Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Galerie>Kurioses>Kapitalismus extrem: korrupte Krisengewinnlerinnen

"Kapitalismus extrem: korrupte Krisengewinnlerinnen" von obri

Durchschnittliche Bewertung: 1,5 Sterne
  • 5 Sterne: 1 Bewertung
  • 4 Sterne: 0 Bewertungen
  • 3 Sterne: 0 Bewertungen
  • 2 Sterne: 0 Bewertungen
  • 1 Stern: 7 Bewertungen
0
0

Ausgangsbeitrag

obri04.01.2114:37
Man sollte überhaupt nur kostenlose Artikel verkaufen, da steigt die Gewinnspanne ins UNNNÄRRRMÄSSSLICHE...

Kommentare

beanchen04.01.21 15:00
Auch Ware mit einem Preis von 0 kann man verkaufen. Ich denke in dem Fall ist es sogar ein Muss.
obri04.01.21 15:42
Soweit ich das richtig zeitunggelesen habe, waren die Masken nicht kostenlos, sondern „kostenlos” -- tatsächlich war wohl eine Art von Bearbeitungsgebühr zu entrichten, die rund dem Dreifachen der Herstellungskosten in Shenzen entspricht.
desko7504.01.21 15:56
obri
Soweit ich das richtig zeitunggelesen habe, waren die Masken nicht kostenlos, sondern „kostenlos” -- tatsächlich war wohl eine Art von Bearbeitungsgebühr zu entrichten, die rund dem Dreifachen der Herstellungskosten in Shenzen entspricht.
Können Sie bitte aufhören, so einen Unsinn zu verbreiten. Solche Unwahrheiten zu verbreiten, dient nicht gerade dem Zusammenhalt in diesen schwierigen Zeiten.

Jeder, der folgende Voraussetzungen erfüllt, bekommt 3 FFP2-Masken kostenlos zur Verfügung gestellt.
Sofern vorrätig, kann jeder Berechtigte zweimal 6 weitere Masken kaufen, zu einem Eigenanteil von 2€ für jeweils 6 Masken.

Berechtigt sind:
- alle Menschen über 60 Jahre,
- Personen mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung oder Asthma,
- mit chronischer Herzinsuffizienz,
- starker chronischer Niereninsuffizienz,
- mit Demenz oder nach einem Schlaganfall,
- Menschen mit Diabetes mellitus Typ 2,
- mit aktiver, fortschreitender oder metastasierter Krebserkrankung oder stattfindender Chemo- oder Radiotherapie,
- nach einer Organ- oder Stammzellentransplantation,
- Menschen mit Trisomie 21 oder
- einer Risikoschwangerschaft.
obri04.01.21 15:58
Also habe ich es falsch gelesen, bzw. nur den zweiten Teil, mit den weiteren Masken. Danke für die Klarstellung!
desko7504.01.21 16:10
obri
Also habe ich es falsch gelesen, bzw. nur den zweiten Teil, mit den weiteren Masken. Danke für die Klarstellung!
Ok, sorry, wenn ich u.U. etwas harsch war. Ich lese leider viel Quatsch und die Verfasser reagieren nicht immer so positiv auf eine Klarstellung. Deshalb, coole Reaktion!
epionier
epionier04.01.21 16:12
@beanchen Nein das geht nicht, dann ist es eine Schenkung. Deswegen zahlst du z.B. bei Handyverträgen für ein Gerät auch immer mindestens 1 €.
becreart
becreart04.01.21 16:54
epionier
@beanchen Nein das geht nicht, dann ist es eine Schenkung. Deswegen zahlst du z.B. bei Handyverträgen für ein Gerät auch immer mindestens 1 €.

Das stimmt nicht, was das Gerät angeht bei einem Handyvertrag.
desko7504.01.21 17:18
becreart
epionier
@beanchen Nein das geht nicht, dann ist es eine Schenkung. Deswegen zahlst du z.B. bei Handyverträgen für ein Gerät auch immer mindestens 1 €.
Das stimmt nicht, was das Gerät angeht bei einem Handyvertrag.
Nichts desto trotz setzt ein Kauf einen Geldfluss voraus. Der Kaufpreis darf nicht 0€ sein, denn sonst ist es eine Schenkung, aus der sich andere Richtlinien hinsichtlich der Haftung ergeben.
macbeutling
macbeutling04.01.21 17:22
Schon einmal daran gedacht, das der Kollege/die Kollegin sich vielleicht einfach nur falsch ausgedrückt hat oder einfach nur genervt war, nachdem hunderte von Leuten die Apotheke gestürmt und nach einer Sachleistung gefragt haben, für die er/sie 3 Tage Zeit hatte zur organisieren, was der Bund seit 6 Wochen nicht auf die Reihe gekriegt hat?

Ihr habt ja echt Sorgen hier.....
Glück auf🍀
Heuschrecke04.01.21 19:08
Das kann dann wohl nur jemand geschrieben haben, der den Unterschied von gratis und kostenlos nicht kennt.
beanchen04.01.21 19:47
desko75
Nichts desto trotz setzt ein Kauf einen Geldfluss voraus. Der Kaufpreis darf nicht 0€ sein, denn sonst ist es eine Schenkung, aus der sich andere Richtlinien hinsichtlich der Haftung ergeben.
Geld wird schon fließen. Irgendwie muss ja auch ein Nachweiß über die Ausgabe erfolgen.
Schens
Schens05.01.21 15:41
Ein waschechter Arschxxxxtitel.
awk05.01.21 19:10
" Korrupte Krisengewinnlerinnen" hätte ist im Sozialismus nicht gegeben. Es hätte erst gar keine Masken gegeben, das hätte der Plan nicht hergegeben. Pandemien sind da nicht vorgesehen. Corona hätte es der Partei folgend auch gar nicht gegeben.
Die Funktionäre hätten ihre Masken im korrupten kapitalistischen Ausland gekauft.
beanchen05.01.21 20:11
awk
Die Funktionäre hätten ihre Masken im korrupten kapitalistischen Ausland gekauft.
In China?
obri06.01.21 11:37
Im Kommunismus hätte man die Masken gegen harte Devisen in das kapitalistische Ausland verhökert und das eigene Volk .. pardon: die Bevölkerung .. verrecken lassen.

Das sagt jedenfalls die Propaganda des Klassenfeindes. Und der schläft bekanntlich nie. Der Klassenfeind.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.