Dienstag, 27. November 2012

Apple hat die erste Developer Preview von OS X 10.8.3 Mountain Lion an Entwickler verteilt, welche sich laut der zugehörigen Update-Beschreibung bei ihren Tests im Wesentlichen auf die Bereiche AirPlay, AirPort, Game Center sowie Grafiktreiber konzentrieren sollen. Es ist möglich, das im Laufe der Beta-Tests noch weitere Bereiche hinzukommen, in denen Apple Änderungen vorgenommen hat. Gerade mit den neuen Macs treten verschiedene Probleme auf, wie beispielsweise Display-Probleme beim aktualisierten Mac mini. Um Build 12D32 von OS X Mountain Lion testen zu können, müssen Entwickler für die Installation zunächst das OS X Software Update Seed Configuration Utility installieren. Mit einer Fertigstellung von OS X 10.8.3 in diesem Jahr ist nicht mehr zu rechnen. Üblicherweise vergehen mehrere Monate, bevor Apple nach Entwickler-Tests ein Update freigibt.
0
0
7

Kommentare

itsnogood7127.11.12 09:23
Üblicherweise vergehen mehrere Monate, bevor Apple nach Entwickler-Tests ein Update freigibt.

Soso...

Hab schon anderes gesehen.
Hannes Gnad
Hannes Gnad27.11.12 09:33
Ja, mehrere *Wochen* statt mehrerer *Monate*...
truth
truth27.11.12 11:20
Ich warte auf die ersten Beiträge á la "Hoffentlich fixt Apple endlich den $VARIABLE-Bug! Den gibts schon ewig aber Apple tut so, als gäb's ihn nich!"
heliocentrix
heliocentrix27.11.12 11:45
Hoffentlich kommt bald erstmal 10.8.2 für den Mini..
Möchte gern endlich wieder Aperture installieren..
Tuonomartin
Tuonomartin27.11.12 11:55
Und ich wäre froh, wenn ich Schriften in Safari wieder richtig angezeigt bekomme OBWOHL ich Linotype Font Explorer benutze.
Früher war selbst die Zukunft besser!
Pygmalion27.11.12 11:56
Hier verschwinden immer wieder in Notizen eingefügte Fotos. Das ist mehr als ärgerlich. Ich weiss nicht wo diese auf der HD liegen. Sie sind für immer verschwunden. In der iCloud wir nur ein leerer Platzhalter gezeigt.
Tago27.11.12 13:20
Bei mir werden unter 10.8.2 zwei externe HHDs nicht mehr richtig gemountet...
Die sind verschlüsseltet und das log sagt dass ein History file kaputt ist. Festplattendienstprogramm sagt, nicht mehr reparierbar und soll neu formatiert werden ... Hofftentlich ist das kein Bug ...
Gleich mal in Ruhe schauen ...

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,4%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,5%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,1%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,7%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,3%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,1%
  • Sonstiges1,1%
1227 Stimmen17.08.15 - 02.09.15
0