Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Netzwerke>W-Lan erweitern/verstärken/verbessern

W-Lan erweitern/verstärken/verbessern

le tom01.07.2109:04
Hi Zusammen
ich möchte gerne mein W-Lan erweitern da ich teilweise in der Wohnung schwachen empfang habe.
Ich habe eine Fritzbox und nun diese beiden Produkte gefunden:

https://www.amazon.de/AVM-FRITZ-Repeater-6000-Funkeinheiten/dp/B092VWMBZ2/ref=sr_1_4?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=AVM+FRITZ%21WLAN+Repeater&qid=1625122744&s=computers&sr=1-4
und
https://www.amazon.de/AVM-Repeater-Dual-WLAN-Gigabit-LAN-deutschsprachige/dp/B07XCRYSDT/ref=pd_bxgy_2/260-5342837-9174707?pd_rd_w=i3l25&pf_rd_p=a8951a51-6d79-4743-90b9-7063e3f4b854&pf_rd_r=29EHR6EGZW44MMPG18P6&pd_rd_r=6c852adf-5b6d-4435-9868-49385c8719fd&pd_rd_wg=F1AxZ&pd_rd_i=B07XCRYSDT&psc=1

was brauche ich da?
Es ist doch so, dass ich das ding einfach in eine Steckdose stecke an dem Ort wo das W-Lan schwach ist oder?

Danke von einem Netzwerk-Noop
0

Kommentare

rmayergfx
rmayergfx01.07.2109:30
Welche FRITZ!Box ist denn überhaupt vorhanden ? Die Systeme sollten schon zueinander passen um die maximale Performance zu erreichen. Ist die Box zu alt werden neue Features und Mesh nicht unterstützt.

Was bedeutet teilweise schwacher Empfang ? Gibt es eine Möglichkeit Kabel zu verlegen?
Bitte in Zukunft die Links auch sauber reinkopieren und das Produkt beim Namen nennen, z.B. AVM FRITZ!Repeater 6000
Im Editor gibt es dafür extra den Button mit dem @ Zeichen um Links einzufügen.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
+3
Marcel Bresink01.07.2109:31
le tom
Es ist doch so, dass ich das ding einfach in eine Steckdose stecke an dem Ort wo das W-Lan schwach ist oder?

Nein, das Gerät muss ja mit dem Netzwerk verbunden sein. An einem Ort, an dem das WLAN sowieso schlecht funktioniert, kann es auch nichts ausrichten.

Die beste Lösung ist, einen Repeater per Ethernet anzuschließen. Dann darf er wirklich an einem beliebigen Ort stehen. Wird der Repeater selbst nur per WLAN angebunden, muss er an einem Ort stehen, an dem das WLAN "gerade noch gut" ist.

Billigere Geräte, wie z.B. der "AVM Repeater 600" reduzieren außerdem bei einem Anschluss ohne Ethernet die effektive WLAN-Geschwindigkeit auf mindestens die Hälfte. (Das Gerät muss jedes Datenpaket erst empfangen und dann nochmal an seinem Ort senden, womit es den Funk der anderen Geräte blockiert. Im Mittel kommen also nur noch halb so viele Pakete durch.)

Die teuereren Geräte (wie das Modell 6000) haben Crossband- oder Triple-Band-WLAN, versuchen also dieses Problem dadurch auszugleichen, dass sie für die neu versendeten Pakete jeweils einen anderen Kanal verwenden, als für den Empfang. Dadurch können sie ohne Geschwindigkeitsverlust gleichzeitig senden und empfangen.
+5
adiga
adiga01.07.2109:36
Das Beste ist immer Kabel legen. Geht das nicht, dann mal so etwas wie Devolo angucken. Recht zuverlässig.
+2
kvoecking
kvoecking01.07.2109:37
Meine Fritzbox liegt in der Wohnung leider ungünstig. Ich habe dem abgeholfen, indem ich einige Geräte per Powerline angeschlossen habe und auch über Powerline einen WLAN-Repeater angeschlossen habe. Jetzt habe ich WLAN bis zum Nachbarn.
„Zur weisen Belehrung gehört Intelligenz, zum Anschreien lediglich eine laute Stimme.“
0
ww
ww01.07.2109:42
kvoecking
Meine Fritzbox liegt in der Wohnung leider ungünstig. Ich habe dem abgeholfen, indem ich einige Geräte per Powerline angeschlossen habe und auch über Powerline einen WLAN-Repeater angeschlossen habe. Jetzt habe ich WLAN bis zum Nachbarn.

Es gibt Powerline die haben WLAN schon integriert. Kann sehr gut funktionieren - muss aber leider nicht.
0
piik
piik01.07.2110:33
Meine Erfahrung mit Powerline ist sehr durchwachsen. Es geht nicht über per Ethernet angeschlossene Repeater.
ww
kvoecking
Meine Fritzbox liegt in der Wohnung leider ungünstig. Ich habe dem abgeholfen, indem ich einige Geräte per Powerline angeschlossen habe und auch über Powerline einen WLAN-Repeater angeschlossen habe. Jetzt habe ich WLAN bis zum Nachbarn.

Es gibt Powerline die haben WLAN schon integriert. Kann sehr gut funktionieren - muss aber leider nicht.
+3
ww
ww01.07.2110:37
piik
Meine Erfahrung mit Powerline ist sehr durchwachsen.

Das kann ich so bestätigen. In einer Ferienwhg geht es problemlos in den Keller, in einer anderen nicht mal 2 Zimmer weiter. Ist extrem abhängig, ob das über einen Zähler läuft oder nicht.

Das muss man echt ausprobieren.
0
Langer
Langer01.07.2110:48
Unabhängig von der technischen Lösung habe ich mein Laptop durch das Haus getragen und an verschiedenen Stellen via Webbrowser:
  • einen DSL Speed Test durchgeführt (z.B. Telekom: ) und
  • die Ergebnisse per Screenshot festgehalten (Beschriften ala Datum_Wohnzimmer).
Wenn Du Dein WLAN Setup verbessert hast, wiederholst Du das und weisst, ob es wirklich besser geworden ist.
0
Peter_Austria_MaskeAuf_AbstandHalten
Peter_Austria_MaskeAuf_AbstandHalten01.07.2111:03
Hallo!
Ich hatte bis Anfang Februar immer wieder schlechten WLan-Empfang im Haus,
TV über PowerLine brach immer zusammen usw.
Dann habe ich mir dieses Set zum Testen geordert.
1x direkt mit Kabel am Router, 1x am Fernseher platziert (verbunden per WLan zum Main, TV mit Kabel),
der 3. steht im Obergeschoß.
Von da an ... super Abdeckung im ganzen Haus, keine Zusammenbrüche,
hoher Durchsatz, auch wenn 2 Smartphone, 1 Tablet, 1 MacBook und 1 TV online sind.
„Ich bin zu alt für diesen Scheiss!“
0
ssb
ssb01.07.2117:57
Ich hatte mich auch immer wieder mit dem WLAN meiner Fritzbox(en) geärgert. Manchmal brach die Verbindung ab, obwohl man nur 3 Meter von der Box entfernt war, ohne Mauer oder ähnlichem dazwischen.
Dann habe ich mir Unify AC Pro (eines im oberen Stockwerk an der Südseite und eines im unteren Stockwerk mit viel Beton an der Nordseite - beide per Ethernet angebunden) geholt und alles ist gut.

Die Fritzrepeater sind sicher besser als ihr Ruf - aber WLAN gehört einfach nicht so sehr zu den Stärken von AVM. Dafür können sie anderes besser. Es kann dir - insbesondere ohne LAN-Verbindung passieren, dass du mehrere davon brauchst (ich hätte vermutlich 4 gebraucht) und das ist dann auch nicht mehr billiger als die Unify.
0
piik
piik02.07.2101:24
ssb
Die Fritzrepeater sind sicher besser als ihr Ruf - aber WLAN gehört einfach nicht so sehr zu den Stärken von AVM.
Ich habe damit keinerlei Probleme. Haus mit 2 Stockwerken + Stahlbeton-Keller und 920m2-Grundstück. Habe überall ausreichend und stabilen Empfang mit einer FB 7520 im EG und einem Repeater 3000 im OG. Auch im Keller und auf dem Parkplatz.
+1
Tom Macintosh02.07.2107:47
ssb
....
Die Fritzrepeater sind sicher besser als ihr Ruf - aber WLAN gehört einfach nicht so sehr zu den Stärken von AVM. Dafür können sie anderes besser. Es kann dir - insbesondere ohne LAN-Verbindung passieren, dass du mehrere davon brauchst (ich hätte vermutlich 4 gebraucht) und das ist dann auch nicht mehr billiger als die Unify.

Stimmt, daher Unifi installiert und Saft im ganzen Haus, sogar wenn 2 Acesspoints ausfallen und dank an Unifi Protect auch noch Videos vom Nachtgeschehen. Unser Marder ist jetzt endlich sichtbar

0
le tom02.07.2111:18
Hi Zusammen

vielen Dank für den Input! ich habe mir nun mal testweise die TP-Link Deco M4 bestellt. Kat7-Kabel liegt in der Wohnung. Denke, wenn ich die im Haus verteile klappt es hoffentlich.

Gruss

Tom
0
rmayergfx
rmayergfx02.07.2115:40
le tom
Hi Zusammen

vielen Dank für den Input! ich habe mir nun mal testweise die TP-Link Deco M4 bestellt. Kat7-Kabel liegt in der Wohnung. Denke, wenn ich die im Haus verteile klappt es hoffentlich.

Gruss

Tom
Wenn die Geräte sinnvoll verteilt werden mit Sicherheit und wenn sie dazu noch per Ethernet-Backhaul verbunden sind sollte das optimal sein.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.