Journals>Data Tale Raidgehäuse>Data Tale - sie ist da! (USB, Fw400 & Wärmeentwicklung)

Data Tale - sie ist da! (USB, Fw400 & Wärmeentwicklung)

Hallo libe MTN-Gemeinde,

nach einigem hin und her (auch in diesem Forum ) habe ich mich entschlossen das Raid Gehäuse RS-M4QO (oder auch Data Tale) zu beschaffen. Dieses Gehäuse gibt es sowohl als 2-Bay als auch als 4-Bay System.
Berichte dazu gibt es unter folgenden links:
Golem:
Testbericht:
Higoto:
Onnto:
MacRewind:

Für diese Gehäuse habe ich mich entschieden, da es viele Schnittstellen mitbringt (eSATA, Fw800 2x [Daisy], Fw400 und USB) und weil das Gehäuse 2TB+ Platten unterstützt, was für die Zukunft sicherlich sehr gut ist.

Der, Die, Das Data Tale (ich bin mir noch nicht sicher, ob es Maskulin, Feminin oder Neutrum ist - ich hab Feminin entschieden) kommt in einer sehr edlen Box und ist sehr! gut verpackt. Als Zubehör liegen folgende Dinge dabei:
Netzteil,
eSATA Kabel,
Fw400 Kabel,
Fw800 Kabel,
USB Kabel,
Eine kurze Einführung und
Die Metallschlitten für die Festplatten

Ehrlich gesagt, habe ich mir die Data Tale kleiner vorgestellt aber sie macht einen sehr edlen Eindruck und passt sehr gut zu den Mac-Alu-Produkten. Hier ein paar Bilder der Data Tale:

von Vorne und Hinten

von der Seite

von unten

In dieses nette Gerät durfte ich die Samsung Spinpoint F1 | 1 tb | 7200 rpm | 32 mb cache gleich vier mal verbauen. Das Setup ist recht simpel. Das einzige was man machen muss ist, die Schlitten an der Festplatte befestigen und diese dann in den jeweiligen Slot schieben und fertig. Hier noch ein Bild von Oben.


Nun zu den Einstellungen. Die Grundkonfiguration der Data Tale ist Raid 5. Man hat insgesamt fünf schiebregler, die man verändern kann. Was auch hilfreich ist, ist die kurze Tabelle, in der Onnto die Sicherheit und Geschwindigkeit der einzelnen Raidoptionen aufzeigt. (siehe Bilder)



Ich werde die Data Tale auch im Raid 5 modus betreiben habe für dieses Journal folgende Raids sowohl über eSATA als auch über Fw800 ausprobiert:
Raid 0 | Raid 1 | Raid 5 | Raid 0+1

Nun zu den Read/Write tests.
Ich nutze ein MBP late 08 mit 4gb ram
die Onnto RS-M4QO Data Tale
die Onnto T-EC2S 2-port eSATA ExpressCard 34
4x Samsung Spinpoint F1 HD103UJ | 1 tb | 7200 rpm | 32 mb cache
und den AJA System Test Einstellung: 1920x1080 10-bit - Danke hier an Bozol



Alles in allem bin ich mit der Perfomance sehr zufrieden. Auch sind die Read/Write angaben nicht 100%ig sicher, da ich bei einem Test mit eSATA auch einmal über 100 mb/s write hatte. Da ich den Test aber öfter habe durchlaufen lassen und dann eher den Durchschnitt genommen habe kann es zu abweichungen kommen.

Aufgrund der Nachfrage von MetallSnake hier noch die Read/Write Geschwindigkeiten mit USB2 und Fw400. Diese Tests allerdings nur bei Riad5, da ich schon einige Daten auf der Data Tale habe.

USB2:
Read @@ 36,8 mb/s
Write @@ 20,3 mb/s

Fw400:
Read @@ 35,5 mb/s
Write @@ 28,5 mb/s


Mal schauen ob ich in ein paar Wochen noch daran denke vielleicht mal ein update zu geben


Und so schnell gehts, dass man was vergisst - die Lautstärke zum Beispiel.
Eigentlich ist die Data Tale sehr leise man hört natürlich, dass Lüfter laufen aber der stört nicht wirklich.
Ich hatte vorher die Iomga ultramax, wo der Lüfter ab und zu angesprungen ist und die war wesentlich! lauter. Vergleichen kann man die Lautstärke mit MBP Lüftern, wenn sie so zwischen 3000 und 4000 rpm haben. Aslo meines Erachtens voll im Rahmen und nicht störend.

Noch ein Nachtrag. Ich wurde gefragt, ob das Teil in den Standby geht. Leider musste ich das am anfang mit einem ja bestätigen, habe aber ein bisschen rumgeschaut und siehe da, in der
Systemsteuerung unter Energie Sparen ein Häkchen weggeklickt (wenn möglich Festplatten in den Ruhezustand fahren) und schon läuft die Data Tale ständig - juhuu


So nachdem ich die Data Tale jetzt ein paar Tage habe und sie eigentlich immer um die 8-10 Stunden am Stück läuft, kann ich auch etwas zur Wärmeentwicklung sagen.
Die Lüfter leisten gute Arbeit. Auch die Aluminiumeigenschaft des Gehäuses trägt wahrscheinlich dazu bei, dass die Data Tale unter Volllast mit 4tb Bestückung einiges weniger als Handwarm wird - sehr schön!

Bis jetzt bereue ich noch nichts

LG

Kommentare

Jordon
Jordon19.02.09 11:13
Das ganze klingt ja recht interessant, kannst du auch bitte etwas über die Lautstärke bzw. Geräuschentwicklung der Lüfter sagen.
maybeapreacher
maybeapreacher19.02.09 11:25
Soso, hat er es sich also endlich geholt? Herzlichen Glühstrumpf, würd
ich ja gern nochmal sehen bevor Du wegfährst...

jap, Lautstärke würde mich auch interessieren, da es ja kein NAS ist und deshalb irgendwo Schreibtischnah steht...


nio)(oin
nio)(oin19.02.09 11:26
Lautstärke is drin gaaaanz unten vielen dank für den hinweis Jordon
Morgenstund hat Gold im Mund... und Gold im Mund ist ungesund!
halenoma
halenoma19.02.09 12:48
Finde an dem Ding fehlt eigentlich nur noch so eine Fußtaste dann geht es als Mülleimer durch, rein optisch natürlich.
Jaguar1
Jaguar119.02.09 13:40
Jaja die liebe libe! Und: blau!
Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.
Blofeld
Blofeld19.02.09 13:51
Danke für den super Bericht!
Schon 'ne schöne Sache das Ding...
nio)(oin
nio)(oin19.02.09 18:01
halenoma
hehe, das hat meine Frau auch gesagt und jap, wenn sie mal den Geist aufgibt, werde ich sie wohl auch dazu missbrauchen, dann allerdings iMer und nen Appleaufkleber draufmachen ^^
Morgenstund hat Gold im Mund... und Gold im Mund ist ungesund!
marco_aus_bonn19.02.09 18:19
Hi, das Onnto sieht sehr interessant aus und ist gut für 4 GB im Raid 1+0 (mit den 2 GB WD-Platten).
Ich habe jetzt ein Taurus RAID im Raid 1 mit zwei 1 GB-Platten. Wie kann ich diese im Onnto weiterverwenden und mit zwei weiteren 1GB-Platten zu einem RAID 1+0 verbinden ohne erst die Daten hin und herzukopieren? Geht es , wenn ich meine Platten und die beiden neuen einfach einbaue und dann das Onnto als Raid 0+1 konfiguriere?
nio)(oin
nio)(oin19.02.09 18:24
marco_aus_bonn
kann ich leider nicht sagen. Aber vllt ist die Documentation oder der support hilfreich.
Morgenstund hat Gold im Mund... und Gold im Mund ist ungesund!
Matt Diamond20.02.09 01:13
geht das system auch ständig in einen ruhezustand und muss andauernd neu anlaufen, wie das buffalo (sonstwas) gehäuse? wenn nicht, dann hat es jetzt bald ersatz
nio)(oin
nio)(oin20.02.09 08:22
Matt Diamond
Leider muss ich mitteilen, dass die Data Tale nach 30-45 min die Festplatten abschaltet
Morgenstund hat Gold im Mund... und Gold im Mund ist ungesund!
nio)(oin
nio)(oin20.02.09 09:32
Matt Diamond
sie läuft DAUERHAFT!!! siehe Journal
Morgenstund hat Gold im Mund... und Gold im Mund ist ungesund!
maybeapreacher
maybeapreacher20.02.09 09:50
ENERGIEVERSCHWENDER

ne, also eigentlich finde ich es nicht dumm wenn die Platten sich mal ausruhen. Es sei denn, Du arbeitest mit ihnen, wenn sie angeschlossen sind, und hast es sonst aus, wie machst Du es??
nio)(oin
nio)(oin20.02.09 10:11
maybearprecher
Die laufen ja auch nur, wenn der Laptop läuft du schlingel!
sonst nich...
Morgenstund hat Gold im Mund... und Gold im Mund ist ungesund!
Mitch_20.02.09 11:01
marco_aus_bonn
Ich hoffe du meinst TB und nicht GB
Heute code ich, morgen debug ich und übermorgen caste ich die Königin auf int!
FoundInTheFlood
FoundInTheFlood20.02.09 11:23
Wo hast du denn gekauft? DSP ?
Blofeld
Blofeld20.02.09 14:19
jetzt noch GBIt Ethernet-Port dran, und das Ding ist perfekt
nio)(oin
nio)(oin20.02.09 20:00
FoundInTheFlood
bei Amazon für 320 €

Blofeld
ja, das wäre ideal, dann wäre es echt das non + ulta
Morgenstund hat Gold im Mund... und Gold im Mund ist ungesund!
MetallSnake
MetallSnake22.02.09 11:27
Das klingt doch schonmal sehr interessant.
Die Chance, dass du mal über FireWire 400 und USB testest besteht wohl nicht oder?
Auch würde mich die Geschwindigkeit bei einer Platte ohne Raid mal interessieren (zum vergleichen mit meinen bisherigen Gerätschaften).
Und welches MBP genau hast du? (wichtig für den USB Test, da gibt es scheinbar extreme Unterschiede was die Macs da durchlassen.)
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein
nio)(oin
nio)(oin22.02.09 14:27
MetallSnake
ich kann es testen, aber nur mit Raid5, da jezt Daten drauf sind. Ohne Raid ist ja Raid0 und dass is ein wenig schneller wie Raid5 ich werde mal machen und noch ins Journal schreiben
Morgenstund hat Gold im Mund... und Gold im Mund ist ungesund!
MetallSnake
MetallSnake22.02.09 17:35
Ohne Raid ist doch nicht Raid 0.
Oder muss das Teil zwingend gefüllt sein? Möchte mir eigentlich nur ungern so viele Platten aufeinmal kaufen sondern nach und nach das Teil füllen.

Auf jedenfall schonmal danke für deine Mühen.
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein
nio)(oin
nio)(oin22.02.09 21:26
hm, gibt aber nur Raid0 (zusammenbündelung aller platten zu einer)
Raid1, Raid 5 und Raid 0+1. Bei Raid 0 und Raid1 reichen ja minimal zwei platten.
das andere wäre ja JBOD - keine ahnung ob die Data Tale das unterstützt.
Hier ist die englische Bedienungsanleitung als pdf da kannst du dich ja mal durchwühlen. Test mache ich (hoffentlich) morgen

Morgenstund hat Gold im Mund... und Gold im Mund ist ungesund!
nio)(oin
nio)(oin23.02.09 11:16
MetallSnake:
die Daten sind im Journal
JBOD ist möglich, soh steht es zumindest auf der HP von Onnto.
Morgenstund hat Gold im Mund... und Gold im Mund ist ungesund!
MetallSnake
MetallSnake23.02.09 14:14
Danke schön.
Bei meinem USB Gehäuse bekomme ich rund 20mb/s hin, natürlich ohne RAID.
Aber auch mit RAID gehen ja nicht mehr Daten durch die Leitung.
Also muss wohl mal schleunigst ein neuer Rechner und externe Gehäuse für die Platten her...
Was mich an dem Data Tale aber noch stört ist, dass der Einschaltknopf hinten ist. Wer will den Knopf denn hinten haben? Ist doch nervig sowas.
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein
nio)(oin
nio)(oin23.02.09 16:26
also die Data Tale läuft bei mir eigentlich ständig und abends leg ich eh den Schalter am Netzstecker um, da geht dann alles aus, wenn ich den morgens wieder anmache, geht auch alles wieder an (klings komisch, is aber so )
Was ich eigentlich sagen will ist, dass es mich persönlich nicht stört
Morgenstund hat Gold im Mund... und Gold im Mund ist ungesund!
Trystan
Trystan23.02.09 17:09
Kann mir bitte jemand erklären, für wen sich RAID 5 + HotSpare auszahlen könnte? Ich frag mich nämlich wie groß die Geschwindigkeitseinbußen im Vergleich zu RAID 5 sind und wie groß der Sicherheitsgewinn.

Außerdem: Was bedeutet das graue Kästchen beim RAID 5?

Noch was: wie viel Speicherplatz steht einem effektiv zur Verfügung? Ich bin auf folgendes Ergebnis gekommen, bei Bedarf bitte korrigieren:

2.000.000 MB/1024 = 1953,125 GB

Jetzt ist es meines Wissens so, dass sich die Kapazität eines RAID 5 folgendermaßen berechnet: (n-1)/n 3/4 der theoretisch möglichen Kapazität

1.953,125*0,75 = 1464,84375 GB 1,464 TB

Kann das stimmen?
nio)(oin
nio)(oin23.02.09 17:31
Bei Raid 5 + Hotspare werden nur 3 von den 4 platten angezeigt und diese haben auch nur 2/3 der Kapazität. Bei mir waren das so um die 1,9tb. Ich habe Raid5 - alle vier platten werden erkannt und so hab ich effektiv 2,7tb platz und es könnten bis zu 2 platten ausfallen.
Da man normales Raid 5 auch mit 3 Platten ansteuern kann ist ein kästchen grau, weil es optional ist, wenn man 4 platten hat.

Aber was genau Raid 5 + Hotspare ist, fragst du am besten Wikipedia - einfach nach raid googlen.
Morgenstund hat Gold im Mund... und Gold im Mund ist ungesund!
LordLasch23.02.09 18:50
Hotspare ist ein Reserverlaufwerk. Das heißt wenn eine Platte vom Raid5 (mit drei Platten) ausfällt, dann wird automatisch mit der Reserveplatte weitergemacht. Ansonsten wartet das (degradierte) System darauf das die die defekte Platte wechselst - in dieser Zeit ist jedoch keine Redundanz mehr gewährleistet. Deswegen steht im Raid5+Spare nur 2 von 4tb zur Verfügung. In diesem Fall wär 0+1 aber wegen weniger Rechenaufwand sinnvoller.

Netter Bericht. Mir sieht der Kasten auch sehr lecker aus =)
Matt Diamond23.02.09 22:18
danke nio. bei der, die ich habe, wird dieses häkchen ignoriert...
exAgrajag24.02.09 01:37
nio)(oin: <klugscheissmode>
Ob das so eine gute Idee war, alle Platten aus der gleichen Charge (ich gehe mal davon aus, daß es so ist) zu nehmen? Es gab bislang so einige "gute" Beispiele dafür, daß das eine "ungünstige" Idee ist. Jüngst das Beispiel Seagate.

Du solltest jedenfalls SEHR SCHNELL sein, wenn die erste Platte abraucht...

*dirdiedaumendrückdaßesnieeintrifft*

</klugscheissmode>
Weitere Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion nutzen zu können.