Montag, 29. April 2013

Wie aus einem neuen Bericht von KGI Securities hervorgeht, gibt es offenbar Fertigungsprobleme beim hochauflösenden Retina-Display der kommenden Generation des iPad mini, die frühestens im Oktober eine Serienfertigung erlauben. KGI Securities hält es daher für möglich, dass Apple in der Übergangszeit ein günstigeres iPad mini mit einem Preis zwischen 199 und 249 US-Dollar vorstellt, um die Nachfrage nach dem 7,9-Zoll-Tablet aufrechtzuerhalten. Das günstigere iPad mini könnte nur über 8 GB Flash-Speicher verfügen und auf eine Kamera auf der Rückseite verzichten. Parallel dazu wird Apple voraussichtlich im Herbst ein aktualisiertes 9,7-Zoll-Tablet vorstellen. Die fünfte Generation des iPad wird sich beim Design am iPad mini mit schmaleren Rändern orientieren. Zu den technischen Neuerungen äußert sich KGI Securities hingegen nicht. Allerdings rechnet man nicht damit, dass die Verkaufszahlen des klassischen iPad nach der Aktualisierung signifikant steigen werden, da sich die Nutzererfahrung nicht vom iPad mini unterscheiden wird. Dennoch zeigen sich die Analysten zuversichtlich, dass Apple im Tablet-Markt wettbewerbsfähig bleiben wird, auch wenn der Absatz voraussichtlich erst im vierten Quartal 2013 wieder steigt.
0
0
12

Kommentare

zwobot29.04.13 10:16
Das Geheule wird groß sein und alle werden Apple verklagen weil das derzeitige ipad Mini ihre Augen schädigt.

D.h. das iPad Mini Retina wird man frühstens in der zweiten Generation kaufen können, wenn man immer wieder liest wieviele Probleme die Fertigung des Displays aufwirft.

Dennoch. Apple verbaut in Millionen iPhones seit Jahren kleinere Retina Displays, wieso ist ausgerechnet 7,9" das Problemkind?
snowman-x29.04.13 10:23
vll liegt es an dieser neuen technik von sharp! vll wollen sie auch ein noch dünneres display(folie!?)

oder aber vll sind die infos einfach falsch;-)
MacGay
MacGay29.04.13 10:28
Oktober ist ja auch bald...
maclex
maclex29.04.13 10:36
8 GB da lacht das Pferd

da war die Glaskugel wohl etwas verdreckt.
LampenImac,PMG5,iBook,MBP2007,MBP 2010,iPod2003,nano2007, iphone3,4,6+, 2APE, ipad2,ipadmini, AppleTV2,MagicMouse,AluTastatur
MacRaul29.04.13 10:54
Es ist eigentlich verlorene Zeit, schwachsinnige Gerüchte zu kommentieren, aber

nein, Apple wird kein iPad Mini zum Preis eines iPods touch anbieten, nachdem die Gewinnmarge schon durch die aktuellen Verkaufspreise belastet wird

und nein, Apple kann mit aktueller Technik kein Retina Display verbauen, weil das viel zu viel Strom benötigen würde, weil der aktuell verbaute A5 Chip viel zu wenig Grafikleistung dafür hat, weil geänderte Kompetenten viel zu teuer wären und letztlich weil ein Retina iPad mini das große iPad noch stärker kannibalisieren würde.

Das iPad mini mit Retina bleibt für den Moment ein Wunschgedanke, wo sich viele die Leistung des großen iPads im kleinen Formfaktor und zum kleinen Preis wünschen. Nur ist das zur Zeit technisch unmöglich bzw. wäre es kalkulatorisch eine Harakiri Aktion für Apple.

Sobald IGZO Displays in ausreichender Stückzahl zur Verfügung stehen, könnte ein Teil der technischen Hürden überwunden werden, nur wird Apple neue und damit meist teurere Technologie sicherlich nicht im billigsten Produkt bringen, sondern zuerst das große iPad damit ausstatten.
Das kann dadurch wesentlich abgespeckt werden und wird in der Gunst der Käufer entsprechend nach oben schnellen und genau das liegt im Interesse von Apple - die teuersten Produkte am attraktivsten machen.

Ein Retina Display im iPad Mini kommt frühestens 2014, falls die Preise von IGZO Display bis dahin entsprechend nach unten kommen und Apple über einen günstigen und stromsparenden Chip mit ausreichender Grafikleistung verfügt.
user_tron29.04.13 11:12
das ist schön
Man muss "NICHT" studiert haben, um etwas auf die Reihe zu bringen.
maclex
maclex29.04.13 11:53
eine verdoppelung der jetzigen ipad mini Auflösung bedeutet :

1.024 x 768 Pixel sind beim mini 163 ppi oder ca. 768 000 Pixel

2,048 x 1,536 Pixel sind ca. 3`145 000 Pixel also das VIERFACHE
ergibt doch 652 ppi

oder rechne ich falsch ???
oder hat apple noch andere Auflösungen für iOS ???
LampenImac,PMG5,iBook,MBP2007,MBP 2010,iPod2003,nano2007, iphone3,4,6+, 2APE, ipad2,ipadmini, AppleTV2,MagicMouse,AluTastatur
Waldi
Waldi29.04.13 12:09
maclex
Eine Verdoppelung der Auflösung bedeutet 163 x 2 ppi, also 326 ppi.
Eine Verdoppelung der Auflösung ergibt aber die vierfache Pixelanzahl.
Laut Adam Riese: Die Verdoppelung der Seitenlänge (beim Quadrat) ergibt eine Verfierfachung der Fläche!
Aber das hast du sicher schon in der Grundschule gelernt.
ppi ist ein Längenmaß. points per inch.
maclex
maclex29.04.13 13:05
doof
bitte auf Punkte per Quadratzentimeter umstellen.

aber hauptsache irgendwas ist Retina
da sind PPI angaben total irrelevant
LampenImac,PMG5,iBook,MBP2007,MBP 2010,iPod2003,nano2007, iphone3,4,6+, 2APE, ipad2,ipadmini, AppleTV2,MagicMouse,AluTastatur
mtnforumuser29.04.13 13:58
maclex
aber hauptsache irgendwas ist Retina

Die Werbung scheint zu funktionieren.
Swentech29.04.13 14:31
Kaufe es trotzdem nicht.
Die Masse sind unmöglich, vielleicht was für Kinder
o.wunder
o.wunder29.04.13 15:54
Schade erst so spät.
Wäre mein erstes iPad.
Das 9,7" ist mir zu teuer.
Das kleine auch mobiler und reicht aber Retina sollte es sein.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,2%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,2%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,6%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,8%
  • iPod14,5%
  • iPhone4,2%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,0%
  • Sonstiges1,2%
1175 Stimmen17.08.15 - 29.08.15
0