"Vorbereitung" auf Plattencrash

janos_ad
Guten Abend,

mein iMac ist von dem Serienfehler der Seagate Platten betroffen. Noch funktioniert die interne Platte, wenn auch mit einigen Macken. Ich bin gerade dabei mit CCC ein bootfähiges Backup zu erstellen und wollte mich mal erkundigen, ob man von der auch dann booten kann, wenn die Interne kaputt ist, oder ob dazu eine funktionierende interne Platte vorhanden sein muss.

Da ich momentan nicht die Möglichkeit habe den iMac zum Apple Store zu fahren habe ich mir folgendes Überlegt. Ich benutze den iMac jetzt solange bis ich die Möglichkeit habe, die Festplatte austauschen zu lassen. Sollte die Platte solange halten - super! Wenn nicht, würde ich versuchen von dem CCC Backup zu booten und dann damit weiter zu arbeiten bis ich zum Apple Store kann. Notfalls hoffe ich, dass mein Vater bis dahin mit meinem MacBook aus dem Urlaub wieder da ist. Im Apple Store würde ich dann fragen, ob man die interne gleich durch eine SSD ersetzen kann. Darauf würde ich dann das CCC System-Backup zurückspielen und die Daten von der Timecapsule auf eine externe Platte spielen.

Kommentare

Das geht. Habe ich so ähnlich gemacht. Solange es ging, habe ich weiter die interne benutzt, und regelmäßig mit CCC ein Update auf die externe gemacht. Bis sie dann schlußendlich ganz streikte. Dann habe ich von der externen gebootet, und weiter gearbeitet. So ca. den ganzen November, bis ich mir dann bei Gravis eine 3TB mit Lüftersteuerung habe einbauen lassen. Wollte halt mehr Platz, statt Geschwindigkeit.

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,0%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,3%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,5%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,4%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,8%
841 Stimmen19.03.15 - 28.03.15
11458