Forum>Software>Bank X - PSD2 umstellung VoBa und RaiBa

Bank X - PSD2 umstellung VoBa und RaiBa

trashcantrasher12.09.1913:52
Hallo Zusammen,

meine Banken haben irgendwas umgestellt und nun kann ich nicht mehr mit der Bank X Onlinebanking Software mein Konto abfragen.

Es wird folgende Fehlermeldung angezeigt:

Beim Abgleich des Kontos XXX (BLZ XXX/Raiffbk) trat der folgende Fehler auf:Es ist der HBCI-Fehler 9050 aufgetreten. Die Bank meldet: Die Nachricht enthält Fehler. Segmentnummer: 0, Fehler: 9075, Nachricht der Bank: Starke Kundenauthentifizierung notwendig. Segmentnummer: 0, Fehler: 9800, Nachricht der Bank: Dialog abgebrochen Segmentnummer: 0, Fehler: 9340, Nachricht der Bank: Auftrag abgelehnt.

Was bedeutet " Starke Kundenauthentifizierung notwendig". Ist das ein Bank Problem oder von der Software?

Via Browser ins Onlinebanking einloggen geht wie zuvor auch mit Name und Passwort. Warum kann das Programm das nicht mehr?
0

Kommentare

beanchen12.09.1913:59
Das klassische HBCI funktioniert nicht mehr. Welchen Weg deine Banken nun gehen musst du dort erfragen. Die Fehlermeldung könnte darauf hindeuten, dass eine Zweifaktorauthentifizierung nötig ist, z.B. über eine App der Bank.
+1
IM12.09.1914:22
Das hat mit der EU Richtlinie zu tun, Umstellung auf PSD2 zwei Faktor Authentifizierung.
Ist bei MoneyMoney ähnlich, muss beim Abruf meiner VISA Kontodaten nun immer einen TAN eingeben....
Mal sehen wenn dies besser umgesetzt wird, ist voll nervig.

PS: hab eben gelesen, die ersten Betrüger nutzen dies bereits aus.
+1
strife12.09.1915:13
Wir MoneyMoney auf Twitter verkündet, liegt das "ob" und "wie oft" die Authentifizierung abgefragt wird in den Händen der (größtenteils inkompetent agierenden) Banken:

https://twitter.com/MoneyMoneyApp/status/1172093166859763712
0
MarcoB12.09.1915:16
Ich hatte gestern das gleiche Problem mit der Sparda Bank und Bank X V7.2. Nach Update auf Bank X V8 läuft es wieder.
0
trashcantrasher12.09.1915:39
Ahja, Bank X gibt es als Version 7 im Appstore und auf der Herstellerseite gibt es seit gestern Version 8 zu kaufen. Das wird das Problem bestimmt lösen.

Off Topic: WOW, dass es so eine Seite im Jahr 2019 noch gibt Sieht aus wie 2005.
Application Systems Heidelberg
-1
Cliff the DAU
Cliff the DAU12.09.1915:51
trashcantrasher
Off Topic: WOW, dass es so eine Seite im Jahr 2019 noch gibt Sieht aus wie 2005.
Application Systems Heidelberg
Deshalb ist die Seite auch rasend schnell und man muss praktisch nicht mal zwinkern.
„„Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum.““
+6
mac_heibu12.09.1916:02
Cliff the DAU
trashcantrasher
Off Topic: WOW, dass es so eine Seite im Jahr 2019 noch gibt Sieht aus wie 2005.
Application Systems Heidelberg
Deshalb ist die Seite auch rasend schnell und man muss praktisch nicht mal zwinkern.
… was nix daran ändert, dass Bank X ein Programm ist, das mich noch nie im Stich gelassen hat.
+3
maculi
maculi12.09.1916:22
Muss ich bei Bank X das mit den Update-Preisen verstehen? Die Version 7 hab ich vor einiger Zeit für 15 Euro im MacAppstore gekauft, und jetzt soll ich 20 Euro fürs Update blechen? Und updated mir das dann tatsächlich auch meine Version? Die Infos auf der HP sind etwas spärlich. Kann da jemand von euch schon was genaueres zu sagen?
0
mac_heibu12.09.1916:41
Eine AppStore-Version updatet niemals eine AppStore-externe Version.
Zu den unterschieden der Versionen fragst du am besten bei ASH nach. Antwort dauert maximal 2 Tage.
+1
trw
trw12.09.1916:48
trashcantrasher
Ahja, Bank X gibt es als Version 7 im Appstore und auf der Herstellerseite gibt es seit gestern Version 8 zu kaufen. Das wird das Problem bestimmt lösen. ...

Oh, ich hab noch gar nicht mitgekriegt, dass es ein Upgrade auf Vers. 8 gibt!
Seit wann das denn?
Ich rödel auch noch mit der 7Pro rum!
Danke für den Hinweis!

Und mac_heibu hat Recht:
Bank X hat auch mich noch NIE so richtig im Stich gelassen (wenn was "zickte", dann saß der "Fehler" immer vorm Bildschirm) ... und ich nutze es durchgehend (gerade mal nachschauen) seit 2003!!!!!!!!

P.S.:
Und ja - die Website von ASH ist heutzutage wirklich schon sehr sehr "vintage/retro"!
+2
xg12.09.1917:02
Hatte das Problem auch mit der Postbank und der Raiffeisenbank - nichts ging mehr. Nach Upgrade auf Version 8.0.1 geht nun alles wieder. Eventuell muss der Kontenzugang neu angelegt werden.
+2
Lemuria12.09.1917:26
Das selbe Problem gibt es auch bei iFinance 4 und der PSD Bank.
+1
massi
massi12.09.1918:37
Ja, die Banken, ich bin jetzt gerade dabei von der ING wegzugehen, weil man Überweisungen etc. nur noch über den Browser machen kann, mit MoneyMoney geht das leider nicht mehr. Und die Zwei-Faktor-Authentifizierung beim Kontostandabruf ist wirklich nervig.

Und ja - die Website von ASH ist heutzutage wirklich schon sehr sehr "vintage/retro"!
Ja, aber an Übersichtlichkeit kaum zu toppen, wenn ich mir dagegen so manche hippe Seite heute ansehe, wo man erst mal ewig suchen und scrollen muss, bis man was findet.
+6
maculi
maculi13.09.1909:55
Hab bei ASH nachgefragt, wie ich das mit den Preisen verstehen soll. Bank X 8 Standard hat einen größeren Funktionsumfang als das Bank X 7 aus dem MacAppStore. Zum Beispiel sind mehrere Konten damit möglich, was sonst nur über einen in-App-Kauf ging. Man kann sich von dieser Seite unter updates gleich das erste zulegen, und kann damit seine Version aus dem MAS ergänzen (ist strenggenommen kein Update, da das Programm komplett neu geladen wird und dann beide Versionen auf der Platte liegen), aber zumindest kommt man damit günstiger an die neue Version, als wenn man es komplett neu kauft.
Beim Onlinebanking der Postbank ist das neue Anmeldeverfahren arg umständlich, jetzt komm ich wesentlich einfacher an meine Kontostände, ohne ständig Zeug eintippen zu müssen und zwischendurch noch zum iPhone greifen zu müssen.
+1
jeti
jeti13.09.1910:20
Was ist sicherer als eine Papier-TAN-Liste welche bei mir in einem Ordner abgeheftet ist!
Aber sei es drum => die EU-Regulierungsbehörde benötigt auch eine Daseinsberechtigung.

Ich habe bei meiner Bank von der TAN-Liste umgestellt auf HBCI-Schlüsseldatei => funktioniert prima.
Wird aber nicht gerne von der Bank kommuniziert, wollen am Liebsten das photoTAN-Gerät verkaufen.

OutBank hatte ich vor Jahren den Rücken zugewendet als die Mac-App nicht mehr supportet wurde,
bin seitdem mit MoneyMoney äußerst zufrieden und der Support ist erstklassig.
-3
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck13.09.1910:34
Lemuria
Das selbe Problem gibt es auch bei iFinance 4 und der PSD Bank.

Wir sind verstärkt dran. Version 4.5.12 stellt für einige Banken die Online-Funktionen wieder her.
+2
WollesMac
WollesMac13.09.1910:39
Zunächst vielen Dank für den Thread und die Beiträge - jetzt habe ich erstmal das Postbank-Konto hinbekommen. Läuft aber insgesamt aber nicht ganz so rund bei mir.
Bei mir stürzt BankX 8.01 auf aktuellem System noch kurz nach Datenabgleich häufiger ab. Ungewöhnlich für dieses Programm und dürfte auch schnell gefixt werden. Bisher hat ASH da eigentlich immer gute Arbeit geleistet. (die habe ich auch angemailt)

Dies nur zur Info
0
rmayergfx
rmayergfx13.09.1910:40
beanchen
Das klassische HBCI funktioniert nicht mehr. Welchen Weg deine Banken nun gehen musst du dort erfragen.
Stimmt so nicht ganz, je nach Bank wird z.B. HBCI noch bis 2021 unterstützt, eine pauschale Aussage kann man hier nicht treffen, das muss man bei der Hausbank erfragen, welche Varianten für die Zukunft angeboten werden.
Stichtag ist der 14.09.2019..
jeti
Ich habe bei meiner Bank von der TAN-Liste umgestellt auf HBCI-Schlüsseldatei => funktioniert prima.
Wird aber nicht gerne von der Bank kommuniziert, wollen am Liebsten das photoTAN-Gerät verkaufen.
Wird leider nicht von allen Banken angeboten...
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
+1
jeti
jeti13.09.1911:05
rmayergfx
jeti
Ich habe bei meiner Bank von der TAN-Liste umgestellt auf HBCI-Schlüsseldatei => funktioniert prima.
Wird aber nicht gerne von der Bank kommuniziert, wollen am Liebsten das photoTAN-Gerät verkaufen.
Wird leider nicht von allen Banken angeboten...

Ja ist mir bewußt, meine Bank bietet es an wird aber "offiziell" nicht kommuniziert.
Bei Interesse an der Schlüsseldateilösung muß halt jeder bei seinem Institut nachfragen.
0
rmayergfx
rmayergfx13.09.1911:17
Schlüsseldatei und PSD2 passen aber nicht zusammen, sicher das es so umgesetzt wurde ?
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0
beanchen13.09.1911:18
rmayergfx
beanchen
Das klassische HBCI funktioniert nicht mehr. Welchen Weg deine Banken nun gehen musst du dort erfragen.
Stimmt so nicht ganz, je nach Bank wird z.B. HBCI noch bis 2021 unterstützt, eine pauschale Aussage kann man hier nicht treffen, das muss man bei der Hausbank erfragen, welche Varianten für die Zukunft angeboten werden.
Stichtag ist der 14.09.2019..
Bis auf die Karenzzeit, die die meisten Banken in Panik nicht mal in Erwägung ziehen, gleichen sich unsere Aussagen wie ein Ei ...
Und die Tatsache, dass es beim OP nicht mehr funktioniert ...
0
macbeutling13.09.1911:29
StarMOney und Outbank funktionierten gestern auch nicht mit der ApoBank.
StarMoney geht heute wieder, Outbank arbeitet wohl noch daran, sowohl iOS als auch macOS funktionieren da nicht.

StaMoney möchte jetzt bei jeder Umsatzabfrage eine PIN haben....die spinnen wohl.
„Glück auf🍀“
-2
rmayergfx
rmayergfx13.09.1911:43
macbeutling
StarMoney möchte jetzt bei jeder Umsatzabfrage eine PIN haben....die spinnen wohl.

Nochmals, die eingesetzte Software BankX, StarMoney, MacGiro oder ändere müssen PSD2 unterstützen. Wann und wie oft die PIN oder andere Sicherheitsabfrage kommt hängt von der jeweiligen Bank ab! Da kann die Software nichts daran ändern.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
+3
trashcantrasher13.09.1911:48
Ich hatte die alte Bank X Version aus dem Mac App Store. Heute habe ich die Version 8 direkt bei ASH gekauft, jetzt läuft alles wie gewohnt.
+2
maculi
maculi15.09.1910:07
Möglicherweise war die Veröffentlichung von Bank 8 ein Schnellschuss, um trotz PSD2 den Kunden Zugriff auf ihr Konto zu ermöglichen. Ich hab mir am Donnerstag die neue Version zugelegt, und eben bereits das zweite Update installiert. Macht für mich den Eindruck, als ob die Leute mit Hochdruck dran arbeiten, die vorhandenen Fehler zu beseitigen. Falls irgendwas nicht läuft wie es soll besteht die Hoffnung, das es bald besser wird.
0
WollesMac
WollesMac15.09.1910:16
Ich hatte gestern noch eine Mail vom Support erhalten. Derzeit hat wohl Prio, dass die Banken alle wieder laufen. Dann wohl die Stabilität.

Bankx wurde bislang eigentlich seit der ersten Stunde immer gut und zügig gewartet von ASH. Insofern glaube ich fest dran, dass es eine kurze Problemphase ist. Letztlich haben sie genau das (Probleme zu erwarten und wir arbeiten daran) seit einigen Wochen auf der Homepage offen kommuniziert.
0
Wiesi
Wiesi15.09.1911:01
Die Postbank benutzt für's PSD2 ihr BestSign-Verfahren. Dieses wird ziemlich Kompliziert bei Gemeinschaftskonten mit mehr als einer Postbank-ID. Habe ordentlich fummeln müssen. Folgendes habe ich heraus gefunden:

Für die mobilen Geräte lässt sich BestSign in die App "Finanzassistent" integrieren. Dann ist die Bedienung in etwa so einfach wie vorher. Für die Einrichtung braucht man dann aber einen Aktivierungscode, der per Post kommt.

Beim Browser auf dem MAC muß es mindestens ein Mobil-Gerät geben, auf dem die BestSign-APP installiert ist, oder man braucht eine Gerätle wie bei der Chiptan. Es empfiehlt sich das Teil beim Einloggen in der Nähe zu haben. Aber der Browser wartet geduldig, bis ich das Teil aus dem untern Stock nach oben geholt habe.

Nun zum Einrichten:

Das BestSign-Verfahren ist unabhängig der Postbank-Karte, aber (bei Gemeinschaftskonten) abhängig von der PB-ID. Zum erstmaligen Einrichten benötigt man unbedingt den Browser auf dem MAC. Wie das gehen soll, wenn man dort noch kein PSD2 hat, ist mir schleierhaft.

Für jede PB-ID muß mindestens ein BestSign eingerichtet sein. Es geht aber nach wie vor mit dem Chiptan-Verfahren, welches wiederum abhängig von der PB-Karte ist.

Der langen Reede kurzer Sinn: Wenn man Online-Banking auf dem Mac betrieben will, benötigt man jetzt statt der TAN-Liste irgendein Gerät.
„Everything should be as simple as possible, but not simpler“
+1
WollesMac
WollesMac15.09.1918:05
Hat jemand schon erfolgreich Sparda eingerichtet? Ich komme da gar nicht weiter. Die Support-Seiten auf ASH und Sparda geben auch nichts hilfreiches für mich her.

Version Bankx 8.0.2 ist bei mir grade als Update aufgeploppt.
0
maculi
maculi15.09.1918:36
WollesMac Was genau meinst du mit "Ich komme da gar nicht weiter" (so lautet die Fehlermeldung, die Bank X ausgibt bestimmt nicht). Was bei mir aus irgend einem Grund nicht geht, ist eine zweite Kontomappe anlegen, und dann dort einen neuen Bankzugang. Alle Konten in einer Mappe geht.
+2
WollesMac
WollesMac15.09.1920:33
Stimmt, maculi, so lautet sie natürlich nicht. 😉 Ich wollte mit dieser Frage zunächst nur wissen, ob ein Forenmitglied sein Sparda-Konto überhaupt erfolgreich eingerichtet hat und nicht mit kryptischen Fehler-Texten nerven. Aus Deiner Antwort schließe ich, dass Du dies gemacht hast. Also bin quasi ich der Fehler, und setz mich die nächsten Tage nochmal ans Programm.
0
maculi
maculi16.09.1909:11
Da hab ich mich wohl undeutlich ausgedrückt, ich habe kein Konto bei irgendeiner Spardabank. Da du vorher schon erwähnt hattest, das du ein Konto eingerichtet hast hab ich mir vorstellen können, das du für das zweite Konto eine zweite Kontomappe anlegst (so wie ich es auch versucht habe). Das mit der zweiten Mappe klappt nur nicht direkt. Was möglich ist, ist zunächst einmal alle Konten in einer Mappe anzulegen, die dann zu duplizieren, und das überflüssige wieder raus zu schmeissen. Auf diesem Weg hab ich jetzt meine Konten voneinander trennen können.
+1
WollesMac
WollesMac16.09.1910:01
Ja - Danke schön. Ist eine Kontomappe bei mir.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen