Forum>Software>1Password Wlan Sync ueber mehrere Geraete?

1Password Wlan Sync ueber mehrere Geraete?

Guy Incognito22.03.1809:13
Hallo,
ist es ueberhaupt moeglich per Wlan Sync zwei Macs und zwei iDevices synchron zu halten? Ich habe versucht von iOS auf MacOS zu synchronisieren, aber das scheint nur in eine Richtung (Desktop iDevice) zu funktionieren. Richtig?
Cloud/Dropbox etc. schließe ich fuer den Sync von Passwoertern aus.
0

Kommentare

logo22.03.1813:52
Hi,

Macs zu synchronisieren geht nicht per WLAN. Es gibt dazu “Sync to a local folder”.

Offenbar ist es aber leider nicht möglich ein Netzwerkshare zu nutzen (gibt ein paar Meldungen dazu).

Ich synke lokale Verzeichnisse auf den Macs mit rsync und dann gleicht sich 1Password automatisch ab. (Zur Sicherheit mache ich vorher jedes Mal ne Kopie ).

Gruß
Peter
0
elBohu
elBohu22.03.1814:04
Und ich habe auf enpass gewechselt. die können nämlich neben Dropbox und diversen ausländischen Cloudanbietern auch WebDav.
Das gefällt mir deutlich besser. Und vor allem haben die kein Abo Modell.
„wyrd bið ful aræd“
+1
Evildata
Evildata22.03.1815:05
Guy Incognito
Hallo,
ist es ueberhaupt moeglich per Wlan Sync zwei Macs und zwei iDevices synchron zu halten? Ich habe versucht von iOS auf MacOS zu synchronisieren, aber das scheint nur in eine Richtung (Desktop iDevice) zu funktionieren. Richtig?
Cloud/Dropbox etc. schließe ich fuer den Sync von Passwoertern aus.
Ich synce 1Password via WLAN in beide Richtungen. Nutze schon seit Ewigkeiten das IOS Device zur Wiederherstellung des 1Password-Tresors nach einem Clean-Install meines Macs (mache ich traditionell bei jedem neuen macOS-Release ): Neuen leeren Tresor auf Mac erstellen, per WLAN mit IOS-Device koppeln, danach hast Du alle Passwörter des IOS-Device auf dem Mac. Allerdings ist der Mac automatisch immer der verschlüsselnde Server, somit dürfte das mit einem zweiten Mac schwierig werden...denke ich.
0
holger@071122.03.1815:31
Ich synchronisiere 1 Mac mit drei iOS Devices über WiFi.
Für den 2ten Mac der nur hin und wieder benutzt wird, lösche ich das lokale Backup (2ter Mac) und kopiere das Backup (1ter Mac) in den Backup Ordner. Funktioniert seit Jahren reibungslos. Ist zwar paar Minuten Aufwand aber für mich OK.
Netzwerkshare hatte ich mal per Synology eingerichtet, da das Share aber nicht immer an war, bin ich zu der oben beschriebenen Lösung zurück.
0
Guy Incognito22.03.1817:10
Also, das MBP daheim synchronisiert 1Password per WiFi auf dem iPhone und dem iPad, d.h. privat ist alles synchron. Auf dem iMac im Buero hatte ich den Tresor vor einigen Monaten schon auf genau diese Art per iPhone erstellt und dachte ich koennte den iMac wieder per iPhone aktualisieren, aber der setzte das iPhone auf den alten Stand zurueck.

Um das zu umgehen muesste ich vor dem WiFi Sync den Tresor auf dem iMac loeschen? Naja, wenns hilft.. so oft ist das ja zum Glueck nicht erforderlich.

Danke!
0
john
john22.03.1818:51
elBohu
Und ich habe auf enpass gewechselt. die können nämlich neben Dropbox und diversen ausländischen Cloudanbietern auch WebDav.
Das gefällt mir deutlich besser. Und vor allem haben die kein Abo Modell.

nutze ebenfalls enpass mit sync über meine eigene webdav installation auf meinem server
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
+1
Malum22.03.1821:25
Ich nutze 1Password zusammen mit Synology Drive. In den Drive Ordner wird über den Ordner-Sync der Tresor lokal geschrieben und damit dann auf die anderen Mac gebracht. iOS Geräte werden über WLAN synchronisiert. Das funktioniert jeweils bidirektional und alles bleibt lokal im Netz auf meinen Geräten. 1Password hat für mich zudem immer noch den Vorteil, verschiedene Tresore anlegen zu können, die ich in Teams unterschiedlichen Kollegen zur Verfügung stellen kann. Jeder kann einen oder mehrer Tresore einbinden. Enpass hatte ich mal getestet, aber es kommt weder im Design an 1Password heran, noch kennt es mehrere Tresore.
0
Peter Eckel22.03.1822:07
elBohu
Und ich habe auf enpass gewechselt. die können nämlich neben Dropbox und diversen ausländischen Cloudanbietern auch WebDav.
Das gefällt mir deutlich besser. Und vor allem haben die kein Abo Modell.
Genau. Neben der um Längen besseren Synchronisation haben sie ein mir wesentlich sympathischers Geschäftsmodell.

Ich habe jahrelang 1Password genutzt, es letztens aber komplett von allen Geräten gelöscht. Wenn ich mir allein überlege, was die Synchronisation zwischen Macs für ein Bohei war ... die einzige Lösung, die der Support anbietet, ist immer "nutze unsere Cloud, dann ist alles gut".

War es die blaue oder die rote Pille, die man nehmen muß? Egal. Enpass tut, was es soll.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen