Donnerstag, 7. März 2013

Die vom Mac bekannte Kalenderlösung Fantastical ist für iPhone und iPod touch in Version 1.1 erschienen. Sie bietet im Vergleich zur ersten iOS-Version erweiterte Funktionen sowie eine verbesserte Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit. So können nun bei der Erstellung von Einträgen mehrere Alarmzeiten festgelegt werden, inklusive der Berücksichtigung von Zeitzonen. Darüber hinaus lassen sich durch einfache Gesten Einträge verschieben oder kopieren. Über die Titelleiste ist nun sehr schnell der Sprung zu einem bestimmten Tag möglich. Um die Übersicht zu behalten, werden abgeschlossene Einträge des aktuellen Tages ausgegraut. Eine weitere willkommene Verbesserung ist die Möglichkeit, Text mit Datumsangaben aus der Zwischenablage direkt als Kalendereintrag einzufügen. Zudem gibt es neue Einstellungen für die Markierung von Wochenenden, die Anzeige von leeren Tagen in der Tagesliste sowie die Option die Zahl der verbleibenden Einträge des heutigen Tages im App-Symbol anzuzeigen. Fantastical benötigt mindestens iOS 5.0 und ist als Download rund 8 MB groß. Der Preis liegt bei 3,59 Euro.
0
0
16

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,5%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,9%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,4%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,1%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,2%
837 Stimmen13.05.15 - 27.05.15
0