Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Galerie>Hardware>Sowas nennt man gescheite Kopfhörer ....

"Sowas nennt man gescheite Kopfhörer ...." von Martin83

Durchschnittliche Bewertung: 2,2 Sterne
  • 5 Sterne: 3 Bewertungen
  • 4 Sterne: 1 Bewertung
  • 3 Sterne: 0 Bewertungen
  • 2 Sterne: 1 Bewertung
  • 1 Stern: 8 Bewertungen
0
0

Exif-Daten

Kamera:iPad Pro (11-inch)
Objektiv:iPad Pro (11-inch) back camera 3mm f/1.8
Blitz:Blitz nicht ausgelöst, Modus 'Erzwungener Blitz'
ISO:160
Brennweite:3 mm
Belichtungszeit:1/50 s
Blendenöffnung:f/1,8
Geographische Breite::49,7° N
Geographische Länge::8,25° E

Ausgangsbeitrag

Martin8308.12.2019:23
Zum Thema AirPods Max kann ich jedem nur raten, nicht blind bzw. taub zu kaufen und sich die PX7 mal anzuhören. Das nenne ich gescheite Kopfhörer.

Kommentare

Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck08.12.20 19:24
Mit 400 Euro aber preislich in einer sehr ähnlichen Dimension, oder?
Martin8308.12.20 19:39
Ich habe im März beim Fachhändler 300€ bezahlt.
Getestet gegen den Beyerdynamic Amiron und Andere (auch günstigere), hat mir der PX7 besser gefallen. Das ist aber rein subjektiv da persönlicher Geschmack.

Aber das Design alleine..... Und die Materialien: Carbon, Leder, Alu, Canvas
becreart
becreart08.12.20 19:55
Martin83

Wusste gar nicht, dass der ein H1 Chip hat
Krypton08.12.20 21:41
Du rätst anderen dazu, nicht taub zu kaufen sondern sich erstmal etwas anderes anzuhören, preist selbst aber deinen Kauf als «gescheit» an, ohne die Apple Kopfhörer je gehört zu haben?
Muss man nicht verstehen, oder?
TheGeneralist
TheGeneralist09.12.20 06:26
Bin auch seit Sommer bei den PX7 und begeistert davon, insbesondere im direkten Vergleich zum Vorgänger PX. Wird sehr spannend wie die AirPods Max sich klanglich im Verhältnis dazu verhalten. Da die PX7 für etwa die Hälfte des Preises über die Theke gehen, wird das sicherlich kein ganz einfacher Contest für die AirPods Max...
Scrembol
Scrembol09.12.20 09:51
Mendel Kucharzeck
Mit 400 Euro aber preislich in einer sehr ähnlichen Dimension, oder?

derzeit 289€ bei amazon !

Ich habe Die B&W P5 noch mit Kabel und die sind mE schon völlig überragend! Wenn die PX7 auf gleichem oder sogar höherem Niveau sind, dann kann Apple maximal gleichziehen aber beinahe unmöglich noch besser sein!
Meine neue Single YOUR EYES - Eric Zobel ab sofort streamen! iTunes, YouTube, Spotify uvm.
Ely
Ely09.12.20 10:27
Gibt es Ersatzteile (besonders Ohrpolster) für die Dinger?
netspy
netspy09.12.20 10:55
Zum Thema AirPods Max kann ich jedem nur raten, nicht blind bzw. taub zu kaufen und sich die PX7 mal anzuhören. Das nenne ich gescheite Kopfhörer.
Da du die AirPods Max noch nicht gehört hast, ist diese Aussage sinnfrei. Warum soll ich mir die PX7 anhören, wenn ich keinen Vergleich zum AirPods Max habe? Deine PX7 klingen sicherlich gut aber das sagt nichts, ob der Aufpreis der AirPods gerechtfertigt ist oder nicht.
omek09.12.20 11:39
Ely
Gibt es Ersatzteile (besonders Ohrpolster) für die Dinger?
Jup, die Ohrpolster sind aber nicht vegan
SimonVahlen09.12.20 11:44


und das ganze für nur 27€ im Gegensatz zu den 77€ bei den AirPod Max.
Auch ein neues Case für die B&W kostet "nur" 40€ und sieht (meiner Meinung nach) besser aus. Außerdem schützt das Hardcase auf jeden Fall besser als das SmartCase von Apple. Was auch immer an dem case smart sein soll...
Ely
Ely09.12.20 12:54
omek
Ely
Gibt es Ersatzteile (besonders Ohrpolster) für die Dinger?
Jup, die Ohrpolster sind aber nicht vegan

Ich möchte die Dinger nicht essen Ich bin zwar Vegetarier, aber kein Veganer. Daher paßt das mit den Lederpolstern schon.
SimonVahlen09.12.20 13:04
Und der Klang ist phänomenal!
Ich habe hier auch einen PX7 in Grau / Silber liegen. Sehr empfehlenswert.
Ich kann mir kaum vorstellen, dass Apple da so viel besser ist, dass dies den Preis rechtfertigt. Aber wahrscheinlich können sie - aufgrund der verbauten Chips - relativ viel Sound künstlich erzeugen...
Wie bei allen "Hi-Fi-Geträten": das wichtigste ist, dass es einem Spaß macht! Also probe hören. Am Ende des Tages kann für einen selbst auch etwas für 50€ sehr gut klingen.

Und nachdem meine AirPod Pro das zweite mal getauscht werden mussten, glaube ich auch nicht unbedingt, dass Apple da eine bessere Qualität der Verarbeitung liefert als B&W.
ww
ww09.12.20 15:48
SimonVahlen
Ich kann mir kaum vorstellen, dass Apple da so viel besser ist, dass dies den Preis rechtfertigt.

Nur weil Du Dir das nicht vorstellen kannst, heisst das noch lange nicht, das dies nicht so ist.

Es gibt Kopfhörer die kosten über 2'000.-- und sind ihr Geld absolut wert. Auch wenn Du Dir das nicht vorstellen kannst.
SimonVahlen09.12.20 16:43
ww

Vielen Dank für den unterschwelligen Sarkasmus. Sie dürfen sich diesen jedoch gerne klemmen.

Bei 2.000€ Hörern kann ich mir das wiederum vorstellen. Diese sind dann in der Regel Kabelgebunden und über Verstärker angeschlossen. Ich gehe auch mal davon aus, dass mit sohlen Hörern eher weniger auf Apple Music zurückgegriffen wird.

Die AirPod Max sind jedoch für das Apple Öko System ausgelegt. Es sind Bluetooth Hörer. Sie werden wohl meist mit einem iOS oder MacOS Gerät angesteuert und es werden wohl hauptsächlich Apple Music und Spotify (ggf. gelegentlich auch Tidal) Streams über diese Hörer abgespielt.
Deswegen vergleich ich die AirPod Max mit anderen Hörern, wie dem PX7, die ein ähnlichen Ansatz verfolgen. Und für diesen Einsatz müssen zum Vergleich keine 2.000€ Hörer angeführt werden. Das ist fehl am Platz.
Für den Einsatz, für den die AirPod Max bestimmt sind, kann ich mir kaum vorstellen, dass sie so massiv besser sind, dass sie den Preis rechtfertigen. Und über die Verarbeitung wird der Preis (nach hoher Wahrscheinlichkeit!) auch nicht gerechtfertigt sein - sehen sie dazu meinen Hinweis auf die fehlerhaften AirPod Pros.
Abschließend werden wir dies alle aber nur wissen, wenn wir sie zu hören bekommen. Und auch da wird das Votum wohl sehr individuell ausfallen. Auch das habe ich bereits geschrieben. Es geht bei HiFi um Spaß und nicht um Geldbeträge.
Ich hoffe, dass ich mich nun klarer ausgedrückt habe. Ganz ohne Sarkasmus.

Ich finde übrigens auch spatial audio sehr beeindruckend. Bei den AirPod Pros ist es auch sehr gelungen und die Max werden es sicherlich noch ein Stück verbessern!
Aber was nützt mir der beste Sound, wenn das Bild nicht größer wird als bei einem iPad 12,9"?
Mit einem Apple TV bspw. funktionier spatial audio nicht, soweit ich weiß. Somit bleibt toller Sound im Flieger oder im Zug. Aber Zuhause würde ich eher auf spatial audio verzichten und mein gutes Surround System und einen großen Fernseher/ Beamer nehmen (oder eben Kopfhörer ohne spatial audio, die auch so eine klasse räumliche Wiedergabe haben). Solang spatial audio nicht über das AppleTV abspielbar ist, wird in den meisten Szenarien der Mehrwert nicht all zu groß sein. Dem AppleTV fehlen aber (noch) die nötigen Sensoren um das auf größerem Format als 12,9" zu realisieren.
Das ist natürlich wieder rein subjektiv! Wenn Ihnen der Sound bei Filmen wie James Bond oder Joker über spatial audio so viel wert ist, dass sie die Filme lieber auf einem iPhone oder iPad schauen, als an einem großen Bildschirm, ist das Ihnen überlassen. Da müssen Sie nicht gleich wieder sarkastisch werden.
bartson.io
bartson.io05.01.21 13:41
Moin zusammen,

ich bin seit gerade eben auch stolzer Besitzer der PX7 (für 240,- als Warehouse-Deal) und bin begeistert vom Sound. Hatte bisher immer nur AudioTechica Hörer auf den Ohren, aber das ist schon ne eigene Liga...

Was mich etwas nervt: der Sensor! Die Dinger sollen ja automatisch die Wiedergabe stoppen wenn man den Hörer anhebt und wieder abspielen, wenn er sitzt. Da ich aber nun Musik in HiRes über qobuz höre, funktioniert das nicht so recht. Immer wenn ich den Hörer wieder aufsetze, startet Apple Music aufm Mac... gibts da nen Workaround, wo man das Standard-Musik-Programm auswählen kann, oder soll ich die Funktion gleich abschalten?
Martin8312.01.21 08:09
Ist das über Bluetooth, per Audiokabel oder beides?

Mir gefällt Qobuz HiRes ebenfalls ausgesprochen gut. Für den besten Klang musste ich aber auf ganz umständliche Art und Weise erstmal AptX auf dem Mac aktivieren. Nicht sehr nutzerfreundlich gemacht von Apple ....

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.