Forum>Apple TV>AppleTV korrekt mit HDMI-CEC betreiben?

AppleTV korrekt mit HDMI-CEC betreiben?

Ugchen13.03.2112:57
Hallöchen,

ich hoffe ich finde hier auch Hifi-Experten, ohne mich da in Fachforen begeben zu müssen...

Ich habe bisher meine beiden AppleTV 4K mit Samsung-TVs der NU-Serie (2018) verwendet. Dort lief auch alles einwandfrei. AppleTV hat sich mit eingeschaltet, wenn ich den TV gestartet oder von der Spielkonsole auf ATV geschaltet habe und die TV-Fernbedienung steuerte auch den ATV.

Nun bin ich auf neuere TVs umgestiegen, aber ich bekomme es einfach nicht reibungslos hin. Folgende Probleme habe ich:

Der erste TV ist ein LG OLED 65. Bei ihm funktioniert die LG-Fernbedienung problemlos mit dem AppleTV (ATV liegt hinterm TV-Gerät versteckt), aber der ATV schaltet sich nicht mit ein, wenn der TV gestartet wird. Hier muss ich dann immer das Handy nehmen und über die Fernbedienung aus dem Shortcut-Menü einmal tippen, damit er aufwacht.

Beim zweiten TV handelt es sich um einen LG LED 86. Hier schaltet sich zwar das ATV mit ein, aber die Fernbedienung funktioniert nur, wenn sie 100% klaren und direkten Sichtkontakt zum ATV hat. Anscheinend arbeitet sie hier nur auf Infrarot-Basis, wogegen sie am anderen TV anscheinend über BT oder die Kabelverbindung vom TV arbeitet. Da ich gerne Kabel und Geräte verstecke, ist das natürlich nun umso ärgerlicher, weil ich den ATV nun unterm TV auf dem riesigen weißen Sidebord liegen haben muss, was verboten aussieht.

Hat jemand eine Idee, wo man das einstellen kann, auf welche Weise die Fernbedienung mit dem ATV kommuniziert und wo man die HDMI-CEC-Reaktion des ATV einstellen kann?
Bei der Xbox gibt es in den Einstellungen z.B. einen Punkt, in dem man genau einstellen kann wie die Konsole auf die einzelnen CEC-Stats reagieren soll. Beim AppleTV finde ich da absolut nichts.
0

Kommentare

MikeMuc14.03.2109:11
Es kann genauso gut sein, das LG den Status nicht korrekt ausgibt, deine alten TVs jedoch schon. Hast du also schon an den neuen die Einstellungen diesbezüglich, so es dort welch gibt, kontrolliert?
Was sagt deine bevorzugte Suchmaschine wenn du die mit LG CES und Appletv fütterst?
0
Apple@Wien
Apple@Wien14.03.2109:45
Also die Verbindung der Siri Remote (Apple TV 4/4K) funkt zum Apple TV immer per BlueTooth und zu einem TV, egal welches Fabrikat, immer per Infrarot.

Nur sind die Infrarot Empfänger am TV nicht immer gleich angebracht. Unser alter Philips POS9002 hatte etwas versteckter und war damit nicht immer gut zu steuern. Der neue OLED805 reagiert immer.

Aber wie gesagt das Apple TV selbst wird immer über BT angesteuert und reagiert selbst auf eingaben aus entfernteren, geschlossenen Räumen, wenn ich die Remote mitnehme.

Die Remotes der TV‘s gehen immer per Infrarot ans Apple TV, daher muss das Apple TV auch in sichtbarer Reichweite sein.
Das mit dem Einschalten ist eher ein CEC (Software) Problem. Hier hatte man sich leider nie auf einen Standard geeinigt und es kann immer Geräte geben die weniger gut zusammenarbeiten.

Wir hatte mal eine Soundbar von Sony, die hat mit Philips nicht gut zusammengearbeitet. Und vor Jahren hatten wir mal einen Sharp TV, der sich mit keinem Gerät vertragen hat.
0
Legoman
Legoman14.03.2110:47
Für versteckte Geräte kann man natürlich einen ganz kleinen Spiegel zum Umleiten der Signale verwenden. Musst du aber selbst wissen, ob das optisch passt.
0
Ugchen14.03.2118:00
Danke euch 3 für das erste Feedback.

@ MikeMuc:
Dass es am LG liegt, dass er die Stats nicht weitergibt, ist auch meine Vermutung. Leider finde ich nirgends (wie bei der Xbox) eine Einstellung um anzugeben, was wann getan werden soll. Allgemein finde ich absolut keine Einstellungen dazu. Beim AppleTV gibt es ja leider auch nur die sinngemäße Option "Externe Geräte steuern: An/Aus" und sonst nichts.

Wenn man beim LG fürs Simplink (so nennt sich dort HDMI-CEC) auf "Gerätesteuerung bearbeiten" geht, kommt immer nur der Assistent um ein neues Gerät automatisch konfigurieren zu lassen.
Mit dem OLED hat das auch sofort auf Anhieb funktioniert, dass die LG-Fernbedienung erkannt wird und der mittig hinterm TV versteckte AppleTV darauf reagiert. Beim normalen LED-TV wird der automatische Assistent zwar immer erfolgreich abgeschlossen, aber weder CEC noch die Fernbedienung funktionieren an ihm (außer eben Fernbedienung per IR, wenn sie genau gerade ohne geringstes Hindernis im Weg "funken" kann).

Google hilft mir leider bei dem Thema auch nicht. Die einzigen Themen, die ich dazu finden konnte waren "Habe es versucht als DVD-Player anzugeben, danach ging es" usw. was bei mir aber auch nicht klappte - und 95% der anderen Themen beziehen sich auf die AppleTV-App auf dem TV-Gerät.


@ Apple@Wien:
Äääh... Ich möchte die LG-Fernbedienung nutzen, um auch alle anderen Dinge des TVs direkt steuerbar zu haben, nicht die spartanische Siri-Remote.
Was ich bei deinem "Muss immer Sichtkontakt haben" aber nicht verstehe:
An meinem OLED (65BX9) liegt der AppleTV auf der Wandhalterung hinter dem TV (wie bei allen TVs zuvor auch), Sichtkontakt ist also (da mittig liegend) zu 1000% ausgeschlossen und trotzdem funktioniert die LG-Fernbedienung verzögerungsfrei mit dem AppleTV.
Beim anderen TV (86UN85) funktioniert der AppleTV nur wenn die LG-Fernbedienung zu 1000% klaren Sichtkontakt hat (und selbst dann nur wie sie Lust hat).

Bin kein Experte im Hifi-Bereich um zu wissen wie die verschiedenen Geräte miteinander sprechen, aber auf mich wirkt es so, als wenn der OLED die per IR erhaltenen Befehle über das HDMI-Kabel an den AppleTV weiterleitet (weshalb er eben auch komplett versteckt hinterm TV arbeitet) und der andere TV diese Informationen eben nicht weiterleitet und der AppleTV deshalb den Sichtkontakt zur Fernbedienung benötigt.

Hatte ja gehofft hier springt gleich jemand auf und sagt "Klar, hatte ich auch. Es gibt da und da eine versteckte Option. Aktivieren, dann gehts." aber wie es aussieht ist man hier wohl dem TV-Gerät hilflos ausgeliefert, also reine Glückssache ob es funktioniert oder nicht.


@Legoman:
Optisch passt das natürlich auf gar keinen Fall. Das kleine AppleTV-Kästchen unter dem 86"-TV liegend passt allerdings optisch genauso wenig und sieht absolut verboten aus.
Verstehe wie gesagt nur nicht, warum es bei dem einen Gerät versteckt funktioniert und bei dem anderen nicht.
0
Johnny6514.03.2118:40
Nur ein zusätzlicher Hinweis: Wie gut HDMI-CEC funktioniert, hängt nach meiner Erfahrung auch von der Güte der HMDI-Kabel ab.
Vermutlich hast Du die vorher an den Samsungs genutzten Kabel beibehalten – aber waren die Vorgänger auch schon 4K-Fernseher? Ansonsten war die Signal-Datenrate über diese Kabel ja vorher deutlich geringer als jetzt.
Ich habe nach einem Umstieg auf einen Loewe-TV (war mein erstes 4K-Gerät, vorher Full HD) für die relevanten Verbindungen neue „Highspeed-HDMI“-Kabel (spezifiziert für 4K@60 Hz, ARC, HDR10+ etc..) gekauft und installiert – und das hat mir einiges an Problemen gelöst (wobei es da eher um Aspekte wie Dolby Vision und ARC zum Surround-Receiver ging).
0
Ugchen14.03.2120:05
Hey, danke für den Hinweis.
Am OLED nutze ich die Verkabelung der Xbox Series X, also für 4K@120Hz. Am Wohnzimmer-TV habe ich noch die alte Verkabelung. Am Samsung-TV war die mit 4K ausreichend, aber der neue TV hat ja auch DolbyVision usw.

Könnte natürlich sein, dass die alten Kabel da einen Strich durch die Rechnung machen (auch wenn der HDMI-Test im AppleTV erfolgreich durchläuft). Habe mir soeben mal ein neues Kabel bestellt und gebe Feedback, wenn es angekommen und getestet wurde.
0
Murx14.03.2121:58
Mein LG OLED 55E9 hat die AppleTV App drauf bekommen. So kann ich die LG-Fernbedienung einwandfrei ohne ATV-Kästchen nutzen.
Ich habe aber keine HomeKit-Geräte und benutze die App nur um Filme und Serien zu schauen.
Falls du das brauchst, kannst du die Funktionen TV/HomeKit vielleicht trennen und dein ATV woanders unterbringen... ich hab aber nicht gecheckt, ob und wie beschnitten die App hier tatsächlich ist - wollte nur drauf hinweisen, dass es sie gibt.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.