Journals>Journals von MainframeOSX>Mac OS Lion

Mac OS Lion

Hallo Leute,

Vor etwa 2 Wochen habe ich Mac OS Lion im App Store erworben. Mich hatte die Installation 2 Tage gekostet, Backup erstellen von 10.6.8, die Einstellungen mit dem Migrations Assistenten zurückführen. Hat alles auf anhieb geklappt, so wie man das von Apple auch gewohnt ist.

Nachdem das System lief, hatte ich gleich die erste Enttäuschung vor Augen.

Resume Funktion beim Ausschalten oder Abmelden:

Hat sich mit dem Update auf 10.7.4 erledigt.

Launchpad:

Die idee ist zwar gut für Anfänger. Aber ich halte das Teil für unnötig. Ich habe mein eigenes System wie ich Programme auf meiner Festplatte anlege, und das hat sich gut bewährt. Ich Programmiere auch selber (Nein ich bin noch nicht bei Apple Developer angemeldet), ist das Teil eher ein fluch. Es braucht ewig bis alle Apps im Launchpad angezeigt werden.
Das entfernen wie man das beim iPad gewohnt ist gibt es nicht, wenn mehrere Programme in einem Sogenannten Ordner untergebracht sind, kann man diese nicht löschen.
Es gibt zwar ein Prefpane mit dem man die Apps einzeln bearbeiten kann, jedoch
gibt es hier ab und zu Probleme mit zugriffsrechten. Also auch nicht wirklich zu verwenden.

Hier sollte Apple zumindest die Möglichkeit bieten, Launchpad vollständig zu deaktivieren.

DVD Player:

Beim DVD Player gibt es auch einen gewaltigen Rückschritt. Ich nutze an meinen MacPro den 2. Ausgang meine Grafikkarte mit einem HDMI Fernseher, damit ich die Filme auch richtig rüber kommen. Jetzt muss man unter den Einstellungen/Monitor den Desktop auf den Ferseher legen, damit der DVD Player im Fullscreen arbeitet. Vorher konnte man das im DVD Player
selbst einstellen.

Apple Hallo......

Auto Save Funktion:

Ist doch toll das es das gibt. Na ja.
Ich Programmiere auch Atmel Mikrocontroller. Diese Quellcodes konnten bisher ganz gut mit XCode bearbeitet werden. Ich ändere also meine Datei, will abspeichern, geht nicht (XCode und Textedit).
Jetzt muss ich mich nach einer Alternativen Software umschauen.

Ach ne is klar...

Speicherverwaltung:

Ähm, ich geize ja nicht bei 4GB Ram, aber wenn das System immer 1,5GByte Seicher frist, und das wenn (im Moment nur 2 Programme geöffnet sind (Apple Mail , Safari)) frage ich mich doch schon was hier soviel Speicher braucht.

Also eine Bitte an Apple:

Bitte ändert das auch noch, damit das Arbeiten wieder Spaß macht.



Kommentare

snowman-x12.05.12 20:21
also ich muss ja mal echt sagen seit 10.7.4 ist der löwe wirklich schnell und es macht richtig spaß!
MainframeOSX
MainframeOSX12.05.12 23:07
Ich sage ja auch nichts über die Geschwindigkeit vom OS, aber es sind eben diese Punkte wo ich das umständliche Arbeiten empfinde, das man von den Vorgängern nicht sagen kann. Ich habe lange mit dem umstieg gewartet, aber mann will ja schließlich Software mit der Aktuellen Version entwickeln.
Selbst mit der Programmierumgebung für Atmel Controller hatte ich unter Lion keine Probleme genauso wenig mit libusb und avrdude.
Bei mir ist zu Hause herrscht Windoof freie ZONE!
dom_beta13.05.12 00:04
ich glaube, beim Thema Beschwerden ist Apple taub.
...
kaiwegner
kaiwegner13.05.12 11:14
Solange Apple weiterhin immer mehr Rechner verkauft, werden sie sich nicht rühren.
Here's to the crazy ones.
Boedefeld13.05.12 13:31
Ich muss sagen: Ich mag Lion!
Anfangs war es wirklich schleppend (über Snow Leo installiert), nach einem Clean Install und dem anschließenden Einspielen der Dateien aus einem Time Machine Backup läuft es aber wirklich super.

°o0o°
°o0o°14.05.12 06:35
Ich mag auch Lion.
Hier sollte Apple zumindest die Möglichkeit bieten, Launchpad vollständig zu deaktivieren.

und wenn du das Launchpad nicht benutzen möchtest dann benutze es doch einfach nicht. Es zwingt dich doch keiner es zu benutzen. Wozu soll Apple das also extra deaktivierbar machen.

Manchmal zweifele ich wirklich am gesunden Menschenverstand einiger Leute
Meine Favoriten: Gerhard Uhlhorn ++ Eventus ++ Bart S. ++ torfdin
stepp6814.05.12 10:01
Mainframe, du sprichst mir aus der Seele. Zumindest was den Fullscreenmodus im Dual Monitor Betrieb angeht.
Ein absolutes Fiasco, zumal es ja offensichtlich nicht mit Mountain Lion geändert wird (nur so mal nebenbei: der entsprechende Thread bei den Apple Discussions hat bereits 25 Seiten erreicht).

Snow Leopard fand ich gut und wäre es nicht wegen iCloud, hätte ich nicht auf Lion aktualisiert. Es gibt einige Dinge, da ist Lion echt ein Rückschritt. Zumindest für mein Setup.

Weiterhin nervt:

-die Einträge/Symbole in der Seitenleiste sind jetzt grau

-die Icons in der Seitenleiste kann man nicht mehr durch eigene ersetzen

-iCal hat keinen Minikalender mehr

-ein neuer Eintrag in iCal benötigt jetzt mehr Klicks als vorher

-das Design von Adressbuch und iCal ist grauenhaft
tuxuser3314.05.12 20:09
Zitat:
"Ich Programmiere auch Atmel Mikrocontroller. Diese Quellcodes konnten bisher ganz gut mit XCode bearbeitet werden. Ich ändere also meine Datei, will abspeichern, geht nicht (XCode und Textedit).
Jetzt muss ich mich nach einer Alternativen Software umschauen."

U.a. aus diesem Grund läuft bei mir Atmel AVR in einer virtuellen Maschine mit Windoof XP.
Das ist zwar uralt von einem gestorbenem Notebook; aber es ist bezahlt und funktioniert.
Inzwischen funktionieren auch USB-Programmierer durch die Emulation (Parallels) hindurch.
Wenn es geht, warum nicht die Atmel-IDE nutzen?
söd knöd14.05.12 23:53
@stepp68 Naja als ich zwei Klicks sind ja nun nicht gerade viel. einmal auf das Plus und dann den Termin Eintragen ist mit zwei Klicks erledigt
zod198815.05.12 10:24
Wenn du Launchpad nicht benutzt, ist es deaktiviert - genau wie das Dashboard oder MissionControl.
sver
sver16.05.12 21:49
Und wofür hast du jetzt ein Journal aufgemacht?! Inhaltlich kam nichts neues und deine Wünsche an Apple solltest du dort kundtun - hier im Forum helfen sie wirklich nicht weiter.

Sorry, ich kann deine Kritikpunkte nachvollziehen, aber sehe hier keinen Sinn ein Journal dafür zu eröffnen.

Zu deinen Punkten:
Launchpad benutze ich auch nicht - stören tue ich mich allerdings nicht, wieso auch, ich habe das einmal gestartet und seit dem ist es mir egal ob es auf der Platte liegt oder nicht

DVD Player:
Scheint bei einem Standrechner nun wirklich nicht das Problem zu sein, oder? Einmal eingestellt (mit etwas mehr klicks) und gut is, oder?

Auto Save:
Finde ich persönlich eine tolle Funktion, nur das Programm muss es eben unterstützen und das tun noch nicht viele - liegt der Fehler dort bei Apple? Ich kenne dein Programm nicht, von daher kann ich dazu keine fundierte Meinung geben

Speicherverwaltung:
Immer wieder der selbe Schmarrn. Du hast 4GB Ram zur Verfügung aber nur wenige Programme offen - soll das System jetzt nur ganz ganz ganz wenig Speicher nehmen, damit es dir in der Aktivitätsanzeige besser gefällt? Von mir aus kann das System, Safari, Mail und iTunes auch meine kompletten 8GB im laufendem Betrieb nehmen, solange es dann wieder die Sachen freiräumt, falls was anderes hinzukommt. Also bitte, wofür willst du ungenutzten Arbeitsspeicher haben?

Wo sind denn die positiven Dinge an Lion zu lesen? Das würde ich, ebenso wie die negativen, in einem Journal erwarten.
Der Mensch hat zwei Beine und zwei Überzeugungen: eine, wenn's ihm gut geht und eine, wenn's ihm schlecht geht. Die letzte heißt Religion. (Kurt Tucholsky)
iG3eVeRlasting
iG3eVeRlasting17.05.12 23:34
Ja ja... das sind immer die gleichen.... vor 2 Wochen gekauft... du gehörst doch zu den Läuten die erstmal abwarten bis das System Ausgereift ist, bevor du es auf dein Mac los lässt. Und dann ein Wunder erwarten. Enttäuscht werden wenns keines ist. Lion ist toll. Hatte anfangs auch Probleme mit, aber nach kurzer Zeit alles perfekt. Gruß
Gerry
Gerry19.05.12 18:21
Also ich finde Launchpad eine Wohltat und ich bin sicher kein Anfänger nach 30 Jahren Computererfahrung. Da lässt sich alles schon Organisieren.

Natürlich hat jeder sein eigenes System, aber nur weil Apple jetzt nicht in die Richtung mach die man selber gerne hätte heisst das noch lange nicht das es schlecht ist.
cedib20.05.12 01:07
@sver: Aber das mit dem Fullscreenmode war früher bessser. Man hatte da ein Problem nicht, was man jetzt hat. Bei den anderen Punkten gebe ich dir jedoch recht.
@MainframeOSX: Bitte, wenn man in den Programme Ordner, Developer Ordner oder wie auch immer der Ordner heisst, worin du deine Devtools installiert hast, kannst du lesen, dass es Xcode heisst und nicht XCode.
nobillgates23.05.12 18:29
@sver: über lion gibt's nichts positives zu berichten. auch über ein jahr nach dem launch höre ich von den meisten benutzern, welche halt etwas länger schon mit dem mac arbeiten nur fluchen, fluchen, fluchen. und zwar aus den von mainframeosx genannten gründen und noch ein paar mehr (smb, ftp, versteckte library, geschütztes dienstprogammverzeichnis, unbrauchbares airportdienstprogramm 6, u.v.a.m, knebelung an 10.7, wer icloud nutzen will).

jeder systemwechsel bis und mit 10.6 hat spür- und nachvollziehbare verbesserungen mit sich gebracht.

warum apple nun hingeht und bewährtes weghaut oder durch minderwertiges ersetzt (eben zb ical, adressbuch) bleibt rätselhaft.
Tobias_Conrad
Tobias_Conrad23.05.12 23:25
Ich sage nur wach auf Wlan.
Seit 10.6 ein Problem.
yogimo02.06.12 05:23
Also ich kann mich nicht entsinnen, dass ein System so viel polarisierte wie Lion. Alle Systeme der Vergangenheit hatten Probleme, aber icht so massiv wie Lion.

Eigentlich sollte Apple daraus lernen, die aber Arbeiten lieber an Mountain Lion. Vielleicht ist ja Mointain Lion das 10.7.5 was wir uns wünschen, aber ich denke mal, das bleibt ein Traum....
ygolon07.06.12 23:06
An und für sich würde ich Lion nicht so schlecht finden, wenn diese abwärts Kompatibiliät fehlen würde. Es gibt doch noch ältere Programme die ich entweder nicht aktualisieren möchte weil ich nicht mehr brauche oder die es nicht mehr gibt.
Lion fühlt sich auf meinem älteren iMac auch recht flüssig an, trotzdem habe ich es wieder runter geschmissen und Snow Leopard wieder aktiviert, es gab dann noch ein paar Kelinigkeiten die mir den Rest gaben.
Ich finde es auch sehr schade das am Finder nichts verbessert wurde, wie z.B. eine ordentliche Dateiverwaltung, eigentlich die Aufgabe eines BS (z.B. umbenennen von mehreren Dateien, suchen und ersetzen von Dateinamen usw.) ohne dazu Applescript oder dritt Programme dazu zu verwenden.
o.wunder
o.wunder10.06.12 09:22
Sehr schade das Apple nicht auf seine Anwender hört, es gäbe viele Details zu verbessern, die Chance lassen sie sich entgehen und bauen immer mehr neue Features dazu die halbfertig freigegeben werden. Das macht keinen Spass.

Das Lion Design mag ich nicht, zuviel grau auf weiss.
Tobias_Conrad
Tobias_Conrad12.06.12 22:15
Ich sage nur Wlan Wake up, duck und weg
Gerry
Gerry13.07.12 18:26
@o.wonder
Ich denke das Apple sehr wohl auf seine Anwender hört. Abgesehen davon das es eine Aussage ist die nur schwer belegbar ist.

Die Sache ist eben nicht mehr so wie das früher mal war oder das alte eingesessene Mauser noch immer sehen. Heute werden viel mehr Macs verkauft als früher und wer kauft die?
Es sind die Consumer die heute den Löwen Anteil ausmachen. Genau dort geht jetzt auch die Fahrt. Apple bleibt wenn sie weiter gut verkaufen wollen auch gar nichts andere übrig. Genau so wie M$. Ist ja auch kein Profisystem in dem Sinn (wo bei ich mich frage über was definiert sich ein Profisystem eigentlich?)
Es ist nun mal die Mehrheit der Kunden die bestimmt wo es lang geht. Ein paar alt eingesessene die ihren Arbeitsablauf genau haben wollen und nix ändern wollen, alles neue Schlecht finden, spielen da keine Rolle mehr.

Jeder von uns wollte das Apple überlebt, das sie mehr verkaufen. Das geht aber auf lange Sicht nur weil sie mehr verkaufen als früher. Apple passt sich diesen neuen Kunden an.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion nutzen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen