Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Galerie>Artwork>mmmh....

"mmmh...." von domtom

Durchschnittliche Bewertung: 3,1 Sterne
  • 5 Sterne: 24 Bewertungen
  • 4 Sterne: 10 Bewertungen
  • 3 Sterne: 2 Bewertungen
  • 2 Sterne: 6 Bewertungen
  • 1 Stern: 22 Bewertungen
0
0

Exif-Daten

Kamera:NIKON D750

Ausgangsbeitrag

domtom
domtom12.12.1716:03
Danke fürs anschauen !

Liebe Grüße

Kommentare

Hans Hoos
Hans Hoos12.12.17 16:59
Wäre es ein Typ mit behaarten Beinen, dann wäre es richtig originell. So ist es aber nur sexistisch und grottenschlecht.

Wundert mich, dass du immer wieder Frauen findest, die sich zu so etwas herablassen.
MacRudi12.12.17 17:08
Nicht, dass ich Dir groß widersprechen möchte, nur klein: der Mann wäre nicht sexistisch?
Trampa12.12.17 17:12
@Hans dafür gibts portale mit hunderten bereiten Frauen die gerne mal "was hübsches" von sich hätten...

@Dom belasse Deine Bilder doch einfach im J....., dort haben sie den passenden Rahmen, dort nimmt mans auch nicht so genau was die hohe Kunst des Fotografierens angeht, dort reichen die üblichen filter und jeder liked... hier, aus dem Kontext herausgezogen, wirst Du immer Kritik ernten, da fehlts einfach bei fast jedem Bild an "Charakter"...
iGod12.12.17 17:23
So Bilder kriege ich ohne fotografische Ausbildung auch mit dem iPhone hin. Ich hätte wahrscheinlich drauf geachtet, dass der Fußboden gerade ist.
lphilipp
lphilipp12.12.17 17:35
... na ja, und das linke Bein mit dem schlackernden Fuß ...
(Ich "versteh" das Bild einfach nicht! - Zählt das Mädel Ameisen auf dem Boden?) ... aber "domtoms" Beharrlichkeit hier "seine" Mädels zu zeigen!
(Mensch, fotografiere doch einfach erst einmal alte getragene Schuhe oder verbogene Fahrräder!)
Man muß sich Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen! Albert Camus (Il faut imaginer Sisyphe heureux)
Trampa12.12.17 17:37
fussboden, kamerawinkel (höhe/neigung), beleuchtung allg. wie auch ausleuchtung, fussstellung, anspannung linke hand, schattenwurf knie,, Falten am top... usw usf.

selbst im eigentlichen bdsm-kontent gesehen nur sehr halbherzig, noch nichtmal schnaps-like umgesetzt..
Phil Philipp
Phil Philipp12.12.17 17:44
Das Mädel sieht sogar noch jünger aus, als meine Tochter - wenn ich mir das so im Vergleich vorstelle, im Geiste die Personen austausche, wird mir unangenehm zumute.
AppleUser2013
AppleUser201312.12.17 17:51
Nicht bös sein, aber dieses Bild ist richtig .... ok ich schreibs nicht...
Da passt einfach gar nichts... schiefer Fußboden... komische Beinstellung (muss sie möglicherweise auf die Toilette und hält es zurück) usw...

Ausserdem finde ich, dass Mtn da aufpassen sollte in wie weit solche Bilder adequat sind...
Persönlich finde ich das nicht mal ansatzweise erotisch...

50 shades of grey für arme?

Wie gesagt für mich sieht es echt so aus, als ob sie sich gleich erleichtern möchte...

Leitest du deine Models an, sich so dämlich hinzustellen, oder wie entstehen solche Bilder...
simmi11912.12.17 18:00
Was soll dieses Bild? Ich finde es ja schön, daß Du diese Frau toll findest, aber bildtechnisch leider keine Glanzleistung.
Weia
Weia12.12.17 18:02
Phil Philipp
Das Mädel sieht sogar noch jünger aus, als meine Tochter - wenn ich mir das so im Vergleich vorstelle, im Geiste die Personen austausche, wird mir unangenehm zumute.
Wieso? Gehörst Du zu den Vätern, die Probleme damit haben, dass ihre Töchter sich zu sexuellen Wesen entwickeln?
AppleUser2013
Da passt einfach gar nichts... schiefer Fußboden... komische Beinstellung (muss sie möglicherweise auf die Toilette und hält es zurück) usw...
Aber genau das macht das Bild doch interessant? Sonst wäre es ja 08/15.
Ausserdem finde ich, dass Mtn da aufpassen sollte in wie weit solche Bilder adequat sind...
Persönlich finde ich das nicht mal ansatzweise erotisch...
Du meinst also, adäquat seien auf MacTechNews nur Bilder, die Du zumindest ansatzweise erotisch findest?
50 shades of grey für arme?
Hä? Was um alles in der Welt hat dieses Bild mit BDSM zu tun?

Ich finde es auch nicht so toll, immer und immer nur Frauen zu fotografieren, aber dieser um sich greifende prüde Zeitgeist ist ja schauderhaft!
Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)
jogoto12.12.17 18:04
mmmh.... Raufasertapete ...
Hans Hoos
Hans Hoos12.12.17 18:13
MacRudi
Nicht, dass ich Dir groß widersprechen möchte, nur klein: der Mann wäre nicht sexistisch?
Äh … ja, doch. Aber dann hätten die Frauen auch mal was davon.
jogoto12.12.17 18:18
Was bitte ist an dem Bild sexistisch? Ausnahmsweise finde ich eine Frau von domtom gut in Szene gesetzt. Nur Licht und Umgebung ist Scheiße.
Hans Hoos
Hans Hoos12.12.17 18:27
jogoto
Was bitte ist an dem Bild sexistisch?
Hmmm. Da scheint es dir wohl an einer gewissen Sensibilität zu fehlen. Ist mir aber auch zu blöd, dir das jetzt zu erklären. Wird sowieso nichts ändern. Sehe einfach das, was du sehen willst und gut ist's …
verstaerker
verstaerker12.12.17 18:29
der Ausschnitt wie man ihn hier rechts ind er Übersicht sieht ist total cool .... hätte 4-5 Sterne vergeben.

So ist as Bilder leider ziemlich schwach.
iGod12.12.17 18:30
jogoto
Was bitte ist an dem Bild sexistisch?

2017 ist alles sexistisch, was eine Frau zeigt.
Hans Hoos
Hans Hoos12.12.17 18:32
iGod
jogoto
Was bitte ist an dem Bild sexistisch?

2017 ist alles sexistisch, was eine Frau zeigt.
Was für ein unreflektierter Bullshit!
AppleUser2013
AppleUser201312.12.17 18:33
Weia reg dich nicht so auf... Du weißt ganz genau wie ich es meine...Für mich stellt sich die Frage, wie MTN allgemein mit erotischen Bildern umgeht.
Sry, dass ich mit meiner Kritik übertrieben habe... Da macht das Bild allerdings nicht besser...
Da passt einfach nichts zusammen...
Und deswegen die Frage, ob diese Situationen unter domtoms Anleitung passieren....
iGod12.12.17 18:34
Hans Hoos
iGod
jogoto
Was bitte ist an dem Bild sexistisch?

2017 ist alles sexistisch, was eine Frau zeigt.
Was für ein unreflektierter Bullshit!

Das ist sexistisch!
Hans Hoos
Hans Hoos12.12.17 18:38
iGod
Hans Hoos
iGod
jogoto
Was bitte ist an dem Bild sexistisch?

2017 ist alles sexistisch, was eine Frau zeigt.
Was für ein unreflektierter Bullshit!

Das ist sexistisch!
Also doch. OK.
jogoto12.12.17 19:09
Hans Hoos
Da scheint es dir wohl an einer gewissen Sensibilität zu fehlen.
Ja, die kann einem schon verloren gehen, wenn aber auch alles unter dem Begriff läuft. Glückwunsch, Du und deinesgleichen erweisen jeglichem Fortschritt einen Bärendienst.
Hot Mac
Hot Mac12.12.17 19:32
Leute,

nur die kleinsten Andeutungen machen den Reiz aus!
Perfektion ist doch langweilig!
Weia
Weia12.12.17 19:40
Hans Hoos
jogoto
Was bitte ist an dem Bild sexistisch?
Hmmm. Da scheint es dir wohl an einer gewissen Sensibilität zu fehlen.
Oder Du bist übersensibel …
Ist mir aber auch zu blöd, dir das jetzt zu erklären. Wird sowieso nichts ändern.
Das ist ja wohl die billigste aller Immunisierungstrategien. Erst steile Thesen aufstellen und sich auf Nachfrage dann zu fein sein für eine Begründung mit der anmaßenden Behauptung, wer das nicht von selbst begreife, bei dem sei eh Hopfen und Malz verloren.

Sowas kenne ich normalerweise von Radikal-Religiösen und ihren Bekehrungsversuchen. Aber das passt ja in gewisser Weise; die ganze gegenwärtige Domestizierung des Begehrens hat ja was Klösterliches.

Also ganz konkret: Was an diesem Bild ist sexistisch?

Mir fallen im Moment nur 2 prinzipiell mögliche Argumentationslinien ein:

  • In erschlagender Mehrheit werden Frauen fotografiert, wenn es darum geht, Menschen ohne sonstigen Kontext als schön und anziehend darzustellen. Das stimmt, gilt aber aufgrund eben dieser Allgegenwärtigkeit für endlos viele Bilder; es ist daher völlig unklar, warum gerade dieses Bild die Kritik evoziert.
  • Es gibt abgesehen davon, dass hier eine Frau fotografiert wird, irgendetwas Bildspezifisches, was das Geschlechterverhältnis schiefrückt. Da in dem Bild kein Mann anwesend ist, kann sich das Geschlechterverhältnis nur in einem in dem Bild eingelagerten „männlichen Blick“ manifestieren. Welcher ist das? Wird die Frau objektiviert, instrumentalisiert, hierarchisch untergeordnet?

Kannst Du dazu Stellung beziehen?
Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)
wurzelmac12.12.17 19:52
domtom
Danke fürs anschauen !

Bitte, gerne.
Hans Hoos
Hans Hoos12.12.17 19:54
Weia
Kannst Du dazu Stellung beziehen?
Gerne. Beantworte dir doch einfach mal die Frage, was die Frau zum Zeitpunkt der Aufnahme macht.

Die Aufnahme enthält sicherlich eine gewisse Erotik, von der ich mich auch nicht ganz frei machen kann. Dennoch weiß ich, was geht und was nicht.

Ich muss verstaerker recht geben, wenn er schreibt: „der Ausschnitt wie man ihn hier rechts in der Übersicht sieht ist total cool ist" oder Hot Mac schreibt: „nur die kleinsten Andeutungen machen den Reiz aus!

Aber das ist hier (bei MTN) nicht der richtige Rahmen.
Hans Hoos
Hans Hoos12.12.17 20:06
Auch frage ich mich, ob das so im Interesse der Frau war …
jogoto12.12.17 20:07
Hans Hoos
Aber das ist hier (bei MTN) nicht der richtige Rahmen.
Das versucht man glaube ich domtom seit dem ersten Bild beizubringen aber nochmal, was hat das mit sexistisch zu tun?
Hans Hoos
Hans Hoos12.12.17 20:10
jogoto
Hans Hoos
Aber das ist hier (bei MTN) nicht der richtige Rahmen.
… aber nochmal, was hat das mit sexistisch zu tun?
Schlicht und einfach die Reduzierung der Frau als (sexualisiertes) Objekt. Es ist ja nicht einmal ihr Gesicht erkennbar.
Weia
Weia12.12.17 20:14
Hans Hoos
Weia
Kannst Du dazu Stellung beziehen?
Gerne. Beantworte dir doch einfach mal die Frage, was die Frau zum Zeitpunkt der Aufnahme macht.
Also doch wieder ich. Warum drückst Du dich darum, Deine eigene Sichtweise zu schildern, und antwortest mit einer Gegenfrage?

Aber gut:

Sie betrachtet sich selbst, ist dabei wohl eher etwas unsicher (Fußhaltung). Sie ist also wohl dabei, ihre Innenwahrnehmung und ihren Körper in ein Verhältnis zueinander zu setzen. Dass sie dabei vorsichtig den Rock ein wenig anhebt, suggeriert, dass es dabei insbesondere auch um das Verhältnis zur eigenen Sexualität geht.

Das ist sicher ein Blick auf einen Menschen in einer intimen Situation. Ich verstehe nur nicht, was daran problematisch sein soll, insofern dieser Blick mit dem Einverständnis des betreffenden Menschen entstand. Und erst recht verstehe ich nicht, was daran sexistisch = ein asymmetrisches Geschlechterverhältnis etablierend sein soll, insofern ich doch sehr hoffen würde, dass auch Männer versuchen, ihren Körper zu erkunden und durch Introspektion ein Verhältnis zu ihm herzustellen.
Dennoch weiß ich, was geht und was nicht.
Aber was, was, was ist es, das in diesem Bild „nicht geht“?

Du redest einerseits so, als ginge es hier um verallgemeinerbare Sachverhalte („ich weiß“, Indikativ), aber sprichst partout nicht aus, was dieser problematische Sachverhalt aus Deiner Sicht ist.
Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)
domtom
domtom12.12.17 20:16
Hans Hoos
Auch frage ich mich, ob das so im Interesse der Frau war …

Ja, sie findet es Cool.

Das Bild gehört dazu!
Weitere Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.