Journals>Journals von pummelfee>Fernseh gucken mit dem Apple TV...

Fernseh gucken mit dem Apple TV...

Da ich am Wochenende ein richtige A-Ha-Erlebnis hatte dachte ich mir, ich teile dies mal hier mit.

Es geht sozusagen um’s zeitversetzte Fernsehen mithilfe des Apple TV (2). Aber alles der Reihe nach und entschuldigt, wenn ich etwas aushole.

Schon seit ein paar Jahren nutze ich oft und gerne den onlinetvrecorder.com. Das Angebot ist vergleichbar mit Bong.TV oder Save.TV, hat aber einige Vorzüge. So ist es z.B. möglich, immer alles komplett aufzunehmen, bei vielen Sendungen werden von der Community Schnittlisten erstellt und in die Dateien eingepflegt sodass man sich "verpasste" Sendungen später werbefrei ansehen kann.

Das angebotene Dateiformat lässt sich direkt in iTunes verwenden und ohne Probleme und in sehr guter Qualität übers ATV anschauen. So habe ich mir in letzter Zeit - besonders über Weihnachten - eine stattliche Sammlung von Filmen angelegt.

Das wäre aber jetzt nichts besonderes, vielleicht kennen und nutzen einige von euch schon den OTR.

Was mir beim OTR immer gefehlt hat, war ein Feature, dass es bei Bong.TV gibt. Dort bekommt man seine programmierten Aufnahmen als RSS Feed/Link, den man dann in iTunes’ Podcast-Funktion verwenden kann. Neue Aufnahmen werden also auf Wunsch automatisch in iTunes geladen und stehen damit auch am ATV bequem zur Verfügung.

Kurioserweise hatte ich vor einiger Zeit mal im OTR Support Forum genau diese Funktion angesprochen, aber dort ist man entweder komplett nerdig unterwegs oder die Leute haben eine Apple-Phobie. Jedenfalls wurde das Thema nicht zu meiner Zufriedenheit besprochen und so habe ich parallel zum OTR auch Bong.TV benutzt, damit ich meine Aufnahmen wie angesprochen als Podcasts bekomme.

BIS JETZT!

Denn durch Zufall habe ich gesehen (vielleicht war ich ja auch hinterm Mond, wer weiß), dass es eine Art "Ableger" von OTR gibt, der sich myabo.tv nennt. Das ist anscheinend die Premium-Variante, denn im Prinzip werden dort die OTR Aufnahmen zur Verfügung gestellt. Ich habe mich also dort jetzt erstmal für einen Monat angemeldet um das ganze auszuprobieren. Die Testphase kann ich für mich schon nach einem Wochenende als geglückt beenden und werde jetzt wohl vom OTR zum myabo.tv User.

Man stellt sich - als Beispiel - im myabo.tv einen sog. Chanel zusammen:

Erweiterte Suche: Heidi
Häkchen bei "Aufnahme fertiggestellt"
Sender: KIKA
Qualität: HQ
Häkchen bei "werbefrei" (ist beim KIKA sowieso werbefrei, die Option sorgt aber auch dafür, dass Start und Ende exakt passen)

dann Speichern als Channel

Man hat dann auf seiner Hauptseite ("Channels") alle erstellten Channels übersichtlich untereinander. Klickt man jetzt das dazugehörige RSS-Symbol an, kommt u.a. ein Link, der sich "direkter Download Link" nennt.
Diesen kopiert man in die Zwischenablage und erstellt damit bei iTunes einen Podcast (Erweitert/Podcast abonnieren...)


Schwupps - erscheint mein"Channel" unter "Podcasts". Jetzt kann ich nach Lust und Laune meine Optionen für automatisches Aktualisieren, Downloaden, Löschen etc. festlegen.

So habe ich mir jetzt Channels angelegt für den Sonntag-Nacht-Film auf ARD, den Tatort, Stromberg, diverse Kinderserien, die Montag-Abend-Filme auf ZDF...... Also alles, was ich eigentlich ohnehin regelmäßig aufnehme. Überflüssiges und gesehenes wird dann einfach gelöscht, Filme oder Sendungen die man behalten will, kann man entsprechend verschieben.


Fazit:
Mein Fernsehverhalten hat sich durch OTR schon verändert, insofern als dass ich fast nur noch fernsehe wenn ich Lust, Zeit und Muße dazu habe und nicht wann der Sender es vorgibt. Mit der Möglichkeit, dass regelmäßige Aufnahmen als Podcast zur Verfügung stehen, erhöht sich der Komfort noch mal drastisch. Und der Clou ist wirklich, dass ich keine Aufnahmen vorher programmieren muss!

Einen kleinen Haken hat die Sache aber noch. Es werden viele Sendungen der ÖR auch in HD angeboten. Leider aber im iTunes-feindlichen AVI Container. Diese Aufnahmen können mit den Bordmitteln des ATV und iTunes nicht als Podcast abonniert werden. HD Sendungen muss man runterladen und das AVI in ein MKV verwandeln (z.B. mit mkvtoolnix), dann in Subler öffnen und als M4V abspeichern. Sind zwei Arbeitsschritte, dafür geht das aber auch ohne Neucodierung des H.264 Streams vonstatten, es wird nur der Container gewechselt. Ach ja, und die HD Aufnahmen sind nicht geschnitten, sondern man muss sie bei Bedarf im mkvtoolnix zurechtstutzen. Meist sind 3 bis 15 Minuten am Anfang und am Ende wegzuschneiden, aber das ist Kosmetik.

UPDATE:
Im Moment muss ich leider vor OTR & Co. warnen. Es gibt erhebliche Probleme bei den Downloads, besonders bei den HQ und HD Aufnahmen.

Kommentare

Liebling
Liebling23.01.12 11:22
Hey,
sehr interessant. Hast das auch schon angekuckt?
http://firecore.com
Ist sehr gut....
Gruss
janknet23.01.12 12:52
Ist das ganze legal?
Kann ich teoretisch sämtliche Serienstaffeln oder Spielfilme speichern und dann runterladen?
pummelfee23.01.12 13:11
OTR operiert aus dem Ausland und nutzt mit Sicherheit die ein oder andere Grauzone. RTL verbietet ja soviel ich weiß Bong.tv das Aufnehmen während bei OTR auch RTL verfügbar ist.

Ich persönlich habe kein Problem damit - ich zahle GEZ und ansonsten zappe ich bei Werbung sowieso weg. Und wenn ich mir wirklich mal ein Glas Nutella erlaube, zahle ich die Werbekosten ja über den Produktpreis. Aber das ist eine ganz andere Debatte.

Die Verfügbarkeit der Aufnahmen variiert übrigens. Manche Aufnahmen stehen über mehrere Wochen oder gar Monate zur Verfügung, während andere relativ schnell wieder gelöscht werden. Das hängt lt. OTR von der jeweiligen Downloadhäufigkeit ab; Sendungen die oft runtergeladen werden, bleiben umso länger im Archiv.
Waldi
Waldi23.01.12 13:20
Die "freiwilligen Spenden" bei OTR hast du vergessen!
Ohne Spenden ist man nur Leecher und kommt nach ein paar Tagen zu keiner Aufnahme mehr!
Oder aber man klickt tausende Werbebanner, natürlich bei angenommenen Cookies, an.
pummelfee23.01.12 13:32
@ Waldi

Die freiwilligen Spenden hab ich nicht vergessen, ich habe die überhaupt nicht angesprochen. Selbstverständlich ist der Dienst nicht kostenlos. Niemand tut sich das an und klickt den ganzen Tag irgendwelche Banner an, damit er sich nach 24 Std. einen Film runterladen kann. Die Kosten bei OTR belaufen sich auf ca. 5 Euro alle 3-4 Monate.
Bei myabo.tv zahlt man aber jeden Monat was, je nachdem wie lange man abonniert.

Ich denke mal, jeder sollte sich selbst ein Bild von den Möglichkeiten und damit verbundenen Kosten machen und für sich selbst entscheiden, inwiefern sich das lohnt.

Ich dachte nur, das Thema ist ein Journal wert denn es lässt sich wirklich super mit dem ATV nutzen.
janknet23.01.12 13:46
Ich bedanke mich für das Journal!
Jedenfalls klingt das sehr interessant.

Kann man so einen Dienst mal kostenfrei testen?

Ich kenne OTR war da mal vor zig Jahren angemeldet aber diese Werbebanner klick Geschichte ging mir auf die Nerven so das ich max. 1 Sendung überhaupt geladen habe.

Wie ist die Qualität den so? DVD-Quali oder eher darunter?
pummelfee23.01.12 14:39
OTR hat sich technisch verbessert. Aber ohne Premium Account ist das uninteressant. Die Qualität ist super (bei den "HQ"-Aufnahmen); wie gesagt wird vereinzelt sogar in HD aufgenommen.

Bei OTR kann man sich ja für 5,- Punkte holen, die reichen für einen sehr ausgiebigen Test über 2 oder 3 Monate. Aber die "Kür" ist meines Erachtens nach myabo.tv mit der Podcast-Geschichte.
rudolf07
rudolf0723.01.12 17:09
Wirklich interessantes Journal, danke!
Hast du schonmal ausprobiert die .avi HD-Files mit dem klassischen QT-Player zu öffnen und danach die Datei einfach via "speichern unter" in einen .mov Container zu packen. Das müsste doch ebenso funktionieren.
Wenn der Weise auf den Mond zeigt, schaut der Dumme auf den Finger.
pummelfee24.01.12 09:05
@ rudolf07

Stimmt, das sollte eigentlich gehen aber ich hab’s nicht hinbekommen. Anscheinend ist das AVI von OTR nicht so richtig "Apple-tauglich". Daher nehme ich den Umweg über den MKV Container und Subler.
o.wunder
o.wunder26.01.12 08:51
Schönes Jounal - Danke!
blackadder
blackadder26.01.12 14:02
Sehr interessant, vor allem die Sache mit den Channels. Ich nutze seit Jahren den Suchtimer (mit dem VDR in der Reelbox) und möchte diesen nicht mehr missen. Vielleicht kann man ja bei myabo.tv anregen, auch .m4v anzubieten. Ich verstehe sowieso nicht warum alles in .mkv Containern gespeichert wird, dem VLC auf den PCs ist es doch egal, während für itunes m4v besser wäre.
pummelfee26.01.12 14:42
@ blackadder

myabo.tv (bzw. OTR) stellt die HQ Aufnahmen ja schon im iTunes-freundlichen MP4 bereit. Der Hase liegt nur bei den HD-Aufnahmen im Pfeffer.
lenn1
lenn127.01.12 11:11
Denk mal darüber nach dein AppleTV zu Jailbreaken und XBMC dadrauf zu installieren. Danach kannst du nämlich alle Formate abspielen. Die neueste Beta von XBMC erlaubt sogar AFP Freigaben zu öffnen (die normale Apple Datei Freigabe). Dann kannst du deine sachen einfach herunterladen und beispielsweise deinen Downloads Ordner freigeben. Anschliessend gehst du ans AppleTV startest XBMC, wählst die Netzwerkfreigabe aus und dann kannst du alle möglichen Formate abspielen. Sogar DVD Isos und MKVs , wenn du möchtest.
Jordon
Jordon28.01.12 09:13
Schon erstaunlich wie Umständlich man die fehlende TV und AufnahmeFunktion beim "ATV" erarbeiten muss.

Dabei ginge es so einfach. Beim zB Win7 Mediacenter hat man alles und noch mehr von Haus aus, und vor allem legal.

Man benötigt aller dings noch einen kleinen Atom Rechner um ca 200€.
Richard
Richard28.01.12 15:25
Also ich hab einen Sat Receiver der das alles für mich weitaus einfacher macht, aber wenn man gerne bastelt kann man auch damit leben.
Warum wollt Ihr eigentlich aus einem Produkt mehr machen als es ist. Bei Euch toastet Eure Kaffeemaschine sicher auch schon, nur weil beides zum Frühstück gehört.
iMac 27 :: MacBookPro Retina :: OS X 10.13
Waldi
Waldi28.01.12 17:18
Nach dem frustrierenden Erfahrungen mit OTR habe ich schon vor 4 Jahren den Terratec S7 Receiver gekauft, den ich seither zu meiner vollsten Zufriedenheit nutze. Ich betreibe ihn derzeit mit EyeTV 3.5.4 unter Leopard und kann unter anderem sogar ARTE in HD oder auch Servus TV in FullHD aufnehmen.
Als Rechner reicht dafür ein 2007er Mac mini vollauf.
Was will ich mehr?
mr27696
mr2769628.01.12 19:20
Also ich habe einen Receiver, den ich auch ganz normal für meine Aufnahmen nutze.
Trotzdem habe ich mir bei MyAbo.tv aufgrund dieses Journals einen Account erstellt. Ich sehe das auch nur als eine zusätzliche Möglichkeit aufzunehmen.
Es soll nichts ersetzen und umständlich ist es auch nicht.
Der Vorteil ist, man braucht nichts weiter machen und kann sich bei Bedarf verpasste Sendungen ganz einfach per Podcast runterladen und super einfach entweder über ATV gucken oder auf seine iOS Devices verteilen. Genial!

Ich bin Pummelte (was für ein Name ) auf jeden Fall sehr dankbar.
mr27696
mr2769628.01.12 19:22
Hups, sollte natürlich Pummelfee heißen!!
Blodwyn29.01.12 12:42
Hmm. Kann mir jemand sagen, was ich falsch mache? Habe die RSS Links als Podcast registriert, werden in iTunes auch mit der richtigen Bezeichnung angezeigt. Ausserdem ein Monats Abo mal testweise abgeschlossen. Leider werden auch nach mehreren Tagen keine Filme als Podcasts angezeigt (weder in iTunes noch aufm Apple TV). Direkt auf der myabo Homepage runterladen kann ich sie aber!?
Hat jemand nen Tip evtl.? Danke schonmal...
macp29.01.12 17:28
Hallo Zusammen. Ich habe das gleiche Problem. Habe die Podcast eingefügt, es werden aber keine Sendungen angezeigt. Hoffe, Ihr könnt uns helfen.
ZedLeppelin29.01.12 17:44
Wann schaut ihr eigentlich das ganze Zeugs an?
Ich dachte immer solche Aufnahme-Möglichkeiten sind nur dazu da, damit ich das Gefühl habe, nichts verpasst zu haben. Die Lebenszeit das alles anzugucken hat ja eh kein Mensch. Abgesehen davon lohnt sich sowieso nur ein geringer Bruchteil des gesendeten Mülls… *sick*
Blodwyn29.01.12 17:56
Genau deswegen. Die Sachen programmieren, die man wirklich sehen will und den ganzen restlichen Müll links liegen lassen. Find ich super und sehe meines Erachtens deutlich bewusster fern seither...
o.wunder
o.wunder02.02.12 23:30
kann das sein das man bei bong.tv nur insgesamt die Anzahl an GB für die Aufnahmen hat, die man bezahlt?
pummelfee06.02.12 10:36
@ Waldi & alle PVR-Receiver Benutzer: Mein Journal handelt von der Möglichkeit, verpasste Sendungen im Nachhinein ansehen zu können, OHNE dass man vorher eine Aufnahme programmiert haben muss.

@ diejenigen, bei denen der Podcast leer bleibt; ihr müsst darauf achten, dass bei "Qualität" HQ ausgewählt ist. Das sind nämlich iTunes-freundliche MPEG-4 Dateien mit ordentlichem H.264 Stream.
janknet06.02.12 20:38
Habe nun auch ein myabo.tv Testmonat gemacht!
Das ist jedenfalls nun ein logo wenn ich da nur HQ aufnahmen in iTunes reinbringe!
Viele Serien sind nur in MQ iúnd somit nicht iTunes kompatibel.

Werd wohl nach dem Monat nochmal bong.tv nehmen weil dort ist alles iTunes Kompatibel!
o.wunder
o.wunder08.02.12 06:58
1)
Ich habe bei MayAbo.tv den direkten RSS Download Link in iTunes eingetragen um ihn als Podcast zu abonnieren, aber da tut sich nichts in iTunes. Auf der Weboberfläche sind in dem Channel Filme ladbar, aber in iTunes kommt nix an. Wo kann der Fehler liegen?

2)
Bong.tv habe ich auch mal probiert, aber da kann man verpasstes Sendungen nicht nachträglich aufnehmen, was bei OTR und damit MyAbo funktioniert. Von der Bedienung her finde ich Bong.TV noch ein wenig besser als MyAbo, vor allem auch die mobile Webseite geht sehr gut auf dem iPhone, so lassen sich auch von unterwegs gut Programmierungen vornehmen.
janknet08.02.12 14:21
o.wunder
ich habe nun schon alles probiert, es gehen bei myabo.tv nur die Channels wo explizit als HQ Version und werbefrei abgespeichert sind.
Alle anderen gehen ned!
Das ist Doof den Sendungen wie King of Queens oder Greys Anatomy oder sämtliche DMAX Sendungen gehen somit nicht. Denn diese liegen max. in MQ Qualität vor.

Wenn mein Monats Abo bei myabo rum ist werde ich wieder zu Bong.tv wechseln.
Da hat alles was ich wollte einfacher funktioniert und es waren auch wirklich alle Sendungen iTunes kompatibel.
woerdi200010.02.12 16:20
Für die HD Aufnahmen kann ich das Programm "avidemux" empfehlen, das spart einem Arbeitsschritt ein. Es schreibt den Container von avi direkt in m4v um!
Tic11.02.12 09:52
Kann man irgendwo (ohne reg) sehen, welche Sender angeboten werden?
pummelfee11.02.12 10:39
@woerdi2000

Guter Tipp, aber unter 10.7.3 startet das Programm nicht.
Weitere Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion nutzen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen