Forum>Software>Wiederherstellung mittels Time Machine bricht nach Stunden ab

Wiederherstellung mittels Time Machine bricht nach Stunden ab

Kolobok
Kolobok19.01.1916:02
Hallo ins Forum,

ich hatte ursprünglich vor mein MBPr 13" aus 2014 zu verkaufen und hatte es deshalb zurückgesetzt. Nun habe ich diesen Gedanken verworfen und behalte es noch ein paar Jahre....
Ich wollte das MBPr Gestern wiederherstellen, indem ich meine Time Capsule mit dem MBPr per Netzwerkkabel + Adapter TBNetzwerk verbunden habe,
- Neustart des MacBooks
- Cmd+R um ins Wiederherstellungsmenü zu kommen
- Aus Time Machine wiederherstellen angewählt und TC gemountet
- Backup ausgewählt
- Start der Wiederherstellung auf ca. 130 GB von ca.170 GB
Dann jedesmal Ende mit Fehlermeldung "Wiederherstellung ist fehlgeschlagen" und Optionsauswahl
- Startlaufwerk auswählen oder macOS installieren

Das war's dann.

Alternativ habe ich diese Prozedur 2 x wiederholt und einmal die Time Capsule vom Netz genommen (fungiert auch als Router) und direkt neben das MBPr gestellt und per Netzwerk-Kabelverbindung ohne Routerfunktion hergestellt.
Resultat bleibt immer das Gleiche.

Eine frühere Fehlermeldung, daß das Backup beschädigt wäre gab es nicht.
Kürzlich habe ich auch meinen neuen iMac über dies TC mittels Backup des alten iMac wiederhergestellt.
Selbstverständlich habe beide Geräte ihr eigenes Backup und werden auch so auf der TC deklariert.

Betriebssystem Mojave 10.14.2
Habt ihr eine Idee?
0

Kommentare

KarstenM
KarstenM19.01.1916:11
Mal probiert Mojave erstmal neu draufzuspielen und dann eine Wiederherstellung über den Migrationsassistent zu machen?
0
Kolobok
Kolobok19.01.1916:39
Das habe ich gerade angestoßen.
Erst Mojave and dann die Daten holen über den Migrationsassistenten.

Allerdings bin beunruhigt, das der bisher mindestens 10 mal erfolgreich gegangene Weg über das Time Machine Backup nicht mehr funktionierte. Das hatte bisher immer klaglos funktioniert seit dem Snow Leopard.....10.6.8 glaube ich. Ich komme jetzt noch zurück bis 2013 in der Time Line....
0
Kolobok
Kolobok23.01.1920:36
Kurzes Update: Der von @KarstenM vorgeschlagene Weg hat fehlerfrei funktioniert.......

Gruß Kolobok
+1
oliver
oliver23.01.1922:51
nur der vollständigkeit halber für ratsuchende, die diesen thread später finden: bei mir war es die wiederherstellung eines mac mini via timemachine-backup auf einem macos-server per migrationsassistent, die dauernd abgebrochen wurde.
hier hat nur die wiederherstellung via start in die wiederherstellungspartition geholfen, das aber dann fehlerfrei …
„multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind. -- terry pratchett“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen