Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Journals>Journals von eRPeeS>Vodafone DSL-Kundendienst

Vodafone DSL-Kundendienst

Hallo zusammen,

ich will hier meine Erfahrungen mit dem Vodafone-Kundendienst mitteilen. Sie zeigen, dass neben den vielen dilletantischen Mängelbearbeitungen bei allen Providern, durchaus auch mal schnell und unbürokratisch gehandelt wird.

Also, ...

- Dienstag, 5. Juli, spät abends
Meine Freundin und ich arbeiten beide noch mit dem Laptop. Netzwerk- und Internetzugang funktionieren ohne Probleme.

- Mittwoch, 6. Juli, etwa 6:30 Uhr
Bei meinem ersten Gang ins Arbeitszimmer bemerke ich "komische Leuchtdiodenarbeit" am Router. Es handelt sich um eine EasyBox 803. Mein Gefühl, dass das nichts Gutes bedeutet, bestätigt sich umgehend. Kein Netzwerk, Kein Internet, Kein Festnetztelefon!
Da ich aber weg muss und mich nicht gleich darum kümmern kann, geschieht erst mal nichts.

- Mittwoch, 6. Juli, etwa 19:30 Uhr
Ich bin wieder zu Hause und schaue nach dem Rechten. Leider gab es keine wundersame Selbstheilung. Restart vergebens! Stromzufuhr kappen vergebens! Reset vergebens! Ein Routerzugang via LAN oder WLAN gelingt mir nicht.

- Mittwoch, 6. Juli, etwa 20:00 Uhr
Ich rufe die 1212 des Vodafone Kundendienstes an. Natürlich nervt mich der Telefoncomputer. Nach drei Minuten empfängt mich dann eine sehr freundliche Stimme. Ich schildere den Sachverhalt und er führt darauf hin eine Leitungsprüfung durch. Für den notwendigen Restart entschuldigt er sich vorneweg. Ergebnis: keine Probleme in der Leitung bis zum Router. Er sagt, er führt nun eine (ich glaube er sagte) Portneukonfigurierung durch. Das dauert etwa 1 Stunde. Danach funktioniert wieder alles, oder es muss ein Techniker vor Ort eine Prüfung durchführen. Er speichert und parkt das Besprochene und Erledigte im System ab. Falls die Portneukonfigurierung nichts bringt, soll ich später, oder morgen früh nochmal anrufen.

- Mittwoch, 6. Juli, etwa 21:30 Uhr
Die Neukonfigurierung hat nichts gebracht und ich rufe wieder an. Es nervt der Telefoncomputer und nach etwa 5 Minuren begrüsst mich eine andere freundliche Stimme. Sie sagt, sie liest bereits, was das Problem ist und bietet mir dann einen Technikertermin an. Auf meine Frage "WANN?", teilt sie mit, "GLEICH MORGEN FRÜH!". Ich bin überrascht, bedanke mich und verabschiede mich.

- Donnerstag, 7. Juli, etwa 7:30 Uhr
Ich erhalte eine Anruf vom beauftragen Serviceunternehmer aus München. Er fragt, ob heute Vormittag in Ordnung sei. Jetzt bin ich doppelt überrascht.

- Donnerstag, 7. Juli, etwa 8:45 Uhr
Es klingelt und eine netter junger Mann bittet um Einlass. Er macht sich gleich an die Arbeit und ich reiche Kaffee dazu. Leitungsprüfung: o.K. - Router: funktioniert nicht und Zugang nicht herstellbar! Er nimmt eine neue EasyBox aus seinem Koffer und schliesst sie an, prüft auf Funktion und sagt "DAS WARS!".

- Donnerstag, 7. Juli, etwa 9:15 Uhr
Alles funktioniert wieder bestens!

Mein Fazit: Toller Service!

Kommentare

ma.08.07.11 01:53
Da hast Du ja Glück gehabt, wirklich!

Bei mir wars nicht so, und nach ca. 2 Monaten Desaster habe ich eine funktionierende Lösung gefunden:

Man sucht sich die höchstmögliche zuständige Instanz raus, bei Vodafone ist bzw war das:

Vodafone D2 GmbH
Herr Achim Weusthoff
Geschäftsführer Kundenservice
Am Seestern 1
D-40547 Düsseldorf

Dem schickt man ein freundliches Schreiben, etwa:

Sehr geehrter Herr Weusthoff,
ich bitte Sie in folgender Sache um Unterstützung:
...
...
Anlage
Für einen schnellen Überblick habe ich den kpl. Vorgang ausgedruckt bzw. kopiert und nach Datum sortiert.

Mir wurde so quasi über Nacht geholfen, ich vermute der Herr Weusthoff hat den betroffenen Arbeitsverweigerern richtig Feuer unterm Hintern gemacht.


Cristóbal08.07.11 15:19
Meine Easybox 803 "verschluckte" sich beim zuletzt ausgerollten Firmware-Update. Es blinkte nur noch die Powerleuchte, und zwar dauerhaft und blau. In der Bedienungsanleitung stand zu diesem Verhalten, dass die Box gestartet oder ein Update durchgeführt werde.
Irgendwann wurde mir das ganze allerdings zu bunt und ich verband sie per Ethernet mit meinem Notebook. Und siehe da: Als ich die Router-IP aufrief, empfing mich nicht die übliche Firmware-Oberfläche sondern der Maintenance-Mode, mit dem ich glücklicherweise eine ältere Firmwareversion wiederherstellen und die Box reseten konnte. Sie führte danach erneut ein Update durch - diesmal ohne weitere Vorkommnisse.

Zum Glücke hatte ich sowohl ein Backup der Firmware als auch meiner Konfiguration .
chrisbilder
chrisbilder10.07.11 00:18
Das es sowas noch gibt … Ernsthaft, meistens hört man nur die Unzufriedenen. Deswegen find ich es schön, auch mal einen positiven Bericht zu hören. So geht es also auch!
Tago10.07.11 10:39
Nicht schlecht, aber genau so muss es auch sein, das spart dem Kunden als auch dem Support Zeit und Ärger. Aber das haben viele einfach noch nicht drauf.
blubberblase10.07.11 16:23
Bin zwar nicht bei Vodafone, sondern bei Kabeldeutschland, aber da ging bisher auch alles relativ problemlos...alle sehr bemüht und bei Problemen wird man dann auch zurückgerufen, wenn es versprochen wird. Aber so hat immer jeder seine Erfahrungen mit den jeweiligen Anbieter Zumal ja Kabeldeutschland nicht gerade für den guten Service bekannt ist *g*
eRPeeS10.07.11 20:40
Ja, das es sowas noch gibt. Ich vermute fast, dass ein guter Ablauf die Regel ist.

Leider verbreiten sich gute Nachrichten jedoch leise und langsam. Schlechte Nachrichten jedoch sehr laut und sehr schnell!

einfach einfach machen
barabas10.07.11 21:24
Eigentlich bis heute beste Erfahrung gemacht.

Kürzlich nach dem Umzug stellt ich fest das ich nicht einmal 10% der eigentlichen DSL Leistung hatte. Zudem war sie sehr instabil.
Bei Vodafone angerufen, die meine Leitung gemessen haben, eine Unregelmässigkeit feststellten und daraufhin umgehend einen Telekomtechniker beauftragten die Leitung zu überprüfen. Der erste Termin wurde von den Telekom nicht wahrgenommen, deshalb noch am selben Tag neuerlich Anruf bei Vodafone, ein paar Tage später (es lag ein Wochenende dazwischen) wurde ein neuer Termin vereinbart. Der Techniker erschien diesmal dann tatsächlich, überprüfte die Leitung und fand keinen Fehler, dieser lag seiner Vermutung nach an der (meiner) Hardware. Am selben Tag meldete sich dann gleich noch ein weiterer Techniker, beauftragt von Vodafone der kam innerhalb einer Stunde vorbei. Dieser stellte in der Tat fest das letztendlich meine alte Fritzbox aus unerfindlichen Gründen den Umzug nicht überstanden hatte und lies mir im Austausch einen anderen W-LAN Router da. Das Problem wurde dadurch gelöst.
In meinem Fall hat Vodafone in jedem Fall rasch gehandelt, lediglich durch die Telekomiker kam es zu Zeitverzögerungen bei der Problemlösung.
RiGo2310.07.11 21:41
fox?
eRPeeS10.07.11 21:53
Du traust wohl unserem rosaroten Fox alles zu.
einfach einfach machen
RiGo2311.07.11 21:56
@ eRPees

teorema67
teorema6716.07.11 16:41
Alles funktioniert wieder bestens!
Dann muss ich unbedingt meine Telekom-Story aufschreiben und publizieren. Das diametrale Gegenteil von dem, was ePTeeS hier von Vodafone berichtet.
RiGo2316.07.11 18:36
@teorema67

dann nimm dich von fox in acht ...
teorema67
teorema6717.07.11 10:15
OK, ich lass mich dann von Homer beraten, wie man sich vor Fox in Acht nimmt
tzs
tzs20.07.11 13:08
ähnliche Geschichte bei meinem Bruder: EasyBox defekt... aber nach zwei Wochen ohne Internet und Telefon, zahlreichen Anrufen bei der Hotline gab es dann einen neuen.

Bei meinen Schwiegereltern war Vodafe-DSL bei Vertragsabschluss zwei Monate nicht verfügbar... "großzügig" wurde ein UMTS Stick angeboten und zugesendet... Monate später haben meine Schwiegereltern bemerkt, dass es dazu einen 24 Monatigen Extravertrag für 35€/mtl. gab...

Bei meiner Gnädigsten hat über mehrere Wochen die Kundenrückgewinnungsabteilung angerufen... auf einem Telekom-Handy... Sie hatte nie einen Vodafone Anschluss... auf die Bitte, Sie doch aus dem Verteiler zu nehmen und nicht mehr anzurufen, wollten die Ihre Kundenummer wissen... hatte sie natürlich nicht, woher auch. Antwort von denen: "Ohne Kundennummer können wir Sie auch nicht löschen". Teamleiter verlangt, vergebens, mit Klage gedroht, vergebens.... Strafanzeige wegen Belästigung läuft.
42

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion nutzen zu können.