Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Galerie>Sonstiges>Zeit für lecker essen

"Zeit für lecker essen" von sonorman

Durchschnittliche Bewertung: 3,6 Sterne
  • 5 Sterne: 4 Bewertungen
  • 4 Sterne: 0 Bewertungen
  • 3 Sterne: 1 Bewertung
  • 2 Sterne: 0 Bewertungen
  • 1 Stern: 2 Bewertungen
0
0

Bildantworten

Ausgangsbeitrag

sonorman
sonorman30.08.2121:29
Wiener Holsteiner Schnitzel klassisch.
Hmmmmm! 👌😊

Kommentare

seahood
seahood30.08.21 22:14
Lecker...
Think different! 
Fontana
Fontana30.08.21 22:26
Kellner: "Und, wie fanden Sie unser Schnitzel?"
Kunde: "Ganz zufällig, unter den Eiern."
Ein König von wenig.
seahood
seahood30.08.21 23:01
Alles nicht so schlimm wie Wieher-Schnitzel.
Think different! 
FlyingSloth31.08.21 00:55
Wohle eher ein Holsteiner Schnitzel benannt nach "Fritz von Holstein" und nicht nach der norddeutschen Region. Mit Spiegelei und Sardellen. Aber wo sind die Sardellen?
becreart
becreart31.08.21 08:28
sonorman
Wiener Schnitzel klassisch.
Hmmmmm! 👌😊

Das hat sehr sehr sehr wenig mit einem Wiener Schnitzel zu tun – gar nichts um genau zum sein 😉
athlonet31.08.21 08:57
Du kannst doch in den heutigen Zeiten kein Bild von einem nicht veganen Essen posten.
Das gibt bestimmt einen riesen Shitstorm
sonorman
sonorman31.08.21 09:16
becreart
sonorman
Wiener Schnitzel klassisch.
Hmmmmm! 👌😊
Das hat sehr sehr sehr wenig mit einem Wiener Schnitzel zu tun – gar nichts um genau zum sein 😉
Du hast vollkommen Recht. Keine Ahnung, warum ich "Wiener" schrieb.
Es ist – um genau zu sein – ein Holsteiner Schnitzel vom Kalb dazu Bratkartoffeln mit Speck und Zwiebeln, zwei Spiegeleiern und Salatbouquet.

Trotzdem oder gerade deswegen seeehr lecker.
mactelge
mactelge31.08.21 09:50
Ein in Butter bei richtiger Temperatur gebratenes Kalbschnitzel sieht anders aus!
Dreh´dich um – bleib´wie du bist – dann hast du Rückenwind im Gesicht!
sonorman
sonorman31.08.21 09:58
mactelge
Ein in Butter bei richtiger Temperatur gebratenes Kalbschnitzel sieht anders aus!
Und zwar wie?
Ich sag dann dem Sterne-Koch nächstes Mal, wie es richtig geht.
mactelge
mactelge31.08.21 10:24
sonorman
mactelge
Ein in Butter bei richtiger Temperatur gebratenes Kalbschnitzel sieht anders aus!
Und zwar wie?
Ich sag dann dem Sterne-Koch nächstes Mal, wie es richtig geht.

Mach das!

Dreh´dich um – bleib´wie du bist – dann hast du Rückenwind im Gesicht!
Loc
Loc31.08.21 10:47
sonorman
Ich sag dann dem Sterne-Koch nächstes Mal, wie es richtig geht.

Nach Sternekoch sieht der Teller aber so gar nicht aus.
Petersilie überall, zerlaufenes Eigelb, ertränkter Salat ...
too old to die young
sonorman
sonorman31.08.21 10:48
Oha, hier sind Experten am Werk!

Ich bin nur Genießer. Und das hat sehr gut geschmeckt.
mactelge
mactelge31.08.21 11:03
Loc
sonorman
Ich sag dann dem Sterne-Koch nächstes Mal, wie es richtig geht.

Nach Sternekoch sieht der Teller aber so gar nicht aus.
Petersilie überall, zerlaufenes Eigelb, ertränkter Salat ...

... das kommt noch hinzu.

Und was soll die Zitrone in der Zusammenstelllung?
Dreh´dich um – bleib´wie du bist – dann hast du Rückenwind im Gesicht!
sonorman
sonorman31.08.21 12:22
Das ist nun wirklich nichts unnormales. Die Zitrone hat hier Tradition und dient zum Beträufeln des Schnitzels.
Kronar (back)31.08.21 13:49
Und wo sind die Preiselbeeren....;)
Cersei86
Cersei8631.08.21 15:14
mactelge
sonorman
mactelge
Ein in Butter bei richtiger Temperatur gebratenes Kalbschnitzel sieht anders aus!
Und zwar wie?
Ich sag dann dem Sterne-Koch nächstes Mal, wie es richtig geht.

Mach das!

nie und nimmer ist das aus einer Pfanne mit Butter gebraten, sieht eher aus wie aus der Friteuse
Kartoffelpuffer!
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel31.08.21 18:20
sonorman
Oha, hier sind Experten am Werk!

Ich bin nur Genießer. Und das hat sehr gut geschmeckt.

Geschmäcker sind halt verschieden.

Und ich mag auch Bratkartoffeln mit Spiegelei oder anderes einfaches Kneipenessen - wenn es denn gut zubereitet ist. Aber der Teller auf dem Foto sieht für mich wirklich nicht sehr lecker aus. Ziemlich zugepanscht. Trotzdem schön, wenn es Dir geschmeckt hat.
sonorman
sonorman31.08.21 18:37
Zugepanscht? 😲
Dann stehst Du wohl mehr auf Trennkost.

„Einfaches Kneipenessen“ ist aber schon ein hartes Urteil.
lillylissy
lillylissy31.08.21 19:01
Cersei86
nie und nimmer ist das aus einer Pfanne mit Butter gebraten, sieht eher aus wie aus der Friteuse
Ja das mag sein. Aber so sieht ein Wiener Schnitzel aus!

Das Abheben der Panade vom Fleisch wird in Österreich als "Soufflieren" bezeichnet.
Der Begriff wird traditionell nicht für die klassische Anwendung eines Eierteigs genutzt. Stattdessen beschreibt er hier die Panade eines Schnitzels.

Das erreicht man, indem man vor dem Panieren, die hauchdünnen Kalbsschnitzel kurz in kaltes Wasser legt.
Der Wasserdampf auf dem erhitzten und feuchten Fleisch sorgt dann dafür, dass sich die Panade vom Fleisch löst und wellig wird.
Das und dass es Kalbfleisch sein muss, ist das hauptsächliche Qualitätsmerkmal eines Wiener Schnitzels.

Das Schnitzel wird in sehr viel Fett geschwenkt - nicht gebraten.
Ob das in einer großen Pfanne mit Butterschmalz oder in einer Fritteuse stattfindet, ist vollkommen egal.
In reinem Butter werden die nicht gebraten. Der Rauchpunkt wäre zu niedrig.
Es wird in jedem Fall viel Fett benötigt. Das Wiener Schnitzel muss darin schwimmen!

sonorman
Das Essen sieht lecker aus!
lillylissy
lillylissy31.08.21 19:48
lillylissy
Der Wasserdampf auf dem erhitzten und feuchten Fleisch sorgt dann dafür, dass sich die Panade vom Fleisch löst und wellig wird.
Das ist übrigens ein ähnliches Prinzip wie beim Blätterteig.
Viele dünne Fettschichten werden in einen Teig eingezogen ("touriert"). Der Dampf des backenden Teiges, drückt die Teigschichten immer bis zur nächsten Fettschicht. Dadurch entsteht die typische Blätterung.
pogo3
pogo301.09.21 14:26
Na, jetzt is ja schon gut beschrieben wie man ein wirklich gelungenes "Wiener Schnitzel Original" zu Stande bringt. Wer es noch besser, oder etwas "aufgemotzt" will:
- nach dem Wiener Schnitzel Papst, und auch in älteren Rezepten zu lesen: drapiert mit exakt einer Scheibe Zitrone, darauf 1 Sardelle gerollt und darin 3 Kapern (nicht mehr)
- in das Ei (Panade) etwas Orgeano (gerebelt)
- gerne auch Tegernseer Kartoffelsalat, mit roten sehr fein geschnittenen Radieserl, und auch etwas !! frischem Oregano
- statt Preiselbeeren gerne alternativ Marmelade von Sauerkirschen - genial, und mal was anderes.

Der Metzger meiner Wahl sieht ein "gutes" Kalbsschnitzel nicht groß wie das ganze Teller, sondern so fein und zart, dass auch gerne zwei auf einem Teller sein dürfen. Das Wiener Schnitzel ist dann alles andere als ein Dickmacher, sondern eine Delikatesse. Ich muss gleich los, zum Metzger.
Wann hört es endlich auf zu dauern.
pünktchen
pünktchen01.09.21 16:25
lillylissy
Das erreicht man, indem man vor dem Panieren, die hauchdünnen Kalbsschnitzel kurz in kaltes Wasser legt.

Aha! Jetzt weiss ich endlich wieso das Schnitzel bei mir nie so schön wellig wird.
DogsChief
DogsChief01.09.21 16:34
Und ich hab jetzt Hunger
Es ist besser beim zweiten Mal zu scheitern, als es erst gar nicht versucht zu haben. ( Bear Heart )
nova.b01.09.21 19:57
PC: Nicht veganes paniertes Fleischprodukt aus widerkäuenden jungen Weidentieren nach Art norddeutscher Marschbewohner.....
sonorman
sonorman01.09.21 21:15
Oder: Angekohlte Paarhufer-Kadaver belegt mit Hühnerembryos für die Zufuhr von Kohlenhydraten durch das Gesichtsportal.

Frei nach den Coneheads.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.