Dienstag, 23. Juli 2013

Bislang tritt der spanische Konzern Telefonica in Deutschland hauptsächlich als Mobilfunk-Anbieter O2 auf. Wie Telefonica nun bekannt gegeben hat, übernimmt man in Deutschland mit E-Plus einen weiteren Mobilfunk-Anbieter. E-Plus gehört bislang zum niederländischen Konzern KPN und soll für insgesamt 5 Milliarden Euro den Besitzer wechseln. Dabei werden von Telefonica rund 4 Milliarden Euro in bar gezahlt und der Rest zunächst in Aktienanteilen von knapp 25 Prozent an neuem Unternehmen. Später will Telefonica weitere Aktienanteile von KPN zurückkaufen. Nach eigenen Angaben wird Telefonica mit der Übernahme von E-Plus Europas zweitgrößter Mobilfunknetzbetreiber. In Deutschland steigt Telefonica gemessen an der Kundenzahl damit zum größten Mobilfunknetzbetreiber auf. Durch den Zusammenschluss erhoffen sich O2 und E-Plus Kostenersparnisse von rund 5 Milliarden Euro. Die Übernahme wird Mitte 2014 abgeschlossen sein. O2 und E-Plus werden als Mobilfunk-Marken voraussichtlich parallel geführt.
0
0
28

Halten Sie ein Apple-Auto für denkbar?

  • Ja, das ist der nächste logische Schritt15,7%
  • Ja, obwohl ich die Idee seltsam finde34,2%
  • Nein, das passt nicht zu Apple11,9%
  • Nein, es gibt schon genügend Autohersteller6,5%
  • Nein, Apple erforscht bestimmt nur Software, aber nicht Fahrzeugbau26,8%
  • Nein, sonstiger Grund4,9%
906 Stimmen16.02.15 - 07.03.15
0