Samstag, 31. August 2013

Apple hatte kurz nach der diesjährigen Worldwide Developers Conference im Juni kurzzeitig eine komplett neue Version der sehr betagten Webseite für Entwickler ins Netz gestellt, über die Fehler im Betriebssystem oder sonstigen Apple-Diensten direkt an Apple gemeldet werden können. Die neue Version war allerdings mit vielen Fehlern behaftet und es fehlten wichtige Funktionen der Vorgängerversion, daher hat sich Apple entschlossen, nach wenigen Tagen die alte Webseite wieder zu reaktivieren.

Nun wurden aber die Fehler korrigiert und die fehlenden Funktionen ergänzt, so dass Apple nun wieder die neue Version ins Netz gestellt hat. Diese kommt im Look der iCloud-Web-Programme daher und ist wesentlich einfacher in der Navigation als die ältere Version. Ferner ist es nun für Entwickler einfacher zu erkennen, ob ein Fehler schon von einem anderen Entwickler gemeldet wurde oder ob es sich um ein bisher unbekanntes Problem handelt.

Der Bug Reporter ist für alle Entwickler im iOS- oder Mac-Entwicklerprogramm zugänglich.
 
0
0
9

Kommentare

Tuco01.09.13 09:28
Siehste, bei Apple sind sogar die Bugs schöner.
MacRudi
MacRudi01.09.13 09:50
Der Bug Reporter ist auch für Safari-Entwickler zugänglich.
Entdecke die Möglichkeiten
someone01.09.13 11:33
Effizienter waers wohl wenn man statdessen funktionierende Codezeilen melden koennte
Der Mike
Der Mike01.09.13 11:41
Liest das bei Apple dann auch wer, wenn's nun hübscher ist?

Denn meine Erfahrungen mit dem Bug Reporter waren die letzten zehn Jahre leider eher durchwachsen...

OK, lesen ist der falsche Ausdruck, ich meine, dass nach "lesen" durch Apple dann auch was passiert und nicht nur ein Bug von Apple bestätigt wird und außer dem folgenden Status "open" über Jahre rein gar nichts mehr passiert...
lik™
lik™01.09.13 12:01
Nein wie geil ist das denn! Da warte ich seit zehn Jahren drauf. Das war ja echt peinlich wie das aussah. Good move!
\m/
Ronald Hofmann01.09.13 15:40
Das wurde wirklich Zeit.

@Der Mike
Diese Beschwerde verstehe ich nicht ganz. Auf Bugmeldungen erhalte ich immer ein Feedback und korrigiert werde werden sie auch meistens.
Der Mike
Der Mike01.09.13 17:55
Ronald Hofmann
Ja, "meistens"...

Feedback habe ich bislang immer bekommen, was die Reproduzierbarkeit bzw. Bestätigung anging.

Aber das alleine reicht halt nicht.
baoxiong01.09.13 20:03
Diese Nachtricht sprengt den Rahmen von Mactechnews - Das hat Weltrang und wird unser Leben grundlegend verändern. Zu den großen Blättern in noch größeren Lettern!

Informationsgehalt: Ungenügend. Nachrichtenwert: Null. Rechercheleistung: Sechs, setzen. "Ach, das ist jetzt unfair!" - "Da hast n Fleißsticker in Apfelform." Manchmal fragt man sich hier wirklich.
DoubleU02.09.13 16:13
K/Ein Bug wie dieser: http://bit.ly/18b4Bla

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Welche Displaygröße wünschen Sie sich für Ihr kommendes iPhone?

  • 5,5" oder größer15,1%
  • 4,7" oder etwas größer31,5%
  • Mehr als 4", weniger als 4,7"19,3%
  • 4" wie bei iPhone 5/5s29,0%
  • 3,5" wie bei den ersten iPhones4,2%
  • Weniger als 3,5", also ein Mini-iPhone1,0%
817 Stimmen25.01.16 - 12.02.16
1724
OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen