Google Earth für iOS mit Street View und verbesserter Benutzerführung | News | MacTechNews.de


Alle Meldungen rund um OS X Yosemite

Donnerstag, 27. Juni 2013

Google Earth für iOS mit Street View und verbesserter Benutzerführung

Bild zur News "Google Earth für iOS mit Street View und verbesserter Benutzerführung"
Der virtuelle Globus Google Earth für iOS liegt in Version 7.1.1 vor (Store ) und enthält damit eine verbesserte Benutzerführung, die eine einfachere Navigation durch die einzelnen Informationsebenen der Karte erlaubt. Neu ist die Integration von Google Maps Street View, womit Nutzer nun auch in Google Earth durch die virtuellen Straßen mittels Panorama-Ansicht spazieren können. Gerade bei unübersichtlichen Straßenzügen stellt dies einen Vorteil bei der Orientierung dar. Ebenfalls enthält die neue Version von Google Earth verbesserte Wegbeschreibungen und eine Suche, die nun abhängig vom verwendeten Verkehrsmittel passende Richtungsvorschläge vorschlägt und hierbei auch Sonderwege berücksichtigt. Google Earth setzt mindestens iOS 4.3 voraus und ist als Download 29,2 MB groß.
0
0
0
7

Kommentare

nowMAC
Versteht ein Mensch warum google zwei Programme entwickelt? Warum packen sie nicht alles in Maps?
„Ne Ne, seit Steve Jobs nicht mehr da ist.... “
Megaseppl
nowMAC
Versteht ein Mensch warum google zwei Programme entwickelt? Warum packen sie nicht alles in Maps?
Vielleicht wollen sie die Maps-App schlanker halten oder die Anforderung niedrig.
Google Earth braucht ja schnell einiges an Speicher für den Cache, benötigt weitaus höhere Bandbreiten und eine schnellere CPU damit es fix läuft.
Vielleicht ist es auch einfach nur historisch gewachsen wil die erste Maps-App ja zusammen mit Apple entstanden ist.
JanoschR
und was ist das für ein planet auf dem icon?
Thaddäus
Die würden besser mal Google Maps fürs iPad bringen...
Eventus
JanoschR
und was ist das für ein planet auf dem icon?
Die Erde, nach Sir Jony Ive.
„Fasse dich kurz!“
valcoholic
Ich finde es nebenbei auch gut, dass man die spielereien in eine Earth-App packt und die echte Kartenmap auf Funktionen beschränkt. Earth & Streetview finde ich beides sehr lustig, aber eher was, wenn einem gerade langweilig ist und man gerne die china-reise vor 5 jahren nochmal nachstellen möchte. Wenn ich aber gerade eine Route zum Finanzamt brauche, dann brauche ich das nicht zwingend. Und nachdem GMaps nicht vorinstaliert ist und erst runtergeladen werden muss, ist es schon OK, dass man die App um so schlanker hält.
Eventus
JanoschR
und was ist das für ein planet auf dem icon?
Die Erde, nach Sir Jony Ive.

ne, dann wär sie einfach nur eine kugel mit einem pink-blau verlauf

BTW könnten die das Icon auch mal neu gestalten. sieht aus als wäre das in der Android-Gingerbread-Zeit hängengeblieben.
„"Well, Steve, I think there's more than one way of looking at it. I think it's more like we both had this rich neighbor named Xerox and I broke into his hou ...“
JanoschR
Sieht aus, wie aus Android cream pie sandwich Zeiten ...

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

SIGGRAPH 2014 (0)
10.08.14 - 14.08.14, ganztägig
Mac-Treff München (0)
13.08.14 19:00 Uhr
Macintisch Würzburg (0)
13.08.14 19:00 Uhr
Apple-Treff Hamburg (0)
06.09.14 18:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
10.09.14 19:00 Uhr
Macintisch Würzburg (0)
10.09.14 19:00 Uhr
IBC2014 (Amsterdam) (0)
11.09.14 - 16.09.14, ganztägig

Woher beziehen Sie am liebsten Musik?

  • Aus dem iTunes Store oder einem anderen kostenpflichtigen Download-Dienst53,6%
  • Über kostenpflichtige Streaming-Dienste10,9%
  • Über kostenloses Online-Streaming bzw. (Online-)Radio5,2%
  • Ich kaufe Musik auf physikalischen Medien wie CDs oder Vinyl19,9%
  • Auf anderem Wege10,3%
768 Stimmen21.07.14 - 01.08.14
0