!“
+4
winfel24.05.2014:06
Liegt hier vielleicht ein Missverständnis vor? Control+Command+F ist der systemweite Shortcut, um zwischen dem Fenstermodus und Vollbild hin und her zu wechseln (also "Toggle window mode / fullscreen"). Alle DREI Tasten! Dadurch, dass das eine systemweite Standardeinstellung ist, scheidet der Shortcut in der eignenen Software quasi aus, weil man ja schlecht verlangen kann, dass jeder User die Standardeinstellung im System ändert, nur damit in der eigenen Software ein Shortcut funktioniert. Command+F alleine, also nur die zwei Tasten ohne Control ist nicht vom System vorbelegt. Der Konvention nach löst das eine Suche aus. Es hindert einen aber letztlich niemand daran, etwas anderes da draufzulegen. Guter Stil ist das dann aber nicht.
+7
milk
milk24.05.2014:16
Wie andere schon schrieben: Apfel-F steht am Mac traditionell für "Find" (im Sinne von "Search").

In manchen Programmen wie Videoplayern etwa wird Apfel-F auch für "Fullscreen" verwendet, was ich ebenfalls okay finde. Allerdings nur dann, wenn die Software keine Suche bietet.

Wenn du wirklich Unterstützung brauchst, dann solltest du mal schreiben, was du genau wissen willst. Der Kollege Weia hat das auf seine charmante Art ja bereits zum Ausdruck gebracht.
+1
Weia
Weia24.05.2014:24
winfel
Liegt hier vielleicht ein Missverständnis vor?
Da der Themenersteller sich, obwohl er doch eine „fundierte Auskunft benötigt“, sich nicht mehr zu Wort meldet, werden wir das wohl nie erfahren …
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
+2
winfel24.05.2014:45
Mir ist gar nicht aufgefallen, dass der Thread schon vom 9.5. ist. Damit hat sich die Sache dann wahrscheinlich schon längst erledigt.
0
Huba25.05.2010:16
winfel
Mir ist gar nicht aufgefallen, dass der Thread schon vom 9.5. ist. Damit hat sich die Sache dann wahrscheinlich schon längst erledigt.

Das erkennt man ja an der freundlichen Reaktion von AppleTeaser auf die vielen konstruktiven Antworten und Nachfragen.
Äh, Moment...
0
milk
milk25.05.2011:29
Das scheint, mit Verlaub, hier im Forum aber normal zu sein. Sobald ein Thread einmal vom Bildschirm gescrollt ist, passiert da in der Regel auch nix mehr, egal ob es noch offene Fragen gibt oder nicht.
0
Weia
Weia25.05.2011:46
milk
Das scheint, mit Verlaub, hier im Forum aber normal zu sein. Sobald ein Thread einmal vom Bildschirm gescrollt ist, passiert da in der Regel auch nix mehr, egal ob es noch offene Fragen gibt oder nicht.
Naja, es ist aber ein großer Unterschied, ob mangels Sichtbarkeit des Themas keine neuen Teilnehmer mehr hinzukommen, die eventuell noch neue Lösungsvorschläge haben könnten, oder aber der Themenersteller, der schließlich um seine Frage weiß, sich einfach nicht mehr zu Wort meldet.

Im hiesigen speziellen Falle ist es allerdings so, dass sich AppleTeaser offenkundig nur für das Stellen seiner Frage hier angemeldet hat, die auch sein einziger Beitrag geblieben ist. Also ablegen unter Karteileiche, würde ich sagen.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
0
milk
milk25.05.2012:23
Oder wir schreiben ihm täglich Mails, er hat schließlich ein gepflegtes Profil.
+2
Legoman
Legoman25.05.2016:59
Vielleicht kommt ja bald die Einladung, dass wir seine Software testen sollen?
0
Zippo30.05.2018:15
spheric
Wenn irgendjemand in seiner Mac-Software Cmd-F für was anderes als „Suchen…“ verwendet, gehört er mit einem Bündel aus USB-Kabeln ausgepeitscht.

Wenn es keine Suchfunktion im Programm gibt, ist es absolut OK, cmd-F für etwas anderes zu verwenden. Apple macht das selbst in Logic und im QuickTime Player.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.