Forum>Software>Affinity Publisher wird Final

Affinity Publisher wird Final

pfank
pfank03.06.1916:39
Habe soeben eine Email erhalten, dass ab dem 20. Juni die finale Version von Affinity Publisher rauskommt.
Yeah
+9

Kommentare

maculi
maculi03.06.1916:47
Die Betaphase geht ja auch erst seit Ende August
Ist ja schön, das die Entwickler auf die Kunden gehört haben und noch die eine oder andere Funktion ergänzt haben, aber irgendwann ist es dann doch mal an der Zeit einen Punkt zu machen und zu sagen, das ist der finale Funktionsumfang, jetzt kommt das Ding offiziell raus. Das dem wohl bald so ist hab ich mir vor kurzem schon gedacht, als ich zufällig entdeckt hab das sich die Benutzeroberfläche auf deutsch umstellen läßt (oder ging das schon länger, und ich habs nur verpennt?).
0
becreart
becreart03.06.1916:57
ich hoffe noch mit ner ganzen menge zusatz funktionen, sonst leider nicht nutzbar
-4
mac_heibu03.06.1917:15
Aber natürlich ist der nutzbar! Es fehlen noch einige Funktionen (und wenn die mal eingebaut sind, fehlen wieder andere – das ist das Schicksal von Software), aber für die allermeisten Layoutsituationen ist der Publisher sehr komfortabel zu gebrauchen. (Nicht zu vergessen: Wenn in der finalen Version die Photo- und Vektor-Personas freigeschaltet sind, bleibt wahrscheinlich vielen der Mund offen stehen …)
+6
MikeMuc03.06.1917:24
Kann es inzwischen AppleScript und XML Import?
+1
becreart
becreart03.06.1917:27
mac_heibu

aber wenn noch nicht mal text variablen möglich sind
0
mac_heibu03.06.1917:34
Ach Gottchen! Ich arbeite in der Druckvorstufe sei weißgottnichtwielang und AppleScript hab ich bisher nicht gebraucht. IDML-Import ist in der Mache. Textvariablen gibt es.
All das ist kein Grund für eine Aussage wie „leider nicht nutzbar“ – es sei denn, man hält sich für den (Layouter-)Nabel der Welt. .
Für die übergroße Mehrmeit der Interessenten bietet der Publisher jetzt schon mehr, als man jemals benötigen wird.
+11
becreart
becreart03.06.1917:40
echt? jetzt selbst definierbar wie bei indesign? oder nur die 3 standard?
-3
mac_heibu03.06.1917:42
Textvariablen gibt es, wie ich schon sagte!

Und: Glaubst du wirklich, dass eine neue Layoutapplikation in der initialen Version aus dem Stand den gleichen Funktionsumfang haben kann wie etwa ein mehrere Jahrzehnte altes Programm wie InDesign oder QuarkXPress?
+11
ttwm03.06.1918:35
mac_heibu
Ach Gottchen! Ich arbeite in der Druckvorstufe sei weißgottnichtwielang und AppleScript hab ich bisher nicht gebraucht. IDML-Import ist in der Mache. Textvariablen gibt es.
All das ist kein Grund für eine Aussage wie „leider nicht nutzbar“ – es sei denn, man hält sich für den (Layouter-)Nabel der Welt. .
Für die übergroße Mehrmeit der Interessenten bietet der Publisher jetzt schon mehr, als man jemals benötigen wird.
Auf eine einfache Frage, ob es AppleScript unterstützt, derart zu antworten, könnte mich vermuten lassen, dass Du Dich für den Nabel hälst…
BTT: ich kenne mehr als eine Handvoll Agenturen, die AppleScript in Verbindung mit Layoutprogrammen und z. B. Filemaker immer noch umfangreich umsetzen. Es gibt sicherlich alternative Lösungen, aber wofür, wenn die bestehende Lösung ohne Mehrkosten funktioniert?
Und es gibt sicherlich auf der anderen Seite weniger/gleich viel/mehr Anwender, die die AppleScript-Unterstützung nicht benötigen.
Aber bloß weil man etwas nicht braucht, sollte man die Meinung/Bedürfnisse (wobei es ja eigentlich nur eine Frage war) anderer nicht abwerten…
+1
MikeMuc03.06.1919:08
ttwm
Danke, ich weiß auch nicht was mac_heibu da so aggressiv hat werden lassen. War doch nur ne Frage. Da er aber auf idml zu stehen scheint frage ich dann gleich mal, was der Publisher an der Front zu bieten hat. Muß ja sein idml Import sein, auch nicht IndesignTaggedText. Aber irgendwas darf schon gerne dabei sein sonst wird es mit Automatisierung schnell duster. Und da ist AppleScript Hal (bei mir) extrem weit vorn Wer das nicht kann, muß bei mir mit was besserem rüber kommen, sonst mach ich hier gar nicht erst die Tür auf ;
-1
mac_heibu03.06.1921:22
Aggressiv? Keine Spur!
Was allerdings verwundert: Mancher sucht sein Lieblingsfeaturchen, und wenn es nicht da ist, ist die App „leider nicht nutzbar“. Vielleicht sollte man sagen: „nicht nutzbar für mich!“ Aber das ist für einige hier wohl zu viel verlangt …
+9
ttwm03.06.1921:36
mac_heibu
Vielleicht sollte man sagen: „nicht nutzbar für mich!“
Das könnte man sagen, da gebe ich Dir recht, aber man könnte es sich zwischenzeitlich in den Foren auch einfach dazu denken.
Aber MikeMuc (der keinerlei Aussagen hinsichtlich "nicht nutzbar" von sich gegeben hat) hat lediglich danach gefragt, ob AppleScript machbar ist - und da ist Deine Antwort
Ach Gottchen! Ich arbeite in der Druckvorstufe sei weißgottnichtwielang und AppleScript hab ich bisher nicht gebraucht.
nun inwiefern hilfreich?
+3
adiga03.06.1922:25
pfank
Habe soeben eine Email erhalten, dass ab dem 20. Juni die finale Version von Affinity Publisher rauskommt.
Yeah
Danke für Deine Information. Habe die Nachricht im Postfach übersehen. Dank Dir nachgeschaut und gleich bestellt.
+2
pfank
pfank03.06.1922:42
adiga
Danke für Deine Information. Habe die Nachricht im Postfach übersehen. Dank Dir nachgeschaut und gleich bestellt.

Gerne
+1
penumbra04.06.1908:52
adiga
pfank
Habe soeben eine Email erhalten, dass ab dem 20. Juni die finale Version von Affinity Publisher rauskommt.
Yeah
Danke für Deine Information. Habe die Nachricht im Postfach übersehen. Dank Dir nachgeschaut und gleich bestellt.
ich habe keine E-Mail erhalten, auch nicht im Spam gefunden. Kann man echt schon vorbestellen? Würde ich auch gerne machen - gibt es einen Link? Danke!
„enjoy life in full trains“
+3
sonorman
sonorman04.06.1911:01
Habe eben auch die Mail bekommen und wollte vorbestellen. Beim Klick auf den Link wird ein Fester mit dem Gutscheincode angezeigt. Wenn ich auf "Gutschein einlösen" klicke, wird mit eine Fehlermeldung angezeigt: "Das Zahlungslimit des von Ihnen eingegebenen Gutscheincodes ist überschritten." Hat das noch jemand gehabt?
0
Shirow
Shirow04.06.1911:07
Habe ebenfalls eine Mail bekommen. Ich habe es nun für 38.99€ (30% Betatestrabatt) vorbestellt. Es wird dann ab 19. Juni verfügbar sein.
0
maculi
maculi04.06.1911:10
penumbra Bei mir kam die email eben erst an, vermutlich werden die so nach und nach verschickt. Bestimmt bist du auch bald an der Reihe (bis zum 20. hast du ja noch ein paar Tage Zeit). Betatester kriegen 30% Rabatt (38,99 € kostet der Spass dann).
+1
Kronar (back)04.06.1911:29
sonorman
Habe eben auch die Mail bekommen und wollte vorbestellen. Beim Klick auf den Link wird ein Fester mit dem Gutscheincode angezeigt. Wenn ich auf "Gutschein einlösen" klicke, wird mit eine Fehlermeldung angezeigt: "Das Zahlungslimit des von Ihnen eingegebenen Gutscheincodes ist überschritten." Hat das noch jemand gehabt?

Bei mir auch das gleiche...


Gruß
Kronar
0
sonorman
sonorman04.06.1911:30
Hab gerade mal eine Mail an den Support geschickt. Mal abwarten…


Übrigens: Der Preis ist der Hammer! Ich hatte mit deutlich mehr gerechnet. Selbst ohne Rabatt ist das mal eine echte Kampfansage. Zumal AP im Vergleich zu InDesign eine wirklich ausgezeichnete Figur macht.
+1
jeti
jeti04.06.1911:32
Der Link in der Mail führt direkt zum Affinity-Store,
dachte der Publisher wird ausschließlich via AppStore verkauft.
Hätte daher mit einem persönlichen Rabattgutscheincode gerechnet.
+1
Kronar (back)04.06.1911:35
sonorman
Hab gerade mal eine Mail an den Support geschickt. Mal abwarten…


Übrigens: Der Preis ist der Hammer! Ich hatte mit deutlich mehr gerechnet. Selbst ohne Rabatt ist das mal eine echte Kampfansage. Zumal AP im Vergleich zu InDesign eine wirklich ausgezeichnete Figur macht.

Habe gerade nochmal versucht, und jetzt ging mein Link...wahrscheinlich braucht der Store etwas, um die Codes zu aktivieren.
Gruß
Kronar
+1
subjore04.06.1911:38
jeti
Der Link in der Mail führt direkt zum Affinity-Store,
dachte der Publisher wird ausschließlich via AppStore verkauft.
Hätte daher mit einem persönlichen Rabattgutscheincode gerechnet.
Ne die haben ja eine Windows und eine Mac version, die sie auch beide selbst vertreiben.

Meint ihr es ist möglich die 30% auch im App Store zu erhalten oder nur wenn man über die kauft?
Ich hab die Mail übrigens erst heute um 10:57 erhalten, sie haben also nicht alle Mails gleichzeitig versendet.
+1
sonorman
sonorman04.06.1911:46
Jetzt ging es bei mir auch. Aber nun hängt der Vorgang bei der Kreditkartenzahlung fest. Das ist immer besonders doof, weil man nicht weiß, ob die Zahlung schon durch ist, oder ob man es noch mal abbrechen und erneut versuchen soll.
0
pfank
pfank04.06.1912:06
@ sonorman
Bei mir hat alles problemlos geklappt mit dem vorbestellen.
0
sonorman
sonorman04.06.1912:08
Kredikartenvorgang hing in einer Dauerschleife fest. Hab nach 20 Minuten abgebrochen und über PayPal gezahlt.
+1
jeti
jeti04.06.1912:20
subjore
jeti
Der Link in der Mail führt direkt zum Affinity-Store,
dachte der Publisher wird ausschließlich via AppStore verkauft.
Hätte daher mit einem persönlichen Rabattgutscheincode gerechnet.
Ne die haben ja eine Windows und eine Mac version, die sie auch beide selbst vertreiben.

OK, dachte die Mac-Varianten werden ausschließlich via AppStore vertrieben.
+1
pogo3
pogo304.06.1913:31
Es müsste dann auch noch Updates für AP und AD geben, es waren auf der WWDC neue Programmlogos davon zu sehen. Oder? Die Photo - und Designpersonas im Publisher dürften auch neue Anpassungen und damit Versionen der beiden Programme erfordern, würde ich meinen.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
maculi
maculi04.06.1914:11
pogo3 die 1.7-Versionen beider Programme sind schon seit längerem in Arbeit. Gut denkbar, das die ebenfalls in rund zwei Wochen erscheinen.
+1
Peter
Peter04.06.1917:29
Der Preis ist wirklich eine Kampfansage.

Und die 30% Rabatt zusätzlich 👍🏻

Und dann noch die Meldung:
• Sie gehören zu den Ersten, für die der Download freigeschaltet wird. Der Download ist am Mittwoch dem 19. Juni ab 16:00 Uhr (BST) in Ihrem Affinity-Konto verfügbar.

Läuft 😉
„Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht - Heinz Rühmann“
+3
udrabo
udrabo04.06.1922:14
Habe heute auch pre geordert. Für eine Version 1 ein echt cooles Stück Software. In den letzten Wochen kamen die für mich wichtigsten Funktionen noch rein. Mein Adobe-Abo läuft in wenigen Tagen aus. Ich führe gerade noch einen Mini-Kampf mit mir aus, ob ich einfach die InDesign-Variante nochmal für 1 Jahr nehme oder mich gleich mit Publisher an ein anstehendes 88-seitiges Programmheft wage …
+5
tomtom00700
tomtom0070005.06.1905:57
Habe es auch gekauft. Mein Adobe Abo läuft zwar noch... (Schülerabo von meiner Tochter), aber wenn ich mir das Geld sparen kann... dann war das ein bisschen mehr als ein Monatspreis von Adobe für eine gute Software.
+2
ela05.06.1907:48
Mail bekommen, nicht überlegt, direkt geklickt! Dieses Unternehmen unterstütze ich gerne und mag die Programme. Klar können die noch nicht alles, was Adobe nach zig Jahren kann – Dafür ist das, was sie können (was eine Menge ist) verdammt schnell
+3
becreart
becreart11.06.1908:04
mac_heibu

nicht falsch verstehen, verfolge die beta von Anfang an. Habe den Publisher auch schon gekauft, jedoch ist er noch nicht auf der selben Höhe, wie InDesign. Mehr hab ich auch nicht gesagt, da dies alleine wegen der Entwicklungsdauer auch logisch ist.

Nur eben die fehlenden selbst zu definierenden Fields und Variables ist so ein Punkt. Auch konnte ich noch nicht feststellen, die man den Z Wert (Zoom) bei verlinkten PDFs numerisch eingeben/definieren kann (ausser über den Slider)?

Hoffe sehr, dass die wenigen vermissten Funktionen bald kommen, sonst gefällt mir Publisher sehr.
0
mac_heibu11.06.1910:42
Natürlich ist der Publisher nicht auf der Höhe von InDesign! Deshalb nutze ich Design CC auch weiterhin – und das sehr, sehr gerne!
Dennoch ist der Publisher ein sehr mächtiges und – ja, das ist auch wichtig: – ein sehr sympathisches Produkt, das endlich die Lücke schließt zwischen recht einfachen Layoutprogrammen und einem InDesign, welches für die allermeisten Leute (a) unnötig und (b) deshalb zu kostspielig ist.
Ich mag das Programm und auch das ausgesprochen bemühte Support-Umfeld, welches die Entwicklercrew geschaffen hat und mit viel Aufwand aufrecht erhält. Man hat das Gefühl, dass hier wirklich zugehört und in ständigem Kontakt mit der Community entwickelt wird.
Wer interessiert ist, sollte jedenfalls den Launch-Event nicht verpassen:
+3
becreart
becreart11.06.1912:24
mac_heibu

da kann ich dir nur zustimmen
+1
g_from_h
g_from_h11.06.1916:19
Shirow
Habe ebenfalls eine Mail bekommen. Ich habe es nun für 38.99€ (30% Betatestrabatt) vorbestellt. Es wird dann ab 19. Juni verfügbar sein.

Das Angebot habe ich auch gleich angenommen. Ich finde es großartig, dass die Betaphase so honoriert wird. Ich werde den Publisher nur hobbymäßig einsetzen und bin gespannt wie gut das dann funktioniert.
0
Mr. Weisenheimer19.06.1917:48
Habe soeben Affinity Publisher MacOS - Version 1.7.1(.408) heruntergeladen!
Link in der Rechnung/Bestellung und Einloggen führt zur Seite mit dem Download-Link.
0
pfank
pfank19.06.1918:40
Ebenfalls schon geladen
0
pogo3
pogo319.06.1918:44
Hier auch, ich probier schon am ersten "Plakatentwurf" rum.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
sonorman
sonorman19.06.1918:57
Ich arbeite jetzt schon seit Erscheinen der Public Beta mit AP, um mich einzuarbeiten und von InDesign zu lösen. Inzwischen habe ich so gut wie alle meine wichtigen Vorlagen in AP neu gebaut und nutze ID nur noch gelegentlich, um mal in ein altes Layout zu gucken. InDesign ist damit Geschichte!

Wäre nur schön, wenn es auch mal eine wirklich brauchbare Alternative für Lightroom gäbe. Die Zeit für LR6 läuft ab.
+3
maculi
maculi19.06.1919:33
und jetzt auch im Mac App-Store:
0
ibasst
ibasst19.06.1920:09
Hatte bisher aus meiner früheren freiberuflichen Tätigkeit noch eine Creative Suite CS6 im Einsatz, um gelegentlich mal im privaten Umfeld ein Plakat oder ne kleine Broschüre zu gestalten.

Ein Aktuelles Adobe Abo wäre privat zu teuer, da es für die Jobs meistens nur Ruhm und Getränke gibt.

Seit der Beta nutze ich dafür Affinity Publisher und bin froh jetzt den veralteten Adobe Mist vom Rechner werfen zu können.

40€ für ne aktuelle, legale 64Bit Publishing Software ist im privaten Umfeld ein absoluter No-Brainer.
0
adiga19.06.1921:37
sonorman


Wäre nur schön, wenn es auch mal eine wirklich brauchbare Alternative für Lightroom gäbe. Die Zeit für LR6 läuft ab.
Könnte mir vorstellen, dass dies das nächste Produkt von Affinity sein könnte.
+1
pfank
pfank19.06.1921:40
Ich hatte ein wenig in die Keynote reingeschaut. Wirklich geil was die Jungs da auf die Beine stellen.
StudioLink ist eine dieser tollen Sachen, wollte es gerade ausprobieren und bekomme aber die Meldung, dass ich die Photo App nicht installiert habe. Habe diese aber installiert einfach aus dem App Store bezogen und den Publisher habe ich direkt bei Affinity gekauft. Hat jemand eine Idee wie sich diese Kompatibilität herstellen lässt? Lässt sich der direkt bei Affinity gekaufte Publisher nachträglich mit dem App Sore verknüpfen?
0
pfank
pfank19.06.1922:17
Ok, bereits selber rausgefunden. Ein Start von Photo und Designer machte es möglich StudioLink zu benutzen. StudioLink ist übrigens z.B. hier erklärt , hier finden sich unter dem Namen Designer Persona oder Photo Persona weitere Videos.
+1
maculi
maculi20.06.1909:35
Es scheint eine gewisse Nachfrage da zu sein. Inzwischen steht der Publisher im Mac Appstore auf Platz 1 der gekauften Programme (Photo auf 4 und Designer auf 8 ). Irgendwas haben die bei Affinity wohl richtig gemacht.
Zudem ist das ein klares Zeichen gegen Abos (zumindest in der Art, wie Adobe die anbietet).
+2
jeti
jeti20.06.1914:28
maculi
Es scheint eine gewisse Nachfrage da zu sein. Inzwischen steht der Publisher im Mac Appstore auf Platz 1 der gekauften Programme (Photo auf 4 und Designer auf 8 ). Irgendwas haben die bei Affinity wohl richtig gemacht.
Zudem ist das ein klares Zeichen gegen Abos (zumindest in der Art, wie Adobe die anbietet).

Jetzt noch einen guten Ersatz für Acrobat und Lightroom und die Welt ist wieder ein Stück weit mehr in Ordnung.
0
ahnungsloser20.06.1914:30
@ jeti
PDF Expert?
Ich weiss ist leider nicht ganz so umfangreich wie Acrobat... Aber PDFs können auch gut im Affinity bearbeitet werden
0
jeti
jeti20.06.1914:46
ahnungsloser
@ jeti
PDF Expert?
Ich weiss ist leider nicht ganz so umfangreich wie Acrobat... Aber PDFs können auch gut im Affinity bearbeitet werden

Na klar „PDF Expert“ => aber als Totalangriff auf Adobe und als Rundum-Glücklich-Paket für den Anwender
zu den bisher äußerst attraktiven Preisen => Solch eine Lösung wäre aus einem Guß und richtig rund,
würd’ sich verkaufen wie geschnitten Brot.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.