Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Galerie>Kurioses>Hm, naja, das wird hoffentlich noch...

"Hm, naja, das wird hoffentlich noch..." von Kapeike

Durchschnittliche Bewertung: 0 Sterne
  • 5 Sterne: 0 Bewertungen
  • 4 Sterne: 0 Bewertungen
  • 3 Sterne: 0 Bewertungen
  • 2 Sterne: 0 Bewertungen
  • 1 Stern: 0 Bewertungen
0
0

Ausgangsbeitrag

Kapeike
Kapeike07.05.2119:10
Jemand schrieb hier, dass das Skribbeln auf dem iPad nun auch in Deutsch funktioniert. Bisher wurde ja alles in eine englische Rechtschreibprüfung gezwängt und dann nach Fantasie eingefügt. Also gleich mal ausprobiert, und es wurde in der Tat jeder Buchstaben direkt richtig erkannt. Nur mit der Rechtschreibprüfung und den Vorschlägen Deutsch - da stimmt was nicht...


und nein: Ich habe - auch nicht in einem völlig unbedarften Moment - "funktimniert" in meine RS-Prüfung aufgenommen

Kommentare

rafi07.05.21 19:55
Kapeike
und nein: Ich habe - auch nicht in einem völlig unbedarften Moment - "funktimniert" in meine RS-Prüfung aufgenommen

natürlich nicht
becreart
becreart07.05.21 19:56
wow, immerhin hat es etwas erkennt was du geschrieben hast — kommt selten vor

zumindest wird meine handschrift nicht erkannt 😃
Kapeike
Kapeike07.05.21 20:01
rafi
Kapeike
und nein: Ich habe - auch nicht in einem völlig unbedarften Moment - "funktimniert" in meine RS-Prüfung aufgenommen

natürlich nicht

nee, echt jetzt: Ich füttere die RS-Prüfung in iOS und macOS wirklich nie.
Kapeike
Kapeike07.05.21 20:13
becreart
wow, immerhin hat es etwas erkennt was du geschrieben hast — kommt selten vor

zumindest wird meine handschrift nicht erkannt 😃
also, es war wirklich ganz einfach bei relativ normaler, nicht übertrieben deutlich gesetzter Handschrift. Einfach gescribbelt, hat gepasst.

Das war eigentlich auch das, was ich mir von Anfang an erwartet hatte. Dass die englische Rechtschreibprüfung aber dein Normal-Deutsch dann in dieses Kauderwelsch verbogen hat, ist einfach - wie ich finde - eine dumme Programmierung. Ich kann Handschriftenerkennung doch unabhängig von einer Rechtschreibprüfung programmieren. Das macht Notability auch. Das schert sich beim Erkennen einen Sch...dreck darum, was da steht. Hauptsache, die Buchstaben werden erkannt. Erst im zweiten Schritt kommen dann Kringel, wenn das Wort falsch oder unbekannt ist.

Aber einfach so wie in iPad OS vor dem Update ein Wort gleich in ein englisches Wort, das nur so ungefähr deinem Wort am nächsten kommt, zu transkribieren - das war ganz seltsam blöde. Selbst für Englisch ist das nicht gut. Was ist zum Beispiel mit Eigennamen? Wurde da einfach ein lexikalisiertes Wort drübergebügelt, das aus der ungefähren Auswahl und Anzahl an Buchstaben bestand?

Es ist sicher von Handschrift zu Handschrift verschieden schwierig, aber kommt da bei dir wirklich gar nichts raus?
donw
donw08.05.21 08:32
Da fehlt halt ein Komma
Handschrifterkennung kann Apple doch eigentlich seit Newton...
Kapeike
Kapeike08.05.21 09:45
ich hatte mich so gefreut, dass ich auf Zeichensetzung verzichtet habe..

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.