Bildersuche: Google entfernt Direktlinks von Fotos

Google hat eine wichtige Änderung der hauseigenen Bildersuche bekanntgegeben. Fortan wird die Suchmaschine des Konzerns keinen Direktlink mehr zu gefundenen Bildern anbieten. Lediglich der Verweis auf die Internetseite, die das jeweilige Bild enthält, bleibt erhalten („Besuchen“) und kann von Nutzern per Klick direkt angesteuert werden. Doch es gibt eine Alternativmethode, trotzdem weiterhin direkt an die Originalbilder heranzukommen.

Kampf gegen Urheberrechtsverstöße
Der Änderungsmaßnahme geht eine Einigung mit der amerikanischen Bildagentur Getty Images voraus, mit der Google nach einem jahrelangen Rechtsstreit und basierend auf den neuen Nutzungsoptionen zur Bildersuche inzwischen einen Lizenzvertrag vereinbart hat. Die Agentur beschuldigte den Suchmaschinen-Riesen zuvor, via Direktlinks die Piraterie von Inhalten zu fördern.

Seitenbetreibern dürfte die Änderung ebenfalls gelegen kommen, da so mehr Traffic auf der Website entsteht, auf der das gefundene Bild eingebunden ist. Auch der vom Betreiber ungewollte Download von Fotos oder Grafiken kann durch die Änderung erschwert werden.

Wie Google-Nutzer trotzdem an Direktlinks gelangen
Trotz des fehlenden Direktlink-Buttons bleibt es bei vielen Bildern weiterhin recht einfach, an das auf dem jeweiligen Server gespeicherte Original zu kommen. Per Rechtsklick auf das in den Suchergebnissen angezeigte Bild und der von allen gängigen Browsern angebotenen Funktion „Bild in neuem Tab öffnen“ wird der Nutzer nach wie vor zum Original weitergeleitet.

Kommentare

Moogulator
Moogulator16.02.18 16:57
wozu wird das gemacht, entwertet die Funktion massivst.
Ich habe eine MACadresse!
-2
Kapeike
Kapeike16.02.18 17:18
Jede Funktion wird massivst entwertet, wenn sie eingestellt wird

Ich finde es weder gut noch schlecht, diese Funktion ist mir egal, ich suche zwar manchmal nach Bildern im Netz, aber ob ich dann einmal, zweimal oder rechts klicke, ist so was von egal. Meistens genügt mir sowieso die Bildersucheansicht direkt.
+1
sierkb16.02.18 17:23
Moogulator
wozu wird das gemacht, entwertet die Funktion massivst.

Golem (16.02.2018): Bildersuche: Google entfernt Direktlink auf Fotos
Was zunächst nur für Bilder der Fotoagentur Getty gelten sollte, betrifft nun alle Fotos in Googles Bildersuche. Die Kritik deutscher Fotografenverbände wird aber immer noch nicht berücksichtigt.

heise (16.02.2018): Nach Kritik: Google entfernt "Bild ansehen"-Button aus seiner Bildersuche
Nach der Einigung zwischen Google und der Agentur Getty Images fliegt der "Bild ansehen"-Link aus Googles Bildersuche. Das dürfte Fotografen und Agenturen freuen, doch die Nutzer verlieren eine praktische Funktion.

heise (11.02.2018): "Foto-Piraterie": Google und Bildagentur Getty arbeiten künftig zusammen
Aus Streit wird Zusammenarbeit: Google und die Bildagentur Getty Images haben einen Lizenzvertrag geschlossen. Getty hatte Google zuvor "Fotografie-Piraterie" vorgeworfen.

Getty Images (09.02.2018): Getty Images and Google Announce a New Partnership


Vodafone.de (16.02.2018): Google-Bildersuche: Inhalte weiterhin hochauflösend herunterladen
Die Google-Bildersuche ist kontinuierlichen Veränderungen unterworfen: Seit kurzem davon betroffen ist der „View Image“- oder „Bild anzeigen“-Button, der Dir über die Suchmaschine nicht mehr zur Verfügung steht. Wie also kannst Du Dir hochauflösende Bilder auch weiterhin direkt aus der Suche heraus anzeigen lassen?
0
teorema67
teorema6716.02.18 17:55
MTN
... Doch es gibt eine Alternativmethode ...
Ja, auf Bing umschalten
Ganze Weltalter von Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten. (Christian Morgenstern)
+1
MLOS16.02.18 17:57
Das wohl am häufigsten genutzte Feature der Bildersuche verschwindet... Mal sehen, wie lange...
"Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten" - Welche Fehler wurden denn erwartet?
+1
Barbarossa
Barbarossa16.02.18 18:08
Der eigentliche Pirat ist doch Getty selbst. Ein Konzern, der es zum Geschäftsmodell gemacht hat seine eigenen, legalen Kunden wegen fiktiver Urhebberrechtsverstöße abzumahnen. Mit sowas geht Google ins Bett?
+1
nowMAC16.02.18 19:37
sierkb

Wow du kannst immer noch eine Suchmaschine bedienen 😃
Ne Ne, seit Steve Jobs nicht mehr da ist....
+2
Richard
Richard16.02.18 19:40
Barbarossa
Der eigentliche Pirat ist doch Getty selbst. Ein Konzern, der es zum Geschäftsmodell gemacht hat seine eigenen, legalen Kunden wegen fiktiver Urhebberrechtsverstöße abzumahnen. Mit sowas geht Google ins Bett?
mit wem sonst, sind doch vom selber Schlag.

Ansonsten ein weiterer Grund Google nicht mehr zu nutzen!
iMac 27 :: MacBookPro Retina :: OS X 10.13
0
sierkb16.02.18 20:27
Stimmen und Hintergründe zu dem Ganzen: u.a.

FAZ (10.02.2018): Bilder-Streit: Getty setzt sich gegen Google durch
Jahrelang warf die Fotoagentur Getty dem Internetkonzern Google vor, die Bilder zu stehlen. Jetzt gibt es eine Einigung.

GoogleWatchBlog (10.02.2018): Änderungen in der Bildersuche: Google schließt Lizenzvereinbarung mit Bildagentur Getty Images

GoogleWatchBlog (16.02.2018): Große Änderung in der Google Bildersuche: Bilder lassen sich nicht mehr direkt Öffnen (+Workaround)

SEO-News (16.02.2018): Mehr Traffic für Webseiten? Google passt Bildersuche an

tagSEOBlog/Martin Mißfeld (6.02.2018): Google knickt ein: „Major Update“ in der Bildersuche (!?)

heise (03.03.2017): Analyse: Ist die neue Google-Bildersuche rechtmäßig?
Anfang Februar schaltete Google seine neue Bildersuche in Deutschland frei. Doch die Rechtslage zur Foto-Suchmaschine ist problematisch: Verstößt Google gegen das Urheberrecht?

heise (01.03.2017): Verbände kritisieren neue Google-Bildersuche
Neun Verbände aus dem Bildbereich kritisieren die neue Bildersuche von Google. Sie verletze die Interessen und Rechte von Fotografen, Grafikern und Agenturen. Zudem müssen Seitenbetreiber mit Traffic-Einbußen rechnen.
0
LoMacs
LoMacs17.02.18 17:38
Ach sierbk, wer soll denn das alles lesen? Warum formulierst du nicht mal selber ein zwei kleine Sätzchen zum Sachverhalt?
+6
Jeronimo
Jeronimo19.02.18 12:11
LoMacs
Ach sierbk, wer soll denn das alles lesen? Warum formulierst du nicht mal selber ein zwei kleine Sätzchen zum Sachverhalt?

Ich fürchte, das wirst Du ihm nicht austreiben können…  Ich überspringe solche Beiträge inzwischen nur noch. Googlen kann ich auch.
0
Legoman
Legoman21.02.18 08:36
Ich sehe immer noch nicht das Problem. Oder ist das an meinem Rechner noch anders? Ich nutze die Bildersuche, ich klicke auf ein kleines Vorschaubild, es erscheint ein größeres Vorschaubild auf der linken Seite sowie weitere kleine Bildchen und Links auf der rechten Seite.
Ja, es mag wohl so sein, dass ich beim Klick auf das Bild auf der Quell-Seite lande und nicht mehr nur das große Bild angezeigt bekomme.

ABER: Ich kann weiterhin einfach mit rechts auf das Bild klicken und im Kontextmenü z.B. die Bildadresse kopieren - und die führt direkt zum Originalbild.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen