Erstes Update für Google Maps auf iOS | News | MacTechNews.de


Alle Neuerungen des iPhone-/Apple Watch-Events vom 9. September

Mittwoch, 6. März 2013

Erstes Update für Google Maps auf iOS

Bild zur News "Erstes Update für Google Maps auf iOS"
Nachdem Apple seit iOS 6 eine eigene Karten-App verwendet, sind die Google Maps nicht mehr im System dabei; als Reaktion bot Google seine Karten-Anwendung seit Dezember 2012 als kostenlose iOS-App und Alternative zur vorinstallierten, oft kritisierten Apple-Lösung an. Nun ist das erste Update auf Version 1.1 erschienen.
Wer ein Google Kontakte-Konto besitzt und verwendet, kann nun die Adressen seiner Freunde einfach in der neuen App-Version anzeigen lassen. Zur Orientierung in fremden Städten lässt sich schnell per Knopfdruck auf entsprechende Symbole nach nahegelegenen Restaurants, Bars, Cafés oder Tankstellen suchen. Außerdem lassen sich fortan Kilometer oder Meilen als bevorzugte Entfernungseinheit auswählen.
Nach wie vor nicht möglich ist der Offlinemodus, der in der Android-Ausgabe dagegen implementiert ist, und in vielen Situationen Zeit oder Geld sparen kann.
Google Maps läuft auf allen iPhone 3GS und neuer - wobei es insbesondere auch für iPhone 5 optimiert ist -, den iPod touch ab der 3. Generation und allen iPad. Es erfordert mindestens iOS 5.1 und ist 7,6 MB groß.
0
0
0
11

Kommentare

Gerhard Uhlhorn
Und warum bitte kann Google Maps die Adressen nicht aus dem Telefonbuch des iOS-Gerätes nehmen? Bekommen die das bei Google nicht hin?
GreatMaker
Vielleicht weil die ihre Google-Accounts pushen wollen?
Spatenheimer2
Gerhard Uhlhorn
Und warum bitte kann Google Maps die Adressen nicht aus dem Telefonbuch des iOS-Gerätes nehmen?

Das frage ich mich auch. Skobbler schafft das, scheint also technisch eher unproblematisch zu sein.
Aber wahrscheinlich würde Google Maps sich gleich das komplette Adressbuch saugen und auf irgendwelchen fernen Servern speichern.
„No dynamite, chainsaws or shotguns.“
BIC
Spatenheimer2
Gerhard Uhlhorn
Und warum bitte kann Google Maps die Adressen nicht aus dem Telefonbuch des iOS-Gerätes nehmen?

Das frage ich mich auch. Skobbler schafft das, scheint also technisch eher unproblematisch zu sein.
Aber wahrscheinlich würde Google Maps sich gleich das komplette Adressbuch saugen und auf irgendwelchen fernen Servern speichern.

Oder sie wollen diesem Gerücht keinen Vorschub leisten.
Gerhard Uhlhorn
Spatenheimer2
… das komplette Adressbuch saugen und auf irgendwelchen fernen Servern speichern.
Was aber gar nicht notwendig wäre, denn die Applikation selbst könnte die Adressen einzeichnen. Andere können es ja auch.
Mia
Also wenn die App das mit den eigenen Kontakten auch könnte, dann wäre sie perfekt und Apple Maps wäre für mich absolut überflüssig.
Momentan finde ich noch die schöne Oberfläche und der Zugriff auf die Kontakte bei Apple Maps ganz nett. Aber die Suchleiste bei Google Maps ist ja der helle Wahnsinn. Da findet man ja alles.
Ich benutze Aroundme und TomTom Sonderziele fast gar nicht mehr!
Letztens war ich wieder in Zürich und Dank Google Maps habe ich das nächste Sushi Restaurant schnell gefunden.
Andi Schenk
Mia
Letztens war ich wieder in Zürich und Dank Google Maps habe ich das nächste Sushi Restaurant schnell gefunden.

<Ironie>
Konntest Du bei den Roaming Preisen in der Schweiz Dir dann das Sushi auch noch leisten? (ist ja in Zürich auch nicht gerade günstig)
Oder hast Du das Restaurant nur gefunden und musstest hungrig wieder gehen?
</Ironie>
o.wunder
Google Maps vergeudet viel Platz auf dem Bildschirm durch die Suchleiste und kein iOS Adressbuch und keine Siri Ansteuerung, lassen mich dann doch immer wieder Apple Karten nehmen. Ist einfach bequemer. Nur POIs suchen ist in Google Maps noch besser.
re:com
o.wunder
Google Maps vergeudet viel Platz auf dem Bildschirm durch die Suchleiste und kein iOS Adressbuch und keine Siri Ansteuerung, lassen mich dann doch immer wieder Apple Karten nehmen. Ist einfach bequemer. Nur POIs suchen ist in Google Maps noch besser.

Siri ist in Zusammenhang mit Maps sowas von be ... scheiden ...
Mia
Andi

Kein Roaming - Wifi Spot!

Und ja, geld ist kein Problem! Dank Firmen Mastercard!
valcoholic
re:com
Siri ist in Zusammenhang mit Maps sowas von be ... scheiden ...

Ich frage mich echt, wo Siri das eigentlich nicht ist. Freut mich, wenn es User gibt die damit was anfangen können, für mich ist jeder Versuch, irgendwas mit Siri zu machen eigentlich immer nur eine Suche nach Eingaben, die funktionieren.

Und zum Thema: Diese anzeige von Adressen ist nichts, was mich von GMaps zu AMaps wechseln lassen würde. Kein Plan, wie so etwas ein Major Feature sein soll. Nice to have.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Macoun 2014 (0)
27.09.14 - 28.09.14, ganztägig
AppleTalk Nürnberg (0)
01.10.14 19:00 Uhr
IT-Security-Messe it-sa (Nürnberg) (0)
07.10.14 - 09.10.14, ganztägig
Macintisch Würzburg (0)
08.10.14 19:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
08.10.14 19:00 Uhr
Apple-Treff Hamburg (0)
11.10.14 18:00 Uhr
VMworld 2014 Europe, Barcelona (0)
14.10.14 - 16.10.14, ganztägig

Wie sind Ihre ersten Erfahrungen mit iOS 8?

  • Alles läuft bestens, ich bemerke deutliche Verbesserungen15,5%
  • Alles läuft bestens, ich bemerke geringfügige Verbesserungen31,6%
  • Keine Probleme, aber auch keine spürbaren Verbesserungen27,0%
  • Bin eher nicht so überzeugt8,7%
  • Bin unzufrieden mit iOS 83,6%
  • Ich kann/will nicht auf iOS 8 umsteigen13,6%
699 Stimmen18.09.14 - 23.09.14
7871