Dienstag, 28. Februar 2012

Wenn die Wachstumsraten des Android Market konstant bleiben, so ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis Googles App-Marktplatz mehr Apps als Apples App Store aufweist. So verkündete Andy Rubin von Google, dass der Android Market jetzt über 450.000 Apps anbietet und damit nur noch rund 100.000 Titel hinter dem App Store liegt. Für Entwickler wird es angesichts der hohen Aktivierungszahlen immer interessanter, ihre Programme für Android anzubieten. Laut Rubin werden jeden Tag ca. 850.000 neue Android-Geräte in Betrieb genommen; es handelt sich dabei tatsächlich um erstmals aktivierte Geräte und nicht um solche, die beispielsweise verkauft und nur von einem anderen Nutzer aktiviert wurden. Über die rund 800 verschiedenen Android-Baureihen, die seit 2008 auf den Markt kamen, werden jeden Monat mehr als eine Milliarde App-Downloads vollzogen. Während Apple nur iPhone, iPad und iPod touch anbietet, ist Android auf einer Vielzahl an Geräten unterschiedlicher Preisklassen vertreten - ein Grund dafür, warum Android in den Marktanteilszahlen Apple längst überholt hat. Die hohen Aktivierungs- und Downloadzahlen sagen allerdings wenig darüber auf, wie profitabel eine Plattform ist. Bekanntlich ist Apple zwar nicht bei den Stückzahlen, wohl aber bei den erzielten Umsätzen Marktführer. Einen weiteren Wert hat Rubin noch: Momentan befinden sich weltweit rund 300 Millionen Android-Geräte im Einsatz.
0
0
60

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,3%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,1%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile8,0%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,2%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,4%
889 Stimmen19.03.15 - 01.04.15
11509