Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Galerie>Kurioses>Wer kann sowas denn noch lesen... dem Kund?

"Wer kann sowas denn noch lesen... dem Kund?" von KingBradley

Durchschnittliche Bewertung: 2,6 Sterne
  • 5 Sterne: 7 Bewertungen
  • 4 Sterne: 0 Bewertungen
  • 3 Sterne: 0 Bewertungen
  • 2 Sterne: 0 Bewertungen
  • 1 Stern: 11 Bewertungen
0
0

Ausgangsbeitrag

KingBradley
KingBradley29.10.2101:22
Info: Die DKB Bank stellt ihre kostenloste Kreditkarte ein und verlangt dafür ab jetzt monatlich Geld.
Das bringt natürlich einen Shitstorm bei Twitter....

Sowas kann doch kein Mensch mehr lesen
Man kann es ja übertreiben mit dem Gendern,
aber dann noch so schlecht machen?
Dieses Gendern bringt nur ein paar Leute in Arbeit die sowas am lautstärksten befürworten,
damit sie Arbeit haben.
Welche Frau liest sowas denn gerne? Bitte mal Frauen den Text lesen lassen und nachfragen!
Ich als Mann würde in Texten dann lieber NUR die weibliche Form haben,
das lässt sich besser lesen als dieser Quatsch.



"Die Zustimmung des*der Kund*in zu den dem*der Kund*in..."

Einfach nur Wow

Drehen die Franzosen, Spanier usw. auch so durch mit gendern oder mal wieder typisch deutscher Wahn?

Kommentare

PorterWagoner
PorterWagoner29.10.21 08:36
So eine schlimme und irre Sprachzerstörung Anstatt einfach "Ihre Zustimmung zu den für Sie aktuellen Preisen" zu schreiben", da hat man auch kein grammatikalisches Geschlecht genannt, wenn man das vermeiden will.
jeti
jeti29.10.21 08:41
Ja sag’ ich doch Gender-GaGa!
Selbst die MacLife hat damit vor einigen Ausgaben angefangen
Kurze Abschnitte in denen in kurzer Folge von Nutzer:in, Softwareentwickler:innen, . . . teilen mit Freund:in
die Rede ist werden dermaßen unlesbar das es echt keinen Spaß mehr macht.

Ich sehe in solchen zusammenhängen die Formulierungen immer geschlechtsneutral,
der Nutzer kann . . ., der Hersteller . . ., der User . . . etc.

Gerade in einem Technikmagazin sollte einfach nur sachlich und wertneutral berichtet werden.

Aber heutzutage wird ja auf alle persönlichen Befindlichkeiten aller Rücksicht genommen
damit sich ja keiner, aus welchem Grund auch immer, auf den sprichwörtlichen Schlips getreten fühlt.

Wenn ich dann noch den zu diesem Thema passenden Thread hier im Forum
in teilen querlese, oh man aber sorry, da sind viele an Argumentationsketten dermaßen
hanebüchend da kann ich beim besten Willen für mich nichts nachvollziehbares mehr entdecken.

Ist lediglich meine persönliche Einschätzung => diese erhebt keinen Anspruch auf Richtigkeit.
fallen
fallen29.10.21 09:04
jeti
Ist lediglich meine persönliche Einschätzung => diese erhebt keinen Anspruch auf Richtigkeit.
jeti
[...] geschlechtsneutral,
der Nutzer kann . . ., der Hersteller . . ., der User . . . etc.

Zum Glück gibts hier keine Daumen runter, sonst habe ich gleich wieder 85 davon
jeti
jeti29.10.21 09:24
Du weißt aber schon was ich zum Thema geschlechtsneutral gemeint habe, oder?
Na klar DER Nutzer => für mich in diesem Zusammenhang nicht der Nutzer (männlich)
sondern „geschlechtsneutral“ gedacht der Nutzer in Form von alle die es benutzen (egal wer).

Zum Thema Daumen => Ja.
becreart
becreart29.10.21 09:55
einfach Ausschreiben oder neutrale Begriffe verwenden und gut ist

… gibt gegenüber der Kundin und dem Kunden …
… gibt gegenüber der Kundschaft …

Ja, schlau von KingBradley um mit diesem Thema in die Galerie zu gehen
eiq
eiq29.10.21 09:59
Auch wenn es hier nicht Thema ist: ich freue mich, dass es jetzt keine Kreditkarte mehr ist, sondern eine Debitkarte wird. Macht für mich vieles einfacher. Mir hätte es aber schon gereicht, wenn Apple die GiroCard in ApplePay erlaubt, aber der Umweg über die Visa Debit-Karte ist für mich auch OK.
becreart
becreart29.10.21 10:13
eiq
Mir hätte es aber schon gereicht, wenn Apple die GiroCard in ApplePay erlaubt, aber der Umweg über die Visa Debit-Karte ist für mich auch OK.

Erlauben sie, kommt jedoch auf die Bank drauf an.
fallen
fallen29.10.21 10:26
becreart
einfach Ausschreiben oder neutrale Begriffe verwenden und gut ist
… gibt gegenüber der Kundin und dem Kunden …
… gibt gegenüber der Kundschaft …

Weißt du was? Ich würde das tatsächlich auch so machen bzw. besser finden. Aber ich bekomme deswegen keinen Tobsuchtsanfall 😄
pünktchen
pünktchen29.10.21 10:29
Ihr habt vielleicht Probleme.
pünktchen
pünktchen29.10.21 10:39
eiq
Auch wenn es hier nicht Thema ist: ich freue mich, dass es jetzt keine Kreditkarte mehr ist, sondern eine Debitkarte wird. Macht für mich vieles einfacher.

Was macht das für dich einfacher? Bist du nicht kreditwürdig oder was warum?

Hat eine Visa-Debitkarte eigentlich praktisch irgendwelche Nachteile für einen wenn man eh nicht vor hatte den Kredit in Anspruch zu nehmen?
Eventus
Eventus29.10.21 10:46
Ohne auch hier auf das bereits im entsprechenden anderen Mega-Thread behandelte Thema Gendergaga einzugehen, nur die Anmerkung, dass ich, wenn schon so etwas sein soll, dann Doppelpunkte bevorzuge, weil sie im Schriftbild weniger aufdringlich wirken:

Die Zustimmung des*der Kund*in zu den dem*der Kund*in …

Die Zustimmung des:der Kund:in zu den dem:der Kund:in …
Live long and prosper! 🖖
becreart
becreart29.10.21 10:58
fallen
Weißt du was? Ich würde das tatsächlich auch so machen bzw. besser finden. Aber ich bekomme deswegen keinen Tobsuchtsanfall 😄

Ja mir ist das sowas von egal, ob * oder : oder wie auch immer. über sowas kann man ja ohne Probleme drüberlesen
Dunkelbier29.10.21 11:18
becreart
fallen
Weißt du was? Ich würde das tatsächlich auch so machen bzw. besser finden. Aber ich bekomme deswegen keinen Tobsuchtsanfall 😄

Ja mir ist das sowas von egal, ob * oder : oder wie auch immer. über sowas kann man ja ohne Probleme drüberlesen
Nö. Geht nicht. Es nervt. Niemand ist damit geholfen. Wirklich niemanden. Zum Glück wurde das bei uns untersagt.
Goofer6929.10.21 11:45
KingBradley
Info: Die DKB Bank stellt ihre kostenloste Kreditkarte ein und verlangt dafür ab jetzt monatlich Geld.
Das bringt natürlich einen Shitstorm bei Twitter....



Sorry aber das jetzt Gebühren dafür verlangt werden ist so nicht richtig.
Ja, die Karten ändern sich.
Doch bei "Aktiv-Status" deines Girokontos bleibt auch die neue Karte kostenlos.

Zumindest ist das bei mir so habs eben erst gründlich durchgelesen.
Informationen findet man überall, "denken" muß man selber.
chb29.10.21 12:08


Anzeige ist raus!
pünktchen
pünktchen29.10.21 12:14
Goofer69
Sorry aber das jetzt Gebühren dafür verlangt werden ist so nicht richtig.
Ja, die Karten ändern sich.
Doch bei "Aktiv-Status" deines Girokontos bleibt auch die neue Karte kostenlos.

Das ist richtig, die neue Debitkarte ist kostenfrei. Aber wenn du die Kreditkarte behalten willst dann zahlst du.

Ich persönlich weiss nur nicht wo da jetzt der Nachteil für mich ist, der Kreditrahmen lag eh nur bei 500 € wenn ich mich recht entsinne.
Goofer6929.10.21 13:08
pünktchen
Goofer69
Sorry aber das jetzt Gebühren dafür verlangt werden ist so nicht richtig.
Ja, die Karten ändern sich.
Doch bei "Aktiv-Status" deines Girokontos bleibt auch die neue Karte kostenlos.

Das ist richtig, die neue Debitkarte ist kostenfrei. Aber wenn du die Kreditkarte behalten willst dann zahlst du.

Ich persönlich weiss nur nicht wo da jetzt der Nachteil für mich ist, der Kreditrahmen lag eh nur bei 500 € wenn ich mich recht entsinne.

Wo steht das mit der zusätzlichen kostenpflichtigen Kreditkarte, ich kann das bisher nirgends finden?

Den Kreditrahmen kannst du übrigens über das Online-Banking erhöhen. Das ist unter "Service" - "Limite und Dispo" - "Kreditkartenlimit ändern" möglich.
Informationen findet man überall, "denken" muß man selber.
eiq
eiq29.10.21 13:50
pünktchen
Was macht das für dich einfacher? Bist du nicht kreditwürdig oder was warum?
Hat eine Visa-Debitkarte eigentlich praktisch irgendwelche Nachteile für einen wenn man eh nicht vor hatte den Kredit in Anspruch zu nehmen?
Wir nutzen das DBK-Konto als Hauskonto für die laufenden Kosten und als gemeinsames Einkaufskonto für Supermarkt, etc. Bei uns war es auch so, dass das Limit beider Karten fest auf €500 war, auch bei telefonischer Nachfrage konnte das nicht erhöht werden. Bei meiner eigentlichen Bank hat man mir ungefragt einen mittleren vierstelligen Kreditrahmen eingestellt, daher weiß ich nicht, warum man das bei der DKB nicht ändern konnte. War mir eber letztendlich egal, weil die 2x500 zum Einkaufen ausreichen, aber dafür musste ich ab und zu die Standardkarte in der Watch wechseln bzw. beim Bezahlen die richtige Karte wählen.

Wenn ich jetzt eine Karte habe, die direkt über das Konto läuft, ist das für mich daher einfacher zu handhaben. Den "Kredit"-Teil der Kreditkarte habe ich sowieso nie gebraucht, ich fand das eher störend, dass man dafür eine eigene Abrechnung hat und die einzelnen Posten nicht im Onlinebanking auftauchen.
dsieb29.10.21 13:52
Im Ausland kann man bei einigen Hotels und Autovermietungen Probleme bekommen, weil auf der Debitkarte kein Geld geblockt/reserviert werden kann. Dafür gibt es zwar eine Funktion, aber diese benutzen noch nicht alle Hotels/Autovermietung. Bedeutet, wenn man dann keine weitere echte Kreditkarte dabei hat, hat man ggf. ein Problem.

Also ist die Umstellung nicht dramatische, aber je nach Anwendungsfall muss man sich dem Problem bewusst sein.
pünktchen
pünktchen29.10.21 14:44
Goofer69
Wo steht das mit der zusätzlichen kostenpflichtigen Kreditkarte, ich kann das bisher nirgends finden?

In der Tabelle unter Preis pro Monat: "auf Wunsch für 2,49 Euro dazu buchen oder kündigen"
Goofer6929.10.21 19:11
pünktchen
Goofer69
Wo steht das mit der zusätzlichen kostenpflichtigen Kreditkarte, ich kann das bisher nirgends finden?

In der Tabelle unter Preis pro Monat: "auf Wunsch für 2,49 Euro dazu buchen oder kündigen"

OK, danke das war mir entgangen
Informationen findet man überall, "denken" muß man selber.
Vermeer
Vermeer29.10.21 22:32
Für Beiträge dieser Art ist die Galerie eigentlich weniger gedacht. Hättest Du im gerade laufenden Thread auch unterbringen können.
beanchen30.10.21 17:00
Gerade eine Phishing Mail bekommen. Die "Sparkasse" schreibt "Sehr geehrte Kund*innen ...". Die Sparkasse spricht mich noch mit "Sehr geehrte Kunden ..." an. Ich liebe Gendern – in diesem Fall.
Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.
asdakloek
asdakloek30.10.21 21:56
chb
Anzeige ist raus!
Fantin31.10.21 11:23
Ich finde, dass sich das eigentlich ganz OK lesen lässt.
Aber ihr könnt ja Vorschläge machen, wie es sich verbessern lässt (und nein, ein generischer Maskulinum ist keine Verbesserung).

Ganz ernst gemeint: Gewöhnt euch dran. Dinge dieser Art werdet ihr mehr und mehr sehen. Zum Glück, meine ich.
teorema67
teorema6731.10.21 12:28
KingBradley
"Die Zustimmung des*der Kund*in zu den dem*der Kund*in..."

Das umgeht man ganz einfach mit dem Plural und ohne den blöden Stern:

"...die Zustimmung der KundInnen ..."
... aber wenn bei dieser Variante die tödlichen Verläufe nicht so gravierend sind ... (Maischberger)
Embrace31.10.21 12:36
Ens Kundens und ens Vertrag.
beanchen31.10.21 13:29
Fantin
Ich finde, dass sich das eigentlich ganz OK lesen lässt.
Finden kann jeder was er will. Ich hoffe das siehst du genauso.
Aber ihr könnt ja Vorschläge machen, wie es sich verbessern lässt (und nein, ein generischer Maskulinum ist keine Verbesserung).
Irrtum, ich muss keinen Vorschlag zur Verbesserung machen, wenn es zuvor verschlechtert worden ist. Wenn du eine andere Form als das generische Maskulinum möchtest, dann komm du mit Vorschlägen, die nicht von Ungereimtheiten und Fehlern strotzen. Beispiel: Ein Mann ist kein Kund. Deswegen kann Kund*in nicht die Form sein, die alle mit einbezieht. Darüber würde ich ja noch hinwegsehen, von den Männern könnte man schließlich fordern nun etwas zurückzustehen. Aber wie begründet man "dem*der" oder "sein*ihr"? Schriftlich mag das noch funktionieren, ausgesprochen ist da aber sowieso schon eine Lücke und es bleibt nur das Binäre. Passt also nicht zur Ideologie.
Ganz ernst gemeint: Gewöhnt euch dran.
Warum, weil irgendwelche postaufgeklärten das so wollen?
Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.
barbagianni
barbagianni31.10.21 18:28
Da wir schon dabei sind, kann mir jemand sagen wie ich meine "DKB Visa Credit" Karte kündigen kann?

Gib es ein Formular dafür?

Danke sehr
pünktchen
pünktchen31.10.21 21:34
Wenn du nichts tust läuft die automatisch aus.
Weitere Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.