Forum>Software>Wiederherstellung aus TimeMachine älteres macOS als bei Backup-Erstellung?

Wiederherstellung aus TimeMachine älteres macOS als bei Backup-Erstellung?

BijanK26.11.2014:06
Ich hatte dieser Tage eine merkwürdige Erfahrung mit Time Machine.

Nach Monaten des regelmäßigen Backups auf zwei externen Medien, zuletzt unter Big Sur, habe ich meinen Mac zum Service geben müssen. Nach der Rückkehr lief die Wiederherstellung alles andere als glatt. Time Machine bot mir, je nach externem Medium, eine Wiederherstellung von entweder macOS 10.15.6 oder 10.15.7 an – nicht jedoch Big Sur, obwohl meine Backups seit sicher zwei Wochen unter Big Sur durchgeführt wurden.

Notgedrungen drückte ich OK und das Ergebnis war, erwartungsgemäß ein OS-Zombie: macOS selbst war 10.5.6, zahlreiche Programme jedoch schon Big Sur – die dann entsprechend nicht ausführbar waren. Ein Update auf 10.5.7 wurde verweigert: das System sei bereits neuer als das Update (??!) Ein Update auf Big Sur lief zuerst aufgrund diverser kryptischer Fehlermeldungen gar nicht, nach dem x-ten Versuch dann endlich reibungslos. Jetzt läufts.

Hat jemand das schon mal erlebt, dass Time Machine ein älteres OS sichert als das, auf dem die Sicherung ausgeführt wird?

Schöne Grüße,
Bijan
0

Kommentare

beanchen26.11.2021:54
Aus den hinteren Speicherbänken und ohne Gewähr: ist ein tm Backup unter Big Sur noch startfähig? Vorgehen wäre also zuerst Big Sur installieren und dann aus Backup.
+1
Andy8526.11.2022:16
hab gerade eben vom backup (big Sur am ende) vom MacBook Pro -- > auf das M1 Air wiederhergestellt; lief alles problemlos
bis auf das es bei rund 400GB rund 12-14std gedauert hat ...
alles ist wie vorher ; mail account aktivieren ; office ; paar Kleinigkeiten - fertig
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.