Donnerstag, 10. Januar 2013

Apples Marketing-Chef Phil Schiller begleitet CEO Tim Cook auf seiner derzeitigen China-Reise. In einem Interview mit Shanghai Evening News ging Schiller auf die vor wenigen Tagen aufgetauchten Gerüchte aus dem Wall Street Journal ein, dass Apple ein günstigeres iPhone plant, um mehr Märkte zu erschließen. Schiller dementierte die Gerüchte indirekt, Apple würde nur die besten Fertigungstechnologien und Komponenten einsetzen, die es am Markt gäbe. Zwar würde Apple nur einen Marktanteil von 20% bei Smartphones erzielen aber 75% der Profite der gesamten Branche erwirtschaften:
Every product that Apple creates, we consider using only the best technology available. This includes the production pipeline, the Retina display, the unibody design, to provide the best product to the market.

At first, non-smartphones were popular in the Chinese market, now cheap smartphones are more popular and non-smartphones are out. Despite the popularity of cheap smartphones, this will never be the future of Apple’s products. In fact, although Apple’s market share of smartphones is just about 20%, we own the 75% of the profit.
Mit dem iPad mini ist Apple aber einen anderen Weg gegangen; so wie auch damals mit dem iPod mini, iPod nano und iPod shuffle. Es könnte aber zu befürchten sein, dass ein günstigeres iPhone die Verkäufe des normalen iPhones zu stark beeinträchtigen würde und somit auf die Gewinne drücken könnte.
0
0
82

Kommentare

Apfelbutz
Apfelbutz10.01.13 20:37
Apple könnte günstige Geräte auf Kosten der Marge anbieten.
Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...
John.Nase10.01.13 20:39
Gut
bluesky1350310.01.13 20:39
Warte:..... Wird nie passieren!!
söd knöd10.01.13 20:41
[Trollmodus an] Reicht ja auch wenn sie teure Produkte auf kosten der Qualität verkaufen [Trollmodus aus]

Ich finde es gut wenn sie ihrer Linie treu bleiben.
BIC10.01.13 20:41
Aber es gibt keinen Grund ein billigeres Gerät anzubieten, solange der eigentlich Markt nicht annähernd gesättigt ist...
dan@mac10.01.13 20:41
Würde es auch nicht machen. Erst recht ei n iPhone für 100 Dollar. Wie soll das gehen???
Tom
Tom10.01.13 20:41
IPad Mini, iPod Nano oder iPod Shuffle sind alles andere, aber keinesfalls günstig ...
iMäck
iMäck10.01.13 20:45
Apple wird erst reagieren müssen wenn die iPhone Verkaufszahlen
spürbar zurück gehen, was wohl aber nicht der Fall ist bzw. in naher Zukunft sein wird.
(Aber ganz sicher nicht ein 100 - 300 Dollar Mobiltelefon OHNE Vertrag!)

Wird aber sehr interessant 2013:

- Windows phone 8
- Android 5
- iOS 7
- Blackberry 10
- Linux/Ubuntu

Aber wegen der iPhone Einstiegsgeräta/ bzw. den Display Größen:

- iPhone 4/ 4S (3,5") (für mich das Einstiegs iPhone)
- iPhone 5 (4")
- iPhone "X" (4,5" oder so)

Wäre meiner Meinung Platz für ein weiteres Modell,
und jeder hat dann "seine" bevorzugte Displaygröße.
o.wunder
o.wunder10.01.13 20:47
75% des Gewinns. Was sagt mit das: die iPhones sind hoffnungslos überteuert. Und so empfinde ich das auch, jedenfalls ist mit das 5er mittlerweile einfach zu teuer - unverschämt teuer.
Tuonomartin
Tuonomartin10.01.13 20:47
Interpretation: Apple wird zwar Abstriche bei der Qualität hinnehmen, aber die Preise belassen. 😉
Früher war selbst die Zukunft besser!
monstar-x10.01.13 20:48
Ich glaube das TOP Telefon 2013 wird das SONY Xperia Z werden.

1080p Display, mit wahnsinnigen 443ppi, dagegen sieht das iPhone Display aus wie von 1980

Auch das design ist edel.
Sobald es auf dem Markt ist, wird es mein S3 ablösen, das ist sicher.

Dante Anita10.01.13 20:52
Schiller dementierte die Gerüchte indirekt, Apple würde nur die besten Fertigungstechnologien und Komponenten einsetzen, die es am Markt gäbe.

Dieser Satz macht so keinen Sinn, denn er bedeutet: Phil Schiller hat indirekt dementiert, dass Apple nur die besten Fertigungstechnologien einsetzt.
iMäck
iMäck10.01.13 20:53
o.wunder
75% des Gewinns. Was sagt mit das: die iPhones sind hoffnungslos überteuert. Und so empfinde ich das auch, jedenfalls ist mit das 5er mittlerweile einfach zu teuer - unverschämt teuer.

Ich hatte damals Windows Phone 7 ausprobiert,
dann iPhone 4 (bin zufrieden; bis auf Sachen wie fehlende schnellwahl im nachrichtencenter etc.)

dazu werde ich nach 2 Jahren iPhone 4 nicht noch mal über 550€ für ein Handy ausgegeben, nicht für , Samsung oder sonst wem.
bzw. habe ich das vor, es sei denn Apple erwischt mich mit einem Design was bei mir den Verstand ausschalten lässt. (oder iOS 7 wird der Wahnsinn, aber wohl eher nicht)
Subjektiv: mir ist iOS inzwischen zu langweilig geworden, halt der Golf unter den mobilen OS

Und ich hab lust auf was neues, daher Android 5 Mobiltelefon (eventuell) ende des Jahres für max. 350€. Mehr brauche ich nicht für telefonieren, sms, email und surfen.
iMäck
iMäck10.01.13 21:03
Sony
Ich glaube das TOP Telefon 2013 wird das SONY Xperia Z werden.

1080p Display, mit wahnsinnigen 443ppi, dagegen sieht das iPhone Display aus wie von 1980

Auch das design ist edel.
Sobald es auf dem Markt ist, wird es mein S3 ablösen, das ist sicher.

Soll wohl das erste Smartphone sein das jetzt unter dem Dach "Sony" entwickelt wurde,
ohne Ericsson sieht edel aus.

(Hoffe bis ende des jahres kommen noch gute Android 4" - 4,3" Geräte!
Im Moment drehen alle durch mit den Displaygrößen)

Also für viele sicher interessant, (für mich zu groß, max. 4,3" pour moi)
dazu wasserdicht und staubdicht (hat sony zertifizieren lassen, wenn ich mich nicht irre)

Ich merke im Bekanntenkreis das viele mittlerweile wegen dem Internet-surfen größere Displays bevorzugen (Studenten um im Zug z.B. zu lesen etc.)

Das waren dieselben die damals zum iPhone (2 oder 3) gesagt haben,
das es VIEL ZU GROß sei

wie sich doch die Zeiten geändert haben.
macinblog10.01.13 21:08
Apple sollte lieber mal das iOS etwas aufpolieren bzw. aufbohren. 16 oder 20 Apps auf dem Homescreen und ein bisschen Notification Center wirkt schon etwas angestaubt.
Gaugo10.01.13 21:09
Na ja im Endeffekt ist es doch für Apple sehr einfach ein günstiges Einsteiger iPhone zu produzieren. Und sie werden es sicher auch machen, da bin ich fest überzeugt davon. Sie nehmen einfach das Gehäuse des 3GS und bauen dort die Technik des iPhone 4S ein mit 8 GB Speicher. Und schon hat man ein günstig zu produzierendes iPhone, das man aber für 399€ anbieten könnte und trotzdem noch eine Marge von 40% damit erzielen kann.
nopeecee
nopeecee10.01.13 21:10
aha und die Apps kauft ihr dann wieder neu ? Naja viel Spass mit euren klones
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
baoxiong10.01.13 21:14
Phil Schiller: Apple wird weiterhin teure Geräte auf Kosten der Qualität anbieten
zwobot10.01.13 21:22
nopeecee

nicht jeder unterliegt der App-Sammel-Wut.

dan@mac

Wer spricht denn von 100$? 350$ wäre für Apple machbar. Apple verliert viele Jugendliche an Androide, weil sie sich ein iP nicht leisten können. Und womit Apple nun mal verdient ist die Verbreitung der iOS Basis und der Umsatz durch den App Store. Das iP ist nur der Datenträger.


Phil Schiller die alte Schwallbacke nehme ich kein Stück Ernst.
Memmnarch10.01.13 21:30
Wer ein günstiges iPhone will, kauft sich das Vorgängermodell, oder noch eine Generation älter und fertig.
cubecube10.01.13 21:34
Schillers Aussage hat keinen neuen Inhalt. Ein iPhone mini lässt sich von Apple genauso verkaufen, wie ein iPad mini...
An die Marge des iPhones kommt jedoch nichts ran. Selbst wenn das iPhone mini nur die Hälfte des normalen in der Produktion kostet.
SilvEi10.01.13 21:38
zwobot
Ich denke auch, dass Apple viele Jugendliche an Android verlieren wird. Vor allem weil sich jetzt der Zyklus der Veröffentlichungen geändert hat (siehe iPad). Ich fänd es super, wenn ein günstigeres iPhone veröffentlichen würde. So können sich auch die ein iPhone leisten, die weniger verdienen aber trotzdem einen großen Wert auf Design legen.
MacBook Pro Mid 2012 (13 Zoll), Mac OS X 10.10.2
Macmissionar10.01.13 21:39
monstar-x
Also mir kommt erstmal nichts anderes als ein iPhone ins Haus. Aber informieren sollte man sich umfassend.
Und zu Deinem SONY: "Zudem ist es nach den Normen IP55 und IP57 zertifiziert, also wasser- und staubgeschützt. Es ist demnach vor Spritzwasser sicher und kann 30 Minuten lang bei einer Tiefe von 1,5 Meter unter Wasser getaucht werden."
Seit dem ich das eben gelesen habe, finde ich es ebenfalls interessant. Das wünsche ich mir schon lange fürs iPhone! Und Apple sollte endlich Solarzellen einbauen.

Warum kann Sony das für 649 Euro anbieten? Das muß doch bei Apple auch gehen.
A Computer is like an air conditioner: Both stop working as soon as you open Windows.
SilvEi10.01.13 21:45
Ein NFC-Chip wäre mal viel interessanter als wasserdichtes iPhonieren
MacBook Pro Mid 2012 (13 Zoll), Mac OS X 10.10.2
AppleUser201210.01.13 21:53
soll doch Apple machen, was es will. Kaufen wirds sowieso jeder...
zwirn
zwirn10.01.13 21:54
Das 4er ist das billig-Einsteiger-iPhone. Fertig!
http://www.youtube.com/watch?v=HGmjr4p34Y8
Raziel110.01.13 22:04
Das Sony Handy sieht ja ganz nett aus, aber Android ist mir leider zu altbacken und unausgereift, da bleibe ich weiterhin bei iOS.
vb
vb10.01.13 22:05
macmisssionar

klar, falls du mal durch nen fluss schwimmen musst und gleichzeiig telefonieren.
so ein schwachsinn
ah ich weiss noch was - statistisch fallen ne ganze menge handys ins klo
dann bitte mit lotuseffekt....
Man kann auch Anderes blasen als Trübsal...
Rabo10.01.13 22:24
"Apple wird keine günstigen Geräte auf Kosten der Qualität anbieten". Was für ein heuchlerisches Galber!

Warum auch, wenn die teuren schon qualitativ scheisse sind.
MacStarTrader
MacStarTrader10.01.13 22:27
Apples Alleinstellungsmerkmal sind die komplizierten Fertigungsverfahren, die es ihnen ermöglicht, mehr Geld für die Produkte zu verlangen. Ein günstigeres IPhone würde ich eher bevorzugen (400€) statt 679€ für das aktuelle auszugeben. Es soll ja Leute geben, die kaufen sich das Modell mit 64GB *Kopfschüttel* aber gut. An steigender AAPL verdiene ich ja dann wieder mit (an fallender manchmal auch ) dennoch sind mir mehr als 679 für ein Telefon zu viel. Apple ist gerade etwas in der Zwickmühle....
#MacStarTrader (Twitter)
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,4%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,6%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,0%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,7%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,3%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,1%
  • Sonstiges1,1%
1223 Stimmen17.08.15 - 01.09.15
1724