Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Galerie>Artwork>Spacy Girl.

"Spacy Girl." von pogo3

Durchschnittliche Bewertung: 1,5 Sterne
  • 5 Sterne: 1 Bewertung
  • 4 Sterne: 1 Bewertung
  • 3 Sterne: 1 Bewertung
  • 2 Sterne: 1 Bewertung
  • 1 Stern: 16 Bewertungen
0
0

Ausgangsbeitrag

pogo3
pogo330.09.1611:59
Puhh. Mal etwas mehr gearbeitet. Da gibt es natürlich immer noch was zu bemängeln, aber ich habe mich mal daran versucht. Ich denke mal, das kann man schon zeigen.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“

Kommentare

TFMail1000
TFMail100030.09.16 12:09
hoffentlich kommst du von diesem Trip auch wieder ohne Nachwirkung runter...
Mir macht´s angst...
May the force be with you
Legoman
Legoman30.09.16 12:44
Lieber streng gucken als streng riechen?
schaudi
schaudi30.09.16 12:57
Nur mal begrifflich gefragt: Was war dein Ziel? "Space Girl" im Sinne von Space=Weltraum oder im Sinne der Jugendsprache wie "abgespacet" (würde ich jetzt zB mit nem Drockentrip verbinden)? Zu letzteren Passt es. Aber mit Space im Sinne Weltraum hätte es nicht wirklich was zu tun. Da brauchst du viel mehr Chaos im BG und unter umständen auch im VG.
Hier persönlichen Slogan eingeben.
Peter Eckel30.09.16 13:49
Naja ... alles Geschmackssache, keine Frage, aber für meinen Geschmack hättest Du Dir die Arbeit besser gespart. Das mögen andere aber ganz anders sehen.

Allerdings stören mich auch noch ein paar technische Dinge - der Aufbau ist nur fast symmetrisch, und das ungleichmäßige Augenmakeup erweckt den Eindruck, das Model habe ein Veilchen unter dem linken Auge (vermutlich von jemandem, der sich vor ihrem Blick erschreckt hat ).
Ceterum censeo librum facierum esse delendum.
buffi
buffi30.09.16 16:51
Mir erschliesst sich der Sinn des Bildes auch nicht.
Wenn es wenigstens schön anzuschauen wäre.
Can’t innovate anymore? My ass!
looser
looser30.09.16 20:59
Ehrlich gesagt verstehe ich die Kommentare von den Kommentartoren nicht so ganz. Denn, wer so argumentiert, kann es doch besser. Allerdings scheint Euch der Rücken zu fehlen, eigenes einzustellen. Gerade Du Peter, hättest doch einiges anzubieten. Warum dann so sparsam?

Das Bild ist nicht unbedingt mein Favorit, aber trotzdem schön. Jemand macht sich einfach die Arbeit, etwas auszuprobieren.

Das finde ich viel besser als diese immer wieder neunmalklugen Kommentare.
© looser@macbay.de
micah01.10.16 09:48
pogo3

Hast Du Lust weiter daran zu arbeiten?
Versuche doch mal, die linke Kopfseite etwas natürlicher zu gestalten. Es wirkt so angeschnitten und ich sehe kein Ohr. Vielleicht wird das Bild dadurch etwas eingängiger.
🙂
Peter Eckel01.10.16 11:58
looser
Ehrlich gesagt verstehe ich die Kommentare von den Kommentartoren nicht so ganz. Denn, wer so argumentiert, kann es doch besser.
Das kann, aber muß nicht unbedingt der Fall sein. Zum einen ist derlei immer subjektiv (und wird von mir daher auch grundsätzlich so gekennzeichnet, für den Fall, daß es jemandem nicht klar ist), zum anderen kann ich z.B. eine musikalische Darbietung in dieser eindeutig subjektiven Weise bewerten, ohne selbst auch nur ein Instrument spielen zu können.

Zudem will ich negative Kritik auch immer als Hilfestellung, nicht als Verriß verstanden wissen. Ich kann mich maßlos darüber aufregen, wenn ein Bild - egal von wem - x Bewertungen mit einem Stern, aber nicht einen einzigen Kommentar bekommt, warum diejenigen es denn nun so furchtbar finden. Das ist mir zu billig - wer Kritik üben will, sollte diese auch so formulieren, daß sie dem Kritisierten etwas bringt.
looser
Allerdings scheint Euch der Rücken zu fehlen, eigenes einzustellen. Gerade Du Peter, hättest doch einiges anzubieten. Warum dann so sparsam?
Zeit? Wenn Du wüßtest, wie viele noch unsortierte und unbearbeitete Bilder ich auf der Platte habe, die mir auf dem Gewissen liegen ... leider bestehen meine Kunden darauf, daß ich dann und wann mal etwas für sie tue, sonst wollen sie nicht bezahlen. Und ich leider/zum Glück nicht vom Photographieren lebe, muß das halt hintenan stehen.
looser
Das Bild ist nicht unbedingt mein Favorit, aber trotzdem schön. Jemand macht sich einfach die Arbeit, etwas auszuprobieren.

Das finde ich viel besser als diese immer wieder neunmalklugen Kommentare.
Mir persönlich haben solche Kommentare beim Verbessern meiner photographischen Kenntnisse eigentlich immer sehr weitergeholfen. Und manchmal verrennt man sich auch in eine Bildidee, die im Grunde nicht trägt - da kann es dann auch hilfreich sein, wenn man gebremst wird. Ist mir auch schon öfters passiert.
Ceterum censeo librum facierum esse delendum.
TFMail1000
TFMail100001.10.16 14:41
nun, ich kann meinen Kommentar auch gerne begründen; bereits beim ersten Blick fühlte ich mich an die Geschichten aus den 70ern über bunte Farbverläufe nach einnähme von LSD oder vergleichbaren Drogen erinnert.
Der böse Blick des Modells verstärkt dann den Eindruck, das es sich eher um ein Horror Trip den um eine positive Halutination handelt.

Da mir jedwede Drogen aber suspekt sind, und mir auch keine weitere Inspiration zum Bild eingefallen ist, fühlte ich mich zu einem Kommentar angeregt.
Ich hätte dies auch bleiben lassen können, aber ob Kritik, lob oder veriss... wer hier einstellt gibt das Bild zum Kommentieren frei.
Und nur weil ich kein Maler / Fotograf / Künstler bin, so können mir Bilder gefallen. ...oder auch nicht.
May the force be with you
mazun
mazun01.10.16 14:47
RBF?
schaudi
schaudi01.10.16 14:49
looser
Ehrlich gesagt verstehe ich die Kommentare von den Kommentartoren nicht so ganz. Denn, wer so argumentiert, kann es doch besser. Allerdings scheint Euch der Rücken zu fehlen, eigenes einzustellen. Gerade Du Peter, hättest doch einiges anzubieten. Warum dann so sparsam?

Das Bild ist nicht unbedingt mein Favorit, aber trotzdem schön. Jemand macht sich einfach die Arbeit, etwas auszuprobieren.

Das finde ich viel besser als diese immer wieder neunmalklugen Kommentare.

Kritik sollte nicht immer so negativ gesehen werden - vielmehr als Inspiration.
Klar manche Kommentare kann man sich sparen, die einfach nur ausdrücken, dass es ihnen nicht gefällt. Deiner fällt übrigens genau in diese Sparte, du sagst einfach nur, dass es dir nicht gefällt, aber nicht warum.
Manch anderer drückt seine Ansicht zum Teil ehr verschleiert aus, ist damit aber immer noch Konstruktiver, als du mit deinem Lapidaren und nichtssagenden Formulierung.

PS: Ich selber war in meiner Jugend sehr viel in sogenannten GFX Communitys unterwegs und habe zB genau solche sachen gemacht. Heute mach ich sowas nicht mehr - alle 1-2 Jahre juckts mich vielleicht mal wieder, wenn ich nix anderes zu tun habe, aber wieso sollte ich sowas dann in einem Mac Forum einstellen? Dennoch kann ich wenn ich sowas sehe doch wohl mahl meine Meinung zu äußern!? Ein einfacher Farbverlauf symbolyisiert für mich nunmal nicht das Thema Weltraum. Daher auch meine Frage zum Ziel des Bildes.
Hier persönlichen Slogan eingeben.
looser
looser01.10.16 20:32
Nicht schlecht, wie Ihr so argumentiert.

Trotzdem bleibe ich dabei, denn die Möglichkeit der Kritik stellt keinen Freibrief dar, sondern ist ein Gut mit dem man sorgsam umgehen sollte.

Und auch die Bewertung sagt diesbezüglich einiges aus, wie solche Arbeiten eingeschätzt werden. Wenn das jetzt hier kommerziell wäre – dann könnte ich es ja noch verstehen.

Aber dieses Forum lebt doch von der Abwechslung und Erneuerung und wenn wir alle Versuche so negativ oder angeblich kritisch beurteilen, dann wird wenig Neues hinterher kommen.
© looser@macbay.de
Peter Eckel01.10.16 21:34
looser
Aber dieses Forum lebt doch von der Abwechslung und Erneuerung und wenn wir alle Versuche so negativ oder angeblich kritisch beurteilen, dann wird wenig Neues hinterher kommen.
Wenn es so wäre, daß jedes Experiment so abgebügelt würde, hättest Du ja Recht.

Es ist aber beileibe nicht so, die Arbeit von pogo3 ist ein ziemlicher Einzelfall. Und wenn 13 von 16 Bewertenden das Bild so wenig mögen, daß sie nur einen Stern vergeben (auch wenn ich an pogo3's Stelle gern gewußt hätte, warum ... aber das hatten wir schon), dann ist es offenbar total an der Zielgruppe vorbeigegangen. Wofür ja auch einige Gründe genannt wurden.

Wie sieht denn auf der anderen Seite die Alternative aus? Alle geben immer fünf Sterne und schreiben 'Wow, tolles Bild!'? Dann kann man's auch gleich lassen. Wer die Bewertungsmöglichkeit beim Hochladen freischaltet, will (das nehme ich zumindest mal an) gern Feedback haben. Wer keine Sterne will, kann die Option zur Bewertung abschalten - dann gibt es halt nur textuelle Kommentare. Manchmal denke ich, das ist generell die bessere Idee, das vermeidet Verrisse von Leuten, die sich dann nichtmal erklären wollen.
Ceterum censeo librum facierum esse delendum.
Jordon
Jordon02.10.16 00:57
Gruselig, diese Frau möchte ich nicht als Partnerin haben
Ich enthalte mich der Bewertung
Mr BeOS
Mr BeOS02.10.16 06:16
Um das Bild beurteilen zu können/dürfen, müßte man die Intention des Bildes wissen, in welchem Kontext es steht.
http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei
desko7502.10.16 11:05
Mr BeOS
Um das Bild beurteilen zu können/dürfen, müßte man die Intention des Bildes wissen, in welchem Kontext es steht.
Idealerweise wird die Intention des Schöpfers beim betrachten deutlich, ohne dass man mit der Nase drauf gestoßen wird. Wenn jeder Betrachter seine eigene Interpretation entwickelt, so ist die Bildaussage nicht deutlich genug herausgearbeitet.

Man kann jedes Werk sowohl technisch, handwerklich, als auch künstlerisch, ästhetisch beurteilen. Wenn die Ästhetik nicht zusagt, sollte man seine Beurteilung auf technische Aspekte beschränken.
Mr BeOS
Mr BeOS02.10.16 13:49
desko75
Da hast Du, was die Beschreibung und eventuelle technische Arbeitsschritte oder Mängel angeht, sicherlich recht.

Meine Intention dabei ist in der Beurteilung präziser sein zu können.
So kann ich sagen, wie das Bild auf mich wirkt und in verschiedenste Richtungen urteilen, mir aber im Endeffekt erst ein genaueres Urteil bilden, wenn ich weiß, was der Erstellen des Bilds erreichen möchte.

Will sagen, ich trenne Urteil und Beschreibung auf.

Ich kann einen schönen Sonnenaufgang technisch perfekt fotografieren.
Wenn ich als Intention das “Elend der Welt“ darzustellen möchte, wäre mein Urteil über ein solches Bild eventuell - Ziel verfehlt, obwohl das Bild selbst wundervoll sein könnte.
http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei
macscout
macscout02.10.16 14:22
So, auch wenn es hier auf Kritik stößt, wenn man Kritik äußert: Ob jemand die Dargestellte als Freundin haben möchte oder nicht, ist Geschmackssache, aber mir gefallen eher einige technische Dinge nicht. Das Bild erzeugt bei den meisten hier ein ungutes Gefühl, und die Frage ist ja, weshalb das so ist.
Ich kann nur versuchen zu beschreiben, warum ich es nicht gerne ansehe, und das sind die Symmetrien. Wie schon oben gesagt, ist es "fast symmetrisch", und das geht einem schon mal grundsätzlich gegen den Strich. Da fehlt die klare Entscheidung, ob es jetzt symmetrisch sein soll oder nicht. So sieht es nach "soll sein, hat aber nicht geklappt" aus.
Offensichtlich ist das Bild ja auch mächtig nachbearbeitet, u.a. freigestellt. Und da passt es links gar nicht, weder die Haare noch die Kontur des Gesichts wirkt natürlich, was das Bild noch weiter nach rechts kippen lässt. Auch die Halspartie wirkt seltsam, aber da Da musst Du noch mal ran.
Die Ausleuchtung ist etwas ungewöhnlich, aber o.k., das ist ja nichts schlimmes. Allerdings finde ich den starken Lichtreflex auf der Oberlippenkante nicht gut, da bekommt sie optisch fast einen Damenbart verpasst.
Ich habe mal auf die Schnelle was gepfuscht (bin kein Profi), was aber vielleicht verdeutlicht, was ich meine. Etwas gerade gestellt (nach links gedreht), Ausschnitt angepasst, linke Partie ergänzt, ... ich hoffe, Du nimmst mir nicht übel, an Deinem Bild rumzuwerkeln, noch dazu etwas dilettantisch.



So gefällt es mir schon besser ...
Deckard
Deckard15.10.16 20:51
Schick. Die Farben würden aber besser zu einem "weicherem" Gesichtsausdruck passen.
...but then again, who does?

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.