Montag, 24. Juni 2013

Avid hat mit der Auslieferung der Musik-Software Pro Tools 11 begonnen. Mit der neuen Version wurde die grundlegende Audio-Engine überarbeitet, um auch die Leistung aktueller Macs mit 64-Bit-Prozessoren sowie mehr als 4 GB RAM vollständig nutzen zu können. In diesem Zusammenhang hat man auch den Export großer Audio-Projekte beschleunigt. Zudem können nun direkt in der Pro Tools 11 Timeline HD-Videos in Formaten wie MXF HD und DNxHD zur Vertonung eingebunden werden, wobei hier die gleiche Video-Engine wie bei Media Composer 7 zum Einsatz kommt. Ausschließlich in Pro Tools HD 11 stehen die erweiterten Metering-Funktionen zur Verfügung. Pro Tools 11 benötigt mindestens OS X 10.8.3 und kostet als Vollversion 677 Euro. Die HD-Version ist nur als Upgrade von älteren Versionen erhältlich und schlägt mit 570 bis 963 Euro zu Buche.

0
0
23

Kommentare

Rainer Puschner
Rainer Puschner24.06.13 13:21
jetzt brauchen wir nur noch die wichtigen Plugins alle als AAX - Waves, Celemony und Spectrasonics fehlen noch auf meiner Liste...

Das Metering ist weltklasse - wie auf einer echten Konsole - keine billigen PPMs mehr
ExMacRabbitPro
ExMacRabbitPro24.06.13 13:33
Warum müssen Musik Programme allesamt so eine miserable GUI haben?
"Every Gun That Is Made, Every Warship Launched, Every Rocket Fired, Signifies - In The Final Sense - A THEFT From Those Who Hunger And Are Not Fed, Those Who Are Cold And Are Not Clothed." - Dwight D. Eisenhower.
AppleUser201224.06.13 13:42
Endlich Protools HD 11 Das Metering ist der Hammer und die quckselections auch...
Es läuft auch Side by SIde mit Pthd 10... Aber die meisten Plugins, die ich nutze gibt es schon als aax...

PS: Die neue Video Engine ist echt ne super Sache....

Und omg Offline Bounce... Das hat Avid wohl am meisten Zeit gekostet... immerhin 11 major Releases....
paradox
paradox24.06.13 13:42
Wie miserable GUI?
Ich finde die GUI's der meisten Audio Work Stations sehr gut und logisch ausser von die GUI von Logic die finde ich wirklich nicht so toll gelungen.
<span class="TexticonFont Bold" style="">Die Konservativen sind die Pausenzeichen der Geschichte.</span>
Rainer Puschner
Rainer Puschner24.06.13 13:49
Einer der Hauptgründe für protools IST die GUI! Logic und Co sind bunt aber nicht funktional!
ExMacRabbitPro
ExMacRabbitPro24.06.13 14:19
Also ich finde viele GUIs der diversen Software Instrumente absolut grausam. Jedenfalls die paar Dinger die ich hier nutze. Viele dieser Plug-Ins versuchen das Instrument das sie darstellen (z.B. Mini-Moog) auch grafisch zu imitieren - inclusive Holz, Alu Oberfläche und Kräusel-Lackierung.
Dabei sind die Knöpfe und Drehregler i.d.R. zu klein und mit der Maus oft schwer zu bedienen, die Beschriftung und generell das Programmfenster ist zu klein und diverse Fenster mit Listen (z.B. zum Laden vom Presets) sind nicht resizebar. Was alles vollkommen nervig ist. Selbst einfach Dinge, wie das speichern der letzten Fensterposition ist oft nicht vorhanden.
Man bekommt fast den Eindruck, die Hersteller meinen, man sässe immer noch vor 800x600 Bildschirmen...
&quot;Every Gun That Is Made, Every Warship Launched, Every Rocket Fired, Signifies - In The Final Sense - A THEFT From Those Who Hunger And Are Not Fed, Those Who Are Cold And Are Not Clothed.&quot; - Dwight D. Eisenhower.
jogi311
jogi31124.06.13 14:27
Bin mal gespannt, ob Mavericks auch unterstütz wird, wenn es im Herbst erscheint. Immerhin wird ja auch das aktuelle DOS-8 schon unterstützt. Das war bei AVID nicht immer so ...
&quot;Stay hungry, stay foolish&quot;
Gerhard Uhlhorn24.06.13 15:31
Rainer Puschner
Einer der Hauptgründe für protools IST die GUI!
Die Interface?!?
johnnyb24.06.13 15:51
ExMacRabbitPro
Also ich finde viele GUIs der diversen Software Instrumente absolut grausam. Jedenfalls die paar Dinger die ich hier nutze. Viele dieser Plug-Ins versuchen das Instrument das sie darstellen (z.B. Mini-Moog) auch grafisch zu imitieren - inclusive Holz, Alu Oberfläche und Kräusel-Lackierung.
Dabei sind die Knöpfe und Drehregler i.d.R. zu klein und mit der Maus oft schwer zu bedienen, die Beschriftung und generell das Programmfenster ist zu klein und diverse Fenster mit Listen (z.B. zum Laden vom Presets) sind nicht resizebar. Was alles vollkommen nervig ist. Selbst einfach Dinge, wie das speichern der letzten Fensterposition ist oft nicht vorhanden.
Man bekommt fast den Eindruck, die Hersteller meinen, man sässe immer noch vor 800x600 Bildschirmen...

Exakte Beschreibung von Garageband...

Gerhard Uhlhorn
Rainer Puschner
Einer der Hauptgründe für protools IST die GUI!
Die Interface?!?

Wenn man nicht besserwissen kann, einfach mal klugscheissen, oder?
perestroika24.06.13 15:52
Gerhard Uhlhorn
Rainer Puschner
Einer der Hauptgründe für protools IST die GUI!
Die Interface?!?

Ja! Interface = Schnittstelle... DIE Schnittstelle

Es gibt keine allgemeingültigen Regeln im Deutschen, welche Artikel englische Wörter bekommen. Aber eine gängige und anerkannte Möglichkeit (z.B. in vielen internationalen Firmen) ist es, das Geschlecht der deutschen Übersetzung zu benutzen.

DIE E-Mail (Die Post)
DIE CPU (Die Einheit)
DER User (Der Benutzer)

Natürlich kannst dich auch auf den Standpunkt stellen, das sind alles Dinge und sollten daher Neutrum sein, wie z.B. DAS File. Aber DIE GUI ist definitiv nicht falsch und wird im Alltag auch meistens so verwendet. Im Gegensatz zu Interface, dass alleinestehend wiederum im Neutrum gebräuchlicher ist. So kann's gehen
Es wurde schon alles gesagt, aber noch nicht von allen (Karl Valentin)
Gerhard Uhlhorn24.06.13 16:18
perestroika: Okay, einverstanden. Allerdings ist „Interface“ ein in der deutschen Sprache gebräuchliches Wort, so wie etwa auch das Wort „Computer“. Und dann sollte man doch wohl den Artikel für „Interface“ und nicht den für die Übersetzung verwenden, oder?
music-anderson
music-anderson24.06.13 16:32
Ich werde erst einmal warten, denn Krankheiten wird es immer geben, wie auch unter Mac OS X.
Schaut euch doch einmal diverse DAWs an. Zum Beispiel Steinbergs Cubase, Oder Live, dass ich eher platt finde. Logic, hier sollte Apple mal endlich etwas tun, ich meine von der Grafischen Ambiente her, denn hier Hat Pro Tools aufgeholt.
Für mich gibt es hier nur 3 Plätze. Nr 1 Pro Tools. Nr 2 Logic. Nr 3 Cubase. Wer bietet mehr
ProTools lag mir schon immer, Logic eher weniger. Aber Logic ist nun mal nach Pro Tools für mich die Alternative

Hier geht man einige DAWs durch
Wenn Du nicht weisst was man Dir will, was willst n Du 8-D
superflo
superflo24.06.13 17:21
Logic und Bunt? Das war einmal - leider! Ich wünschte, man würde von dem ewigen Einheitsgrau wieder zu einer eleganten, farbunterstützen, schicken Farbgebung finden, ohne das Pendel allzu weit in die andee Klicki-Bunti-Richtung ausschlagenzu lassen.
AppleUser201224.06.13 17:35
Ich würde noch vorsichtig sein mit dem Upgrade, solange dieses ILOK Desaster noch nicht 100% gelöst ist...
music-anderson
music-anderson24.06.13 18:20
superflo
Logic und Bunt? Das war einmal - leider! Ich wünschte, man würde von dem ewigen Einheitsgrau wieder zu einer eleganten, farbunterstützen, schicken Farbgebung finden, ohne das Pendel allzu weit in die andee Klicki-Bunti-Richtung ausschlagenzu lassen.
??? Bin ICH gemeint? Denn so etwas habe ich nicht behauptet. Ich bin eher für das Gegenteil. Ich halte dieses Grau nämlich auch für ieeeeeee
Wenn Du nicht weisst was man Dir will, was willst n Du 8-D
music-anderson
music-anderson24.06.13 18:21
AppleUser2012
Ich würde noch vorsichtig sein mit dem Upgrade, solange dieses ILOK Desaster noch nicht 100% gelöst ist...
Diesen sch.... iLok sollte man ganz weglassen. Übrigens, wenn noch nicht erwähnt. Muss man einen Aktuellen iLock Key besitzen. Der alte geht ab 11 nicht mehr, so wie ich gelesen hatte.
Soll auch schon Probleme geben. VORSICHT. Bein Installieren von Pro Tools 11, wenn man noch die 10 hat, bitte die 10, auf 10.3.6 updaten, sonst crasht es
Wenn Du nicht weisst was man Dir will, was willst n Du 8-D
music-anderson
music-anderson24.06.13 19:56
Sorry, beim installieren
Wenn Du nicht weisst was man Dir will, was willst n Du 8-D
music-anderson
music-anderson24.06.13 21:20
SO, werde gleich mal PT 11 Testen, werde berichten HOW
Wenn Du nicht weisst was man Dir will, was willst n Du 8-D
vb
vb24.06.13 22:31
music-anderson
AppleUser2012
Ich würde noch vorsichtig sein mit dem Upgrade, solange dieses ILOK Desaster noch nicht 100% gelöst ist...
Diesen sch.... iLok sollte man ganz weglassen. Übrigens, wenn noch nicht erwähnt. Muss man einen Aktuellen iLock Key besitzen. Der alte geht ab 11 nicht mehr, so wie ich gelesen hatte.
Soll auch schon Probleme geben. VORSICHT. Bein Installieren von Pro Tools 11, wenn man noch die 10 hat, bitte die 10, auf 10.3.6 updaten, sonst crasht es

Geht von 9 auf 11, alter ilok?
Man kann auch Anderes blasen als Trübsal...
music-anderson
music-anderson24.06.13 23:10
@vb
Null Ahnung, da ich hier 10 habe. Auf der Avid Seite müsste dieses doch stehen.
Wenn Du nicht weisst was man Dir will, was willst n Du 8-D
paradox
paradox24.06.13 23:42
Ich arbeite jeden Tag 6-10 STD an DAW's.
Und es gibt in meinen Augen nur wirklich 3 top professionelle DAW's:

Pyramix - Windows
Digital Performer - OSX & Windows
Pro Tools - OSX & Windows

Hierzulande ist der Digital Performer leider kaum bekannt anders als in den USA.

Zum komponieren sind auch Cubase, Logic und Sibelius top.

Live gehört milerweile auch zu der Oberklasse für manche Situationen und Bedürfnisse.
<span class="TexticonFont Bold" style="">Die Konservativen sind die Pausenzeichen der Geschichte.</span>
music-anderson
music-anderson25.06.13 02:39
SO, alles reingeladen.Dann starte ich Pro Tools 11. SCHÖN. Nun versuchen wir mal einen Song zu importieren, NA, da haben wir schon den ersten hänger Bleibt gleich hängen, als abrupt beenden.
Nächster Versuch folgt gleich.
Wenn Du nicht weisst was man Dir will, was willst n Du 8-D
music-anderson
music-anderson25.06.13 17:25
Na ja, bei dem was Avid in der Demoversion anbietet, kann man kaum etwas testen Nicht mal einen Synthie Offline Bounce eines 54 MB großen Song´s geschieht eigentlich sehr schnell.
Die Fader Pegelanzeigen lassen sich je nach belieben anpassen, und sehen nicht schlecht aus, da hat man sicher bei DP von Motu rübergeschaut wieeeee Also, nicht falsch verstehen, ABER, das einzigste was mich zum umsteigen bewegen würde, wäre 64bit. Ansonsten muss ich sagen mh, ICH KANN WARTEN. Und brauche nicht sofort PT 11. War irgendwie nicht überrascht, oder erstaunt. Das Grafische Ambiente hat sich kaum verändert, abgesehen von den unteren Fadern. Kann man dafür so viel Kohle verlangen? Ich meine nur, die Preise für die Normalen Versionen LE, sollte man auf die HD Versionen legen, das wäre gerechtfertigt. Mal ehrlich, der Offline Bounce, wie lange hat Logic ihn schon? Also nichts erfrischend neues, DOCH, vielleicht für Avid.
Man lehnt sich mehr zurück, und hält die Hand auf, so kommt es mir vor. Ob bei Logic (Apple) oder Avid
Wenn Du nicht weisst was man Dir will, was willst n Du 8-D

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,1%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,3%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,6%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,8%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,1%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,0%
  • Sonstiges1,2%
1170 Stimmen17.08.15 - 29.08.15
13599