Forum>Hardware>welche externe Festplatte? Lacie vs. WD

welche externe Festplatte? Lacie vs. WD

m@cuser
m@cuser18.05.0910:39
Hallo allerseits!
Ich möchte mir eine neue externe Festplatte zulegen und bin mir bei meiner Entscheidung nicht so ganz sicher. Ich nutze Die Festplatte zur Bildbearbeitung und für Videoschnitt mit FCP. Momentan besitze ich eine Lacie D2 Quadra mit 500GB, doch langsam benötige ich mehr Platz.
Ich habe mir also überlegt eine Lacie D2 Quadra mit 1T zu kaufen. Allerdings hatte ein Freund Probleme mit seiner Lacie
Eine altenative wäre eine WD Studio oder ein Taurus Gehäuseit Samsung Platten . Wichtig ist FW800 und eventuell eine Standby Funktion.
Welche erfahrungen habt Ihr gemacht bzw. habt Ihr noch andere Vorschläge?
0

Kommentare

beeframone18.05.0911:02
Kommt ganz drauf an, was in der Lacie verbaut ist. Meine Lacie gab nach einem 3/4 Jahr den Geist auf und der Austauch über den Händler beim hertseller hat 2 Monate gedauert. Selber machen hätte die Garantie gekostet. Auch das sollte Dir beim Kauf bewusst sein. Ich würde jedenfalls keine überteuerten Lacie mehr kaufen!!!!! Hole Dir lieber bei Gravis diesen Monat für 94,99 die 1 TB Platte und formatiert Dir die auf HFS + um
0
Jaguar1
Jaguar118.05.0911:23
Alles ausser LaCie!
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
GeistXY
GeistXY18.05.0911:44
Hallo,

habe mir gerade von Seagate die FreeAgent for MAC gekauft. Ist eine Super Platte wird völlig vom System unterstützt und schaltet sich bei nicht Nutzung (Standby) ab (natürlich auch von alleine wieder ein). Hat FW800/FW400 USB2.0 & USB1.1.
Sieht gut aus, und kostet in der 1,5 TB Variante 180€


Gruß

XY
„Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde wo kämen wir hin und keiner gehen würde, um zu schauen wohin wir kämen wenn wir gingen !!O:-) “
0
m@cuser
m@cuser18.05.0911:54
wäre ne option allerdings Kostet sie Hier nur 160€
0
GeWoldi18.05.0911:59
Jaguar1
Alles ausser LaCie!
Also ich hätte es freundlicher formuliert.... aber im Prinzip kann ich zustimmen. Ich habe mit Freecom Platten in letzter Zeit gute Erfahrungen gemacht, weiss aber nicht, ob die auch FW800 bei einzelplatten haben. Ansonsten fährst Du mit Platten von WD oder Seagate sicher auch nicht schlecht.
0
macster
macster18.05.0913:57
GeistXY


Hat das Gehäuse einen Lüfter bzw. wie laut ist die Platte im Betrieb?
0
AlexM
AlexM18.05.0914:27
newer Lacie, dann lieber ein von Aldi . . . !
0
Kronar18.05.0914:33
Hallo,

Bei Lacie gibt es auch Unterschiede... Auf jeden Fall würde ich die Aussage newer Lacie Plastikbomber unterschreiben....aber nicht bei den Metallgehäusen:
Habe selbst ein Lacie Rugged und eine Quadra im täglichen Einsatz, ohne Probleme... Aber die haben auch beide ein Metallgehäuse zur Wärmeableitung...

Gruß
Kronar
0
stephanh18.05.0914:41
Ich war mal ein Fan von LaCie. Musste aber leider Bekanntschaft mit dem xxxx Support machen. Für die Reparatur von einem Big Laufwerk haben die Brüder 5 Monate gebraucht. Von unverschämten Mitarbeitern, wenn mal man überhaupt jemanden ans Telefon bekommen hat, ganz zu schweigen.

Mit WD klappts derzeit ganz gut.

Mein Fazit: nie wieder LaCie !

0
angorafrosch
angorafrosch18.05.0914:43
pfoten weg von lacie - die haben bis heute noch immer schwerste überhitzungsprobleme. bei uns in der agentur hatten wir 4 lacie bigdisks und alle starben an überhitzung.


„Carbon statt Kondition!“
0
FloMac18.05.0914:57
Western Digital ist fein. Ich habe mehrere 3.5 und 2.5 Zoll Platten von WD. Bis jetzt immer sehr zu frieden. In der Regel kaufe ich immer die Studio Linie wegen der zahlreichen Anschlüsse: USB2/FW800/eSata

Gruss FloMac
0
Jaguar1
Jaguar118.05.0915:13
Bei WD wäre höchstens noch anzumerken, dass man aktuell nicht von einem PowerPC aus von den Platten booten kann. Aber das dürfte mittlerweile ja nur eine untergeordnete Rolle spielen...
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
GeistXY
GeistXY18.05.0915:56
macster
GeistXY


Hat das Gehäuse einen Lüfter bzw. wie laut ist die Platte im Betrieb?

Hallo,

nein die Platte hat keinen Lüfter, und man höhrt sie nicht. Man merkt nur am Licht das sie arbeitet. Das Seagate Zeichen fängt an langsam zu pulsieren, wenn die Platte in Betrieb ist. Im Ruhe Zustand ist sowohl die Sockel Beleuchtung als auch das Zeichen aus.

Gruß

Werner
„Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde wo kämen wir hin und keiner gehen würde, um zu schauen wohin wir kämen wenn wir gingen !!O:-) “
0
m@cuser
m@cuser18.05.0916:01
Ich danke erst mal allen für die zahlreichen antworten. Wir haben in der Firma auch mehrere Big Disks von Lacie im einsatz wovon erst eine den Geist aufgegeben hat.
Aber wenn ich die Meinungen hier so lese wird es wohl doch eher eine WD.

@ Kronar
sowiso nur die mit Metallgehäuse wobei mein Freund seine nach einem Defekt aufgemacht hat und feststellte das Lacie das tolle Metallgehäuse leider nicht richtig zur Kühlung nutzt. Die Festplatte ist nämlich nur durch die befestigungsschrauben mit dem Gehäuse verbunden
0
GeistXY
GeistXY18.05.0916:01
AlexM
newer Lacie, dann lieber ein von Aldi . . . !


Na so würde ich das auch nicht sagen. Habe seit 2002 eine Lacie (250GB FW400) am laufen ohne Probleme im Dauerbetrieb.
Von Aldi Platten würde ich nu abraten. Hatte mal eine (500GB USB2) als TM Medium. Das Ding wurde so heiß, das ich Angst hatte die brennt mir ein Loch in den Schreibtisch. Habe ich sehr schnell wieder verkauft, zumal diese Platte wirklich nicht die schnellst war.

Gruß

XY
„Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde wo kämen wir hin und keiner gehen würde, um zu schauen wohin wir kämen wenn wir gingen !!O:-) “
0
Hellokittyhater18.05.0916:04
GeistXY
Mit Seagate-Festplatten habe ich allerdings schlechte Erfahrungen gemacht. Apple hat mir zweimal Festplatten von denen eingebaut und beide sind nach 4 Monaten total abgeraucht... Außerdem hatten diese ja letztens auch ziemliche Probleme... Für mich kommen keine Seagate-Platten mehr in Frage...
0
GeistXY
GeistXY18.05.0917:45
Hellokittyhater
GeistXY
Mit Seagate-Festplatten habe ich allerdings schlechte Erfahrungen gemacht. Apple hat mir zweimal Festplatten von denen eingebaut und beide sind nach 4 Monaten total abgeraucht... Außerdem hatten diese ja letztens auch ziemliche Probleme... Für mich kommen keine Seagate-Platten mehr in Frage...

Hallo,

na ja wie gesagt, mein Seagate ist neu, wie die sich in 4 Monaten oder dergleichen Verhält kann ich nicht beurteilen (noch nicht).
Schaue ich mal, wobei ich die Garantiezeiten schon gut finde, von Seagte 5 Jahre (Eingeschränkt) und von Conrad 3 Jahre (voll),
von daher bin ich erstmal auf der sicheren Seite
Ich stand ja nun auch vor der Wahl, und habe ich mich auch durch diverse Foren gelesen und da gibt es kaum einen Hersteller
der wirklich gut abschneidet. So wie zB bei WD Platten, gerade die Serien "My Book" immer über extreme Lautstärke geklagt wird.
Für mich stimmte halt bei der Seagate Platte alles was ich wollte, der Preis liegt im unteren Mittelfeld (für MAC Platten) das Ding ist leise
sieht gut aus (ist Relativ), und die Platte hat ein Power Management welches mit dem System zusammen arbeitet. Ferner die Anschluss Möglichkeiten
(wie oben beschrieben). Als Beispiel:
TM Backup 400 GB auf Medion 500 GB Platte mit USB 2.0 Laufzeit über 20 Stunden und Platte sehr heiß.
TM Backup 450 GB auf Maxtor Touch3 750 GB FW 800 Laufzeit ca 8 Stunden und Platte sehr warm trotz Lüfter
TM Backup 500 GB auf Seagate 1,5TB FW800 in 6,5 Stunden Platte warm ohne Lüfter.
Und von daher fand ich die Platte halt empfehlenswert ohne eine Ahnung zu haben, wie lange diese hält. Hoffe um meinet Willen
lange

Gruß

XY

„Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde wo kämen wir hin und keiner gehen würde, um zu schauen wohin wir kämen wenn wir gingen !!O:-) “
0
macgravis18.05.0918:07
würde auch von Lacie abraten,
da gehen sehr gerne mal die Netzteile kaput; die Festplatten werden dann nicht mehr richtig angesprochen und demnach auch nicht gemountet
auch verwendet Lacie Gehäuse die nicht astrein sind und daher gerne den Geist aufgeben (auch wenn die Festplatte oft keinen Schaden nimmt), wenn man dann an die Daten will, muss man in den meisten Fällen das Gehäuse aufmachen und das war's dann mit der Garantie (Siegel). Lacie selbst bittet bei Tausch auf Garantie keine Datensicherung an
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen