Journals>Journals von v3nom>SSD in einen MacPro 1.1 einbauen

SSD in einen MacPro 1.1 einbauen

Ich habe es gewagt und eine SSD in meinen MacPro der ersten Generation gebaut.
Durch einen Artikel auf tomshardware.de fiel meine Wahl auf eine Crucial RealSSD C300 da diese in den meisten Bereichen eine beachtliche Performance gezeigt hat (für mich die 128gb Version).


Da meine vier Festplatteneinschübe alle durch HDDs belegt sind und ich keine ausmustern wollte, musste die SSD unter das Superdrive wandern. Diese Wahl ist die unbequemere, da man bei einem Einbau in einen Festplatteneinschub nur einen Carrier (z.B. von Kingston) hätte kaufen müssen. Für den Einbau unter das Superdrive muss die SSD von seiner 2,5" Größe auf 5,25" verbreitert werden um richtig verschraubt werden zu können.
Ausserdem sind noch zwei extra Kabel notwendig, um den vorhandenen 4 Pin Molex Stecker vom Netzteil (Stromversorgung) an der SSD anschließen zu können und ein Datenkabel das vom Superdriveschacht zu einen der 2 brach liegenden SATA Anschlüsse auf dem Logicboard geht. Letzteres ist der schwierigste Teil.


Ich hatte fälschlicherweise zuerst ein normales "gerades" SATA Kabel gekauft. Musste dann aber feststellen, das ich damit nicht an die freien SATA Stecker komme ohne weiter Verkleidung innerhalb des MP entfernen zu müssen (dies hatte ich vor einiger Zeit mal probiert und kam nicht besonders weit, da eine Schraube/Bohrung kein Gewinde mehr hat und sich nicht entfernen lässt).


Nach dem Kauf eines abgewinkelten SATA Kabels konnte ich dieses mit viel Geduld und einer Spitzzange in den Port drücken.


Ein paar Benchmarks nach dem Einbau:

links eine 1TB HDD, rechts die SSD

HDD

SSD

Kommentare

cyberdyne
cyberdyne16.12.10 14:15
Ich habe ebenfalls eine SSD in meinem MacPro (Intel X25 G2 160GB), habe allerdings folgenden Adapter genutzt, sodass ich die SSD einfach in den ersten Schacht schieben konnte.

johnnyb17.12.10 01:15
Find ich klasse, die Mac Pros sind einfach tolle Kisten für die Ewigkeit...
Christoph_M
Christoph_M18.12.10 11:48
Hätte nicht gedacht, dass die beiden brach liegenden SATA Anschlüsse so ungünstig positioniert sind...
Naja, wenn mein iMac Late 2009 in 3 Jahren oder so nicht mehr ausreicht, dann kommt auch ein MacPro her, die Erweiterbarkeit ist einfach das Killerargument.
cpx18.12.10 16:42
Schade das Deine SSD beim Schreiben so lahm ist... *sick*

lenn1
lenn119.12.10 13:56
Die 128GB Variante der SSD kann nur bis 140 MB/s schreiben.

Ich find viel schlimmer, dass das Lesen so lahm ist. Die soll doch bis 355MB/s können oder?
v3nom
v3nom19.12.10 17:42
@lenn1: Du hast Recht! Das lässt sich in meinem Fall recht einfach erklären.
Der MacPro der ersten Generation hat nur SATA 3G das theoretisch 300MB/sec schafft. Die realen Werte liegen aber immer darunter.
Wenn man die SSD an einen SATA 6G Port stecken würde, wäre auch der max. Speed erreichbar.
Hier ist ein schöner Vergleich mit einer Crucial SSD an einem 3G und einem 6G Port:


Quelle:
Nilsemann20.12.10 00:39
Ich habe in meinem MacBook im letzten Jahr eine winzig kleine (64GB) SSD eingebaut, aber nur um das Book leise zu machen.

Am Donnerstag lief in meinem MacPro 1,1 mein 2 TB Raid 0 (2 x 1TB Samsung 7200RPM) über und ich hatte mich entschlossen nun 2 x 2 TB Platten einzusetzen. Diesmal allerdings auch langsamer drehende 5400 RPM.

Ich bin zufrieden:
Harun20.12.10 08:09
ist das ein Hardware oder ein Software Raid?
lenn1
lenn120.12.10 09:02
Interressant ! Ich hatte gedacht, der Sata 3Gbit schafft seine vollen 375 MB/s.

(3000 Mbit/s : 8Bit = 375 MB/s )

Dann brauch ich mich ja gar nicht nach einer Crucial umsehen. Mir reicht dann doch eine OCZ.
cpx20.12.10 12:58
@ Nilsemann:

Du wirst aber mit Festplatten nie die sehr kurzen Zugriffszeiten haben wie bei einer SSD.
cyberdyne
cyberdyne20.12.10 15:17
Die Transferraten sind doch völlig irrelevant? Von welcher Quelle auf Welche will man das denn in der Realität erreichen. Selbst bei Gigabit-Ethernet nicht. Und die wenigstens werden 10GB Images auf der SSD duplizieren.

Das absolute Totschlagarbgument sind die random-Zugriffe. Da liegt die Intel noch immer an Platz eins (als MLC) und gibt so viel gefühlten Schub.
v3nom
v3nom20.12.10 19:00
Ausserdem werden Festplatten mit dem Grad der Befüllung im langsamer, da die Daten weiter nach innen auf den Magnetscheiben geschrieben werden. So ist klar das ein Raid im äußeren Breich schön schnell ist, aber später um 40% einbricht.
Nilsemann22.12.10 00:48
Das ist ein Software Raid. Die Zugriffszeiten sind mir relativ egal. Ich würde ggf. eine SSD einbauen als Systemplatte, aber was habe ich davon wenn die Anwendung in 0,X Sekunden gestartet ist, ich aber mehrere GB an Projektdaten laden muss. Und ständig Projekte von einer Archiv HDD auf die SSD zu packen. Ne. Wenn die SSDs mal günstig mit entsprechender Kapazität zu haben wären. Sofort. So aber nur für das MacBook damit es ruhig ist.

Aber ich denke das kommt, wie sonst auch immer, auf den Anwendungsfall an.
lenn1
lenn122.12.10 09:47
Aber ich denke das kommt, wie sonst auch immer, auf den Anwendungsfall an.
Denke ich auch ! Ich habe eine 40GB SSD - und es reicht im Normalfall.
Nun habe ich aber im letzten Semester sehr viel mit Windows arbeiten müssen und dafür ist nunmal kein Platz mehr auf der SSD - Daher schaue ich mich nun nach einer 120GB SSD um.
altern823.12.10 17:47
eine dilettantische aber SEHR einfache und vorallem wirksame monatgemoeglichkeit fuer eine SSD ist STARKES 3M doppelseitiges klebeband (eher ein transparentes flexibles gummi-aber-klebt-wie-teufel band)
einfach 2 streifen auf den unterboden der SSD auf voller laenge.
praktisch wenn GARKEIN schacht mehr frei ist.
einfach eine drehbewegung und schon loest es sich - rueckstandsfrei.
Umac_de24.12.10 12:27
2x Crucial 250 GB im Raid 0, 100 GB frei, ohne Trimmen nach ca. 3 Monaten im laufenden Betrieb als Startvolume, ca. 20 Programme offen,
eingebaut im 5,25er Rahmen mit Doppeladapter http://www.conrad.de/ce/de/product/872042/AKASA-FESTPLATTENA DAPTER-89CM-AUF-64CM
und http://www.conrad.de/ce/de/product/973665/SATA-Y-STROM-ADAPT ERKABEL/SHOP_AREA_37573&promotionareaSearchDetail=005
Wenn schon, denn schon.
Umac_de24.12.10 12:35
Im Vergleich 2x OWC Mercury Extreme Pro SSD 240 GB, laufen genauso lange, 80 GB frei, auch im laufenden Betrieb als Startvolume, ca. 20 Programme offen
Umac_de24.12.10 12:52
oben OWC, darunter Crucial
v3nom
v3nom24.12.10 13:51
Sehr cool. Wie hast du die angeschlossen? Ich wüsste nicht wie ich ein 2. SATA Kabel anschließen könnte
Umac_de24.12.10 14:58
Oben die eine Schraube lösen, dann kann man ja normalerweise den Lüfterkasten herausziehen.
Man muss dann einfach mit einem Seitenschneider ein Stück aus dem Lüfterkasten entfernen, damit das nicht so ein Gefriemel mit den Steckern ist.
Bei meinem Rechner wollte der Lüfterkasten partout nicht aus dem Rechner,
da hab ichs einfach mit einem Lötkolben rausgebrannt.
Übrigens: 2 schwarze Stromkabel wg. ATI 4870...
Umac_de24.12.10 15:09
Ach halt, vergessen die beiden Schrauben hinter dem RAM und unter dem RAM müssen ja auch noch raus.
Und dann alles ein bisschen nach rechts schieben...
v3nom
v3nom24.12.10 15:44
Ja, das geht bei mir nicht, da eine Schraube ein ausgelutschtes Gewinde hat und nich raus will.
2 Stromstecker hab ich auch aber für ne 4890HD
Umac_de24.12.10 15:48
Ja, das geht bei mir nicht, da eine Schraube ein ausgelutschtes Gewinde hat und nich raus will.
Also auch Lötkolben...
lenn1
lenn126.12.10 10:41
Weiss nicht ob ich mir Tipps von jemand, der seinen Mac Pro mit nem Lötkolben bearbeitet, geben lassen will.
v3nom
v3nom04.01.11 09:50
Hab mir jetzt auch eine OWC Mercury 120GB eingebaut. Ich hoffe dass diese, wie es im Macperformanceguide steht, länger ihre Geschwindigkeit beibehält durch gutes Garbage Collection und fehlendem TRIM.
Sauschnell ist die auch:
wingwing
wingwing06.01.11 21:30
@ lenn1
Jaja - und ich weis nicht, ob ich von einem solchen Skeptiker (wie dir(?)) so einen Kommentar lesen will ...
Sorry, aber wenn du es nicht i.O. findest, dann bitte ich dich doch deine Bedenken zu konkretisieren. Wenn du es so nicht machen möchtest, ist das doch VOLLKOMMEN in Ordnung!
Jedoch: DESHALB ist der Tipp noch lange nicht schlecht!
...
Ich finde die Infos SUPER (und wer es so nicht machen will, der wird es wohl auch lassen - bzw. hat gar nicht erst einen Lötkolben zur Hand)
cuco11.02.11 16:25
Nicht schlecht. Hab auch ne Intel G2 160gb in meinem Book. aber das Baby in meinem Server klattscht die Intel an die Wand
[/url]
basilit
basilit16.02.11 09:59
Sehr interessant, vielen Dank!!

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion nutzen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen